Spirit Island Solo - 3. Partie

Bitte bewerte: Bloodborne - Brettspiel
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK

Details: 3. Solopartie (Standardspiel 2-handed)

Geister: Pfeilschneller Blitzschlag / Lebenskraft der Erde


Ödnis verhindern

In meiner eigentlich ersten Partie mit der Ödniskarte (vier anstelle von 10 Ödnismarkern auf Tableau) fokussierte ich mich nun mehr auf die Verhinderung von Ödnis. Ich war praktisch jede Runde damit beschäftigt, das Wüten so gut es ging zu unterbinden und nach und nach mit kalkuliertem Risiko meine Geister weiterzuentwickeln.

Blitzschlag: Entwickelte ich zuerst in Energiegewinnung und später in Richtung Anzahl zu spielender Karten (Fokus auf starke Karten)

Erde: Entwickelte ich gleichermasse in Energiegewinnung und Anzahl zu spielender Karten


Mein erster Ansatz war eigentlich, dem Erdgeist ein paar wenige mächtige Karten zu verpassen um gar nicht gross auf zu spielende Karten zu entwickeln. Nunja, es gab letztlich keine einzige starke sondern nur 2 normale Fähigkeitskarten für ihn. Der Grund war der, da ich beinahe jede Runde mit ihm verteidigen und blocken musste/wollte.


Das Spiel war nun deutlich länger (rund 120min. nahm ich mir Zeit) und endete irgendwo in Mitte Furcht II (Also leicht später als in der zweiten Partie)
Ich konnte mittels Ödnis-Entfernen und den wie in den beiden Bildern ersichtlichen Keycards beinahe die komplette Insel von den Invasoren befreien.


Zum Zeitpunkt des Spielsieges, hatte ich noch nicht mal alle meine Aktionen fertig gespielt.

Pfeilschneller Blitzschlag:


Mainbuild: Flammensäule und Schwingen der Sonne sowie kostengünstigen Karten mit passenden Elementen um jede Runde mind. 1 Dorf zerstören zu können. Dank meiner Fähigkeit bei den schnellen Aktionen, konnte ich teilweise gar die permanente Fähigkeit vor den Invasoren ausführen.


Lebenskraft der Erde:

Mainbuild: Ritual der Zerstörung in Kombination mit Ruf zur Schlacht (dankt gütiger Mithilfe des pfeilschnellen Blitzschlages, welcher mir beinahe jede zweite Runde zwei langsame Aktionen in zwei schnelle Aktionen zu spielen erlaubte)

Fazit:
Mich packt es von Partie zu Partie mehr. Ich habe bewusst dieselben Geister noch einmal verwendet, da sie sich m.M. gut ergänzen (ich kenne aber bis jetzt auch ausschliesslich diese zwei)

Beim nächsten Mal spiele ich mit Sicherheit ein Szenario, wo ich mir nochmals eine erhöhte Schwierigkeitsstufe erhoffe.

Kommentare 2

  • Das Spiel steht bei uns schon über ein Jahr im Regal - in Folie verschweißt!

    Wir dachten immer, dass man das zumindest mit drei Leuten spielen sollte... langsam wird es wohl Zeit mir die Regeln durchzulesen, denn deine Partien machen richtig Laune auf Spirit Island!

    Danke 1
    • Unbedingt. Ich hatte es bisher stets Solo gespielt und bisher wärs weder repetitive noch mau. Im Gegenteil!