Gearloc Spotlight Tantrum

Bitte bewerte: Arche Nova
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK

Hallo zusammen,

wieder mal ein neuer Spotlight. Mit Tantrum beleuchte ich den 2. Gearloc des Too Many Bones Grundspiels. In diesem nimmt Tantrum die Rolle eines "Off-Tanks" ein, was eingedeutscht einem offensiv ausgerichteten Charakter gleichkommt, der in der Lage ist, durchaus auch ein paar Gegner an sich zu binden und deren Schaden auszuhalten. Als Grundlage für diesen Beitrag habe ich das Charakter-Sheet von CTG verwendet. Es ist durchaus ratsam, dieses entsprechend zur Hand zu nehmen, wenn hier Fragen auftauchen.

Gearlocmatte und Chip

Übersicht

Mit Tantrum bekommt man einen wenig komplizierten Charakter an die Hand. Für mich fühlt es sich nach dem typischen Krieger an, dessen Fähigkeiten vorrangig dazu gedacht sind, Gegner irgendwie zu schaden oder sich selbst vor ihnen zu schützen. Seine initialen 3 ATK und 0 DEF machen das durchaus deutlich. Er selbst ist ein reiner Nahkämpfer, soll heißen, dass er den Kampf auf einem Gearloc-Nahkampf-Startfeld beginnt und seine Angriffe und Fähigkeiten fast ausschließlich in Nahkampfreichweite (Ziel oder angrenzender Gegner) wirken. Nimmt man dazu seine recht guten Initiativwerte von 3-5, so hat man hier eine Waffe in der Hand, die in einer Runde durchaus einige Gegner des Platzes verweisen kann. Dabei helfen ihm 2 seiner 3 Consumable-Würfel, welche er initial zu Beginn als Counter erhält. Ähnlich wie auch Boomer sammelt Tantrum während des Kampfes mit Hilfe des Axe Collector-Würfels halt Äxte und mit dem Body Count-Würfel hält er die Anzahl seiner besiegten Gegner fest. Abgerundet wird der Kraftprotz mit einer Spielmechanik, die Wut ansammelt und entsprechend entfesselt.

Tantrum und seine Wut

Ich vermute stark, dass hier das MMO World of Warcraft als Ideengrundlage gedient hat. Dort bekommt der Krieger durch nutzen seiner Aktionen Wut, wie auch wenn er geschlagen wird. Diese angesammelte Wut kann dann wiederum stärkere Fähigkeiten freischalten und resettet sich somit. Genauso eine Mechanik bekommen wir bei Tantrum ebenso präsentiert und diese wird durch seinen Zerker-Talentbaum abgebildet.

Erklärungen zu den einzelnen Talentbäumen

Zerker

Man stelle sich diesen Talentbaum wie eine Art Wut-Thermometer vor, welches über drei Stufen verfügt, ansteigen kann und durch folgende Wut-Würfel dargestellt wird:

  • Stufe 1.0: RAGE!
  • Stufe 2.0: RAAAGE!
  • Stufe 3.0 RAAAAAGE!

Jede dieser Stufen steigt in 0.2er Schritten und zeigt auf dem höchsten Wert einen Breakdown. Ist dieser am Ende von Tantrums Zug sichtbar, so wird die bisher aufgebaute Wut wieder auf 1.0 zurückgesetzt - verpufft quasi wirkungslos. Ansonsten können die Stufen 1.8 und 2.8 dazu genutzt werden, auf den nächsthöheren Würfel umzusteigen und so die Wut weiter aufzubauen. Dabei wird der aktive Wut-Würfel aus dem Active Slot zurück auf die Matte gelegt und der nächst höhere nimmt seinen Platz im Active Slot ein.

Tantrum beginnt das Abenteuer mit dem Rage-Würfel. Quasi der kleinsten Stufe seines Wut-Meters. Die beiden höheren Würfel (RAAAGE! und RAAAAAGE!) muss er, wie gewohnt, mit Trainingspunkten erwerben. Zu Beginn eines Kampfes wird dieser Würfel immer in einem seiner Active Slots platziert und immer dann um 0.2 hochgezählt, wenn Tantrum selbst einen Angriff macht (= würfelt weiße ATK Würfel gegen sein Ziel). Desweiteren wird der Würfel jeweils für jeden Lebenspunkt, den Tantrum verliert um 0.2 hochgezählt. Innerhalb seines Zuges kann Tantrum den aktiven Wut-Würfel erschöpfen, um seinen derzeit sichtbaren Effekt auszulösen. Sofern dies nicht der RAGE!-Würfel ist, wird anschließend der noch vorrätige RAGE!-Würfel im Active Slot platziert und Tantrum beginnt von neu Wut aufzubauen. Natürlich ist nun das Wut-Meter kürzer.

Wichtig: Ist der RAGE!-Würfel erschöpft, so ist es Tantrum nicht mehr möglich Wut aufzubauen. Dies kann auch durch Fähigkeiten von Gegnern passieren (z.B. Mischief)

RAGE! Je Stufe können hier 1-3 Bones in den Backup Plan eingespeist werden.
1.8 lässt einen 1er Baddie direkt ausschalten oder den nächsten Würfel erreichen.
2.0 hat einen Breakdown.
RAAAGE! Je Stufe kann Tantrum hier 1-3 Lebenspunkte bis zu seinem Maximalwert heilen.
2.8 lässt einen 1-5er Baddie direkt ausschalten oder den nächsten Würfel erreichen.
3.0 hat einen Breakdown.
RAAAAAG! Auf allen Stufen macht Tantrum 2 Schaden auf sein Ziel.
3.8 lässt einen 1-20er Baddie direkt ausschalten.
4.0 hat einen Breakdown
Anger Management Dieser Würfel hilft einmalig den Wert der aktuellen Wut zu manipulieren. Von +/-0.2 - +/-0.6 bis hin zu einem direkten Stufenaufstieg ist hier alles möglich.


Das aktuelle Sheet von Tantrum hat fälschlich Anger Management nicht mit einem Stern versehen. Wird mit dem aktuellen Upgradepack aber behoben.

Mimic

Dieser Talentbaum repräsentiert Tantrums defensive Fähigkeiten, welche ihm ein paar Runden lang zur Seite stehen. Alle drei Würfel dieses Talentbaums sind direkt wählbar und sind neben ihrem primären Effekt auch seine einzigen Fähigkeiten, die neben seinem Backup Plan Äxte für seinen Axe Collector-Würfel generieren können.

Like a Wyrm 1 Axt oder halt einen Gift-Effekt auf einen angreifenden Gegner platzieren.
Like a Wolf 1 Axt oder halt einem angreifenden Gegner direkt Schaden verpassen.
Like a Kobold 1 Axt oder halt 1-2 Runden lang "Hardy" sein.


Skirmisher

Dieser Talentbaum spiegelt die Tricks wieder, die der erprobte Kämpfer im Laufe seiner "Karriere" so angesammelt hat. Jeder dieser Würfel liefert entweder Bones oder halt eine recht einfache Fähigkeit.

Intimidate Die Initiative des Ziels um 3 oder 7 reduzieren.
Innervate Angrenzend zu einem Gegner springen und wenn gewollt im Anschluss das Ziel wechseln.
Cripple Den ATK-Wert eines angrenzenden Gegners um 1 senken.
Strengthen Seinen eigenen ATK-Wert um 1 erhöhen. Der extra Würfel kostet weiterhin DEX. Auf höchster Stufe ist auch ein direkter ATK-Trainingsversuch möglich.
Way of the Wild Einen angrenzenden 1-5er Baddie für den Rest des Kampfes seiner Fähigkeiten berauben.
Way of the Ebon Sich selbst zum Ziel für angrenzende Nahkämpfer-Gegner machen (Taunt).


Consumables

Tantrum verfügt über 3 Consumable-Würfel, von denen er bereits 2 zu Beginn des Abenteuers erhält. Diese beiden fungieren als Counter und werden somit nicht erschöpft. Den 3. muss er anderweitig erwerben.

Axe Collector Zeigt die angesammelten Äxte an. In jedem Zug kann Tantrum diesen Counter um 1 reduzieren, um dadurch einem nicht angrenzenden Gegner 2 Schaden zu machen. Quasi Axt geworfen.
Body Count Wann immer Tantrum (nicht ein Effekt) einen Gegner tötet, wird dieser Counter um 1 angehoben. Tantrum kann diesen Counter auf 0 drehen, um den vorher angezeigten Wert in Lebenspunkte umzuwandeln.
Horn o' the Zerker Wiederverwertbare Bons, inspirierende Musik oder desorientierte 1-5er Baddies. Das Horn hat es in sich!


Backup Plan

1 X Get Angry Erhöht den aktiven Wut-Würfel um 0.2
2 X Calm Down Senkt den aktiven Wut-Würfel um 0.2
3 X -
4 X Axe Collector Setzt den Axe Collector-Würfel auf 3 (Maximum)
5 X Recoup Tantrum heilt 4 Lebenspunkte
6 X Upgrade to Innate +1! Schaltet einmalig Tantrums Innate +1 Fähigkeit frei. (man dreht den Gearloc-Chip dazu auf die Stern-Seite)
Tantrum kann nun jeglichen Breakdown ignorieren.


Kommentare 1

  • Habe hier mal den fehlenden Hinweis auf Innate und Innate+1 ergänzt.