Bewertungssystem

Listen

  • Vorbemerkung
    Essen 2017 steht kurz bevor. Nach jahrelangem "Spiele-Horten" hat sich das Beschaffen von Spielen für mich entemotionalisiert. Trotzdem gibt es immer noch die eine oder andere Neuveröffentlichung, die ich gerne kaufe. Mein Spielebetstand beträgt aktuell rd. 90 Spiele. Deutlich über 100 möchte ich nicht kommen, da ich die Erfahrung gemacht habe, dass dann jedes einzelne Spiel zu kurz kommt. Wir spielen halt im Schnitt nur alle zwei Wochen mal in der Gruppe...


    Hier findet ihr meine unvollständige Pick-Liste auf BGG:
    Sankt Peters Picks Essen 2017


    Ich starte mal einfach die Liste mit den Spielen:



    Lorenzo Il Magnifico: Houses of Renaissance
    BGG Link: Lorenzo il Magnifico: Houses of Renaissance | Board Game | BoardGameGeek
    Hotness: :8/10:
    Status: vorbestellt


    Obwohl ich Jase Spielen nichts abgewinnen kann finde ich Lorenzo sehr kurzweilig. Ich spiele das mit meiner Tochter in unter 60 Minuten runter. Umso mehr freue ich mich auf etwas Abwechslung zum Grundspiel. Eigentlich hätte die

    [Weiterlesen]
  • Ich habe mir auch mal die Mühe gemacht meine Essenliste 2016 anzufangen. Diese werde ich bis zur Messe weiter pflegen und hegen.


    Ich teile die Spiele für mich in folgende Kategorien ein:

    • :beobachten: Beobachten
    • :anspielen: Anspielen
    • :abwarten: Abwarten
    • :kaufen: Kaufen
    • :besitz: Schon gekauft
    • :fingerweg: Kein Bedarf

    Außerdem bewerte ich die einzelnen Spiele mit bis zu 10 Punkten Haben-Wollen-Faktor. Ihr könnt meine Liste dann ganz am Ende auch aus Eurer Sicht bewerten und unten kommentieren. Freu mich!


    Und los gehts...



    Pecunia Non Olet :kaufen:
    (Noris Spiele, Stand: 3-J-108, GA11, Preis: rd. 25€ + Erweiterung "Scheiß drauf: 20 Euro))
    Haben-Wollen-Faktor :8/10:


    Link: Pecunia non olet | Board Game | BoardGameGeek
    Spielregel: ???
    Endlich eine Neuauflage des oft in anderen Themen verarbeiteten Spiels. Guillotine, Beasty Bar, ... Zur Neuauflage gibt es sogar gleich noch die Erweiterung "Scheiß drauf".





    Star Trek: Ascendancy   :fingerweg: 
    (Gale Force Nine, HSV, Stand: 1-B-102 und 2-A129, Preis: rd. 100€)
    Haben-Wollen-Faktor :1/10:


    Link: Star Trek: Ascendancy

    [Weiterlesen]

Berichte

  • Hit Z Road
    53 100 Punkten
    4,2
    ausreichend
    Noch keine Empfehlungen!

    Ich habe vor Kurzem das neue Martin Wallace Spiel Hit Z Road erworben, um es in Familie zu spielen. Zugegeben ist das Thema mit Zombiapokalypse nicht unbedingt ein Türöffner - aber die Spielregel versprach ein einfaches Würfelspiel.


    Das Spielmaterial und die Grafik sind ok, d.h. nichts weltbewegendes aber angemessen. Die Spielregel erklärt das Spiel strukturiert und nahezu vollständig. Von den Spezialtokens werden nur zwei erklärt. Die restlichen sind dann auf den Karten erläutert. Ein Hinweis in der Spielregel wäre angebracht gewesen. So musste BGG durchsucht werden.


    Das Spiel war in 10 Minuten erklärt. Es gab keine großen Nachfragen. Ich hatte vorher bereits eine Solopartie hinter mir.


    Anschließend ging es los. Echte Stimmung kam nicht auf. Trotz passender Grafik. Der einfache Würfelmechanismus steht im Vordergrund. Negativ fanden meine Mitspieler das Bieten um die Position. Man benötigt 1-2 Partien, um das einschätzen zu können. D.h., dass die ersten 1-2 Partien im

    [Weiterlesen]
  • Mystic Vale
    76 100 Punkten
    2,7
    befriedigend
    Noch keine Empfehlungen!

    Deckbuilding, Bag-Building, Dice Crafting, ...? Nein, Card Crafting. Mystic Vale ist das erste Card Crafting Spiel. D.h., dass man die Karten seines immer festen Kartenstapel von 20 Karten nach und nach verändert. Jede Karte besteht aus 3 Teilen - Oben, Mitte, Unten. Einige Teile sind im Startstapel eines Spielers schon enthalten. Natürlich, wie üblich für solche Spiele die "Geldkarten". Abgesehen davon läuft auch Mystic Vale als Card Crafting Spiel wie jeder Deckbuilder ab, nur, dass man keine neue Karte ins Deck bekommt, sondern ein neues Teil für eine seiner Karten.


    Und wie auch bei Dominion und ähnlichem muss man den richtigen Zeitpunkt für das Umsteigen von Deckoptimierung zu Siegpunktegenerierung finden.


    Siegpunkte gibt es während des Spiels für bestimmte Karteneigenschaften. Hier erhält man dann vorher je nach Spielerzahl bereitgelegte Siegpunkte (Race for the Galaxy lässt grüßen). Sind diese Siegpunkte aufgebraucht wird die Runde noch zu Ende gespielt (damit jeder

    [Weiterlesen]