Beyond the Sun

Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK


Als die Erde zu sterben beginnt, ist es Zeit für die Menschheit nach Alternativen jenseits der Sonne zu suchen.


Willkommen auf der Erde des 23. Jahrhunderts. Die Menschheit sieht sich auf einem sterbenden Planeten vom Aussterben bedroht. In einem gewaltigen Kraftakt hat sich die gesamte Erdbevölkerung zusammengetan, um zukunftsweisende Technologien zu entwickeln, die es ermöglichen über das Sonnensystems hinaus zu reisen. Die verschiedenen Fraktionen, die den Planeten kontrollierten, haben ihre Differenzen beiseitegelegt, um sicherzustellen, dass die Menschheit eine neue Heimat findet.


In Beyond the Sun bist du der Anführer einer dieser mächtigen Fraktionen. Es liegt an dir, unter den Dutzenden von bewohnbaren Planetensystemen in der Nähe eine neue Heimat zu finden und deine Anhänger dorthin zu führen. Die Menschheit wird überleben, aber wer wird ihr Schicksal lenken? Deine Ambitionen sind so grenzenlos wie die Galaxie, die wir erforschen und kolonisieren wollen. Wird deine Fraktion die dominierende Macht in diesem neuen Zeitalter werden?


Die Spieler führen in ihrem Zug jeweils eine für sie auf dem Technologieplan verfügbare Aktion durch und produzieren danach Ressourcen. Je mehr Technologien erforscht werden, desto mehr Aktionen stehen den Spielern zur Verfügung. Aktionen erlauben es den Spielern ihre Wirtschaft zu verbessern, Raumschiffe zu bewegen, Systeme zu kolonisieren und neue Technologien zu erforschen. Das Spiel endet, wenn eine Anzahl an Errungenschaften erfüllt ist, und die Fraktion mit den meisten Punkten sichert sich den Sieg.


BGG: Beyond the Sun | Board Game | BoardGameGeek

  • Toadstool - (Letzte Bearbeitung: )

    ... ist leider wirklich nicht die beste. Die Playerboards biegen sich durch und das Regelheft ist auch ein bisschen komisch aufgebaut.

    Aber das Spiel macht Spaß! Vor allem das Herzstück des Spiel, die Erforschung des Techtrees, ist rundum gelungen. Spannend ist auch der Twist, dass wenn man zu viel forscht, von den anderen abgehängt wird, weil die Achievements plötzlich alle erfüllt sind und das Spiel zu Ende ist. Forscht man hingegen zu wenig, geht einem im Laufe des Spieles die Puste aus, weil einem wichtigen Aktionen fehlen. Das Spiel war bisher keine Sekunde langweilig und dadurch das der Techtree immer wieder anders aufgebaut wird, ist für reichlich Abwechslung gesorgt! Schön ist auch das die Regeln sich auf Kennerniveau bewegen, die Spieltiefe und die Entscheidung an der Komplexität eines Expertenspieles kratzen.

    Kurzum: Tolles Spiel, bei dem ich jederzeit gerne dabei bin.

  • rojack - (Letzte Bearbeitung: )

    Das Spiel wiederholt sich schnell, es gibt kaum alternative Strategien, die Partien laufen sehr ähnlich ab. Das kann manchem Spieler gefallen und in einer 4-Spieler Partie kämpft man evtl. um den Einen Siegpunkt mehr.

    Oder man findet es eben schnell ausgelutscht und langweilig.

    5 Punkte, mehr nicht.

  • Torlok -

    Ja, die grafische Darstellung insbesondere der Playerboards, läßt durchaus zu wünschen übrig. Auch der Spielplan mit dem Forschungsbaum sprüht nicht unbedingt vor grafischer Opulenz, aber letztendlich soll ja das Spiel inhaltlich überzeugen - und das kann es. Immer wieder neu ergeben sich Forschungszweige und Planeten zum kolonisieren, so das für Abwechslung gesorgt ist.

    Freischalten von neuen Möglichkeiten beim fortschreiten im Forschungsbaum sorgt für unterschiedliches Vorgehen, ein abwägen seiner Ressourcen Mensch und Erz ist immer mit etwas Voraussicht nötig. Beides will geschickt eingesetzt und wieder recycelt werden, ansonsten steht man ohne Aktionsmöglichkeiten da.

    Kein absoluter Überflieger, aber immer interessant mit den zwei unterschiedlichen Bereichen Forschung oder kolonisieren. Wenn meine Mitstreiter sich gerade auf einem Feld tummeln, ist es durchaus schlau, sich hier den anderen Möglichkeiten zuzuwenden… ;)

  • ravn -

    Ich habe das Spiel über YouTube-Besprechungen kennengelernt, in denen die Spielmechanismen abgefeiert worden sind. Leider hat das Spiel ein eher blass wirkendes Cover, das nur 08/15 SciFi-Optik versprüht und sieht auf der Schachtelrückseite mit seinen weissen Playerboards und dem textlastigem Kartenbaum der Technologien nicht wirklich einladend aus. Somit muss man schon eine Runde finden, die direkt beim SciFi-Thema anspringt und die sich nicht an der eher langweilig wirkenden Optik des Spiels stört. Hat es somit schwierig, wenn andere optisch ansprechendere Spiele locken, gespielt zu werden.