Russian Railroads

Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK


Thematisch begeben wir uns ins späte Zarenreich und bauen unsere Strecken durch Transsibirien, nach Sankt Petersburg oder nach Kiew. Gleichzeitig wollen die Industrialisierung vorangetrieben werden, und die Fähigkeiten der berüchtigten Ingenieure geschult werden. Lasst Euch mitnehmen von diesem einzigartigen "Worker-Placement" Spiel aus der Feder zweier Eisenbahn-Profis (Helmut Ohley und Leonhard Orgler).

Es handelt sich um ein größeres, komplexeres Spiel. Leider kein Familien Spiel, sondern eher etwas für erfahrene Spieler.


BGG: Russian Railroads | Board Game | BoardGameGeek

  • [Tom] -

    Solider Euro, verschiedene Strategien... Aber am Ende macht man irgendwie doch immer nur dasselbe auf dem eigenen Plan...

  • chrizlutz -

    ...oder mit Spielern die wissen was zu tun ist.

    Cooles Spiel, dem ohne die German Railroads-Erweiterung etwas die Varianz fehlt.

    Auf jeden Fall ein moderner Klassiker 👍

  • ZeppeRuleZ -

    Auf einem doppelseitigen Spielplan setzen wir 6 bzw. 7 Runden lang unsere Arbeiter ein, um auf unserem Tableau 3 verschiedene Eisenbahnstrecken auszubauen. In meinen Augen gut gealtert und macht auch heute noch Spaß. Diverse Strategien laden zu immer neuer Punktejagd ein.

    Hans im Glück bietet auf seiner Seite noch eine Solo Variante zum Download: Russian Railroads - Emil Solo-Version P&P - News - Hans im Glück

    Da die beiden Erweiterungen nur schwer zu bekommen sind, kann man auch auf die im Laufe des Jahres 2021 erscheinende Bigbox Ultimate Railroads warten.

  • Gamequeen -

    Spiele ich wirklich gerne. Es ist ein komplexes Eisenbahnspiel, bei dem man sich früh überlegen muss, an welcher Strecke man bauen möchte oder auch welche Strategie man "fahren" möchte. Man kann z.B. vermehrt auf Ingenieure, Technik, Strecken oder Waggons gehen. Alles bringt Boni. Den eingeschlagenen Weg sollte man allerdings besser beibehalten. Das Spiel ist keine leichte Kost und verzeiht kein "Trittbrettfahren" oder auch aus dem Bauch-heraus-spielen. Man braucht durchaus einen Plan... Mir gefällt außerdem, dass immer andere Ingenieure im Spiel sind und dadurch immer etwas Varianz da ist und man anders planen kann.

  • RuffRyder -

    -

  • Jubelperser -

    Ich kann nicht aufhören es zu spielen. Das sagt eigentlich alles ;)

  • Spaetzle -

    -

  • Robinson Crusoe -

    -

  • Thomas_S - (Letzte Bearbeitung: )

    -

  • Master Ruprecht -

    -

  • Leto -

    Jahre für zu komplex abgetan und ignoriert, jetzt steht es mit allen Erweiterungen in meinem Regal. :)

  • Lopuro -

    -

  • Neess -

    -

  • rentatrent -

    -

  • DirkHue -

    -

  • Sankt Peter - (Letzte Bearbeitung: )

    …mit soweit ich mich erinnern kann klar stärkeren Strategien. Nicht broken, aber man konnte es dann geskripted runterspielen. Thema ist nicht präsent und der Spielreiz lässt schnell nach. Für ab und zu mal ganz nett, aber mMn oft höher bewertet als es in meinen Augen angemessen wäre. Aber Wertungen sind halt subjektiv. Wer gerne Punkteorgien erleben möchte sollte es mal anspielen.

  • UMBDE -

    -

  • Dee - (Letzte Bearbeitung: )

    Sechs Runden lang Arbeiter einsetzen, Schienen vorwärts schieben, Loks bauen, Boni erhalten, Siegpunkte zählen und von vorn. Klingt öde, macht aber viel Spaß. Die befriedigendste Mechanik ist, dass es langsam beginnt. Jede Runde addieren sich mehr Punkte dazu, sodass der Zähler von Runde zu Runde steigt. Das ist wie auf dem Beschleunigungspedal zu stehen. ;) Dafür spielt man nur 5-6 Runden, sodass der Bogen auch nicht überspannt wird. Es gibt unterschiedliche Strategien, mit denen man gewinnen kann. Für uns haben wir entschieden, die 1er-Fabrik aus dem Spiel zu entfernen (Wertung für Ingenieure), weil diese Strategie schon zahlreiche Male zu einfach zum Sieg geführt hat.

  • Smo -

    -

  • Tequi -

    -

  • Rainerzufall -

    -

  • Sebastian_Ef -

    -