Keine Antwort auf Anfragen zu Marktplatzangeboten?

  • Nicht unbedingt zum Thema Diskussions-Kultur aber doch zum Thema Kommunikation in Foren:


    Wie seht ihr das?


    Mir ist nun schon zweimal passiert, dass ich auf eine Kleinanzeige im Markt in Kaufabsicht geantwortet habe und vom Empfänger keinerlei Rückmeldung bekommen habe.
    Nach ein oder zwei Tagen Wartezeit wurde die Annonce dann mit 'erledigt' markiert. Schön - hab dann noch ein wenig abgewartet und nach einem weiteren Tag dann den wahrscheinlich richtigen Schluss daraus gezogen, dass ich nicht den Zuschlag bekommen habe.


    Ist das heutzutage so üblich, dass einem das Gegenüber nicht mal einen winzigen höflichen Satz mehr wert ist, auch wenn es eine Absage ist?
    Ich finde das sehr enttäuschend, denn es hat in meinen Augen auch etwas mit Gesprächskultur und Wertschätzung zu tun.

  • ANZEIGE
  • Das ist natürlich nicht schön.


    Mir ist das so noch nicht passiert; und ich versuche auch immer, möglichst zeitnah auf Interessenten zu antworten.
    Allerdings mache ich auch einen Unterschied, ob ich bei einem langjährigen, aktiven Forennutzer kaufe - oder bei einem gerade erst angemeldeten User.


    Will sagen: Ich kaufe eigentlich nur bei langjährigen Usern. Bei neuen Usern kann ich mir gut vorstellen, dass sie a) nur zum Verkaufen den Account haben und gar nicht mitbekommen, dass hier was passiert ist oder sie b) nicht sehen, dass sie oben eine Nachricht/Kaufabsicht bekommen haben.

  • Mir ist nun schon zweimal passiert, dass ich auf eine Kleinanzeige im Markt in Kaufabsicht geantwortet habe und vom Empfänger keinerlei Rückmeldung bekommen habe.

    Da bist Du nicht alleine, weswegen viele user auch entsprechend kommentieren oder eine extra Nachricht schicken.
    Aber tatsächlich kann es auch einzelnen Usern in Zeiten der Aufmerksamkeitsökonomie bereits zu viel sein, Dein Angebot einfach abzulehnen. Ich persönlich glaube allerdings eher an Unwissen als an Gemeinheit. :sonne:

  • Wenn Du bereit warst, den vom Verkäufer gewünschten Preis zu zahlen, würde ich zumindest eine kurze höfliche Rückmeldung schon für angemessen halten.
    Schließlich hat es der Verkäufer auf der anderen Seite ja offenbar auch versäumt, sein Angebot als "reserviert" o.ä. zu kennzeichnen...


    Auf Anfragen á la "30€ sind zuviel, ich zahle max. 15€" antworte ich aber inzwischen auch nicht mehr. ;)

  • Hmm, kann es bei so einer Situation denn nicht auch sein, dass der Angebots-Einstellende einfach 10-15 Anfragen bekommen hat und er einfach nicht jedem einzelnen eine persönliche Absage schreiben wollte? Könnte ich nachvollziehen. Ist nunmal viel Aufwand, bei jedem dann das Profil aufzumachen und Nachrichten zu schreiben etc. Nicht jeder hat immer die Zeit übrig; wir gehen ja auch alle arbeiten, haben Familie, Freunde etc. Also das wäre jetzt jedenfalls meine Idee bzw. Interpretation der Situation. Wenn es natürlich kein "lukrativer/gefragter" Artikel war, sondern nur ein Allerweltsspiel, wo du deiner Meinung nach nur der Zweite von insgesamt zwei Interessenten warst, könnte ich es eher verstehen - aber auch da kommt am Ende wieder ein wenig der Zeitaspekt mit rein.
    Unter dem Strich war ich persönlich jedenfalls noch niemandem böse, der mir nach einer automatisierten Absagenmail durch den Klick auf "Angebot ablehnen" nicht nochmal einzeln geschrieben hat. Muss aber natürlich jeder selbst wissen, wie er das handhabt, und kann schon verstehen, dass du ein bisschen enttäuscht bist. Zumal du den Artikel ja anscheinend wirklich sehr gern haben wolltest :/
    Lg

  • Eine kurze Antwort kostet nun wahrlich nicht viel Zeit. Das ist mit copy&paste auch bei einigen Interessenten schnell erledigt, wenn man sich hier halbwegs auskennt... Ich sehe es aber den Leuten durchaus nach, wenn überhaupt keine Antwort kommt. Daher mag ich die halbwegs automatisierte Vorgehensweise hier. Ein Klick auf "Angebot ablehnen" und die Sache ist erledigt.


    [Mod]

    Nicht unbedingt zum Thema Diskussions-Kultur aber doch zum Thema Kommunikation in Foren

    Also die ideale Gelegenheit für einen neuen Thread. Kostet auch kaum mehr Speicherplatz ;) => natürlich ausgelagert

  • Mir ist es nun auch in den letzten zwei Wochen passiert, dass ich mich gar nicht oder nur spät auf Angebote reagiert habe. Zwei von diesen war aber nun derart, dass das Angebot keinen Text enthielt, bzw. Mir nichts angezeigt wurde, ein andern mal war es nur eine Mitleidsbekundung, dass Onlinehändler X ja gerade den Preis kaputt mache, was ich so interpretiert habe, dass ich den Preis doch niedriger ansetzen solle.
    Da weiss ich doch auch nicht wie ich antworten soll...


    Auf direkte Konversationen antworte ich aber schon.

  • Wenn ein Angebot erstellt wird ohne Gegenvorschlag, dann nimmt die Gegenseite das Angebot so an, wie es im Marktplatz steht...

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Ok,
    ich habe nur gedacht, in meinen Benachrichtigungen steht dann "Y hat ein Angebot zu deinem Artikel Z abgegeben"; vorherige Verkäufe kamen bei mir fast immer per Konversation zustande, und ich hatte dann eher eine Benachrichtigung "Y nimmt das Angebot an" erwartet. Danke für die Klärung.

  • ANZEIGE
  • Ich hatte jeweils per Konversation geschrieben, dass ich das angebotene Spiel XY kaufen möchte. Das mit dem Angebot machen hab ich noch nicht ausprobiert, bzw. war mir diese Möglichkeit neu. Ich hab es auf die altmodische Art und Weise gemacht, da ich davon ausging, dass es sich bei dem Angebot um einen Festpreis handelte. Dabei ging ich zudem davon aus, dass der User sich bestimmt hier anmeldet, wenn er aktuelle Angebote hat und dass er auch seine Konversationen liest.
    Offensichtlich habe ich mich da getäuscht.

  • ein andern mal war es nur eine Mitleidsbekundung, dass Onlinehändler X ja gerade den Preis kaputt mache, was ich so interpretiert habe, dass ich den Preis doch niedriger ansetzen solle.
    Da weiss ich doch auch nicht wie ich antworten soll...

    Das kam ja von mir. Ich hatte auf "Gegenangebot senden" geklickt aber keinen Betrag angegeben. Der Grund war, dass ich das Angebot kommentieren wollte, aber nicht öffentlich. Eine Antwort habe ich nicht erwartet.

  • Wenn Du auf meine Angebote schreibst, bekommst Du garantiert eine Rückmeldung von mir!! ;):D


    Spaß beiseite: Finde ich auch nicht toll, wenn man keine Rückmeldung bekommt....ich denke aber, dass es zum Teil auch Unwissen sein könnte, wie auch @Sternenfahrer schreibt.
    Ich musste mich auch erstmal schlau machen, wie man auf Gegenvorschläge antwortet.

  • Hier im Marktplatz hatte ich noch nie Probleme, da kam es bisher immer zeitnah zur Kommunikation. Ich war aber ausschließlich Käufer und habe auch nie den Preis nachverhandeln wollen. Auch wenn das Angebot schon anderweitig vergeben war, bekam ich bisher immer eine Rückmeldung. :)


    Auf BGG hingegen sind bei mir 4 von 5 Deals geplatzt, da sich der Verkäufer nicht innerhalb der Frist meldete. Ich habe da auch gedacht, dass ich etwas falsch gemacht habe, konnte aber keinen Fehler meinerseits entdecken.

  • Mir ist es vor einigen Wochen auch passiert, dass ich als Käufer ein Angebot im Marktplatz wie angeboten akzeptiert habe und keinerlei Rückmeldung bekam, ob ich den Zuschlag erhalten habe. Da nach einiger Zeit der Eintrag als erledigt gekennzeichnet wurde, war dann klar, dass ich wohl nicht der Glückliche bin.


    Meine Idee wäre, dass bei Annahme eines Angebots durch den Verkäufer alle anderen Anbieter automatisch abgelehnt werden.

  • ANZEIGE
  • Manche Verkäufer sind auch mit den gleichen Angeboten auf verschiedenen Platformen unterwegs. Daher kann es auch sein, dass der Verkauf woanders zu Stande gekommen ist. Die Admins können sicher sehen, ob und wieviel Kommunikation zu einer Position hier im Marktplatz gelaufen ist.


    Zudem kann ich mir auch vorstellen, dass wenn ein Verkäufer ein Angebot eingestellt hat und es dann sehr viele Kaufinteressenten gibt, der Verkäufer seinen Preis im Sinne "da kann ich noch mehr verlangen" nochmal überdenkt. Da wird dann der Eintrag als erledigt markiert und vmtl. auch nicht mehr kommuniziert bzw. geschrieben, dass der Artikel schon weg ist. Ich denke zwar nicht, dass dies hier gängige Praxis ist, zumal es mir bei den von mir fokusierten Spielen noch nie aufallen ist, dass der gleiche Verkäufer es später nochmal teurer inseriert hat.


    Generell geht es aus meiner Sicht im Bereich Privatverkauf von Brettspielen zwischen Spielern relativ gesittet zu. Selten gibt es da Ärger und wenn doch Probleme/Unstimmigkeiten auftreten, dann wird das in der Regel zivilisiert gelöst. In anderen Bereichen ist da schon ein ganz anderes Klima (z.B. bei Videospielen, Handys). Da hätte ich aufgrund der weniger guten ebay-Erfahrungen deutlich mehr Bauchschmerzen, über ein Forum per Vorkasse Sachen zu kaufen.

  • Matze ....also ich habe dein/das Angebot sicher nicht akzeptiert...

    wenn ich ein Angebot akzeptiere, habe ich vorher noch Kontakt um sicherzustellen das der Kauf wie vorgeschlagen abläuft. Zudem liefen hier auch eine Menge Anfragen auf, denen ich nicht "persönlich" abgesagt habe.

    Das Spiel hat übrigens einen neuen (zufrieden) Besitzer hier im Forum gefunden ... also eigentlich alles gut

  • .also ich habe dein/das Angebot sicher nicht akzeptiert...

    Jo, schon klar. DAS hätte ich sicher mitbekommen.

    Zudem liefen hier auch eine Menge Anfragen auf, denen ich nicht "persönlich" abgesagt habe.

    Das ist auch ok. Aber Sankt Peter hat ja darauf hingewiesen, dass es automatische Absagen geben sollte, wenn ein anderes Angebot angenommen wurde.

    Kann es eventuell an Deinen Benachrichtigungseinstellungen im Profil liegen?

    Nein, die einzige Benachrichtigungsart, die ich deaktiviert habe, ist die, wenn jemand einen Beitrag von mir liked.


    Aber: mea culpa, ich muss mich entschuldigen. Ich habe eben nochmal die History meiner Benachrichtigungen geprüft und die Ablehnung gefunden.


    Das muss ich wohl irgendwann mal versehentlich weggeklickt haben. Sorry!

  • ANZEIGE