Rise of Tribes

Tragt Euch bei Interesse bitte hier ein:
Mini-Sammelbestellung Kickstarter Kemet Blood and Sand
  • Die Kampagne ist vor kurzem online gegangen, auf den ersten Blick ganz hübsch.
    Besonders die Deluxe Edition, die einiges an (Holz-)Material mit sich bringt.



    59$ + 14$ Versand nach Deutschland ist jedoch nicht ohne.
    Werde mir heute abend mal die Regeln zu Gemüte führen.
    Hab eben nur mal schnell drüber gelesen.

    Brettspiele: Angebote & Schnäppchen schnell gefunden unter www.brettspiel-angebote.de

    Mit Merkliste, individuellen Preisbenachrichtigungen, Bestpreis-Berechnung und Gewinnspielen.

  • ANZEIGE
  • Ich finde das Spiel sehr interessant, gerade weil ich mir das auch mit meinen Kindern (7J und 9J) sehr gut vorstellen kann, weil die englischen Texte, wenn ich die Reviews richtig deute, ja nicht verdeckt gelesen werden müssen. Das Spiel an sich scheint trotz einfacher Regeln tiefgängig genug zu sein, um auch erfahrenen Spielern Spaß zu machen.


    Mit einer Sammelbestellung kann man die Versandkosten doch minimieren, oder?

  • Bin dabei. Freut mich, dass der Autor so responsiv ist und v.a. die Meepleformen verändern wird. Auch das Regelheft bekommt nochmal einige Änderungen, also klares "Daumen hoch"! Vom Spiel her hat es meiner Meinung nach Kennerspielpreis-Potenzial. Alle Aktionen sind klar und verständlich, aber über die individuellen Leader und Kartenfähigkeiten plus -Ziele kommt anscheinend viel spielerspezifische Strategie und Taktik rein. Kann es kaum erwarten, das anzuspielen.
    Für mich neben Path of Light and Shadow dieses Jahr bisher die beste Kickstarter-Entdeckung :)

  • Dank @LookAtTheBacon darauf aufmerksam geworden.
    Überschaubare Regeln, klassische Aktionen, einfach gehalten, aber mit interessantem Würfel-Aktions-Mechanismus. Muss ich mir noch mal genauer ansehen - bin mir noch nicht sicher, ob das grübelanfällig ist und ob es das Zeug hat, lange spannend zu bleiben.
    Aber der erste Eindruck ist auf alle Fälle positiv.

  • Der Eindruck ist auch bei mir weiterhin sehr positiv. Da jedoch wenn nur die Deluxe Version für mich infrage käme und die mit Versand nach Deutschland bei 75 $ liegt ist mir das einfach zu teuer. Dafür hat es mich am Ende nicht ausreichend überzeugt ist. Trotz großer Menge an Spielmaterial.

    Brettspiele: Angebote & Schnäppchen schnell gefunden unter www.brettspiel-angebote.de

    Mit Merkliste, individuellen Preisbenachrichtigungen, Bestpreis-Berechnung und Gewinnspielen.

  • Es ist auf jeden Fall hübsch designed. Ich habe es auf die Beobachtungsliste gesetzt. Es sind ja noch ein paar Tage hin bis zum Ende der Kampagne. Es gibt wohl noch keine Gerüchte zu einer deutschen Lokalisierung ala Spieleschmiede? Das könnte die Entscheidung erleichtern.

    Mb_adastra.JPG Mb_rftg.jpg


    Mein Name ist JASE, ich weiß von nichts! :floet:

  • ANZEIGE
  • Gerade im Projekt entdeckt:


    "We’re only working on the English language release for the Kickstarter, but we will be working after the campaign to try and have the game available in retail in as many languages as we can."

    Mb_adastra.JPG Mb_rftg.jpg


    Mein Name ist JASE, ich weiß von nichts! :floet:

  • Mittlerweile läuft ja die Kampagne zu der Erweiterung und ich finde das ziemlich interessant. Dieses Spiel haben ja einige Backer hier verkauft und das BGG-Rating von 7.3 ist auch nicht gerade das beste und ich wollte fragen, woran das liegt. Ich habe mehrere Videos und Reviews angesehen und erwarte folgendes:

    - ein zugängliches, schnelles Spiel mit überschaubarem Komplexitätsgrad (Gateway?)

    - ein größtenteils sprachunabhängiges Spiel

    - fantastische Ausstattung (Artwork, Material, Insert)

    - nicht unerhebliches Glückselement

    - chaotische Elemente

    - negative (take that) Interaktion


    Mir fehlt ein solches Spiel noch in meiner Sammlung und das Thema finde ich ohnehin genial. Der Preis für ein All-In ist recht hoch dafür, dass es ja ein eher simples Spiel sein soll. Meine Frage wäre, inwieweit ihr abschätzen könnt, ob die Erweiterung etwas taugt. Könnt ihr euch vorstellen, dass sie mehr Varianz und Tiefe bringt? Erachtet ihr sie als sinnvoll? Was sind die Punkte, die euch das Spiel vermiest haben?

    Ich bin erstmal vorsichtig mit einem Euro dabei :)

  • Mittlerweile läuft ja die Kampagne zu der Erweiterung und ich finde das ziemlich interessant. Dieses Spiel haben ja einige Backer hier verkauft und das BGG-Rating von 7.3 ist auch nicht gerade das beste und ich wollte fragen, woran das liegt.

    ...

    Meine Frage wäre, inwieweit ihr abschätzen könnt, ob die Erweiterung etwas taugt. Könnt ihr euch vorstellen, dass sie mehr Varianz und Tiefe bringt? Erachtet ihr sie als sinnvoll? Was sind die Punkte, die euch das Spiel vermiest haben?

    Und ich dachte, ich hätte da mal einen Newsletter abonniert, entdecke die Kampagne für die Erweiterung erst durch Deinen Beitrag.

    "Rise of Tribes" habe ich einst gebacken, es befindet sich in meiner Sammlung und darf jederzeit gerne gespielt werden, mir hat das keiner vermiest ;-) Deine Beurteilung teile ich nicht: ein BGG-Rating jenseits 7 ist eher Auszeichnung als Makel. Etwa da würde ich das auch einordnen, jederzeit gerne, aber ich steh nicht nachts dafür auf. Ich hab halt nur (zu) viele andere Spiele und zu wenig Spielzeit.

    Als jemand, der Spiele-Erweiterungen ohnehin stets skeptisch betrachtet (weil mehr Regeln... schwerer auf den Tisch zu bringen... Geld kann für andere Spieler besser angelegt werden...) werde ich auch hier passen. Das Spiel bietet in seiner Grundform genug taktische Varianz, um interessant zu sein, und ist als Wettlauf auf eine feste Siegpunktzahl eine recht flotte Angelegenheit. Man empfindet es immer wieder so: mit einem Mal ist das Spiel vorbei, wo es doch gerade erst so schön anfing, hatte man doch die eine oder andere Zusatzfähigkeit mit den Karten erworben. Nun kommen also weitere Engine-Elemente hinzu, die - wenn man das SP-Ziel (und die Spieldauer!) nicht ausweitet - kein anderes Gefühl erzeugen werden, nur die Regeln erweitern. Ich will nicht unken, das ist eben meine sehr subjektive Sicht. Rise of Tribes ist so - relativ knackig gespielt - wie es ist gut und darf jederzeit auf den Tisch, die Erweiterung zieht hier jedoch nicht ein (soweit mich spätere Spielberichte nicht eines Besseren belehren).

    "So viele Spiele... wann hast Du denn damit angefangen?" - "Wann hast Du damit aufgehört?"

    "pimp my game" - Bauanleitungen zu Inserts aus Schaumkern, Bemalungen, ... siehe Linkliste auf meiner Pinnwand

  • Danke für deine Einschätzung.


    7.3 bei BGG scheint nicht schlecht zu sein. Schaut man sich aber die Übersicht der 1900 Bewertungen an, sieht man ziemlich schnell, dass überwiegend 6er und 7er vergeben werden. In den guten Bewertungen sind halt auch viele drin, die jetzt erst backen...


    Die Erweiterung soll vor allem ja das Problem beheben, dass Dörfer bauen nicht sehr attraktiv ist. Da ich davon keinerlei Ahnung ist mir deine Einschätzung schon wichtig. Ich denke ich werde beim 1€ bleiben und auf mein Bauchgefühl hören :-) Man verpasst ja nichts. Das Spiel gibt es im Reteil (jüngst sogar im Angebot) und an die Deluxe-Komponenten kommt man auch ran.

  • ANZEIGE
  • Die Erweiterung soll vor allem ja das Problem beheben, dass Dörfer bauen nicht sehr attraktiv ist.

    Ok, so tief bin ich nicht gedrungen. in der Tat sind Dörfer gerne Ziel gegnerischer Attacken und mitunter schwer zu halten. Eine verlässlichere Siegpunktquelle ist, auf Kartendurchsatz zu spielen und da die Rosinen zu picken. Hat halt jeder nach dem ersten Spiel verstanden und schaut sich den Plan genauer an, ob und wo er wann ein Dorf errichtet. No risk no fun 8-))

    PS: übrigens ein sehr sympathischer Verlag, erinnere mich gerne an Plaudereien am Stand auf der SPIEL '18, auch wenn das sonstige Portfolio mich nicht groß reizte. Für Rise of Tribes konnte man sich dort kostenfrei eine gedruckte deutsche Regel mitnehmen!

    "So viele Spiele... wann hast Du denn damit angefangen?" - "Wann hast Du damit aufgehört?"

    "pimp my game" - Bauanleitungen zu Inserts aus Schaumkern, Bemalungen, ... siehe Linkliste auf meiner Pinnwand

    Einmal editiert, zuletzt von Hartmut Th. ()

  • Ich habe den ersten Kickstarter unterstützt und bin gerade auch noch am überlegen, ob ich mir die Erweiterung holen soll oder nicht. Wir haben insgesamt ca. 5 oder 6 mal zu zweit bzw. zu dritt Rise of Tribes auf den Tisch gebracht. Ich finde es okay und würde wohl auf BGG eine 6 vergeben. Folgendes kann ich auf deine Punkte antworten:

    - Das Spiel ist komplizierter als es auf den ersten Blick erscheint. Es gibt bei der Spielerklärung einige Feinheiten zu beachten, dazu waren im damaligen Regelheft auch ein paar Regeln unscharf geschrieben. Dafür ist es dann doch nicht tiefgründig wie erwartet gewesen. Insofern ja, ein Gateway Spiel, welches allerdings nicht so leicht zugänglich ist.

    - Ja - Größtenteils sprachunabhängig.

    - Artwork, Material, Optik alles herausragend. Gerade die Landschaftsplättchen und die Clanplatten sind sehr schön anzusehen. Definitiv eins der optisch atemberaubendsten Spiele in meiner Sammlung.

    - Glückselemente sind definitiv gegeben (und mir tatsächlich auch zu groß). Das liegt gar nicht mal an den Würfeln, sondern vor allem an den zu ziehenden Fortschrittskarten, da über diese die meisten Siegpunkte erzielt werden. Diese Siegpunktbedingungen sind an bestimmte Voraussetzungen geknüpft wie bspw. habe die Mehrheit in drei Waldgebieten. Manche Karten kann man anhand seiner derzeitigen Position superleicht erfüllen, manche Karten so gut wie gar nicht. In unseren Spielen war dies oft ein Problem, da der Sieger meistens genau die Karten gezogen hat, die er ohne Probleme erfüllen konnte.

    - Die chaotischen Elemente werden entweder von den Spielern eingebracht (Überfälle auf benachbarte Stämme), oder von den Eregniskarten wie z.B. einem umherirrenden Säbelzahntiger. Leider kamen die Ereigniskarten in unseren Partien viel zu selten vor, weswegen das Chaos auf einem gemäßigten Niveau blieb.

    - Die negative Interaktion ist definitiv vorhanden und auch ganz cool umgesetzt. Der Kampf ist schnell abgehandelt, aber leider sehr unspektakulär.


    Das Spiel hat in meinen Augen zwar richtig viele coole Ideen, aber es hapert an der Umsetzung bzw. an dem Balancing. Sachen wie ein schmelzender Gletscher, ein zu zähmendes Mammut, assymetrische Clanfähigkeiten, Clanleader usw. hören sich alle toll an, haben allerdings dann doch relativ wenig Einfluss. Ich wollte das Spiel immer mal mit Hausregeln versuchen, um die Abhängigkeit vom Forschrittsdreck (ehrlich gesagt weiß ich die deutsche Übersetzung nicht - im englischen heißt die Aktion "lead") zu verringern, indem die maximale Anzahl von offenen Karten des Decks auf 2 begrenzt werden. Auf BGG finden sich auch einige Vorschläge für einen größeren Durchsatz der Ereigniskarten. Die Dörfer sollten ebenfalls aufgewertet werden.


    Verkauft habe ich es noch nicht, weil ich auf eine Erweiterung gewartet habe, die das Spiel komplexer macht, da die Entscheidungsmöglichkeiten im Grundspiel begrenzt sind. Die vorgestellten zwei Module hören sich auch richtig cool und spannend an, allerdings hatte ich diesen Gedankengang beim Grundspiel auch schon. Insofern tendiere ich gerade dazu die Erweiterung auszulassen, das Grundspiel mit Hausregeln noch einmal zu probieren und dann bei Nichtgefallen zu verkaufen.

  • Schließe mich meinem Vorredner an. Das Spielmaterial ist toll gestalte, aber ich hatte mir das Spielgefühl besser vorgestellt. Es gewinnt meist der, der schnell die passenden Karten auf die Hand bekommt. Dörfer bauen, Ereignisse wie Mammuts. u.s.w. spielen eine eher geringe Rolle.

    Verkauft habe ich es noch nicht, weil ich bei dem Spiel denke, dass da vielleicht noch irgendwas konmen wird. Prinzipiell gefallen mir nämlich viele Ideen.

  • Extrem cool finde ich, dass sie auf der Kickstarter-Seite die Solo-Erweiterung gratis als "Print and Play" zum Download anbieten. :thumbsup:


    Doppelseitig ausdrucken, ausschneiden (nach Bedarf sleeven) und fertig.


    Einzig bei den Event-Karten habe ich der Kartenrückseite noch etwas Farbe verpasst, damit die Vorderseite nicht durchschimmert.




    Hab's angehängt.

  • ANZEIGE