Nicht-gekauft Thread

  • Wie gewünscht der Nicht-Gekauft Thread.


    Also was habt ihr z.B. eigentlich schon so gut wie gekauft und dann doch storniert?


    Ein Fall bei mir ist Zombicide Green Horde. Als Zombicide Fan eigentlich ein Pflichtkauf. Also schon auf die KS Kampagne gefreut. Aber dann die grosse Enttäuschung. Nicht gekauft... Ist am Ende nur more of the same für einen Batzen Geld.

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • ANZEIGE
  • Ich mach´s mal kurz: Von 91.223 Einträgen zu Spielen auf BGG habe ich ca. 91.000 nicht gekauft. Und nun...?

    Und Du standest kurz davor diese Spiele alle zu kaufen... sehr interessant...

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Ich überlege mir immer vorher recht genau, was ich kaufen möchte, und dabei bleibe ich dann auch.


    Ich hätte nicht gedacht, daß man das auch anders machen könnte ... :)


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • Mir hat's immens in den Fingern gejuckt Sine Tempore zu backen. Ich fand das "Aktionsrad" und die Miniaturen reizvoll.
    Aber dann habe ich mich, der Familienfinanzen zu liebe, enthalten. Zudem ist an Miniaturen-Spielen Imperial Assault, Zombicide Black Plague und Conan bereits vorhanden und Deep Madness wird in ein paar Monaten noch dazu kommen.

  • :lachwein: Danke! :thumbsup:


    Ok, ich habe zum wiederholten Male Merchant of Venus nicht gekauft, weil mir @Warbear in meinem Solothread von der Solovariante abgeraten wurde.


    Nun wurde es mir allerdings erschwert, weil es das Teil bei Magierspiele für 30€ gibt... Und auch seitdem habe ich es mir mehrfach angeschaut und
    NICHT GEKAUFT


    ...aber es wird immer schwerer, es sieht einfach so toll aus...


    Begründung:
    Platzmangel
    Geldmangel
    Habe Mage Knight und Agricola noch nicht gespielt, Mage Knight noch nichtmal entfoliert, und auch Imperial Settlers noch nicht mit dem Nachbarschaftshilfe-Pack gespielt
    Zudem noch einige Szenarien bei Robinson Crusoe und HdR LCG nicht gespielt


    Bin also solomäßig eigentlich bedient.


    Dasselbe gilt für Die Kolonisten, aber da es mehr als doppelt so viel kostet ist das etwas leichter zu ertragen.
    MoV zu widerstehen hingegen ist echt hhhhnnngg...

    Vorsitzende, Gründungs- und Hauptmitglied des Vereins "Für die gesellschaftliche Ächtung des Postens von Spielebildern, ohne deren Titel zu nennen" FügÄPSoT e. V.

  • ANZEIGE
  • Ich muss so alle Jahr mal mich davon abhalten, "Firefly: The Board Game" zu kaufen. Bis auf die Mechanik stimmt einfach alles an dem Spiel (für mich). Aber die ist einfach so gar nicht das, was ich noch brauche oder will. Dafür schau ich mir dann immer ein Watch-it-Played-Video an, und dann geht es wieder für ein Jahr oder so (bis ich wieder daran zweifle, und mich frage, ob es nicht DOCH was für mich ist)...
    :)

    Wer Smilies nutzt, um Ironie zu verdeutlichen, nimmt Anderen den Spaß, sich zu irren.

  • Bei mir ist es Villen des Wahnsinns 2. Edition.
    So oft am überlegen, aber skeptisch was den Support angeht, da neue Szenarios in Englisch nicht mal angekündigt sind. Und 90-180 Euro für ein Spiel welches ich nur 5-7 mal vernünftig Spielen kann ist mir dann doch immer zu viel.

  • Ein Fall bei mir ist Zombicide Green Horde. Als Zombicide Fan eigentlich ein Pflichtkauf. Also schon auf die KS Kampagne gefreut. Aber dann die grosse Enttäuschung. Nicht gekauft... Ist am Ende nur more of the same für einen Batzen Geld.

    More of the same für einen Batzen Geld? Bei Zombicide? Das kann ich mir nun wirklich nicht vorstellen... :D
    Im Ernst: ich bin dabei und werde auch das ein- oder andere Addon mitnehmen. Trebuchet, Drache, Zombie-Ratten, da werde ich einfach schwach.


    Zum Thema: Ich habe den Rising-Sun-Pledge storniert. Ich habe mich lange auf die Kampagne gefreut, die auch richtig gut gemacht war (von dem dusseligen Video mal abgesehen), aber am Ende war mir das einfach zu dünn. Das so gesparte Geld werde ich in Zombie-Ratten anlegen... ;)

    Also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren gehen, sondern das ewige Leben haben.
    Die Bibel: Johannes 3,16

  • Vor kurzem Rivet Wars in der Abverkaufaktion... Lag schon im Warenkorb und dann dachte ich mir: "Spiele ich das wirklich?"
    Als ich es mit nein beantwortet habe war der klick auf das rote Kreuz gar nicht mal so schwer...

    Ging mir genauso !
    Auch habe ich auf "This war of Mine" verzichtet, nachdem ich mir extra das Computerspiel geholt hatte weil es hier so gelobt wurde, dann aber so gar nichts tolles an dem Spiel fand.

  • ANZEIGE
  • Ich habe mehrfach schon Scythe wieder aus dem Warenkorb genommen. Warum? Irgendwie zu viel, für ein reines Solo-Spiel. Das es mit mehr Spielern auf den Tisch kommt ist in den nächsten Monaten eher unwahrscheinlich.



    Ich erwähne jetzt nicht, dass ich die letzten 8 Monate jedem Schnäppchen bei Thalia-Hugendubgel-Bücher etc wiederstanden haben, weil ich die inzwischen einfach aus Prinzip nicht mehr kaufe, und mir damit eine Menge Käufe gespart habe.
    99% der Kickstarter habe ich auch nicht unterstützt :)



    Wo ich auch etwas stolz bin, ich habe nicht sofort alle verfügbaren Erweiterungen für MYTH gekauft. Ich hatte ein Angebot ein großes paket zu kaufen, aber der Preis war heftig, und unvernünftig. (Allerdings könnte ich bei den Journeyman Erweiterungen nicht wiederstehen)

  • World of Smog, Rising Sun, This war of mine, Martians - Story of Civilizations und nun wahrscheinlich aich Zombicide Green Horde (auch wenn das irgendwie wieder lockt...die ganzen Abominations reizen mich irgendwie :D ) - Um alle habe ich einen Bogen gemacht.


    Dazu Drakon und Cave Troll - Da hätte nur der Preis gelockt - Aber vermisse ich auch nicht richtig...

    Top 10 (jeweils ohne Reihenfolge)

  • Habe jeweils wirklich schon die Brieftasche gezückt, dann aber bei Kickstarter im letzten Moment doch noch auf nen Euro runtergedrückt:


    World of Smog - Bin nicht so der Steampunker und habe genug Dungeon Crawler
    This World of Mine - (Anscheinend) Eher Solospiel statt wirkliche gemeinsames Spielen
    Zombicide Green Horde - Hab genug ZC Kram in der Jetzt-Zeit und mag Zombies im Mittelalter nicht (aber irgendwie reizen mich die Orks)
    Martians - Eher Koop statt gegeneinander - Laut Entwickler wurde der Modus fürs Spielen gegeneinander eher später drübergestülpt. Reine Koop Spiele sind mir oft zu mechanisch.
    Rising Sun - Thema mag ich nicht so und irgendwie hats mich einfach nicht abgeholt

    Top 10 (jeweils ohne Reihenfolge)

  • Bei mir waren das in letzter Zeit Rivetwars und Merchant of Venus 2nd.
    Rivetwars hätte es nur über den Preis geschafft, dann siegte die Vernunft...würde es wohl wenig bis gar nicht spielen.
    Bei MoV habe ich bereits die 1nd Edition und die 2nd hat ein Kumpel. So oft kommt das ganze nicht auf den Tisch, als das ich das auch noch bräuchte.


    Im Allgemeinen siegt in letzter Zeit öfter die Vernunft. Denn bei so vielen guten Spielen, die noch so rumstehen, braucht man kaum bzw. nichts neues.

    Einmal editiert, zuletzt von Elmo ()

  • Ich habe mehrfach schon Scythe wieder aus dem Warenkorb genommen. Warum?

    Weil jeder mal Fehler macht :D ...
    Scythe ist den minimalen Kaufpreis selbst dann schon wert, wenn Du es nur ins Regal stellt.

    Also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren gehen, sondern das ewige Leben haben.
    Die Bibel: Johannes 3,16

  • Bin leider eher bei Torlok. Ich habe (vor allem in letzter Zeit) so vieles nicht oder "dann doch nicht" gekauft, dass ich hier locker zehn Seiten hinschreiben könnte. Bringt aber keinem was, da sich das eh niemand komplett durchliest und es mich auch mega viel Zeit kosten würde, das alles nachzurecherchieren was es im Einzelnen genau war und dann jeweils noch etwas dazu mit hinzuschreiben als Begründung (siehe drfunk). Daher sorry für die Zeitverschwendung des Lesens dieses Beitrags, aber ich wollte den Thread auch nicht vollkommen unkommentiert lassen, und einfach mal ein kritisches "Miniveto" reinwerfen.


    Ps, und um doch final noch etwas Sinnvolles beizutragen: Lords of Hellas. Ich habe jetzt tagelang Videos dazu angeschaut, mehrfach die KS-Kampagne durchgelesen, Forenmeinungen dazu eingeholt sowie mit Freunden telefoniert und mich aktuell dann doch gegen einen Kauf entschieden. Das Thema ist wie für mich gemacht (Mythologie+SciFi), das Gameplay ist in einem meiner liebsten Obergenres angesiedelt (Area Control/"Dudes on a map"), die hier zusätzlichen Spielideen sind innovativ und/oder scheinen wenigstens gut durchdacht zu sein (Questen, Artefakte erhalten, Monster bekämpfen, Tempel errichten, Monumente erbauen etc.), die Spielzeit scheint mir sinnvoll und angemessen zu sein (~90-120min) und die Stretchgoals sowie weiteren Aussichten für die Kampagne sind auch alleseits bombastisch (zusätzliche Helden, Monster, Monumente, Spielelemente, deutsche Version fest bestätigt, 5/6th Player Erweiterung ist im Gespräch usw.); ABER:
    - mit allen Erweiterungen die mir wichtig und/oder sinnvoll erscheinen ist es mir aktuell dann doch einen Tick zu teuer (~200 Euro)
    - das selbe Geld ist aktuell im Urlaub mit der Dame besser angelegt
    - Day1 habe ich sowieso verpasst, d.h. ich müsste eine Mini zusätzlich bezahlen, die ich bei "früherem Aufstehen" automatisch mit drin gehabt hätte
    - ich habe schon sehr viele andere Dudes on a map-Spiele (Blood Rage, Cyclades, Kemet, Nexus Ops, Clockwork Wars, D&D Conquest of Nerath usw.) und liebäugele nach wie vor sehr stark mit der deutschen Version von Cry Havoc (welche hoffentlich zu Essen erscheinen wird!! Ben!), daher ist nach dem "Genre" derzeit auch nicht so extrem der Bedarf da
    - ich habe den Shelfspace mit einbezogen, den das Game mit allen Addons, Stretchgoals etc. verbrauchen/einnehmen würde, und jenen für mich aktuell als "zu groß/viel" eingestuft
    - ich habe überlegt, was der beste Playercount für das Spiel sein wird, und bin persönlich bei 4 Spielern angelangt: das Video von Peat und Alex von Hunter&Cron hat mir gezeigt, dass ein Zweispielerspiel nicht sehr erstrebenswert ausschaut und selbst mit drei Spielern wird mir das noch nicht eng/konfrontativ genug auf dieser eher größeren Karte zugehen -> da ich derzeit aber eher 3er als 4er-Partien an den Tisch bekomme, brauche ich aktuell nicht noch ein weiteres 4+ Spiel, dass dann letztendlich vielleicht erstmal gar nicht gespielt wird/werden kann
    Somit unter dem Strich: nicht gebacked. Ein weinendes Auge ist dabei, aber ich denke, unter dem Strich ist es die richtige Entscheidung.
    Kann aber natürlich jeder handhaben, wie er möchte (auch ein weiterer Punkt, dass der Thread eigentlich völlig subjektiv ist und jeder immer für sich entscheiden sollte).
    Lg :)

  • Weil jeder mal Fehler macht :D ...Scythe ist den minimalen Kaufpreis selbst dann schon wert, wenn Du es nur ins Regal stellt.

    Ansichtssache.
    Ich habe es beim KS aus dem Korb genommen, weil mein Geld zu knapp war, da ich andere Produkte für wichtiger hielt, und man bei Stonemaier sicher sein kann, dass es das Spiel genauso später auch noch kriegt (wenn auch mit deutlichem Aufpreis, oder man ersteht die KS-Version von jemand Anderem). Allerdings blieb es auf meiner "Muss-ich-haben"-Liste. Bis es ausgeliefert wurde und ich es zweimal gespielt hatte. Dann fiel es komplett runter, weil es mir keinen Spaß macht. Und nur hinstellen tue ich mir Spiele sowieso nicht. Seitdem habe ich es
    1. nicht vermisst und
    2. kam es im Bekanntenkreis nach Abebben des Hypes ohnehin kaum noch auf den Tisch (oder von Anfang an nahezu gar nicht).

    Wer Smilies nutzt, um Ironie zu verdeutlichen, nimmt Anderen den Spaß, sich zu irren.

  • ANZEIGE
  • - Day1 habe ich sowieso verpasst, d.h. ich müsste eine Mini zusätzlich bezahlen, die ich bei "früherem Aufstehen" automatisch mit drin gehabt hätte

    Ohne dich jetzt doch zu einer 'Kaufen'-Entscheidung bringen zu wollen, aber bei der Sammelbestellung der SO ist die Extra-Figur für alle Beteiligten mit drin ... ^^

  • 1754-Conquest The French and Indian Wars
    da bin ich eine Weile umher getänzelt, habe es aber doch nicht geholt, obwohl es mir thematisch von den America-Serie am besten gefiel.
    Ich habe noch 1812 im Regal stehen und nicht ausreichend gespielt, sowie Vikings in der Pipeline. Ich glaube sie sind spielerisch alle zu ähnlich, so dass sich die ganze Reihe im Regal rechtfertigt.
    Vielleicht später mal.

  • Ohne dich jetzt doch zu einer 'Kaufen'-Entscheidung bringen zu wollen, aber bei der Sammelbestellung der SO ist die Extra-Figur für alle Beteiligten mit drin ... ^^

    Danke dir, das hatte ich gesehen, aber die haben wiederum andere Probleme ;) Zum Beispiel dass die Geschichte dort pro Bundle nur zusammenkommt, wenn immer genau 6 Leute ein Paket mit der gleichen Sprache, Version etc. zusammen nehmen (d.h. wenn man am Ende zu fünft eine bestimmte Version möchte, klappt das nicht!); oder dass sie den "Gesamtversand" nehmen und somit mindestens bis Mai 2018 warten müssen (wo ich schon 7 Monate lang das Grundspiel hätte spielen können/wollen). Außerdem bezahlt man dann zusätzlichen Versand von der Person zu einem selbst, plus man muss ggf. noch länger warten, wenn derjenige es vertrödelt oder doch mal privaten Stress hat wegen Umzug, Kind o.Ä. (wie neulich bei Sven Schießmichtot). Kann völlig okay sein, aber das sind insgesamt alles zu viele Unsicherheitsfaktoren für mich. Seit ich eine eigene Kreditkarte habe bin ich bei sowas raus, wenn es nicht extreme Ersparnisse ergibt (hier imho nicht der Fall).
    Lg

  • ... ;(
    Ich habe yzemazes und Ben Kens Angebote im Marktplatz NICHT wahrgenommen (One Deck Dungeon und Die Kolonisten), obwohl es gute Preise sind und tolle Solos sein sollen und ich die unbedingt haben will, aber ich bin vernünftig, vernünftig, vernünftig ... *schwerselbstbeherrsch*
    ... ;(

    Vorsitzende, Gründungs- und Hauptmitglied des Vereins "Für die gesellschaftliche Ächtung des Postens von Spielebildern, ohne deren Titel zu nennen" FügÄPSoT e. V.

  • (Bisher) nicht gekauft:


    #Terraforming Mars
    Lag schon zigmal im Einkaufswagen, aber irgendwie wollte es nie drinbleiben. Dabei bin ich SciFi-Fan, mag also das Thema und … irgendwie ist es nicht genug.
    Ein Grund ist, dass ich mir auch die Overlays kaufen müsste und der Preis damit bei 100 € liegen würde.


    #Orleans:
    Auch einer meiner Shopping Cart Surfer. Auch hier müsste ich das Upgrade-Set gleich mit ordern, da ich bei einem Bag-Building Spiel keine Tokens aus Pappe ziehen möchte und Schwupps ist es mir wieder zu teuer– seufz.
    Glücklicherweise hat es sich ein Bekannter jetzt geholt, so dass ich es demnächst wenigstens mal spielen und ausprobieren kann.


    #Captain Sonar:
    Sollte ich jemals eine dazu passende Spielergruppe haben, wäre es ein Instant-Buy! Bis dahin bleibt es ein Eintrag auf meiner Merkliste.


    Und dann natürlich noch einige Kickstarter-Sachen:
    - 878 Vikings – obwohl ich da sehr versucht war; letztlich hat dann aber die Vernunft (strapaziertes Bankkonto) gesiegt
    - Of Dreams and Magic: The Shared Dream – obwohl mich das Thema sehr fasziniert hat, war mir ein Storytelling Spiel auf Englisch zu heikel (Kompatibilität mit Mitspielern)
    - By Order of the Queen: Ähnlicher Fall

    Wenn eine Schraube locker ist, hat das Leben etwas Spiel.

  • ANZEIGE
  • (Bisher) nicht gekauft:


    #Terraforming Mars
    Lag schon zigmal im Einkaufswagen, aber irgendwie wollte es nie drinbleiben. Dabei bin ich SciFi-Fan, mag also das Thema und … irgendwie ist es nicht genug.
    Ein Grund ist, dass ich mir auch die Overlays kaufen müsste und der Preis damit bei 100 € liegen würde.

    Das Spiel ist so gut, da würde ich eher die Overlays rausschmeißen und das Spiel dann kaufen. Ich habe auch keine Overlays. Ja in Zeiten der Selbst/Brettspieloptimierung ist das ein No-Go, aber ich kann sehr gut mit dem Spiel ohne die Overlays leben.

  • Das Spiel ist so gut, da würde ich eher die Overlays rausschmeißen und das Spiel dann kaufen. Ich habe auch keine Overlays. Ja in Zeiten der Selbst/Brettspieloptimierung ist das ein No-Go, aber ich kann sehr gut mit dem Spiel ohne die Overlays leben.


    Ich glaube dir, dass das Gameplay gut ist und ich würde es auch wahnsinnig gerne mal spielen. Andererseits lässt mich die Optik das Spieles völlig kalt und wenn schlechte Materialqualität auch noch dazu kommt, dann wird mein persönlicher Kauf-Impuls nur bedingt angesprochen. Es ist halt so ein Fall von "Man müsste es halt mal spielen", bis dahin landen erstmal andere Dinge in meinem Einkaufswagen.

    Wenn eine Schraube locker ist, hat das Leben etwas Spiel.

  • Ich verstehe die - schon öfter gehörte - Kritik an der Materialqualität von #Terraforming Mars irgendwie nicht. Was stimmt denn mit dem Material nicht? Die Spieler-Cubes sind einwandfrei. Das Board ebenso. Die Rohstoff-Cubes haben aufgrund des Herstellungsverfahrens möglicherweise kleine Absplitterungen an einer Ecke, sind aber ansonsten ok und schick sind sie auch noch. Die Karten sind für meinen Geschmack auch etwas dünn (im Vergleich z.B. zu denen von Clank! - die sind erste Sahne), aber so eine Kartendicke ist mir schon öfters untergekommen und ist für mich bei weitem kein Grund das Spiel deswegen an mir vorbei gehen zu lassen. Auch die Playerboards hätte man aus dickerer Stanzpappe machen können, aber auch nicht müssen. Solche Boards sind auch in anderen Spielen gang und gäbe. Keine Fehldrucke, keine Errata (auf keiner einzigen Karte!), nichts fehlt... wo liegt denn das Problem? ?(

    The dice decide my fate. And that's a shame.

  • Ich glaube dir, dass das Gameplay gut ist und ich würde es auch wahnsinnig gerne mal spielen. Andererseits lässt mich die Optik das Spieles völlig kalt und wenn schlechte Materialqualität auch noch dazu kommt, dann wird mein persönlicher Kauf-Impuls nur bedingt angesprochen

    Kann ich total nachvollziehen. Deswegen habe ich das Spiel auch nicht gekauft, obwohl ich stark vermute, dass ich es vom Gameplay her toll finden werde. Vielleicht gibts ja irgendwann noch eine bessere Version. Bis dahin gibt's genügend Spiele, die mich in A- und B-Note überzeugen...

    Also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren gehen, sondern das ewige Leben haben.
    Die Bibel: Johannes 3,16

  • ANZEIGE