Cthulhu & Co: Bücher, Hörspiele etc.

  • [Mod] aus Gekauft, Verkauft, Gebacken, Getauscht, Verschenkt, ...


    Nachdem ich erst durch das Arkham Horror lcg erstmals mit dieser Lovecraft / Cthulhu Story in Berührung kam dachte ich ein bischen Flavor kann nicht schaden. Darum hatte ich zu dem mir noch fehlenden Mythos pack fürs lcg auch das Buch "The Investigators of Arkham Horror" beim Spieltraum ( wie immer danke für die schnelle Abwicklung und den super Service!) in den Warenkorb gelegt.


    Was soll ich sagen. Das Buch ist wirklich großartig! Von den Illustrationen hatte ich das schon vermutet, bzw ein bischen was gesehen. Aber auch die Texte sind überraschend gut und atmosphärisch dicht. Also ein super Kauf, und die Welt macht mir soviel Spaß, das ich schon überlege eines der großen Coops dazu zu nehmen.

    Einmal editiert, zuletzt von yzemaze ()

  • ANZEIGE
  • @fidel77 Da kann ich nur Arkham Horror + Innsmouth Horror-Erweiterung empfehlen. Und dazu dieses Hörbuch: Innsmouth / Cthulhu Hörspiel | Audible.de


    Großartige Stimmung!


    PS: Das Buch gibt es nur auf EN, oder?


    EDIT: Auch wenn dir die meisten zu Eldritch raten werden - mein Herz schlägt für Arkham! Spätestens seit dem mir der Herr im Bochumer Spieleladen sagte: "Eldritch ist neuer, quasi der kleine Bruder von Arkham". Es geht ja darum, einen Gott zu bekämpfen. Da geb ich mich doch nicht mit der kleinen Variante ab ;)


    Obwohl ich zugeben muss, dass man sich erst ein paar Tricks aneignen muss, damit das rund läuft. Aber solltest Du dich dafür entscheiden, kannst Du mir gern eine PN schreiben und ich geb dir ein paar Tipps :)

  • PS: Aus heutiger Sicht ist Arkham irgendwie kein rundes Brettspiel. Da ist Eldritch sicherlich moderner. Dennoch passt es doch irgendwie gerade zu diesem Thema. Als würde man ein altes, staubiges, schwergewichtiges Buch aus dem Schrank holen, den Staub runter pusten und sich schon vor dem öffnen sicher sein, dass man die nächsten Stunden mit rauchendem Kopf auf Messers Schneide steht und versucht, händeringend irgendwie die Welt zu retten... oder dem Wahnsinn zu entfliehen.


    Es ist einfach mehr Rollenspiel als Brettspiel, und da zählt die Atmosphäre über alles.

  • Abgesehen von den Lovecraft-Hörbüchern von LPL-Records, gibt es noch die Band Raison d'Etre die einen, für meinen Geschmack, genialen Dark Ambiente Sound abliefert, der sich recht gut als Hintergrundmusik für Cthulhu-Spiele aller Art eignet. Vor allem die CD "The empty hollow unfolds" möchte ich empfehlen - hier der LINK, wer reinhören möchte.

    Wenn eine Schraube locker ist, hat das Leben etwas Spiel.

  • Abgesehen von den Lovecraft-Hörbüchern von LPL-Records, gibt es noch die Band Raison d'Etre die einen, für meinen Geschmack, genialen Dark Ambiente Sound abliefert, der sich recht gut als Hintergrundmusik für Cthulhu-Spiele aller Art eignet. Vor allem die CD "The empty hollow unfolds" möchte ich empfehlen - hier der LINK, wer reinhören möchte.

    Ein bißchen geht auch Dorian Hunter in die Richtung, auch wenn da nie von großen Alten die Rede, aber von Dämonen und Hexen. Das Sounddesign ist so aufwändig, dass die gesamte Reihe ohne Erzähler auskommt. Ziemlich gut gemacht, vor allem der Asmodi-Zyklus (ersten ~17 Folgen).


    Darüber hinaus, auch wenn eher Action und Humor-getrieben befasst sich Monster Hunter International mit dem Thema der großen Alten - es wird im ersten Buch sogar gesagt, dass Lovecraft seine Ideen von ihnen gehabt hätte ;)

  • ANZEIGE
  • Meiner Meinung nach das Beste und von der Story das dichteste dürfte wohl "Berge des Wahnsinns" sein. Dieses Hörbuch habe ich schon mehrfach gehört. David Nathan macht einen richtig guten Job. Alleine diese "veraltete" Sprechweise ist schon stilistisch super.
    Ich könnte mir persönlich wohl kein HPL-Hörbuch mehr anhören wenn es nicht von David Nathan gelesen wird.


    Besonders interessant finde ich welche Art von Erzählung früher einen Grusel ausgelöst hat. Auf der anderen Seite ist es wirklich beklemmend wenn man sich unvoreingenommen darauf einlässt und sich vor Augen hält, dass früher die Welt sehr viel "größer" war und man nicht mit dem Chinesen per WhatsApp in Echtzeit chatten konnte usw.


    MfG
    fleXfuX

    Wer die Weisheit mit Löffeln gegessen hat, neigt zu geistigem Durchfall.

  • Gestern ist das 6. Buch der Monster Hunter International-Reihe von Larry Correia auf Deutsch erschienen. So langsam holen wir auf, denn auf englisch gibt es 7 Bände und der 8. ist noch in der Mache.


    Ich bin mit dem Buch schon zu 1/4 durch und finde es wie immer großartig! Greift herrlich viel von Lovecraft auf, ist dabei aber eigensinnig genug.

  • Gestern ist das 6. Buch der Monster Hunter International-Reihe von Larry Correia auf Deutsch erschienen. So langsam holen wir auf, denn auf englisch gibt es 7 Bände und der 8. ist noch in der Mache.


    Ich bin mit dem Buch schon zu 1/4 durch und finde es wie immer großartig! Greift herrlich viel von Lovecraft auf, ist dabei aber eigensinnig genug.

    Oh nice. Wollte den ersten Band als Hörbuch bald anfangen. Bin ich mal gespannt

  • Die sind großartig! Ich höre aber die deutschen, die heißen leider anders:


    1. Die Monster, die ich rief
    2. Der Club der toten Monster
    3. Ein Monster kommt selten allein
    4. Monster sehen und sterben
    5. Ein Monster sieht rot
    6. Monsterzähmen leicht gemacht

    PS: Unbedingt in Reihenfolge hören/lesen!!!

  • Die sind großartig! Ich höre aber die deutschen, die heißen leider anders:


    1. Die Monster, die ich rief
    2. Der Club der toten Monster
    3. Ein Monster kommt selten allein
    4. Monster sehen und sterben
    5. Ein Monster sieht rot
    6. Monsterzähmen leicht gemacht

    PS: Unbedingt in Reihenfolge hören/lesen!!!

    Ja genau den ersten in deutsch hab ich auch gekauft bei Audible. Wusste garnicht dass es eine Reihe ist. Nach Ghostbox also das nächste Hörbuch.

  • Die Bücher finde ich auch sehr gut, guter Humor und tolle Ideen. Was ich grade nebenher lese ist Lovecraft Letters, quasi so Groschenromane aber überraschend gut geschrieben.

  • ANZEIGE
  • Welcher Roman (in Deutsch bitte) ist denn grundlegend für die Cthulhu-Welt, wenn man einen Einstieg in das Thema sucht, bevor man sich Spielen zum Thema zuwendet?


    Welches Spiel -Arkham Horror 3. Edition- oder Eldritch Horror- ist dann eher aus thematischer Sicht zu empfehlen?

    Spielerische Grüße Ernst-Jürgen


    TOP 10: 1. Viticulture - Compl. Coll. Ed., 2. Martians - A Story of Civilization, 3. Scythe, 4. Anachrony, 5. Snowdonia: Deluxe Master Set, 6. Fire & Axe: A Viking Saga, 7. Feudum, 8. Prehistory, 9. Vindication, 10. Rise to Nobility

  • Wie der Name vermuten lässt: "Der Ruf des Cthulhu", teil des Werks "Der Cthulhu Mythos". Der Ruf des Cthulhu ist eigentlich sogar nur eine Kurzgeschichte, kein Roman.


    Aber eigentlich sind die alle irgendwie spannend. Wichtig ist auch anzumerken, dass Cthulhu keineswegs der größte, noch der stärkste noch der gefährlichste aller Großen Alten ist. Der spielt nichtmal eine exponierte Rolle. Er ist einfach einer von denen und steht ja auch nur repräsentativ bzw. namensgebend für die gesamte Idee hinter dem Mythos. Womit man also einsteigt ist theoretisch egal!


    Ich empfehle vor allem als Hörspiel: "Berge des Wahnsinns" (gelesen von David Nathan":


    https://www.audible.de/pd/berge-des-wahnsinns-hoerbuch/b004uwwbds?qid=1553551914&sr=1-2&ref=a_search_c3_lproduct_1_2&pf_rd_p=34e3b439-2a21-4dff-af95-98a7a74a1f67&pf_rd_r=g9h07a7mvtybvxsx8syn&


    Und das Mini-Hörspiel "Innsmouth". Gerade die finde ich für die Kürze extrem atmosphärisch:


    https://www.audible.de/pd/innsmouth-cthulhu-hoerbuch/b01i3g7cv2?qid=1553551936&sr=1-1&ref=a_search_c3_lproduct_1_1&pf_rd_p=34e3b439-2a21-4dff-af95-98a7a74a1f67&pf_rd_r=fy9a728w5s725j1zzxec&


    Einfach auf die Stimmung einlassen, am besten mit Kopfhörern auf die Couch legen und ab dafür. Der Cthulhu Horror ist unterschwellig und dreht sich gerade um das Gefühl, dass etwas da ist, das man nicht begreifen kann. Darauf muss man sich einlassen.


    Zu den Spielen: Da du kein Anfängerspieler bist, auf jeden Fall Eldritch. Arkham Horror 3 ist eher ein zu lang geratenes Einsteigerspiel mit einer merkwürdig anmutenden Pandemie-Mechanik, wie man so liest und hört.


    Wenn Du mit Eldritch einsteigen möchtest, dann kannst Du erstmal mit dem Grundspiel und vielleicht Vergessenes Wissen viel und lange Spaß haben!

  • An die MHI Leser/Hörer... (Wer es noch lesen/hören will, bitte nicht den Spoiler anklicken.)


    Mit freundlichen kollegialen Grüßen


    Syrophir


    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    "Die Menschen hungern nach der Wahrheit, doch wissen sie selten ihren Geschmack zu schätzen."

  • Das meine ich...


    PS: Sorry, dachte, ich wäre im (Hör)Buch Thread, da meine Frage nix mit Lovecraft usw zu tun hat, kann es gerne verschoben werden. Falls hier überhaupt verschoben wird...

    Mit freundlichen kollegialen Grüßen


    Syrophir


    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    "Die Menschen hungern nach der Wahrheit, doch wissen sie selten ihren Geschmack zu schätzen."

    Einmal editiert, zuletzt von Syrophir ()

  • Ich antworte mal hier, damit es zusammen verschoben wird ohne den Kontext zu zerstören:


    Mhhh ich habe immer gedacht das sollte nur zeigen, dass sie einfach "bad ass" ist ;)


    Wie fandest Du das letzte Buch? Irgendwie war das Finale zu schnell vorbei und die Geschichte mit dem Riesen "Ihr werdet wurde irgendwie auch nicht aufgelöst. Vor allem aber kommt die Dimension im Vorgängerroman wesentlich unheimlicher rüber.

  • Ich habe das Buch immer in diversen Wartezimmern oder auf der Fahrt zu den Ärzten gehört, daher nie wirklich auf die Dauer geguckt... Aber am Ende dachte ich mir dann auch, "Wie, das war es?".


    Es war nicht langweilig, aber irgendwie kam es mir so vor, als wäre ich noch in einer - zugegeben etwas langen - Einleitung.


    Ab jetzt dann mal wieder Spoiler^^.


    Das Buch hat aber auch wieder Spaß gemacht und ich hoffe, dass man nicht wieder so lange auf das nächste warten muss.

    Mit freundlichen kollegialen Grüßen


    Syrophir


    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    "Die Menschen hungern nach der Wahrheit, doch wissen sie selten ihren Geschmack zu schätzen."

  • Auf englisch ist sind sie schon einen Band weiter und ich glaube 2 sind gerade in Arbeit. Die dürfen sie ruhig alle schnellstens übersetzen :)


    Und ja, es gab viel zu wenig Harbinger! Stricken kommt ja auch langsam wieder ins Geschehen.


    Es gibt einen Satz, der mir seither nicht mehr aus dem Gedächtnis will. Geschehen, als Harbinger und Franks sich mal wieder anbluffen: "Ich hätte den Streit beenden können aber ich war zu interessiert zu sehen was passiert, wenn eine unaufhaltsame Kraft auf eine unüberwindbare Mauer trifft!" :D


    Ich mag den Stil der Bücher und wie sie ihre Geschichte entfalten.


    PS: Ich war vor 2 Jahren in Vegas und da gibt es, direkt neben besagtem Convention Center zwar kein "Last Dragon Casion", aber das "Red Dragon Casino", das sicherlich das Pendant dazu sein sollte. Schon interessant sich vorzustellen, dass man gerade über dem Geschäftsleiter über die Straße läuft ;)

  • ANZEIGE
  • Welcher Roman (in Deutsch bitte) ist denn grundlegend für die Cthulhu-Welt, wenn man einen Einstieg in das Thema sucht, bevor man sich Spielen zum Thema zuwendet?

    Chronik des Cthulhu-Mythos I+II (FESTA Verlag) bietet einen sehr guten Einblick und nimmt H.P.s Sicht gut auf.

    Für weiterführende Storys im Cthulhu Mythos bietet der FESTA Verlag noch einiges mehr :)

    (Weder verwandt noch verschwägert noch angestellt :sonne:)

    Einmal editiert, zuletzt von Krazuul ()

  • Danke für Deine Hinweise.


    Ich lese jetzt mal "Der Ruf des Cthulhu".


    Da ich Eldritch schon habe, lege ich mir "Vergessenes Wissen" noch zu.


    Und außerdem Arkham 3. Ob es mir wirklich zu einfach ist, werde ich ja sehen. Es kann zumindest mal nicht schaden, erstmal "kleine Brötchen zu backen".

    Spielerische Grüße Ernst-Jürgen


    TOP 10: 1. Viticulture - Compl. Coll. Ed., 2. Martians - A Story of Civilization, 3. Scythe, 4. Anachrony, 5. Snowdonia: Deluxe Master Set, 6. Fire & Axe: A Viking Saga, 7. Feudum, 8. Prehistory, 9. Vindication, 10. Rise to Nobility

  • Irgendwie habe ich auch so das Gefühl, dass ich die kleinen Erweiterungen zu #EldritchHorror cooler finde als die großen. Zumindest kommt deren Inhalt gefühlt öfter ins Spiel. Das Erweiterungsboard von der Pyramiden-Erweiterung kommt z.B. nur mit einer einzigen Prologkarte ins Spiel, zumindest in meiner aktuellen Sammlung.

  • Das Erweiterungsboard von der Pyramiden-Erweiterung kommt z.B. nur mit einer einzigen Prologkarte ins Spiel, zumindest in meiner aktuellen Sammlung.

    Und durch einen bestimmten 'großen Alten' oder nicht?

  • Das Erweiterungsboard von der Pyramiden-Erweiterung kommt z.B. nur mit einer einzigen Prologkarte ins Spiel, zumindest in meiner aktuellen Sammlung.

    Und durch einen bestimmten 'großen Alten' oder nicht?

    Ja gut, das ist die umgekehrte Variante. Denn dieser GOO ist quasi auch an dieselbe Prologkarte gekoppelt. Wenn man sich aktiv entscheidet, diesen Goo zu spielen, bekommt man die Map. Wenn man sich aktiv entscheidet die Map zu spielen, bekommt man den Goo. Wenn man es dem Zufall überlässt, kommen beide nur über ein und dieselbe Prologkarte ins Spiel. Zumindest mit der halben Sammlung, die ich bisher habe (2 Große und 2 kleine Erweiterungen in Reihenfolge des Erscheinens gekauft).

  • Mit der Prologkarte kommt doch das Abenteuer ins Spiel und nicht der GOO. Kenne die Prologkarte jetzt nicht im Detail, aber war bei den Nebenspielplänen nicht so, dass entweder das entsprechende Abenteuer oder der GOO im Spiel ist, aber beide eigentlich nicht gleichzeitig.


    Die Diskussion wäre aber im Eldritch Horror Thread glaube ich besser aufgehoben.

    Einmal editiert, zuletzt von Rei ()

  • Bisher fande ich Berge des Wahnsinns und Ruf des Cthulhu am ausgefeiltesten/interessantesten und Color out of space zusammen mit der Musik von Erich Zann atmosphärisch am dichtesten.


    Im Allgemeinen gehen mir die Stories im Vergleich zu heutigen Erzählungen selbst aber meist ehrlich gesagt zu kurz/nicht tief genug...Es geht zu sehr um das beklemmende Gefühl/Erlebnis des einzelnen leidenden Menschen und zuwenig über den Hintergrund des gesamten Mythos.


    Ich denke das war aber auch eher der Zeitgeist damals. Ein bis in die Ecke ausgeklügeltes Star Wars / Star Trek erklärt natürlich mehr als eine Horrorkurzgeschichte aus dem 20ern.

    Top 10 (jeweils ohne Reihenfolge)

    Einmal editiert, zuletzt von Harry2017 ()

  • Die für mich am meisten Eindruck hinterlassende Geschichten von HP Lovecraft waren "Der Fall Charles Dexter Ward" und "Schatten über Innsmouth". Beide habe ich mehrmals gelesen und ich werde mir diese bestimmt auch mal wieder erneut zu Gemüte führen.

    The dice decide my fate. And that's a shame.

  • ANZEIGE
  • Es geht zu sehr um das beklemmende Gefühl/Erlebnis des einzelnen leidenden Menschen und zuwenig über den Hintergrund des gesamten Mythos.

    Und genau das zeichnet den Mythos aus. Es sol ja das meiste verborgen bleiben und nur einzelne, für den Menschen begreifbare/ erkennbare, Aspekte des Mythos belichtet werden.

    Im Zentrum steht dabei der Einzelne, der mit dem Mythos in Kontakt kommt und seinen Kampf gegen den Wahnsinn aufnimmt. Es geht um das individuelle Verarbeiten des Unfassbaren.


    Das macht es für mich auch gerade spannend.

    Z.B. hat "Es" von King auch für mich seinen wahren Horror darin, das man nicht erfährt, was "Es" eigentlich ist. Etwas dem Menschen unbegreifliches, dass nicht in sein wissenschaftliches Weltbild passt und auch nicht besiegbar scheint.


    Berge des Wahnsinns ist eine der längeren Geschichten und sehr gut zu lesen.

    Der Ruf ist eine kurze Geschichte zum Einstieg, um ein Gefühl zu bekommen.

    So aus dem Stehgreif ist mir "Das Grauen von Dunwich" am positivsten in Erinnerung geblieben.

  • openMfly

    Ich weiß - War auch weniger als Kritik gemeint, sondern ist eher ne persönliche Geschmacksgeschichte :-) Ich persönlich hätte in den Geschichten halt eher zusätzlich noch mehr Erklärungen und Hintergrund...halt eher Wissenschaft/Geschichte statt reiner Psychologie :-)


    Aber so wie es ist macht es halt auch den Mythos aus - Und das ist auch gut so.

    Top 10 (jeweils ohne Reihenfolge)

  • Ich kenne zwar keins der Spiele, also Arkhom oder Eldritch Horror oder sonstiges, aber da mich das ganze Thema doch interessiert höre ich mir hin und wieder mal Hörbücher bei youtube an. Hier höre ich immer die von "Kati Winter". Sie ließt zwar sehr speziell, untermalt das ganze aber passend mit Musik und geräuschen. Da sie das ganze selbst erstellt und auf ihrem Kanal einstellt vermute ich auch mal das das ganze legal ist. Wer nur mal einen Einblick in das Thema haben möchte dem kann ich das gut empfehlen. Sie hat auch "Der Ruf des Cthulhu" im Programm, was sonst genau weiß ich schon gar nicht mehr, habe aber auch bisher nur 4 oder 5 gehört.

    Gruß Dominik

  • Die Musik des Erich Zann gibt mir immer noch eine Gänsehaut wenn ich daran denke. Meines Erachtens die beste von Lovecraft.

    geekeriki.tv

    YouTube.com/geekeriki

  • ANZEIGE