Übersicht der Spiele des Jahres

  • Ich wollte mir einmal anschauen, was so die Spiele des Jahres in den letzten Jahren gewesen sind.
    Gibt es dazu irgendwo eine Übersicht?

  • ANZEIGE
  • Ich wollte mir einmal anschauen, was so die Spiele des Jahres in den letzten Jahren gewesen sind.
    Gibt es dazu irgendwo eine Übersicht?

    Üblicherweise ist die beste Quelle für sowas Boardgamegeek: :) 
    Revisiting the Spiel des Jahres Winners: A Geeklist of All the Histories/Reviews | BoardGameGeek?


    oder
    Spiel des Jahres | Wiki | BoardGameGeek

  • Mannomann,


    die beiden sind wirklich professionell.Hier geht es weiter> https://boardgamegeek.com/thre…fur-unsere-monatliche-spi


    Sorry, aber bei so einer dummen Werbung haben sie es geschafft, sich gleich ins Abseits zu manövrieren. Diese Seite werde ich in Zukunft ab sofort meiden.


    Gruß
    Marc

  • ANZEIGE
  • Gern gesehen mag es vielleicht nicht sein, aber Guerilla-Marketing kann dennoch Bestandteil von SEO sein. Zumindest muss man es kennen.

    Du hast vollkommen Recht. Insbesondere für kleine Unternehmen ist "Guerilla-Marketing" ein wichtiges und gutes Instrument.Ein Flashmop, der anschließend bei You-Tube veröffentlicht wird, wäre zum Beispiel solche eine Maßnahme. Die Vorgehensweise der beiden allerdings gehört eindeutig nicht dazu. Es dient eher als Negativbeispiel, wie man es nicht machen sollte. Gerade im Bereich "Guerilla Marketing" gibt es richtig gute Literatur.


    Gruß
    Marc

  • Du hast vollkommen Recht. Insbesondere für kleine Unternehmen ist "Guerilla-Marketing" ein wichtiges und gutes Instrument.Ein Flashmop, der anschließend bei You-Tube veröffentlicht wird, wäre zum Beispiel solche eine Maßnahme. Die Vorgehensweise der beiden allerdings gehört eindeutig nicht dazu. Es dient eher als Negativbeispiel, wie man es nicht machen sollte. Gerade im Bereich "Guerilla Marketing" gibt es richtig gute Literatur.
    Gruß
    Marc

    Ich gebe Dir absolut recht :-)
    Ich habe auch nicht gesagt, dass das "gut" oder "clever" ist, aber das muss er dann selbst wissen. Hier scheint es ja auf wenig Gegenliebe zu stoßen :-D

  • Falls es tatsächlich auf die Betreiber der Seite zurückgehen sollte, wäre das ein ziemliches Armutszeugnis für jemanden, der SEO professionell betreibt...

    In der Form ja. "Linkaufbau durch Forenlinks" ist ein klassischer Bestandteil des SEO-Linkbuildings. Allerdings habe ich es selten so schlecht gemacht gesehen wie hier. Ich bin zu 99 % sicher, dass es sich hier um so etwas handelt.


    Und ja, Nils, solche Seiten können sich lohnen.

  • Hallo Michael,

    Und ja, Nils, solche Seiten können sich lohnen.

    Du machst Witze, oder? :)


    ...mit zwei Kauflinks auf deren Seite, den Backlinks hier und den halbgaren deutschen Foren auf BGG?


    Ziehen wir doch mal vom Ertrag den vorherigen Aufwand für den Content ab. Bleibt es unterm Strich schwarz?
    Kannst Du den Aufwand für den Content auf deiner Seite vergüten? ;)


    Liebe Grüße
    Nils

  • In der Form ja. "Linkaufbau durch Forenlinks" ist ein klassischer Bestandteil des SEO-Linkbuildings. Allerdings habe ich es selten so schlecht gemacht gesehen wie hier. Ich bin zu 99 % sicher, dass es sich hier um so etwas handelt.

    Jup. Ich meinte mit "Armutszeugnis" auch nicht die Form an sich, sondern die Umsetzung. (Es ginge ja durchaus subtiler.) Der Nachweis dürfte jedenfalls spätestens durch den Beitrag bei spielen.de erbracht sein.


    @widow_s_cruse
    Du denkst zu kurzfristig. Die platzierten Links bereiten ja letztlich nur den Boden. Ich gehe davon aus, dass die Beiträge hier und andernorts durchaus den gewünschten Nebeneffekt hatten/haben, ein wenig Aufmerksamkeit zu erzeugen. Der ein oder andere wird sich gedacht haben: "Hm, kenne ich nicht, die Seite. Schau ich mir doch mal an." Wenn aus der Gruppe dann ein paar hängen bleiben oder sogar irgendwo verlinken, ist schon viel gewonnen.
    Im Vergleich zu den unsäglichen Test-/Vergleichsseiten mit immer gleichem Null-Inhalt, wird hier offenbar auch durchaus tauglicher Content geliefert. Die Website an sich wirkt auf den ersten Blick recht gefällig (wordpress-Optik halt) und die Berichte brauchen sich in Sachen Aufmachung, Umfang, Bebilderung, sprachlichem und inhaltlichem Niveau nicht vor vergleichbaren Angeboten im Netz zu verstecken. (Ich habe nur zwei überflogen: IceCool und TfM.)
    Die affiliate-Links werden über kurz oder lang sicher ein bisschen was in die Kasse spülen. Die Kosten für den Unterhalt werden jedenfalls zügig gedeckt sein und wenn die Content-Produktion in der Freizeit läuft, fallen dafür auch nur kalkulatorische Kosten an ;) 
    Mal sehen, was daraus wird...


    PS: Was mich wundert: Die Seite existiert ausweislich der von Wordpress in den Seiteninfos gespeicherten published times schon seit mindestens 2012 (Funkenschlag: 2012-05-22T21:19:34+00:00). Wieso ausgerechnet jetzt so eine durchschaubare Aktion? Die Reichweite wird doch schon länger durchwachsen gewesen sein. Da hätte man so eine Aktion doch auch von längerer Hand planen und unauffälliger umsetzen können...


    Mich düngt

    ... hoffentlich niemand ;) *scnr*

  • ANZEIGE
  • Hallo Yze,

    und wenn die Content-Produktion in der Freizeit läuft,

    Aber das ist ja genau der Punkt, warum es in meinen Augen kein Geschäft ist, sondern eine erbärmliche Spielerei. :whistling: 
    In dem Sinne sei ihm doch die 2,50€ Schmerzenslinderung gegönnt.
    Wichtiger ist eigentlich, dass er uns damit nicht auf den Sack geht und das Marketing mit ein wenig mehr Witz betreibt.


    Wären Einträge (Backlinks) in den Linklisten hier im Forum nicht ähnlich "wertvoll"?


    Liebe Grüße
    Nils

  • Wären Einträge (Backlinks) in den Linklisten hier im Forum nicht ähnlich "wertvoll"?

    Afaik wird bei Google auch der Kontext ausgewertet. Links in Fließtexten sind meines Wissens deutlich wertvoller als in reinen Linklisten. Dazu kommt noch, dass Link-exchanges und ähnliche Spielereien sogar abgestraft werden. Zu dem Thema können aber andere sicher deutlich mehr und präziser Auskunft geben.
    @Reich der Spiele Dein Auftritt bitte ;)

  • Aber natürlich.


    1. Lohnen: Das kommt darauf an. Die Seite steht gar nicht sooo schlecht da. Zumindest besser als viele andere. Es kommt natürlich darauf an, welche Kosten beim Webmaster entstehen. Mit gut gemachten Affili-Links lässt sich durchaus dauerhaft Geld verdienen. Im Spielebereich ist es allerdings in der Tat so, dass der Aufwand - das auch vor dem Hintergrund der langen Spielevorstellungen dieser Seite - meistens sehr groß ist und der Anteil an verkauften Spielen via Amazon ud Co. sowie Einnahmen über Google und andere Werbeformen extrem niedrig ist. Um es mal so zu sagen wie es ist: Reich der Spiele als eine der größten Seiten verdient leider nicht massenhaft Kohle. Schon gar nicht im Verhältnis zum Aufwand. Wir kommen nicht tiefrot raus, aber haben immer wieder Entwicklingskosten usw. Arbeitszeit dagegen gerechnet, dann wird es alles andere als Dunkelgrün. Wenn es kein Hobby wäre, hätte ich die Seite vermutlich längst gelöscht, verkauft oder sonst etwas ...


    2. Es gibt einige hundert Faktoren, warum eine Seite auf 1 oder nur auf 101 bei Google als wichtigste Suchmaschine (neben Shops und anderen Suchen) zu finden ist. Zwei wichtige davon sind der Inhalt (der ist da ganz brauchbar aufbereitet) bzw. genauer die Inhaltsstruktur inkl. wichtiger Schlagworte sowie die Anzahl, Art und Werttigkeit der Links. Kurz: Mit guten und relevanten Artikeln UND guten und relevanten Links stehen Webseiten tendenziell eher weiter oben.
    Hier kommen Foren ins Spiel. Obwohl Links in Foren auch für Google kritisch zu betrachten sind, weil der mögliche Missbrauch eine Gefahr für die Bewertung darstellt (Google mag keine "ergaunerten" Links), wirken sie meistens sehr gut. Ganz einfach, weill der Algorithmus davon ausgeht, dass es sich um sogenannte "ehrliche User-Signale" handelt. Ein Drahtseilakt.
    Ein Link ist widerum mehr wert, wenn er in einem sinnvollen Kontext steht. Daher versuchen solche "SEOs" in Foren neue themennahe Threads zu eröffnen. Denn die passende Antwort steht im Kontekt mit einer Frage. Auch vor dem Hintergrund der zunehmenden Sprachsuchanfragen ist das durchaus schlau. Logisch: "Hey, Siri, Alexa oder Sankt Peter, wo fnde ich die Spiele des Jahres?" Frage und Antwort sind also im Thread zu finden. Speziell auf einer themenspezifischen Seite wie einem Spieleforum wirken solche Links natürlich besonders gut. Kontext halt.
    Eine Linkliste wiederum wirkt zunächst mau, bekommt aber Gewicht, wenn es um eine thematisch sehr enge Liste ist. Dann wiederum ist ein Link innerhalb eiener solchen Liste durchaus wertvoll, weil Google die Seite tendenziell eher als "Authority" in ihrem Bereich erkennt.
    Und ja. Wer ers zu doll treibt, muss mit Strafen durch den Algorithmus oder sogenannten manuellen Penalties rechnen.


    Links sind ein sehr komplexes Thema. Ich denke, mit diesen groben Ausführungen können die meisten schon etwas anfangen und die Aktion einschätzen. Natürlich machen alle anderen Webmaster hier oder anderswo solche Sachen selbst auch. Jeder verlinkte Artikel ist im Prinzip so etwas. Dagegen spricht meiner Meinung nach auch meistens nichts. Allerdings ist es so dreist wie hier eben nervend. Irgendwo reinlaufen, Frage stellen, mit einem anderen Account antworten und profitieren (und nicht wiederkommen). ne, das ist doof :-D Wer aber einen passenden Link hat, hilft einer echten Diskussion so oder so meistens durchaus weiter.

  • Das "vermutlich" kannst du streichen ;)
    Aber es gibt genug Leute, die solche und ähnliche Fragen in einem Forum stellen, obwohl man die Antwort mit einer Suchmaschine flotter fände. Gerne auch in ihrem Lieblingsforum zu einem komplett anderen Thema. Das soll hier auch schon vorgekommen sein ;)

  • Links in Fließtexten sind meines Wissens deutlich wertvoller als in reinen Linklisten.

    Das war vermutlich der Grund, warum Michael und Konsorten :D eine zeitlang wie wild auf die Spieleseiten-Leichen waren und sogar Bares dafür boten. Solche Leichenfledderer aber auch 8)) Aber nicht mit meiner Brettspiel-Ahoi-Seite - Ruhe sanft :whistling:


    Liebe Grüße
    Nils (überlegt, ob er mal wieder zur See fahren sollte. Damals haben wir 10 Jahre Seefahrer-Erweiterung auf dem Dampfer abgefeiert. Mei - wie die Zeit vergeht. Gleich mal einen Backlink setzen Die Seefahrer - ein Jubi-Turnier auf dem Chiemsee - 14. Oktober 2007 )

  • Das war vermutlich der Grund, warum Michael und Konsorten :D eine zeitlang wie wild auf die Spieleseiten-Leichen waren und sogar Bares dafür boten. Solche Leichenfledderer aber auch 8)) Aber nicht mit meiner Brettspiel-Ahoi-Seite - Ruhe sanft :whistling: 

    Nein. Ganz sicher nicht. Da geht es um ganz andere Sachen, als einen Link zu setzen. Zumal Reich der Spiele das in der Form nicht benötigt.


    Ich suche übrigens noch immer Spielewebseiten. Wenn einer eine loswerden will ... Leider lassen viele ihre Seiten lieber versauern oder löschen diese, als diese Möglichkeit in Betracht zu ziehen (wobei mein Angebot ja nicht überrall und ständig zu finden ist). Jedenfalls: Ich übernehme bzw. kaufe noch immer. Erst letztes Jahr sind 2 oder 3 außerhalb der Szene zu mir gekommen.


    Übrigens solltest du bei der wahren Geschichte bleiben :-P Soweit ich mich erinnere, hättest du deine Seite für den Betrag X verkauft, aber ich wollte sie dann doch nicht, weil der Inhalt nicht entsprechend war. Anders war es beispielsweise beim virtuellen Spielemuseum Ludomu, das wir in Reich der Spiele integriert haben und viele Spiele von vor 1980 beinhaltet. Und an der Stelle sieht man auch, was man mit brach liegenden Seiten anstellen kann.

  • Soweit ich mich erinnere, hättest du deine Seite für den Betrag X verkauft, aber ich wollte sie dann doch nicht, weil der Inhalt nicht entsprechend war.

    Einigen wir uns darauf, dass wir nicht handelseinig wurden? :D


    Liebe Grüße
    Nils (verschebbst doch nicht seine schönsten Erinnerungen für einen Appel und ein Ei) :P

  • ANZEIGE
    ANZEIGE