[Umfrage] Wie viele Titel umfasst eure Sammlung?

  • Wie viele Titel umfasst eure Sammlung? 252

    1. <10 (0) 0%
    2. <25 (8) 3%
    3. <50 (17) 7%
    4. <100 (41) 16%
    5. <150 (32) 13%
    6. <200 (35) 14%
    7. <300 (33) 13%
    8. <400 (11) 4%
    9. <500 (12) 5%
    10. >500 (63) 25%

    Wie der Titel schon sagt, wie viele Spiele habt ihr im Regal stehen, egal ob oft gespielt oder nicht?


    Und was mich darüber noch interessiert: Wie regelfest seit ihr bei so einer Menge? Ich selbst stelle immer wieder fest, dass Regellesen - und noch schlimmer das Vorlesen dieser - am Spieleabend ein echter Stimmungskiller ist. Bei mir ist es schon so, dass ich quasi einen Abend Vorbereitung einplanen muss, wenn ein nicht so oft gespielter Titel auf den Tisch kommt. Als "Regelmeister" ist man ja auch irgendwo eine Art "Spielleiter" ;)

  • ANZEIGE
  • Über 200 - Fast überall wenig Regelfest / Zahlreiche ungespielt / wenige Titel öfter als 3x gespielt...das ist meine peinliche Story of shame :D

    Top 10 (jeweils ohne Reihenfolge)

  • Über 200 - Fast überall wenig Regelfest / Zahlreiche ungespielt / wenige Titel öfter als 3x gespielt...das ist meine peinliche Story of shame

    Alles was Harry gesagt hat :D


    Bei einige wenigen (etwa einer Hand voll) brauche ich vorher kein Regelstudium mehr. Alle anderen muss ich auch immer wieder "spielleitermäßig" vorbereiten.

  • wir haben Schwerpunkt-Spiele, d.h. so ca. 10-15 werden aktuell bespielt. Da sind wir auch regelsicher. Mit Gästen wird das Spiel vorbereitet, d.h. wir spielen das Spiel "vorab" zu zweit.
    Zu Zweit ist das "Vorlesen" kein Problem - das trifft aber nur bei neuen Spielen zu. Bei bereits gespielten Spielen, recht es das ich die Anleitung überfliege und für meine Frau zusammenfasse, das geht relativ schnell. Am Sa. für Orleans ca. 15 Min. -> das finde ich mit Gästen nicht gut


    Unbespielte Spiele: 0

  • Irgendwie kommen mir die Antwortmöglickeiten etwas seltsam vor - bis 200 differenzierst du sehr eng, danach gar nicht mehr. Zumindest die Stufen 500 und 1000 hätte ich noch erwartet. Denn bei vielen hier ist bei 200 noch lange nicht Schluss.


    Laut BGG habe ich ca. 180 Spiele. Ich würde mal behaupten, dass ich bei 3/4 dieser Spiele so regelfest bin, dass wir sie aus dem Regal holen können und ich ie nach kurzem(!) Überfliegen der Regeln auch erklären kann. Es kommt aber auch gelegentlich mal vor, dass ein Besucher ein Spiel aussucht und ich dann vorschlage, das auf ein anderes mal zu verschieben, damit ich die Regeln noch mal vorher lesen kann. Denn Spielregeln vorlesen mag ich auch gar nicht.


    Bei meinen Spielen sind auch ein großer Teil älter als 10 Jahre, also entweder Spiele, die ich als Jugenlicher gekauft/geschenkt bekommen habe und so heute vielleicht nicht mehr kaufen würde, als auch Spiele, die aus einer Zeit kommen, wo ich noch öfter gespielt habe und wesentlich weniger wählerischer war. (Besonders was Sonderangebote anbetrifft.) Diese Spiele würde ich zu einem großen Teil auch ohne mit der Wimper zu zucken verkaufen, aber da sie etwas älter sind und nicht unbedingt zu den Top10 ihres Jahrgangs gehören, steht der zu erwartende Gewinn in keinem Verhältnis zum nötigen Aufwand.

    most played (01.01.18-31.12.19):

    1. Gloomhaven 2. Schach 3. One Deck Dungeon 4. Spirit Island 5. Gaia Project

    6. Sentinels of the Multiverse 7. 5-Minute-Dungeon 8. Mage Knight 9.The 7th Continent 10. Great Western Trail

  • Ich hab die Skala nochmal verändert, da sich anscheinend die meisten am oberen Ende getummelt haben. Ihr könnt die Umfrage noch bearbeiten :)

    Blöd nur, wenn man schon bei "über 200" abgestimmt hat und man nun bei 200 < x < 300 liegt.


    Bei mir sind es +500. Maximal 5% ungespielt. Die Regeln von allen Spielen sitzen grob, bei Details muss aber nachgeschlagen werden.

    "Menschen hören nicht auf zu spielen, weil sie alt werden, sie werden alt, weil sie aufhören zu spielen!" Oliver Wendell Holmes


    "Das wenigste, das man liest, kann man brauchen; aber das meiste, was man braucht, hat man gelesen." Ernst R. Hauschka


    ...und auch ich bin einer dieser Blogger: www.fjelfras.de - Brettspielblog mit Biss

  • Blöd nur, wenn man schon bei "über 200" abgestimmt hat und man nun bei 200 < x < 300 liegt.
    Bei mir sind es +500. Maximal 5% ungespielt. Die Regeln von allen Spielen sitzen grob, bei Details muss aber nachgeschlagen werden.

    Du kannst deine Stimme doch verändern? Hab ich auch gemacht.


    EDIT: Nach der Editierung der Umfrage ist die Möglichkeit erneut abzustimmen weg - obwohl sie aktiviert ist. Wahrscheinlich ein Bug :(

  • ANZEIGE
  • Du kannst deine Stimme doch verändern? Hab ich auch gemacht

    Nein, kann ich nicht - zumindest weiß ich nicht wie. Als Umfrage-Ersteller hast du vielleicht andere Möglichkeiten.


    Sternenfahrer : so sehe ich das auch!

    "Menschen hören nicht auf zu spielen, weil sie alt werden, sie werden alt, weil sie aufhören zu spielen!" Oliver Wendell Holmes


    "Das wenigste, das man liest, kann man brauchen; aber das meiste, was man braucht, hat man gelesen." Ernst R. Hauschka


    ...und auch ich bin einer dieser Blogger: www.fjelfras.de - Brettspielblog mit Biss

  • Nein, kann ich nicht - zumindest weiß ich nicht wir. Als Umfrage-Ersteller hast du vielleicht andere Möglichkeiten.

    Nach der Editierung der Umfrage ist die Möglichkeit erneut abzustimmen weg - obwohl sie aktiviert ist. Wahrscheinlich ein Bug :(

  • Du kannst deine Stimme doch verändern? Hab ich auch gemacht.

    Nööö - kann ich nicht. Die erste Version ließ es noch zu, dass man seine Stimme ändert. Seitdem du sie überarbeitet hast, geht das nicht mehr.

    most played (01.01.18-31.12.19):

    1. Gloomhaven 2. Schach 3. One Deck Dungeon 4. Spirit Island 5. Gaia Project

    6. Sentinels of the Multiverse 7. 5-Minute-Dungeon 8. Mage Knight 9.The 7th Continent 10. Great Western Trail

  • Edit: Es sind alle Spiele bezahlt , somit habe ich eine Korrektur vorgenommen:


    Moin,


    es sind etwa 700 - 800.......... ich nehme mir schon lange vor, endlich mal
    alle zu zählen und zu katalogisieren


    Viele Grüße
    VolkerN.

    Einmal editiert, zuletzt von VolkerN. ()

  • Ich kann gar nicht erst abstimmen ... die Buttons poppen nur kurz auf, aber selbst wenn man es abpasst und schnell klickt, passiert nichts. Und dann kann ich nur noch die Teilnehmer auflisten. Sowohl am Rechner (Internet Explorer) als auch auf dem Smartphone (Chrome).


    Bei mir sind es <400. Schätze mal, 3/4 mindestens 1x gespielt, viele aber nur im niedrigen einstelligen Bereich. Regelfestigkeit variiert stark, aber das sind hauptsächlich Euros, d.h. der Wiedereinleseaufwand ist naturgemäß begrenzt.

  • ANZEIGE
  • aktuell ca. 450 Spiele (von denen ich aber viele abzugeben versuche, da die dann doch zu selten gespielt werden und Platz knapp ist...)


    bei vielen (also die 50(?), die wir häufiger spielen) soweit "regelfest", dass ich auch Erstspieler kurz einweisen kann (und nur bei Detailsfragen spicken muss)


    Außerdem macht mir das Vorbereiten eines Spieleabends - sprich Auswahl der Spiele und dann eben nochmal in die Regeln einlesen - auch viel Spaß!

  • Jaaaaa! Doch nicht über 200!


    Da BGG die Spiele und Erweiterungen zusammenzählt bin ich dort bei knapp 300 - Nach händischem Zählen bin ich jetzt bei "nur" 170 - Juhuu, da geht also noch was :D Ich weiss garnicht was die Frau hat, das wird mein neues Argument wenn wieder mal neue Spiele eintreffen :D


    Ein weiterer Grund warum ich zuviele Spiele habe: Es kauft mir keiner meinen Schrott ab :D Sonst wäre ich bei knapp unter 150...Das klingt so überschaubar, dass ich ja fast schon selbst glaube ich könnte die alle noch irgendwann mal spielen...

    Top 10 (jeweils ohne Reihenfolge)

  • Da BGG die Spiele und Erweiterungen zusammenzählt bin ich dort bei knapp 300 - Nach händischem Zählen bin ich jetzt bei "nur" 170

    My Geek --> Collection --> Filter --> Exclude... Boardgame Expansions; Own = Yes, Wishlist = No
    In der Kopfzeile steht dann die Zahl. Kannst Du auch als Permalink abspeichern. :-)

    UpLive [bgg for trade] - einfach anschreiben, wenn Dich davon was interessiert!

  • Bzgl. Vorbereitung: Entweder kann das Spiel jemand erklären oder es wird nicht gespielt. Eine Regel am Tisch vorzulesen, geht gar nicht. Eher zieht sich jemand mit der Regel ein wenig zurück und lässt die anderen währenddessen was anderes spielen.


    Da BGG die Spiele und Erweiterungen zusammenzählt bin ich dort bei knapp 300 - Nach händischem Zählen bin ich jetzt bei "nur" 170

    Laut deinem Profil bei BGG wären es exakt 276 - 104 = 172

  • Jo - Aber z.B. Dixit und Dixit Quest und noch ein paar andere habe ich zu einem Spiel zusammengefasst


    Danke Jungs - Wieder was bei BGG gelernt...

    Top 10 (jeweils ohne Reihenfolge)

  • Jo - Aber z.B. Dixit und Dixit Quest und noch ein paar andere habe ich zu einem Spiel zusammengefasst

    Und? Das wären bei mir mehrere Titel und auch als solche bei BGG erfasst. Ggf. mit Anmerkung in welcher Kiste sich diese befinden, falls es da Unklarheiten geben könnte. Ob ich die Verpackung eines Spiels oder einer Erweiterung noch besitze, spielt für die Einordnung als "owned" bei BGG letztlich keine Rolle. Analog gilt das für Spiele und Erweiterungen, die ich selbst gebastelt habe. Auch diese erfasse ich als owned mit entsprechend angepasster Versionsinfo.

  • ANZEIGE
  • Sind bei mir in BGG natürlich auch als mehrere Spiele erfasst - Aber gedanklich als Einheit gesehen und bei der händischen Zählung gerade auch zusammengezählt...um mich selbst zu beruhigen :-)

    Top 10 (jeweils ohne Reihenfolge)

  • Man sollte die Range um Faktor 10 vergrößern, wenn es Sinn machen soll ... :)


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • Hallo zusammen,


    laut meiner Datenbank haben wir 177 Spile und 4 Erweiterungen. Eigentlich ist das immer noch zu viel. Es sollte möglich sein, alle Spiele mindestens einmal pro Jahr auf den Tisch zu bringen. Davon sind zwei Spiele (#KingsWill und #Maharaja) zur Zeit ungespielt -- das werden wir umgehend ändern.Verkaufte Spiele werden aus der Datenbank entfernt. Wir sind keine Sammler, wir wollen spielen. Alle Spiele sind mehrmals gespielt worden, bei einigen ist es aber schon Jahre her. Bei größeren Spielen wie #Mombasa, #Keyflower, #Wikinger von pro Ludo, #Nations,.. müssen nach längerer Zeit die Regeln wiederholt werden - bei #TerraMystica und #Concordia z.B. nicht. Sehr hilfreich sind dabei Kurzregeln. Wenn wir beschließen ein Spiel zu behalten und der Regelumfang beträgt mehr als 10 Seiten. erstellt mein Mann eine Kurzregel mit Spielaufbau und Endebedingungen. Das paßt normalerweise auf eine Seite und hilft, sich an die Details zu erinnern. Bei kleineren Spielen wie #GlenMore, #Oddville, #StoneAge, #Deus,... haben wir mit den Regeln keine Schwierigkeiten und bei Kartenspielen auch eher nicht. Trotzdem investiere ich meistens eine halbe Stunde, um einen hilfreichen Erklärbären abzugeben -- nachdem klar ist, was als nächstes gespielt wird.


    Es ist lästig, die Regeln neuer Spiele zu lernen (manchmal fast 20 Seiten), das Spiel aufzubauen, ein Probespiel durchzuführen -- nur um festzustellen, das war eine Eintagsfliege. Entweder gefällt es einem von uns doch nicht oder es findet in keiner unserer Spielerunden Anklang. Dann versuchen wir, es so schnell wie möglich loszuwerden.


    Ciao
    Nora

  • ca. 4.500 (plus ein paar tausend Erweiterungen)


    Die wenigsten davon kann ich erklären ... :(


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • ca. 4.500 (plus ein paar tausend Erweiterungen)


    Die wenigsten davon kann ich erklären ... :(

    Jeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeesus! Und ich musste hier manchen Leuten schon erklären, warum ich ein Ikearegal (50+) voller Brettspiele habe! Hut ab. Ich würde ja unheimlich gerne mal ein Panoramafoto von der Sammlung (im West- oder Ostflügel des Anwesens?? ^^ ) sehen.


    Achso: Ich bin in den 50+ Spielen ziiiemlich regelfest, da ich eh immer der Erklärbär bin. :D

  • 130 ohne Erweiterungen. Hatte mal um die 500 bis ich dann groß ausgemistet habe. Seitdem habe ich mein Kaufverhalten komplett umgestellt und kaufe nur noch sehr wenig (2016 7Spiele, 2017 bis jetzt 3 Spiele). Blindgänger wie zuletzt Räuber der Nordsee passieren zwar noch immer sind aber dann sehr schnell wieder verkauft. Gehe dafür öfters auf verschiedene Treffen und besuche eine Ludothek recht häufig.

  • ANZEIGE
  • So über den Daumen habe ich hier in meinem "Spielezimmer" 200 Spiele stehen. Jedoch gibt es in meinem Keller einen Spieleladen (auch mir), wo ich letztens 600 Spiele gezählt habe. Daher sind es eigentlich ca. 800, aber nur 200 zum damit spielen.
    Ich denke ich kann so 80% der 200 Spiele erklären...von den 600 weiss ich bei 99% worum es geht, könnte aber vielleicht so 40% direkt erklären.

    -- Man hört nicht auf zu spielen weil man alt wird. Man wird alt, weil man aufhört zu spielen !--

  • Da (geschätzt) 80% meiner Sammlung in den Top 200 von BGG zu finden sind, gibts zu vielen Spielen Regelvideos - Das ist wenigstens ein Ansatz, um wieder schnell reinzukommen.


    Mist wird vergleichsweise schnell wieder verkauft (wenns mir einer abnimmt), an Neuheiten gibts fast keine Experimente mehr und ich gucke fast nur noch die Buzz-Hypes an - Selbst mit denen habe ich noch mehr als genug zu tun...Von Jahr zu Jahr werden es aber ähnlich wie bei vielen anderen auch weniger Neuanschaffungen...

    Top 10 (jeweils ohne Reihenfolge)

  • ANZEIGE