[RF] Mechs vs Minions

  • Hallo Zusammen,


    ich konnte gestern endlich meine erste Partie MvM spielen und habe ein paar Fragen:


    1. (Frage war Unsinn,hatte mein Mitspieler falsch vorgelesen und mich verwirrt. Ist die selbe Karte wie bei Frage 2)
    2. Es gibt eine Karte, die sagt +1 Karte in der Ziehenphase, wenn du Startspieler bist. Bedeutet das, ich ziehe statt 5 dann 6 Karten am Anfrag der Runde?
    3. Beim Schaden zuteilen steht in den Regeln, dass erst der Startspieler für jeden Schaden eine Karte zieht und beim eventuellen verstellen des Charakters kein neuer Schaden entsteht, wenn er neben einem Vasallen landet. Bedeutet das aber auch gleichzeitig, wenn ich für meinen ersten Schaden eine Karte ziehe, die mich dann aber verschiebt, bekomme ich dann eventuell auch keinen Schaden mehr für einen zweiten Vasallen, neben dem ich vorher gestanden habe? Oder werden alle Schaden quasi gleichzeitig auf mich angewendet und ich muss für jeden Vasallen eine Karte ziehen, wo ich am Anfang der Schaden-Zuweisung stand?


    Edit: 4. bei Oilfeldern rutscht man bis zum nächsten Hindernis oder bis zum Kartenrand. Ist dieser Kartenrand das gesammte Spielfeld, oder nur der Rand eines der viereckigen Map? Weil...


    Danke und Gruß,

  • ANZEIGE

  • 2. Es gibt eine andere Karte, die sagt +1 Karte in der Ziehenphase, wenn du Startspieler bist. Bedeutet das, ich ziehe statt 5 dann 6 Karten am Anfrag der Runde?

    So haben wir das auch gedeutet. Es gibt aber beispielsweise die stärkere Wirkung die besagt das (glaube ich) 2 Karten gezogen werden. Dort steht dann nichts mehr von "wenn Du Startspieler" bist. Gilt diese Wirkung dann immer? Also auch wenn ich der Kartenbesitzer bin aber jemand anders Startspieler ist?


    Und Frage Nr. 3 interessiert mich auch, haben wir uns auch gefragt.

  • So haben wir das auch gedeutet. Es gibt aber beispielsweise die stärkere Wirkung die besagt das (glaube ich) 2 Karten gezogen werden. Dort steht dann nichts mehr von "wenn Du Startspieler" bist. Gilt diese Wirkung dann immer? Also auch wenn ich der Kartenbesitzer bin aber jemand anders Startspieler ist?

    Die Karte +2 meinte ich unter Frage Nr. 1
    Da klingt es aber so, als bekommt man die Karten sofort und nicht erst in der Nachziehen Phase.

  • Zu Frage 3 hab ich gerade mal bei BGG geguckt, darauf gab es folgende Antwort:



    "you draw three damage cards and resolve those one at a time no matter what. it does not matter what happens because of those cards.
    damage is applied once so to say. 3 minions attack once. you draw three damage cards and resolve them. end of the attack phase."


    Also zu Beginn der Schadensphase feststellen wieviele Minions um Dich herum stehen die Schaden verursachen und diesen dann abhandeln, ganz egal welche Effekte die Schadenskarten haben.


    Bei unserem ersten Spiel haben wir es auch nicht so gespielt und es kam zu diversen Kettenreaktionen die sich dann doch irgendwie falsch angefühlt haben.


    Nachtrag:


    @RonnyAuch zu deiner 1. und 2. Frage findet sich etwas auf BGG:


    Die englische Karte heisst "Memory Core", wird also im deutschen Speichernkern oder so ähnlich heissen. Hier gilt ganz klar: Hast Du die Karte in deiner Programmierung drin, kannst Du wenn sie auf Stufe 1 ist in der Ziehphase eine Karte mehr AUSLEGST WENN DU DER STARTSPIELER IN DIESER RUNDE BIST. Daraus ergibt sich einfach nur für alle Mitspieler eine bessere Auswahl, mehr Karten ZIEHT dadurch aber jeder Spieler nicht (die er dann programmieren könnte). Hast Du den Speicherkern auf Stufe 2, ziehst Du zu den standardmäßigen Karten 2 dazu (auch hier: Nur wenn Du der Startspieler in der Runde bist) usw.


    Hast Du zB 2 Speichekernkarten (auf Stufe 1) auf 2 verschiedenen Slots programmiert würden auch hier in der Ziehphase wenn Du der Startspieler bist 2 Karten zusätzlich ausgelegt werden.

  • "you draw three damage cards and resolve those one at a time no matter what. it does not matter what happens because of those cards.


    damage is applied once so to say. 3 minions attack once. you draw three damage cards and resolve them. end of the attack phase."

    Glücklicherweise habe ich es dann richtig gespielt. Wir waren uns nur nicht sicher, ob schon alleine durch die erste Damage-Karte die anderen passe sein könnten. Immerhin ist es für den zweiten und dritten Spieler ja so, dass Veränderungen durch Spieler 1 Auswirkungen auf ihren Schaden haben können.

  • 1. Das bezieht sich glaube auf eine Schadenskarte. Also diese Karte abwerfen und statt dessen zwei neue Schadenskarten für dich ziehen
    2. ja. Aufgelevelt darf man dann +2 bzw. +3 Karten ziehen. Aber nur als Startspieler.
    3. Achtung: Mir ist gerade keine Schadenskarte bewusst, die dich sofort bewegen lässt. Die Schadenskarten dieser Art (Bewege dich eins nach links, drehe dich nach rechts, würfle und drehe dich in diese Richtung etc.) werden in deine Aktionsleiste reingelegt. Also W6 würfeln und die entsprechende Karte dort hin legen. Schadenskarten, die sofort benutzt werden, bringen meistens die Reihenfolge deiner Aktionsleiste durcheinander.

  • Die Schadenskarten werden immer erst komplett ausgeführt und anschließend in die Aktionsleiste gelegt


    Zu 4.: Das ist leider in den Regeln äußerst unglücklich vormuliert, die Bewegung stoppt auf dem ersten Feld und dem kein Öl ist ... also in aller Regel auf dem ersten Feld hinter dem Öl...nur wenn dort ein Hinderniss steht dann endet die Bewegung auch auf dem Ölfeld

  • Hast Du zB 2 Speichekernkarten (auf Stufe 1) auf 2 verschiedenen Slots programmiert würden auch hier in der Ziehphase wenn Du der Startspieler bist 2 Karten zusätzlich ausgelegt werden.

    Es müssen nicht mal 2 Speicherkernkarten sein. Es reicht wenn der Speicherkern oben liegt und darunter eine beliebige andere Befehlskarte des gleichen Elements.
    Jedenfalls hatte ich das so verstanden.


    Da auch ich recht neu bin in dem Spiel und mir die Anleitung in der Einführung einiges nicht beantwortete kommen auch von mir ein paar Fragen:


    1. Schaden auf den Befehlskarten. Laut der dt. Anleitung machen die Angriffsbefehle keinen Schaden an anderen Mechs. Bei den Drehern kann es durchaus auch mal zu einer Schadensverteilung kommen, hier wurde im Regelwerk diesbezüglich nichts gesagt, daher gehe ich mal davon aus, dass generell jeder Schaden auf Befehlskarten keine Auswirkungen auf andere Mechs hat. Stimmt das soweit?


    2. Zu Beginn jeder Runde muss ja der Reihe nach jeder Spieler eine Befehlskarte wählen bis in Summe 4 Karten genommen wurden. Anschließend werden diese ins Programm eingebaut oder halt verschrottet. Kann ich Karten für keinen Effekt (z.B Schaden reparieren, obwohl ich keinen Schaden habe) verschrotten, wenn ich sie einfach nicht einprogrammieren möchte?


    3. Noch mal bezüglich 2. .. ich muss die Karte einprogrammieren, wenn ich sie nicht verschrotte, oder? Sprich wenn z.b. alle Slots belegt sind oder halt das Element nicht passt, kann es durchaus sein, dass ich einen Slot leeren muss, um diese Karte einzuprogrammieren, auch wenn ich damit mir eher was kaputtmache, richtig?

  • ANZEIGE
  • Sicher? Dann steht das in der deutschen Regel falsch...?

    Ja, das kann ich bestätigen! Habe bereits einen Beitrag gefunden, wo das Problem beschrieben wurde. Es war wohl Ursprünglich im Englischen ein Satz bei dem Transfer von Regeln zum Missionsbuch verloren gegangen und später ersetzt. Im Deutschen wurde aber die Übersetzung auf Basis des alten Textes durchgeführt, weshalb hier ein entscheidender Satz fehlte. "Bis zum Ende des Ölfelds"

  • zu 3.: Tatsächlich, das hab ich bisher dann immer falsch gespielt.


    zu 4. Ja, bis zum Ende vom Ölfeld. Haben das beim ersten mal auch falsch gespielt. Ich glaube auf einem Beispielbild war es auch entsprechend erklärt.

  • Warum seid ihr euch da so sicher?

    Regel EN schrieb:

    When a Mech, Minion, or Bomb moves onto an Oil Slick, it keeps moving in the same direction until it collides with a wall, obstacle (including other Mechs or Bombs), or the edge of the board. Mech or Bomb
    will stomp Minions along the way, but Minions are blocked by other Minions.

    Regel DE schrieb:

    Wenn ein Mech, ein Vasall oder die Bombe auf eine Ölspur kommt, bewegen sie sich in die gleiche Richtung weiter, bis sie auf eine Mauer, ein Hindernis (inklusive anderer Mechs oder Bomben) oder den Kartenrand trifft. Mechs und die
    Bombe zerstampfen auf dem Weg befindliche Vasallen, rutschende Vasallen werden allerdings von anderen Vasallen aufgehalten.

    Das ist alles, was in den Regeln steht.


    EDIT: Bei dieser Gelegenheit fällt mir aber auf, dass mein deutsches Regelheft das englische Cover hat :)

    Ich habe ein eigenes Haustier, einen eigenen Troll. Man muss ihn nur von Zeit zu Zeit füttern, damit es ihm nicht langweilig wird. :)

  • ANZEIGE
  • In dem Video (bei ca. 5:00) erklärt Rodney ja das ein Mech, der eine Bewegung von 2 hat, diese auch macht. Er betritt z.B. ein 2er Ölfeld. Erster Schritt auf das Ölfeld, slide bis auf das erste Feld nach dem Ölfeld, und dann der zweite Schritt.


    Ich habe aber mal eine Frage zu den Umschlägen. Die Missionen 1-10 konnte ich anhand der Riot Games Seite zuordnen. An welcher Stelle wird der Umschlag mit der Mission "Plattgemacht" geöffnet?

  • In dem Video (bei ca. 5:00) erklärt Rodney ja das ein Mech, der eine Bewegung von 2 hat, diese auch macht. Er betritt z.B. ein 2er Ölfeld. Erster Schritt auf das Ölfeld, slide bis auf das erste Feld nach dem Ölfeld, und dann der zweite Schritt.

    Nochmal, das ist ja schön, dass er das sagt! Aber es steht so nicht in den Regeln. Ich behaupte nicht steif und fest, dass es anders ist, aber nur weil "irgendein Typ" das in einem Video sagt, ist es noch lang nicht korrekt.

    Ich habe ein eigenes Haustier, einen eigenen Troll. Man muss ihn nur von Zeit zu Zeit füttern, damit es ihm nicht langweilig wird. :)

  • In der Missionsbeschreibung von Mission 1 steht das dabei.


    Mission 1 Seite 4 bei Oil slick:
    When a Mech, Minion......, it keeps moving in the same direction until it collides with a wall or obstacle, steps off the Oil Slick, or reaches the edge of the Game Board.


    Das fett geschrieben fehlt leider in der allgemeinen Anleitung.

  • Danke, damit kann ich was anfangen :)


    Interessanter Weise gab es sowas bei XCom damals auch, da war es nur gravierender. Nur in der Tutorialmission wurde gesagt, dass gewürfelte Erfolge selbst bei einem Fehlschlag noch zählen. Dieser Satz stand (damals) nirgendwo anders.

    Ich habe ein eigenes Haustier, einen eigenen Troll. Man muss ihn nur von Zeit zu Zeit füttern, damit es ihm nicht langweilig wird. :)

  • Nochmal, das ist ja schön, dass er das sagt! Aber es steht so nicht in den Regeln. Ich behaupte nicht steif und fest, dass es anders ist, aber nur weil "irgendein Typ" das in einem Video sagt, ist es noch lang nicht korrekt.

    Soweit ich weiß, ist Rodney Smith nicht irgendein Typ, sondern wird von Spieleherstellern für seine Erklärvideos bezahlt. Also eine Auftragsarbeit. Das heisst zwar nicht, dass ihm kein Fehler passieren kann, aber das gleiche gilt für den Verfasser der (gedruckten) Regel oder den Übersetzer auch.

  • In der Missionsbeschreibung von Mission 1 steht das dabei.


    Mission 1 Seite 4 bei Oil slick:
    When a Mech, Minion......, it keeps moving in the same direction until it collides with a wall or obstacle, steps off the Oil Slick, or reaches the edge of the Game Board.


    Das fett geschrieben fehlt leider in der allgemeinen Anleitung.

    Dass der Teil an Dritter Stelle von vier Regeln steht, obwohl es eigentlich der Basis Fall ist und die anderen nur Ausnahmen hinzufügen, ist schon unglücklich. Dann an anderer Stelle übersehen und so hat man dann den Fehler.

  • ANZEIGE
  • Hm, das macht eigentlich viel mehr Sinn, als unser Verständnis: Der Mech bewegt sich 2 Felder, der Geschleppte aber nur in das Ursprungsfeld des Mechs. Führt normalerweise dazu, dass der schleppende Mech den Kontakt zum Abgeschleppten verliert. Dann muss in der nächsten Runde erst mal wieder Kontakt hergestellt werden.


    Wir gingen davon aus, dass hierdurch ein Dauerschleppen verhindert werden soll und sich hierdurch der Schwierigkeitsgrad erhöht. Daran habe ich jetzt aber heftige Zweifel.


    ---
    Andere Fragen:


    A) Wie handhabt ihr die Reichweite des Schadens durch Befehlskarten? Wenn ich drei Elemente übereinander gestapelt habe und somit eine Reichweite von 3 habe, kann ich Schaden in Entfernung 1, 2 oder 3 verursachen? Es kam kurz die Diskussion auf, ob sich NUR in 3 Feldern Abstand der Schaden entfaltet.


    B) Eine Karte besagt bei 3 Stapelungen: "Dreh dich in eine beliebige Richtung". Ist hierbei auch eingeschlossen, dass sich der Mech um 360 Grad dreht und wieder mit der Ursprungsausrichtung zum Stehen kommt. Sich also im Grunde nicht drehen muss?

  • B) Eine Karte besagt bei 3 Stapelungen: "Dreh dich in eine beliebige Richtung". Ist hierbei auch eingeschlossen, dass sich der Mech um 360 Grad dreht und wieder mit der Ursprungsausrichtung zum Stehen kommt. Sich also im Grunde nicht drehen muss?

    Ok, ich hab es jetzt online gefunden mit Verweis auf den Leitfaden, Seite 3. Da heißt es:




    Eine Drehung der Stufe 1 (eine einzelne Karte) hat eine Vierteldrehung nach links oder rechts zur Folge.
    Eine Drehung der Stufe 2 erlaubt es, sich um 180° zu drehen.
    Eine Drehung der Stufe 3 ermöglicht es, sich um 360° zu drehen und wieder die Ausgangsrichtung zu erreichen.

  • Will nur checken ob ich es richtig verstanden habe.
    Schleppen: Für je 2 Bewegung bewegt sich der Schlepper und der Geschleppte 1 Feld?

    Für je zwei Bewegung pro Karte bewegt sich Mech + Geschleppter ein Feld. Hat man jedoch 2 Bewegung, die sich auf zwei Karten verteilen (Bewegung 1 plus Bewegung 1), wird nicht geschleppt, stattdessen bewegt sich der Mech zweimal ein Feld weiter.
    Hat man drei Bewegung (z.B. Omnistampfer Stärke 3), dann schleppt man erst ein Feld weit ab, danach bewegt sich der Mech alleine ein Feld weiter und der Geschleppte bleibt zurück.



    Andere Fragen:


    A) Wie handhabt ihr die Reichweite des Schadens durch Befehlskarten? Wenn ich drei Elemente übereinander gestapelt habe und somit eine Reichweite von 3 habe, kann ich Schaden in Entfernung 1, 2 oder 3 verursachen? Es kam kurz die Diskussion auf, ob sich NUR in 3 Feldern Abstand der Schaden entfaltet.


    B) Eine Karte besagt bei 3 Stapelungen: "Dreh dich in eine beliebige Richtung". Ist hierbei auch eingeschlossen, dass sich der Mech um 360 Grad dreht und wieder mit der Ursprungsausrichtung zum Stehen kommt. Sich also im Grunde nicht drehen muss?

    Bei A) verstehe ich die Frage nicht. Die Reichweite des Schadens richtet sich nach Art und Stärke (Anzahl der Karten die auf dem Befehlsfeld liegen) der Befehlskarte, Allgemein kann man dazu gar nichts sagen.
    Beispiel 1: Ein Sägeblatt Stärke 1 trifft genau ein Ziel in einer Linie in Blickrichtung des Mech mit beliebiger Reichweite. Selbe Karte, Stärke 3, schädigt drei Ziele in Blickrichtung, wobei die drei Ziele beliebig weit vom Mech entfernt sind.
    Beispiel 2: Eine Sense trifft immer nur Feinde, die sich in einem angrenzenden Feld zum Mech befinden. Die Stärke bestimmt lediglich wie viele Feinde getroffen werden.


    B) Genau, bei einer dreier Stapelung, darf man sich die Blickrichtung aussuchen. Das kann auch bedeuten, dass man nach der Drehung wieder in die gleiche Richtung schaut, wie zuvor.

  • Ok, hab mich jetzt durch das BGG-Forum von MechsVsMinions gewühlt. Dachte jetzt wirklich, ich hätte irgendwas verpasst, aber nun habe ich es auch kapiert. :)


    Waffen, deren Reichweite sich mit der Aufbaustufe ändert, betreffen immer die gesamte Reichweite.
    Also ein "Hexametic Aimbot" der Stufe 3, kann ein Ziel treffen, dass sich in Reichweite eins, zwei oder drei zum Mech befindet.
    Selbiges trifft auch auf die Karten "Cyclotron" und "Fueltank" zu.

  • Eine ganz andere Frage, die uns seit einiger Zeit beschäftigt.


    Runentore:
    Durch ein geschlossenes Runentor kann ich mit einer Karte der passenden Farbe durchgehen.
    Was passiert, wenn ich durch ein offenes Runentor mit einer Karte der passenden Farbe durchgehe - schließt es sich dann? Wir sind zu dem Schluss gekommen, dass es sich bei penibler Regelauslegung trotzdem schließt und haben es entsprechend auch so gespielt, sind uns aber unsicher, ob wir uns das Leben nicht etwas schwer gemacht haben.


    Ansonsten haben wir gestern die neunte Mission gespielt und die kam uns sehr leicht vor. Wir hatten am Ende noch 4 Runden Zeit und hatten zu keinem Zeitpunkt das Gefühl es könnte eng werden. Ging es anderen auch so oder liegt die Vermutung nahe, dass wir etwas falsch gespielt haben?

    most played (1.5.17-30.4.18):

    1. Terraforming Mars 2. One Deck Dungeon 3. Great Western Trail 4. Pandemic Legacy S2 5. Schach

    6. 5-Minute-Dungeon 7. Mage Knight 8. Imperial Settlers 9. Die Kolonisten 10. Codenames Duet

  • ANZEIGE
  • Habs jetzt extra mal gestoppt.
    Bei mir waren es 41 Sekunden.

    Oh, jetzt wird es bald lustig! ^^


    In einem anderen Forum (Page 5 - Warmachine & Horde, das TableTop) wird aktuell auch diksutiert, wie unterschiedlich lang die Schablonen aus Pappe & Acryl sind, und erst recht wie sich das Material bei unterschiedlichem Luftdruck, Temperatur und Luchtfeuchtigkeit verhält!


    Also: Habt ihr die Umweltparameter abgeglichen, ehe ihr eure Sanduhren gemessen habt??

  • Vielleicht fällt der Sand im Hochgebirge langsamer

    Ja, müsste er eigentlich, weil je höher desto weniger Schwerkraft --> MvM immer weit oben spielen! Perfektes Reise-Spiel wenn man zum Mt. Everest unterwegs ist! Das gleicht dann die Nachteile durch Sauerstoffmangel wieder aus :)

  • ANZEIGE