Essen und Getränke am Spieletisch

  • [Mod] aus 02.11.-08.11.2015


    Einziger Wehrmutstropen, meine Celestiakarten haben jetzt Schoko-Rand... grrrrr nie wieder lass ich Gäste Schnacks mitbringen....

    Ahhhhhhhhhhhhhhhhhhhh *lufthol* ahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh!!! ;(


    Da müssen *GANZ* *KLARE* *REGELN* her, was Spieleabende angeht!
    Nichts Klebriges.
    Nichts Fettiges.
    Nichts Schmieriges.


    Karten werden nicht gefaltet, geknickt oder angesabbert. Auch Biegen ist nicht erlaubt.
    Spielsteine werden nicht mit aller Macht auf das Brett gehauen, egal, wie wichtig der Spielzug jetzt ist!


    *kopfschüttel*


    Da hast Du erzieherisch versagt! ;):D:P

  • ANZEIGE
  • Da müssen *GANZ* *KLARE* *REGELN* her, was Spieleabende angeht!
    Nichts Klebriges.
    Nichts Fettiges.
    Nichts Schmieriges.

    Also alle Besucher müssen erst mal unter die Dusche ... :D


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • @[Tom]s Spielezimmer mit Besuchern:


    berliner_glas_group_reinraum_cleanroom.jpg


    :D


    In der Sache bin ich voll bei dir. Mich gruselt’s, wenn ich bei Bekannten bin und neben den Spielen Chips und Schokogedöhns rumstehen... Bevor ein Spiel von mir dort auf den Tisch kam, habe ich auch eine entsprechend deutliche Bemerkung bzgl. Fett und Karten gemacht. Es hat geholfen ;)

  • Ich kann, und will nicht die ganze Welt erziehen :D :). Ärgerlich war es trotzdem, vor allem, es gab nur M&Ms, weshalb ich mir nix gedacht habe... bei anderen Sachen achte ich besser drauf.


    Gerade Kartenbieger und bei Gläsern am Tisch weise ich immer mal wieder freundlich drauf hin. Aber am Ende sollten die Spiele Spaß machen, und auch die Runde locker bleiben. Wenn doch mal was passiert, wird das Spiel eben ersetzt (schon passiert). Spiele die es nicht mehr gibt, da gelten dann eben andere Regeln.

  • Ärgerlich war es trotzdem, vor allem, es gab nur M&Ms, weshalb ich mir nix gedacht habe... bei anderen Sachen achte ich besser drauf.


    Ich dachte die schmelzen um Mund und nicht in der Hand? ?(


    Fettige Snacks gibts bei uns am Tisch auch nicht, aber M&Ms sind doch eigentlich total unkritisch am Spieltisch.... davon gabs jedenfalls noch nie versautes Spielmaterial bei uns.

    Status 12M12S 2019: 4M4S (L.A.M.A., Claim, Doppelt so Clever, Krass kariert)
    ---------------------------------------
    2018: 8 | 2017: 6 | 2016: 6 | 2015: 12 | 2014: 12 | 2013: 15 | 2012: 20

  • Zitat von dawue

    Gerade Kartenbieger und bei Gläsern am Tisch weise ich immer mal wieder freundlich drauf hin. Aber am Ende sollten die Spiele Spaß machen, und auch die Runde locker bleiben. Wenn doch mal was passiert, wird das Spiel eben ersetzt (schon passiert). Spiele die es nicht mehr gibt, da gelten dann eben andere Regeln.

    Die Spezies Kartenbieger hatte ich auch schon vor Jahren, da musste ich dann mal sagen, das die Karten nicht so auf den Tisch mit der Kante aufgeklopft werden sollen. Kann man mal machen aber es gibt keinen Grund das so wiederholt und mit Kraft zu tun, oder?
    Also bei uns am Tisch wird vorher gesagt, das Gläser auf eigene Verantwortung neben das Spielbrett oder Tableau gestellt werden. Wenn dann mal was umfällt, muss man das Spiel dann gleich zum aktuellen Preis dem Besitzer abkaufen, sofern der Besitzer es wünscht und gegebenenfalls das neue Spiel auch beschaffen. Auf die Art und Weise habe ich schon 2 fremde Spiele den Besitzer an einem Spieleabend wechseln sehen. Die neue Besitzerin hatte dann eine leichte Rotwein-Edition als Neuzugang, aber zum Glück gefielen ihr beide Spiele.

  • ANZEIGE
  • [Mod] ab hier bis inkl. Beitrag 17 aus Wie groß ist euer Esstisch / Wohnzimmertisch / Spieletisch?


    Was mich bei all euren Hinweisen verwundert, ist die Tatsache, dass ihr den notwendigen Platz nur anhand unterschiedlicher Spiele bemesst, bei uns nimmt die Verpflegung rund ein Drittel (von 110x240) des Platzes ein

    Verpflegung gibts bei mir nicht auf dem Spieltisch ;) Das fehlt noch, dass mir einer Flüssigkeiten über meine Deluxe-Ausgaben kippt oder mit seinen Fettfingern die Premium-Sleeves ruiniert :D

    Also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren gehen, sondern das ewige Leben haben.
    Die Bibel: Johannes 3,16

    2 Mal editiert, zuletzt von yzemaze ()

  • Bei mir bekommen alle immer Besteck zum Essen.

    Bei mir gibt's Essen nur in der Küche oder auf der Terrasse (auch mit Besteck) - selbstverständlich nur mit anschliessendem Hände-Waschen ... ;)


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • Wenn mal bei mir gespielt wird, essen wir vor dem spielen (Esstisch = Spieltisch), Terrasse wäre auch möglich, allerdings nicht überdacht. Küche für separaten Tisch zu klein. Händewaschen? Etwa auch nach dem Toilettengang? :tease:

    Bitte senden Sie mir Ihre E-Mail doppelt, ich brauche eine für´s Archiv :/

  • Ich überspitzte es mal: Ich hätte ja richtig Lust dazu, um mir drei Gummibärchen in den Mund schieben zu können oder einen Schluck Cola zu genehmigen ggf. in einen anderen Raum gehen zu müssen und mir danach auch noch die Hände waschen zu müssen. (Als Gast würde ich mich natürlich an die Gepflogenheiten des Hauses halten.)
    Irgendwie ist es in den zig Jahren nur zweimal vorgekommen, dass etwas überkippte, bleibender Schaden war gleich null. Vielleicht bin ich diesbezüglich einfach ein nicht gebranntes Kind.
    Maßgeblich hierbei ist ja die Motorik, und die ist bei all meinen Mitspielern vollkommen uneingeschränkt. Dinge, die die Motorik einschränken, werden bei uns nicht konsumiert.



    Ergänzung: jeder möchte es bitte so halten wie es ihn glücklich macht. 8-))

  • Irgendwie ist es in den zig Jahren nur zweimal vorgekommen, dass etwas überkippte, bleibender Schaden war gleich null. Vielleicht bin ich diesbezüglich einfach ein nicht gebranntes Kind.

    Ich bin zumindest ein wenig empfindlich nach mittlerweile diversen Getränkeunfällen. Einmal Wasser über Agricola (musste knapp 30 Karten bei Lookout bestellen als Ersatz), einmal ein volles Glas Hefeweizen, als 0,5l (!) über Friesematenten 1 + 2 (bei einer eigentlich helfend gemeinten Geste, die Karten einsammeln zu wollen), Kaffee über Al Cabohne und nochmals Bier an meine Wallensteinbigbox (interessanterweise standen die Getränke hier auf dem Boden neben den Tischbeinen, um Unfälle zu vermeiden). Alles in allem schreibe ich Gästen auch weiterhin nicht vor, keine Getränke am Tisch zu haben, biete aber in der Regel einen Beistelltisch an für Getränke, wenn wirklich wertvolle/rare Titel auf dem Tisch stehen. Hände waschen nach fettigem Essen wie Pizza war zum Glück bisher für alle selbstverständlich. :thumbup:

  • Da bist Du tatsächlich leider ein gebranntes Kind. ;(
    Wenn was wirklich wertvolles aufm Tisch liegt, kann ich das gut nachvollziehen.
    Nur das kategorische kein Essen & Trinken am Tisch ist mir halt fremd.
    Hände waschen vor und nach dem Essen oder dem Toilettengang halte ich aber auch in der nicht Spielsituation für ein Notwendigkeit.

  • ANZEIGE
  • Eigentlich diskutieren wir hier Selbstverständlichkeiten, oder? Snacks und Getränke stehen bei mir aufm Tisch, am Rand und ausserhalb der Reichweite, was umkippen zu können. Bei der Auswahl eben nur Zeugs, was nicht im Kontakt mit Spielmaterial seine Spuren hinterlässt. Schmierige Hände kann man notfalls abputzen oder direkt waschen. Nach einer Abendessenspause sowieso. Wer was trotzdem beschädigt, wie auch immer, sorgt für Ersatz. Das war nie eine Frage. Bisher allerdings nur einmal passiert mit einer Überflutung von Forbidden Island.


    Wenn mich da was stört, wie eine hohe Kaffeetasse zwischen Magic Maze Spielbrett und zittrigen Mitspielerhänden, dann wird das einfach angesprochen. Ebenso als jemand meinte, ihre überreife Wassermelone mit Hand-und-Mund-Einsatz, aber ohne Serviette, während eines Kartenspiels essen zu müssen. Sowas kommt aber eher auf halböffentlichen Spieletreffs vor und dann auch nur einmal. Zumal da man nicht automatisch davon ausgehen kann, dass jeder fremdes Eigentum entsprechend sorgsam wie man selbst behandelt.

  • Verpflegung gibts bei mir nicht auf dem Spieltisch ;) Das fehlt noch, dass mir einer Flüssigkeiten über meine Deluxe-Ausgaben kippt oder mit seinen Fettfingern die Premium-Sleeves ruiniert :D

    Dann sleeve doch Deine Sleeves. Der Sinn von den Hüllen ist Dir aber schonbekannt oder :) ?

    Einmal editiert, zuletzt von yzemaze () aus folgendem Grund: fullquote eingedampft

  • Als Gast halte ich mich an das, was der Gastgeber sich wünscht.


    Als Gastgeber sorge ich für (überwiegend) fettfreie Naschereien - Fruchtsaftbären aus Bonn enthalten sowieso viel mehr Vitamine als Chips :D - und bitte darum, dass man die Gläser/Flaschen zumindest nicht direkt neben dem Spielbrett platziert. Ich habe mir bei einem IKEA-Sonderverkauf zwei VITTSJÖ angeschafft, die man prima neben den Spieletisch stellen kann. Gegessen wird am Esstisch... ...und nicht am Spieltisch.


    Wer sein Glas umstößt - der stößt sein Glas um. Was soll ich machen. Es ist ja dann passiert. Es war nicht mit Absicht und ihm sicherlich peinlicher als mir. Wenn nicht für Ersatz gesorgt wird, muss ich auch damit leben und werde kein Drama daraus machen. Letztendlich ist es nur eine Sache. Schlimmer wäre, wenn ein Spieler an einem meiner bereitgestellten Gummibärchen erstickt...


    Ich meine, dass hier mal jemand von Spielern berichtete, der mit seinen Karten Zahnzwischenräume bzw. Fingernägel reinigte. Letzteres leider selbst erlebt ;( - verstößt gegen die Genfer Spielerechtskonvention und wird mit lebenslanger Sperre, öffentlicher Ächtung und weltweiten Con-Verbot geahndet.

    Mit Gewaltlosigkeit hat noch nie jemand etwas erreicht. (Montgomery Burns)


    Zum Spieleblog

  • verstößt gegen die Genfer Spielerechtskonvention und wird mit lebenslanger Sperre, öffentlicher Ächtung und weltweiten Con-Verbot geahndet.

    Und damit kommt sie oder er noch gut weg!

    Gruß aus dem Münsterland
    Herbert

    ______________________________
    I'm old enough to know what's wise
    and young enough not to choose it

  • ANZEIGE
  • Schlimmer wäre, wenn ein Spieler an einem meiner bereitgestellten Gummibärchen erstickt...

    Wer’s nicht makaber mag, klickt besser nicht auf den Spoiler.


    Eigentlich diskutieren wir hier Selbstverständlichkeiten, oder?

    Für Core-Gamer: Ja. Für alle anderen: Nein.
    Wir leben leider in einer Wegwerfgesellschaft und das färbt auch auf die Behandlung von eher geringwertigen Gütern wie Spielen ab. Manche scheinen zu meinen, dass man ein Spiel problemlos ersetzen kann und man es deshalb nicht pfleglich zu behandeln braucht. So eine Einstellung finde ich armselig.


    Wer sich nicht 100% darauf verlassen kann, dass etwaige Schäden von den Mitspielern übernommen werden, und auf Nummer sicher gehen möchte, sollte nur Leute mit Privathaftpflicht an seine Spiele lassen ;) Diese sollte etwaige Schäden regulieren. Nur Table-Flips o. ä. sind nicht abgedeckt, da diese eher nicht als (grob) fahrlässig einzustufen sind ;)

  • ANZEIGE
  • Wer’s nicht makaber mag, klickt besser nicht auf den Spoiler.

    <X Sollte beim Ersticken nicht das Hauptproblem sein... <X


    Achtung, der kommt flach:
    Nach dem plötzlichen, vorzeitigen, durch Gummibärchen verursachten Ablebens eines Mitspielers, fragt der Polizist, ob man nicht hätte helfen können.
    Konnten wir nicht, antwortet die verbliebene Spielerschar, wir hatten kein Heimlich & Co. zur Hand... :/:huh:


    Mit Gewaltlosigkeit hat noch nie jemand etwas erreicht. (Montgomery Burns)


    Zum Spieleblog

  • Ich hatte zum Glück nur einen fiesen Unfall, leider bei einem meiner Lieblingsspiele: Eclipse. Aber Grundsätzlich halten wir es so wie @ravn! Zu einer geselligen Runde Brettspiele, gerade am Wochenende, da trinken wir gerne auch mal einen guten Rum oder Whiskey oder wollen etwas knabbern. Wir passen alle auf und schätzen unsere Brettspiele, wenn mal was passiert, wird zusammen nach einer Lösung geschaut. Die Flaschen stehen auf einem extra Tisch, die Snacks und Gläser immer am Rand.


    Einzige Außnahme war einmal ein Mitspieler der ca. 1 Stunde zu spät zu einer Descent 2 Runde auftauchte, im Gepäck, weil direkt von der Arbeit, zwei Mc Rib. Ekelhafter Burger, mit ganz viel Soße – er wollte die dann beim Spielen essen. :lachwein: Das hat er aber nur einmal versucht ;)


    Einen Tipp habe ich noch für euch – das wirkt jetzt wie ein Scherz, ist aber nur nen halber! Diese Becherhalter sorgen dafür das die Becher, Gläser eigentlich am Tisch nicht umfallen können wenn jemand dagegen stößt. Und sie verschönern thematisch eigentlich JEDES Brettspiel. Ich habe damit sehr gute Erfahrungen auf Festivals gemacht, wo manch kleines Brettspiel manchmal mitgenommen wird.

  • ANZEIGE