Materialfehlerquote bei Spielen

  • Wieso das denn? Das Spiel ist doch noch im Handel. Und welchen Verlag meinst du? Stronghold oder Schwerkraft?

    Schwerkraft. Aus zweiter Hand gekauft, aber unbespielt (und in Folie?). Als ich es x Wochen später auf den Tisch bringen wollte, fehlten die schwarzen Klötzchen, die Schwerkraft aber auf Nachfrage besorgen konnte. Zwei kleine Counter hingegen nicht. Das alles liegt aber schon etwas zurück, weshalb ich die Details verdrängt habe.

  • ANZEIGE
  • 5% kommt bei mir auch so ungefähr hin. Gerade erst kam vom Heidelberger ein Kartonumschlag mit zwei Stanzbögen zu Archipelago, da bei meinem gekauften auf diesen beiden die obere Papierschicht unschöne Wellen geworfen hatte und ein paar der Hexfelder knitterig aussahen.


    Was soll ich sagen? Ich habe gestern Mittag ein Foto zu Asmodee/Ludically hingeschickt und etwas mehr als 24 Stunden später habe ich für ein Spiel aus 2013(!) vollkommen kostenlos Ersatz in den Händen. Auch, wenn das irgendwo eingepreist ist - wow!

  • Gerade mein neues "Forged in Steel" (Kickstarter Edition,Knight Works) erhalten und die neu eingepackten Spielkarten klebten zum Teil heftig zusammen. Als ich sie vorsichtig trennte, blieben deutliche Rückstände auf den Rückseiten.Ergo: 8 Karten sind auf der Rückseite deutlich markiert. Anscheinend waren die Karten noch nicht trocken als Sie eingeschweißt wurden.Das ärgert mich sehr. Habe jetzt zwar schwarze Sleeves für die Karten zum Eintüten verwendet, damit die Rückseite verdeckt bleibt, aber sowas nervt einfach. Reklamieren könnte ich das zwar, aber ob die anderen Karten besser sind? Ich bezweifle es.


    Dasselbe habe ich leider auch bei "Quartermaster General" (Griggling Games) und seinen Erweiterungen feststellen müssen. Auch hier musste ich wieder Sleeves mit farbigen Rückseiten verwenden.


    Bei Kosmos, Pegasus, Ravensburger,Alea etc. habe ich sowas noch nicht erlebt.Scheint doch noch ein Qualitätssiegel "Made in Germany" zu geben ;)


    In Zukunft muss man wohl bei Kickstarterspielen extra nachfragen, WO die Karten gedruckt werden und notfalls auf das Spiel verzichten. Kann ja nicht sein, dass man selber für diese billig produzierten Karten noch 15-20 Euro in Hüllen investieren muss.


    Gruß
    Marc

  • Kann ja nicht sein, dass man selber für diese billig produzierten Karten noch 15-20 Euro in Hüllen investieren muss.

    Von "müssen" kann nicht die Rede sein, wenn du dich dafür entscheidest, statt den Verlag/Verkäufer Ersatz schicken zu lassen. Deinen Pessismus teile ich nach kurzem Blick ins BGG-Forum i. ü. nicht. Ich konnte jedenfalls ad hoc keinen Hinweis entdecken, dass es bei #ForgedinSteel Materialprobleme gab. Auch aus diversen Podcasts habe ich nichts diesbzgl. in Erinnerung.


    In Zukunft muss man wohl bei Kickstarterspielen extra nachfragen, WO die Karten gedruckt werden

    Ich hatte bisher den Eindruck, dass "not made in China" bei Kickstartern als Qualitätsmerkmal angesehen und dementsprechend auch damit geworben wird ;) Davon ab: Auch in China gibt es gute und schlechte Produzenten.

  • Scheint doch noch ein Qualitätssiegel "Made in Germany" zu geben

    Du bist nicht der Erste in diesem Thread, der feststellt, dass man in Sachen Materialfehlerquote berücksichtigen sollte, wo das Spiel hergestellt wurde. Natürlich nicht in dem Sinne, dass alles aus Land X top und alles aus Land Y mies wäre. Es gibt überall gute und schlechte Produzenten. Aber im Sinne einer höheren Fehlerquote gibt es eben doch signifikante Unterschiede, insbesondere wenn unerfahrener Kleinverlag, Crowdfunding-Finanzierung und billige Herstellung in China zusammentreffen.

  • Ich bin kein Experte, aber selbst wenn ein renommierter deutscher Verlag in Asien fertigen lässt, habe ich das Vertrauen, dass sie dort einen ordentlich arbeitenden Produzenten an der Hand haben, mit dem sie schon gute Erfahrungen gemacht haben. Wie @yzemaze sagt, gibt es in Fernost gute Produzenten.


    Dennoch, ich bin da ein wenig irrational und sehe es gerne, wenn ein Spiel in Deutschland gefertigt wurde. Ich hatte bisher auch eher viel Glück und kann mich kaum an Materialfehler (die wohl nicht den kompletten Printrun betrafen) erinnern. Naja, bei einem alten Catan - Städe und Ritter hat der eine Stadtausbau Bogen erst bei der dritten Stufe (in allen drei Kategorien) angefangen. Meine Stichprobengröße ist aber nicht groß genug, um eine ordentliche Prozentschätzung abzugeben.

  • 1% klingt für mich auch realistisch.



    Zählen komplett fehlende Spiele auch als 1 Fehler :) Ich hatte es schon 3x, dass ein komplettes Spiel oder Magazin fehlte (wir bestellen meistens zu zweit). Bei MMP fehlte einmal ein Starter Kit oder ein Historical Module (kann mich nicht mehr genau erinnern), und das Spiel wurde problemlos und prompt nachgeschickt.


    Bei einer Magazin-Bestellung (kleiner Verlag) fehlte bei der 2. Ausgabe ein Heft, wurde ersetzt. Bei der 3. Ausgabe habe ich noch ausdrücklich geschrieben, dass ich zwei Magazine haben möchte, hab aber wieder nur eins bekommen. Danach gab es keine Antwort mehr. Leider kann man das auch schlecht beweisen, wenn etwas in der Bestellung fehlt.


    Bis auf das eine Negativ-Erlebnis wurden aber alle Fehler bisher ohne Probleme korrigiert.


    Bei einer größeren Bestellung von Magazinen bei gamersarmory in USA fehlte auch mal genau die Hälfte ... die Info war dann aber, dass die Bestellung in zwei Teilen geschickt wurde (wegen Porto) ... die zweite Hälfte kam dann auch tatsächlich ein Tag später :)


    Den Spiel-Inhalt kontrolliere ich immer, also ob alles da ist.

  • Gerade mein neues "Forged in Steel" (Kickstarter Edition,Knight Works) erhalten und die neu eingepackten Spielkarten klebten zum Teil heftig zusammen. Als ich sie vorsichtig trennte, blieben deutliche Rückstände auf den Rückseiten.Ergo: 8 Karten sind auf der Rückseite deutlich markiert. Anscheinend waren die Karten noch nicht trocken als Sie eingeschweißt wurden.Das ärgert mich sehr. Habe jetzt zwar schwarze Sleeves für die Karten zum Eintüten verwendet, damit die Rückseite verdeckt bleibt, aber sowas nervt einfach. Reklamieren könnte ich das zwar, aber ob die anderen Karten besser sind? Ich bezweifle es.

    Hey MArc,


    auch wenns Dir jetzt leider wahrscheinlich nicht viel weiterhilft, aber bei meinem Forged in Steel war bezüglich der Karten alles gut. Lediglich die roten Striche auf den Krankenhauswürfeln sahen etwas nach Kinderarbeit aus. Also so nach 3-5 Jahre.

  • so...ein weiteres Beispiel:
    Haspelknecht


    als ich neulich das Spiel für den Spieletreff vorbereiten wollte, fiel mir auf, dass bei meiner Version (in Essen gekauft) ein Spielerbrett fehlte.
    Ich also quined games angeschrieben und ratzfatz (!) das fehlende Teil geschickt bekommen. Damals (= vor ein paar Wochen) hatte ich den Rest des Materials nur quantitativ durchgesehen.


    Ich also heute wieder das Soiel herausgekramt, um es erneut vorzubereiten, als ich feststellte, dass ein weiterer Fehler in meinem Spiel ist: Bei mir gibt es keine blauen Entwicklungsplättchen...dafür habe ich einen doppelten gelben Satz. Dies fiel mir natürlich beim bloßen Durchzählen das letzte Mal icht auf......


    *grummel


    ...so viel dazu.... ;(

  • ANZEIGE
  • Glücklicherweise hatte ich bei meinen Spielen bisher lediglich 2 Fehler - Einmal Terra Mystica, das wurde bei Feuerland umgehend richtiggestellt und aktuell einmal bei Inis (Wiese und Nebellandschaft waren doppelt vorhanden, dafür fehlten Eisenmiene und Salzbergwerk)


    Auch Pegasus hat sich ein Lob verdient - Eine Abwesenheitsnotiz des Customer Service hat mich umgehend darauf hingewiesen, dass erst ab dem 23. wieder Reklamationen bearbeitet werden und heute hatte ich eine freundliche Mail im Postkasten, dass die fehlenden zwei Teile demnächst zu mir auf die Reise gehen....vorbildlich!

    Top 10 (jeweils ohne Reihenfolge)

  • Ich hatte ein U-Boot in Aquasphere zu wenig, in einem Spiel von Hans im Glück war auch ein fehlender Holzteilsatz, dann hatte ich schon ein fehlende Anleitung vom PD-Verlag und aktuell warte ich auf die Holzteil-Schlote bei der Arler Erde Tee& Handel Erweiterung von Feuerland. Nach der Reklamation wurde der Ersatz meist innerhalb einer Woche geliefert.

  • Beim BIOS Genesis Upgrade-Pack auf der Messe fehlte die Anleitung. In allen Spielen. Ersatz ist heute angekommen, direkt von Phil Eklund verschickt. Leider ist mein Anleitungsheft total schief gedruckt. Sieht stylisch aus, lässt sich nur zur Bindung hin kaum lesen. Ersatz angefragt und ist unterwegs. Problem erkannt, gemeldet und erledigt. Over & out.

  • Solche "Kleinigkeiten" bei den Holzteilen sind leider nicht zu vermeiden. Solche Teile werden auch in Deutschland meist in Heimarbeit abgezählt und verpackt bzw. in Diakonien oder Behindertenwerkstätten etc., auf jeden Fall aber von Hand, nicht maschinell.


    Da kann sich immer mal jemand verzählen, und hier noch mal die Mengen zu kontrollieren, lässt sich nicht sinnvoll finanzieren.

  • Solche "Kleinigkeiten" bei den Holzteilen sind leider nicht zu vermeiden. Solche Teile werden auch in Deutschland meist in Heimarbeit abgezählt und verpackt bzw. in Diakonien oder Behindertenwerkstätten etc., auf jeden Fall aber von Hand, nicht maschinell.


    Da kann sich immer mal jemand verzählen, und hier noch mal die Mengen zu kontrollieren, lässt sich nicht sinnvoll finanzieren.

    Wieso wird hier gezählt und nicht gewogen, wäre das nicht einfacher, genauer und schneller?

  • ANZEIGE
  • Das kann ich beantworten:


    1. Waagen für so kleine Mengen sind teurer (und langsamer tatsächlich) , als ein Mensch der zählt. Wir lassen sogar bis 1000 nicht wiegen (allerdings bei der Menge nicht wegen der Schnelligkeit)


    2. Solche Sachen gehen gerne mal als vorgeschriebene Schonarbeitsplätze oder Plätze für Menschen mit Beeinträchtigungen durch


    3. Dienstleistungsunternehmen sind billiger. Lohnkostentechnisch

    Eine Argumentationskette bei mir zu hinterfragen macht keinen Sinn. Meine Beiträge folgen keinerlei logischen Grundsätzen.

  • Das hilft aber nicht gegen ein Vertauschen von Meeples...40 Weiße wiegen genauso viel wie 10 Rote, 10 Blaue, 10 Weiße und 10 Gelbe zusammen.

    Das ist dann aber ein anderes Problem. Wenn 2 x blaue Meeples im Spiel sind statt 1 x blau und 1 x rot, dann hat sich niemand beim Abzählen verzählt, sondern dann hat entweder bei der Konfektionierung des Spiels in die falsche Kiste gegriffen (weniger wahrscheinlich) oder beim Einpacken der abgezählten Tüten wurde versehentlich 1 blaues Päckchen zu den roten geworfen (sehr wahrscheinlich).

  • Ich hatte bei Minirails eine kleine Überraschung :) Wir wollten es in Essen am Freitag Spielen. Aufgemacht, aufgebaut und dann festgestellt: KEINE Holzteile vorhanden... Zum Glück hatte Moaideas noch ein bis zwei Spiele rumliegen, dass sie es Samstag direkt vor Ort gefixed haben. Gab dann halt eine Kopie weniger zu kaufen... sorry ;)

  • ANZEIGE
  • Ja, immer 8)

    Spiel ist eine freiwillige Handlung oder Beschäftigung, die innerhalb gewisser festgesetzer Grenzen von Zeit und Raum nach freiwillig angenommenen, aber unbedingt bindenden Regeln verrichtet wird, ihr Ziel in sich selber hat und begleitet wird von einem Gefühl der Spannung und Freude und dem Bewußtsein des “Andersseins” als das “gewöhnliche Leben (J. Huizinga, Homo Ludens)

  • DIe Beispiele sind ja prima. Für eine Materialfehlerquote fehlt aber noch was ;)


    Bandida

    Es kommt drauf an. Bei gebrauchten Spielen grundsätzlich. Bei neuen Spielen je nach Material, Verlag und (vermuteter Ersatzteil-) Verfügbarkeit. Bei spielrelevant limitierten Teilen oder unsicheren Kantonisten zähle ich nach. Ein weiterer Grund Verlag für enthaltenes Zusatzmaterial (wie z. B. in „Zug um Zug“-Titeln) oder Circa-Angaben bei nicht limitiertem Material (Portal Games) zu loben.

  • Zählt ihr euer Material eigentlich generell durch, wenn ihr den Karton öffnet?

    Ich hielt das bisher auch immer für etwas überzogen. Ich schaue meist so grob drüber aber ich zähle nicht jeden einzelnen Ressourcenstein. Aber seit der Erfahrung mit Café Fatal, wo mir das Fehlen der Plättchen erst aufgefallen ist, als es ich bei Facebook in einer Spielegruppe gelesen habe, schaue ich doch etwas genauer hin.

  • ANZEIGE