Advanced Squad Leader (ASL) - Spielberichte

  • Frei nach der Lehre von @yzemaze eröffne ich hier einen neuen ASL-Beitrag, weil in den vielen anderen teilweise Spielberichte aber auch Ankündigungen für neue Module sowie Fragen durcheinander stehen. Da ich aktuell mit @Sir Pech einen regelmäßigen Mitspieler für ASL über Vassal habe hoffe ich in Zukunft hier regelmäßig Spielberichte schreiben zu können :)


    Für mich ist das aktuelle Spiel das 8.te, für Sir Pech das 2te. Wir stehen also beide noch am Anfang, es wird kein Anspruch auf vollständig richtige Regeln gegeben.


    Szenario: ASL Starterkit 1 Szenario 2: War of the rats


    Hintergund: Stalingrad, Russland, 26. September 1942. Die 6. Armee der Wehrmacht nähert sich Stalingrad und schickt einen Stoßtrupp in die Stadt, um diese schnellstmöglich zu übernehmen. Bisher haben sich die Russen Stück für Stück zurückziehen müssen, so erwarten es die Deutschen auch in Stalingrad. Doch die Russen weichen nicht. Sie liefern den Deutschen einen erbitterten Häuserkampf, der als "Rattenkrieg" in die Geschichte eingeht...


    Ziel: Die Deutschen müssen innerhalb von 6 Runden (12. Züge) die Kontrolle über 3 wichtige Gebäude (markiert durch ein goldenes V) erringen, andernfalls gewinnen die Russen.



    21433159_1484434904971374_3052052767747395241_n.jpg?oh=b087b7808f87c9ff6f7b553d5ee8c5f2&oe=5A614CDA



    Aufstellung: Der Russe beginnt mit der Aufstellung. Dabei muss er all seine Einheiten südlich der gelb markierten Hexfelder aufstellen. Anschließend darf der Deutsche aufstellen, für ihn gilt die Aufstellungsregel nördlich der gelb markierten Hexfelder. Damit trennt bereits zu Beginn lediglich eine Straße die Kontrahenten (falls beide vorne aufstellen, was der Russe nie tun sollte :whistling: ).



    21463011_1484438998304298_8748149363365567731_n.jpg?oh=fa2c673ec1bfe233453dc194aee8fe65&oe=5AA4AC45



    Nun ja, wie gesagt...er sollte es nie tun. Diese Lektion hat mir @Warbear schon vor Jahren erteilt aber wer nicht hören will... ;(


    Es folgt die Aufstellung der Deutschen, welche auch den ersten Zug haben...



    21616101_1484442188303979_959427117847823174_n.jpg?oh=0fe60c918909cd598e411dcfad284ad4&oe=5A6CA247



    Nun ist auch gut zu sehen, was dieses Szenario ausmacht: Support Weapons. Der Russe verfügt über 2x LMGs sowie 1x MMG, der Deutsche kommt mit 3x LMGs, 1x MMG, 1x FT (Flamethrower) sowie 2x DCs (Demolition Charges). Außerdem kämmpft der Russe mit sehr vielen schlechten Einheiten (Conscript). Zum Schluss bleibt dem Russen noch die Hoffnung auf Verstärkung, diese kommt aber erst dann ins Spiel wenn ein Würfelwurf mit 1W6 geringer ausfällt als die aktuelle Rundenzahl. Bei 6 Runden kann es auch sein dass diese garnicht kommt...


    Wie man an den Stacks sieht scheint es Sir Pechs Plan zu sein, auf meiner rechten Flanke schnell durchzubrechen. Dummerweise habe ich meinen Unterstützungsstack mit dem MMG im Hintergrund auf den linken bzw. mittleren Flügel ausgerichtet. Mist.


    Zug 1: Deutsche



    21462447_1484452744969590_4942985281164189560_n.jpg?oh=15e6055258325d076983eda7104c65db&oe=5AA2BADA



    Wenig überraschend (dank meiner echt schlechten Aufstellung) hat der Deutsche viele gute Ziele und schießt aus allen Rohren. Zu meinem Glück hält die rechte Flanke teilweise stand, sodass die Deutschen nicht schon in der zweiten Runde direkt über die Straße rennen können. Zumindest nicht gänzlich ohne Gegenwehr. 2 Stacks hat es aber böse erwischt, K5 sowie H6 sind komplett durch gebrochen. K5 versucht sich an der Front zu regenerieren, H6 zieht sich etwas weiter zurück.


    Zug 2: Russe


    21432733_1484460408302157_5035526163759705742_n.jpg?oh=6f4b0ebb892488ac4c2bcaada20562dd&oe=5A76479D


    Nach dem verkorksten Anfang blieben mir nur 2 Optionen: kopflose Offensive (geringe Aussicht auf Erfolg) oder einen Teilrückzug, um so mehr Deckung vor der überlegenen deutschen Feuerkraft zu bekommen. Daher entschied ich mich für die sinnvollere Variante und gab die vorderste Front auf. Zeitgleich zog mein Unterstützungsstack auf die rechte Flanke, weiterhin auf der Suche nach Zielen. Ob die Einheiten auf L5 nochmals in Spiel kommen scheint sehr zweifelhaft... ;(



    Nun hieß es auf die Deutschen zu warten...die Ratten waren bereit :evil:



    Zug 3: Deutsche


    21616338_1484466841634847_8040067694834816655_n.jpg?oh=68df767dd09f949906c60ad095464941&oe=5A6775E4


    Wie erwartet kamen die Deutschen fluxx über die Straße, allerdings vergaßen sie dabei ihre Rauchgranaden. So konnte mein rechter Flügel einige angreifende Einheiten brechen und zurückwerfen. Dafür wächst der Druck über Links sowie die Mitte extrem. Wichtig für mich wird die Frage, ob und wann meine Verstärkung kommt und die gebrochenen Einheiten evtl. zurückkommen. Ein kleiner Lichtblick: 2x der 3x deutschen LMG sind momentan außer Funktion. Vielleicht will ja auch der FT bald aufgeben :D



    Ich freue mich auf jeden Fall auf die Fortsetzung und gebe niemals auf. Für Mütterchen Russland :wikinger:

    Spiel ist eine freiwillige Handlung oder Beschäftigung, die innerhalb gewisser festgesetzer Grenzen von Zeit und Raum nach freiwillig angenommenen, aber unbedingt bindenden Regeln verrichtet wird, ihr Ziel in sich selber hat und begleitet wird von einem Gefühl der Spannung und Freude und dem Bewußtsein des “Andersseins” als das “gewöhnliche Leben (J. Huizinga, Homo Ludens)

    Einmal editiert, zuletzt von Meister Yoda ()

  • ANZEIGE
  • Gestern Abend setzten @Sir Pech und meine Wenigkeit unser Spiel fort. Und eines kann ich schon verraten: Es bleibt spannend :D


    Zug 4: Russen



    21730822_1487580927990105_2292808409161225852_n.jpg?oh=213e387be8deecd9c21dd7f9bec0379c&oe=5A65FD90



    Meine Hoffnung, mit etwas Abwehrfeuer die Deutschen zurückzudrängen, erfüllte sich in dieser Runde leider nicht. Genau genommen habe ich sie nicht einmal angekratzt. Es gab schon diesen kurzen Moment wo ich dachte, dass es das jetzt voll schnell zu Ende geht :aufgeb:


    Zug 5: Deutsche


    21728546_1487587347989463_3879616628065229271_n.jpg?oh=451f44348f0080073b1819c7adda3310&oe=5A74BDF5


    Wie nicht anders zu erwarten steigt der Druck weiter, die Luft wird dünner und dünner. Sir Pech zieht rechts seine Einheiten direkt vor das Zielgebäude in O6 + O7, auf der linken Seite steht nur noch eine einzelne C-Squad einer deutlichen Überzahl gegenüber. Es scheint, dass 2 der 3 Zielgebäude verloren sind... (von der Mitte sprechen wir lieber schon garnicht)...


    Allerdings sei nicht verschwiegen, dass Sir Pech so langsam auch ein ernsthaftes Problem hat: auf jedes Feld dürfen nur max. 3 Squads drauf :P


    Zug 6: Russe


    21740083_1487596347988563_7236301604786782844_n.jpg?oh=db8e17a05b15054521b9007fbc5d5f9a&oe=5A670342



    Tja, was soll ich sagen: TOTGESAGTE LEBEN LÄNGER :thumbsup:


    Das Glück scheint gestern ein Russe gewesen zu sein. Bei meinem Wurf für die Verstärkung musste ich mit 1W6 eine 1 oder 2 schaffen. Und es fiel die 2. Somit stürmten 3x 5-2-7-Squads + einem 9-2-Leader auf das Feld. Das LMG haben sie noch am Spielfeldrand vergessen, da wir aber eh nach der Runde Feierabend machten wird das beim nächsten Mal nachgeholt...


    Dank der Verstärkung ist der Kampf um den linken Flügel neu entbrannt. Auf einmal ist es ausgeglichen, sollte ich den Stack auf H10 auch noch sammeln können kippt es sogar deutlich auf meine Seite. Und ich muss lediglich verhindern dass die Deutschen allein in einem 3 Felder großem Haus stehen. Das sollte machbar sein. Nun hat mein Gegner wirklich ein Problem: Die Zeit spielt gegen ihn. Er hat nun noch 3 Züge um in alle 3 Häuser reinzukommen und mich rauszuwerfen oder am Wiedereinstieg zu hindern.


    Mütterchen Russland, in dieser letzten Runde warst du gut zu mir :prost:

    Spiel ist eine freiwillige Handlung oder Beschäftigung, die innerhalb gewisser festgesetzer Grenzen von Zeit und Raum nach freiwillig angenommenen, aber unbedingt bindenden Regeln verrichtet wird, ihr Ziel in sich selber hat und begleitet wird von einem Gefühl der Spannung und Freude und dem Bewußtsein des “Andersseins” als das “gewöhnliche Leben (J. Huizinga, Homo Ludens)

    Einmal editiert, zuletzt von Meister Yoda ()

  • @Meister Yoda @Sir Pech


    Was ist mit Eurer Partie?
    - abgebrochen?
    - beendet?
    - keine Zeit mehr gehabt?


    Und wie geht's weiter?


    Tipp: Ihr solltet viel regelmäßiger spielen, sonst lauft Ihr Gefahr, auch regeltechnisch immer wieder von vorne anfangen zu müssen - und das hat schon bei vielen nach einer Weile das Interesse dauerhaft gebrochen ... ;)


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • @Warbear Wir haben gerade eine Pause eingelegt weil ich umgezogen bin und einen neuen Job begonnen habe. Da hatten nun einige Zeit andere Dinge Priorität. Und letzte Woche haben wir leider keinen passenden Termin gefunden ;(


    Aber morgen Abend um 20.30 Uhr geht es weiter, Zuschauer sind wie immer herzlich willkommen ^^

    Spiel ist eine freiwillige Handlung oder Beschäftigung, die innerhalb gewisser festgesetzer Grenzen von Zeit und Raum nach freiwillig angenommenen, aber unbedingt bindenden Regeln verrichtet wird, ihr Ziel in sich selber hat und begleitet wird von einem Gefühl der Spannung und Freude und dem Bewußtsein des “Andersseins” als das “gewöhnliche Leben (J. Huizinga, Homo Ludens)

  • @Sir Pech Aber nach deinem Umzug können wir dann vielleicht Fotos anstatt Screenshots hier zeigen :D

    Spiel ist eine freiwillige Handlung oder Beschäftigung, die innerhalb gewisser festgesetzer Grenzen von Zeit und Raum nach freiwillig angenommenen, aber unbedingt bindenden Regeln verrichtet wird, ihr Ziel in sich selber hat und begleitet wird von einem Gefühl der Spannung und Freude und dem Bewußtsein des “Andersseins” als das “gewöhnliche Leben (J. Huizinga, Homo Ludens)

  • @Warbear Ich dachte eher dass ich mit Sir Pech auch mal live vor Ort spielen kann, wenn er erst mal im schönen Ländle wohnt ;)


    @Helmut R. Bericht wird natürlich fortgesetzt, manchmal kommt einem das reale Leben dann halt doch dazwischen. Aber auch an dich die herzliche Einladung heute abend zuzusehen :)

    Spiel ist eine freiwillige Handlung oder Beschäftigung, die innerhalb gewisser festgesetzer Grenzen von Zeit und Raum nach freiwillig angenommenen, aber unbedingt bindenden Regeln verrichtet wird, ihr Ziel in sich selber hat und begleitet wird von einem Gefühl der Spannung und Freude und dem Bewußtsein des “Andersseins” als das “gewöhnliche Leben (J. Huizinga, Homo Ludens)

  • ANZEIGE
  • Sir Pech Ja, natürlich schreibe ich noch was dazu. Ich kam bisher nur nicht dazu. Die Bilder füge ich wieder ein, die habe ich auf Facebook hinterlegt 8)

    Spiel ist eine freiwillige Handlung oder Beschäftigung, die innerhalb gewisser festgesetzer Grenzen von Zeit und Raum nach freiwillig angenommenen, aber unbedingt bindenden Regeln verrichtet wird, ihr Ziel in sich selber hat und begleitet wird von einem Gefühl der Spannung und Freude und dem Bewußtsein des “Andersseins” als das “gewöhnliche Leben (J. Huizinga, Homo Ludens)

  • So, es ging an 2 Terminen weiter, wobei wir am letzten gestern Abend das Spiel beendeten. Aber dazu komme ich später :)


    Zug 7: Deutsche



    22852997_1528935743854623_1178276918739974611_n.jpg?oh=711e3b1a5eb5eebfafb35dec2d2040e4&oe=5A671446



    Nachdem ich zuletzt so sicher war nun gut dazustehen zeigte mir dieser Zug mal wieder das Gegenteil. Standen meine Einheiten links perfekt da um vorrückende Einheiten zu empfangen zeigte sich die Deutsche 5-4-8-Squad von meinem massiven Angriff mit Würfelergebnis 6 überhaupt nicht beeindruckt. Im Gegenteil, nach dem Bestehen des Moral-Checks schoss sie zurück und brach meine Einheit, sodass sich diese nach F10 zurückziehen musste. So hatte ich mir das nicht vorgestellt :cursing:


    Rechts und in der Mitte ging mein Rückzug weiter. Mein MMG fiel in deutsche Hände und meine rechte Flanke war gebrochen. Es stand nicht gut um Mütterchen Russland...


    Zug 8: Russe



    23032543_1528942787187252_4551949390420692656_n.jpg?oh=404529b5914cfcb8aed10b183d858080&oe=5AA3F762



    Tja, was soll ich sagen. Die Notverwaltung ging weiter. Links konnte ich die deutsche Einheit aus dem Zielhaus vertreiben. Dafür war nun auch meine Mitte gebrochen, der rechte Flügel war es ja bereits davor. Es war nur noch eine Frage der Zeit bis mich die Deutschen endgültig an die untere Kante drängen...


    Einen Erfolg konnte ich jedoch verbuchen: der gesamte deutsche Stack auf L6 brach nach einem Angriff meiner benachbarten Squad. Diese wurde danach leider ihrerseits gebrochen aber dieser Angriff nahm einen sehr großen und gefährlichen deutschen Stapell aus dem Spiel. Ein weiterer sollte folgen aber das auf besondere Art...8o


    Zug 9: Deutsche



    23130829_1528951047186426_8752035085055233264_n.jpg?oh=0d6d1bc121fbc1427b5e4cea8f30f833&oe=5A6F0AEF



    Sir Pech wurde nun aggressiver und zu meinem Glück auch leichtsinnig. Er zog seinen Stack von N7 nach L9 um dort im Gegenfeuer komplett gebrochen zu werden. Da dies genau zwischen meinen Einheiten geschah wurde der ganze Stack in der Routphase vernichtet. Der wahre Höhepunkte spielte sich aber auf der linken Flanke ab. Alle 3 deutschen Einheiten versuchten Rauch in das Zielgebäude zu legen. Hierfür wird ein W6 geworfen, zwei benötigten eine 4 oder weniger, eine eine 1. Bei einer 6 gibt es keinen Rauch und die Einheiten dürfen sich nicht weiter bewegen. Ergebnis: 6...6...6 :evil:


    Kleine Randnotiz: deutsche Truppen können einfach kein russisches MMG reparieren...


    Zug 10: Russe



    22894482_1528963530518511_9054395817823843932_n.jpg?oh=5e4c8924ee454ec833a8ac78c54c5cdf&oe=5A693FD1



    In dieser Runde gab es den einzigsten Nahkampf im gesamten Spiel. Meine 4-4-7 + Leader von L10 besiegte ohne Verluste die feindliche Squad auf L9. Damit konnte ich die Zielgebäude in der Mitte sowie auf der rechten Flanke erreichen, was meinem Gegner etwas Unbehagen bereitete. Auf der linken Flanke verteilte ich mich, um für den Schlusssturm auf das Zielhaus gerüstet zu sein, meine rechte Flanke wurde leider ausgelöscht...es war Zeit für das Finale 8)


    Zug 11: Deutsche



    23031494_1528969093851288_7109606090682737902_n.jpg?oh=8881eee8a67a4e73feb8e3d83c41c030&oe=5AA34604



    Die Deutschen werfen nahezu alles nach links was sie haben. Nur eine Notbesetzung hält das mittlere sowie das rechte Zielgebäude. Leider konnte mein Gegenfeuer in dieser Runde absolut nichts ausrichten X/


    Zug 12: Russe



    22886153_1528972230517641_9207887079314520287_n.jpg?oh=e27568067e0f30919f7dca411cf57a32&oe=5A72A054



    Auf der linken Seite legte ich alle Hoffnung in einen starken Schuss, leider blieb der ohne Erfolg. Doch da war ja noch die Mitte. Meine Einheiten von L9 bewegten sich vorsichtig per Assault Move nach L8 und überlebten alle 4 Abwehrfeuer von K8 und M7. Somit stand ich nur noch ein Feld weit weg von L7, einem Feld im mittleren Zielgebäude. Dorthin konnte ich mich in der Advanced-Phase ohne Gegenwehr bewegen und damit wäre die Kontrolle der Deutschen über das Gebäude gebrochen. SIEG :sonne:


    NEIN NEIN NEIN !!!


    Lieber Sir Pech


    hiermit muss ich dich posthum nachträglich zum Sieger erklären. Ich hatte noch einige Fragen zum Thema Kontrolle und habe diese in der FB-Gruppe von ASL gestellt. Du behältst die Kontrolle über ein Gebäude wenn du erst einmal alleine darin stehst auch dann, wenn ich anschließend mit reinziehe. Ich muss dich komplett brechen oder rauswerfen und selber drinstehen um die Kontrolle zu übernehmen. Dies habe ich nicht geschafft und damit gehört der Sieg dir. herzlichen Glückwunsch :prost:

    Spiel ist eine freiwillige Handlung oder Beschäftigung, die innerhalb gewisser festgesetzer Grenzen von Zeit und Raum nach freiwillig angenommenen, aber unbedingt bindenden Regeln verrichtet wird, ihr Ziel in sich selber hat und begleitet wird von einem Gefühl der Spannung und Freude und dem Bewußtsein des “Andersseins” als das “gewöhnliche Leben (J. Huizinga, Homo Ludens)

  • Lieber Meister Yoda

    wenn wir die Regeln über Kontrolle richtig gekannt hätten, wären unsere letzten Züge anders verlaufen. Du hättest nicht auf die Bewegung in der Adv. Phase gesetzt und ich hätte mich nach dem Rauch-dochnicht-einsatz auch entsprechend anders bewegt. Davon ab hast Du mir während der Partie mehrfach Hinweise gegeben. Ich sehe mich da nicht als Sieger - erst recht nicht nach den Würfeln gestern... Gibst da noch ein Bild von - das glaubt doch sonst kein Mensch?

  • Meister Yoda und Sir Pech

    Klasse Bericht, kurz und knackig mit kleinen Highlights - Danke dafür:thumbup:

    Da kamen verschütt geglaubte Erinnerungen an versagende OBA bei Red Barricades, oder ein in Flammen stehendes Kornfeld durch das sich der Deutsche kämpfen musste, wieder hoch. Die Straße mitten durch dabei mit einer Firelane belegt...

    Bitte senden Sie mir Ihre E-Mail doppelt, ich brauche eine für´s Archiv :/

  • Da kamen verschütt geglaubte Erinnerungen an versagende OBA bei Red Barricades, oder ein in Flammen stehendes Kornfeld durch das sich der Deutsche kämpfen musste, wieder hoch. Die Straße mitten durch dabei mit einer Firelane belegt...

    Das sind ja alles Full ASL Features, die in Starter Kit Scenarios nicht vorkommen können.


    Wenn Du schon Full ASL mit Red Barricades gespielt hast, frage ich mich, wie es gekommen ist, daß Du nicht mehr dabei bist.

    Ich hatte mal 1,5 Jahre aus Gesundheitsgründen mit ASL ausgesetzt und bin immer noch dabei, mir all die Regeln, die ich in dieser Zeit vergessen hatte, wieder zu erarbeiten. Das wird mir garantiert nicht mehr passieren.


    ASL wäre wirklich das allerletzte Spiel, das ich freiwillig ohne triftigen Grund aufgeben würde.


    Was war Dein Grund, aufzuhören?

    Und hast Du kein Verlangen, wieder anzufangen?


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

    Einmal editiert, zuletzt von Warbear ()

  • Warbear

    Ja, ich hatte Full ASL mit allen Modulen bis Red Barricades. Dazu 2 feste Spielpartner über einige Zeit. Hat auch gut funktioniert und Spaß bereitet. Irgendwann kam dann der Punkt, wo einer der beiden sich aus dem Hobby zurückzog und der andere mich langsam aber sicher ins Rollenspiel (Pen & Paper) zog. Ab diesem Zeitpunkt spielten wir ASL nur noch sporadisch und dann ist es mehr Regeln nachschlagen als spielen. Das diese in vielerlei Hinsicht nicht gerade einfach sind, kannst du bestimmt nachvollziehen. Freude bereitet das eher nicht und so wendeten wir uns dem Thema Fantasy nicht nur beim Rollenspiel sondern auch themenbegleitender Brettspiele zu. Avalon Hill war damals unsere "Götterschmiede"!

    Auch das weibliche Geschlecht verlangte nach mehr Aufmerksamkeit, so blieb eher weniger Zeit für ausschweifende CoSim Wochenenden, sportliche Aktivitäten forderten ebenfalls ihren zeitlichen Tribut. Heute spiele ich durchaus gern mal wieder ein CoSim, bleibe aber eher im Lager der seichteren Kost wie z.B. Conflict of Heroes. Auch Sologames wie B17 Flying Fortress Bomber o.ä. wecken langsam mein Interesse. Über die Zeit hat sch die allgemeine Interessenlage gewandelt, Geschmäcker ändern sich nun mal. Aber wer weiß, das Leben verläuft ja bekanntermaßen in Wellen...

    Bitte senden Sie mir Ihre E-Mail doppelt, ich brauche eine für´s Archiv :/

  • ANZEIGE
  • Gibt es den eigentlich zu CoSims eine richtige Szene ich Deutschland? Wenn ich mir so die einschlägingen Spieleforen ansehe, so spielt das eine sehr untergeordnete Rolle. Persönlich würde mich das Thema sehr interessieren. Leider hab ich noch nicht so recht den Faden gefunden wie ich beginne soll.

    Entweder es werden zum Anfang Spiele empfohlen die mich nicht interessieren oder man sollte mindestens zu zweit sein.

    Sowas wie das ASL Starter Set oder Conflict of Heros wären schon echt eine coole Sache.

  • DaFrotter zum Thema CoSims/Wargames:


    Wie Sternenfahrer schon verlinkt hat, ist die GHS eine gute Anlaufstelle, auf der Seite findest du auch weiterführende Links und natürlich den Hinweis auf den Hexacon HexaCon XXXII den alljährlichen Treff in Braunfels, der demnächst wieder stattfindet (07.05-12-05.).


    Solltest du an Solospielen aus dem Bereich interessiert sein, kannst du auf BGG BoardGameGeek | Gaming Unplugged Since 2000 mal bei folgenden Verlagen stöbern: Victory Point Games und Dan Verssen Games (DVG), die beide eigene Reihen von Solospielen anbieten (DVG z.B. Warfighter oder die Fieldcommander XX - Reihe). Auch GMT Games bietet da einiges, so kann man die Spiele der COIN-Serie solo spielen und sie haben mit Navajo Wars und Comancheria auch reine Solospiele in ihrem Verlagsprogramm.


    Für einen einfachen Einstieg in diese Art von Spielen, den du evtl sogar mit deinem Neffen beschreiten kannst, habe ich an anderer Stelle mal ein paar Sachen in den Raum gestellt:

    Und wenn du mal in den Bereich Cosim hineinschnuppern willst, dann schau dir mal Manoeuvre von GMT an, das ist zwar in meinen Augen kein echtes Cosim (eher ein Schach mit Geländemodifikationen ), vermittelt aber einen Einblick in einige Konzepte, die man bei typischen Cosims findet. Schnell, preisgünstig, aktuell und einfach: W1815 - kann ich wirklich sehr empfehlen (und einige andere hier sicher auch ) Und etwas fortgeschrittener, aber immer noch gut zum Einstieg geeignet: Conflict of Heroes. Und dann gibt es noch ein recht populäres Kampfsystem (oder Spielefamilie), das recht eingängig ist und in mehreren Spielen umgesetzt wurde z.B. Command & Colors oder Battlelore.

    Ich hoffe, das hilft dir ein bisschen weiter ...:)

  • ANZEIGE