[Kickstarter] Cerebria - The Inside World

  • ANZEIGE
  • Ok, wenn das gemeint ist: Ich glaube nicht, dass sich ein deutscher Verlag hier die Mühe macht. Großes Risiko und dann bereits erfolgter Release mit möglicher deutscher Anleitung - die Chancen stehen eher schlecht. Vielleicht gibt es ja noch entsprechende Stretchgoals, hat bei den beiden anderen Mindclash-Spielen ja auch hingehauen.

  • Hmmm, ich wüsste zu gern, ob es hier auch eine komplett deutsche Version geben wird.

    Fragt jemand, der sich als "Polyludonist" bezeichnet... :D


    Zur Sache: ich bin da bei @unittype001, eine noch deutschere Version dürfte unwahrscheinlich sein ;)


    Was das Spiel selber angeht, bin ich mir etwas unsicher. Ob diese ganzen Play-Modes am Ende auch wirklich ausgewogen sind?

    Also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren gehen, sondern das ewige Leben haben.
    Die Bibel: Johannes 3,16

  • ANZEIGE
  • ....... auf #Anachrony hab ich verzichtet.


    Ich weiß nicht recht....der Kickstarter wird wohl an mir vorüber gehen.

    ...ein Feher, wie ich finde: Anachrony ist sehr stimmungsvoll und spielt sich mE deutlich leichter als Trickerion, obwohl es nicht minder strategisch ist.
    Anachrony ist mE ein absolutes top Spiel!

  • Gerade bei den beiden Erstlingswerken habe ich die Befürchtung, dass das Spiel besser aussieht als es wirklich ist.

    sowohl Trickerion als auch Anachrony sind weit davon entfernt sog. "Blender" zu sein. Bei Anachrony besticht das Zeitreisethema: Sich Waren aus der Zulunft zu beschaffen und dann die eigene Nachfrage aus der Bergangenheit bedienen zu müssen ist mE einzigartig.


    Bei Trickerion handelt es sich ebenfalls um einen knallharte Euro, der sehr thematisch ist. Die Warenbeschaffung zusammen mit den Aufführungen ist sehr gelungen.


    Beide Spiele sind top. Natürlich ist alles Geschmackssace, aber ich denke, dass ich mich nciht nir von "schön aussehenden Spielen" berieseln lasse, sondrn es muss scon Substanz dahinter sein. Dies ist bek Zriclerion udn Anachrony der Fall....und zudem schauen sie halt noch toll aus.


    Aufgrunde deiner " Befürchtung" gehe ich davon aus, dass du beide noch nicht gespielt hast?

  • Ich habe sowohl bei Trickerion als auch bei Anachrony mitgemacht und bin froh, diese beiden Perlen im Regal zu haben. Trickerion ist sehr thematisch und wunderbar stimmig. Mir gefällt das Thema ausnehmend gut. Es ist mal etwas völlig anderes und auch noch perfekt umgesetzt. Bei Anachrony war ich zuerst ein wenig skeptisch, es hat mich aber spielerisch und auch optisch wirklich überzeugt. Beide Spiele sind für mich sowohl vom Spielgefühl als auch von der Ausstattung her absolut top!
    Daher bin ich auch ohne zu zögern bei Cerebria mit eingestiegen und lasse mich gerne überraschen. Die Befürchtung, dass es sich als Gurke entpuppen könnte, habe ich hier überhaupt nicht. Sollte es uns wider Erwarten weniger zusagen, werden wir es einfach wieder abgeben.

  • ANZEIGE
  • Trickerion und Anachrony habe ich beide. Auch schon gespielt; über Anachrony habe ich auch schon hier im Forum Spielberichte geschrieben. Beide finde ich grafisch und ausstattungsmäßig toll. Außerdem thematisch originell, das ist definitiv ein Pluspunkt. Aber spielerisch finde ich beide nur leicht überdurchschnittlich, weit weg man "muss man haben". Wohlgemerkt: nicht schlecht, das nicht, aber spielerisch eben nicht auf dem Niveau vom Äußerlichen. Das Gleiche fürchte ich bei Cerebria.

  • Trickerion und Anachrony habe ich beide. Auch schon gespielt; über Anachrony habe ich auch schon hier im Forum Spielberichte geschrieben. Beide finde ich grafisch und ausstattungsmäßig toll. Außerdem thematisch originell, das ist definitiv ein Pluspunkt. Aber spielerisch finde ich beide nur leicht überdurchschnittlich, weit weg man "muss man haben". Wohlgemerkt: nicht schlecht, das nicht, aber spielerisch eben nicht auf dem Niveau vom Äußerlichen. Das Gleiche fürchte ich bei Cerebria.

    klar, alles Geschmackssache. Die Aussage "muss man haben" ist immer Ansichtssache.
    Ich sehe es -wie bereits erwähnt- dennoch anders:
    Trickerion hebt sich spielerisch von anderen Eurospielen ab, indem es sehr thematisch ist. Hinzu kommt noch, dass versch. Module aufweist und somit eine spielerische Varianz hat, die viele andere Spiele nicht aufweisen. Bedeutet: Gefällt einem das Spiel, so kann man lange seinen Spaß damit haben.
    Ähnlich verhält es sich mit Anachrony: Es besitzt sehr viele Module, die das Spiel auf lange Sicht interessant machen. Hinzu kommt noch der Zeitreiseaspekt.


    Beide Spiele halte ich für weit überdurchschnittlich.
    Ob man sie "haben muss" ist natürlich Ansichtssache und hängt vom eigenen Geschmack ab. Ich bin auf jeden Fall froh, dass ich sie in meiner Sammlung habe (würde sie unter meinen top 20 Lieblingsspielen einordnen).
    Eine 8.2 Wertung auf BGG für Anachrony (bei 2200 Ratings) und eine 7.8 für Trickerion (bei 2900 Stimmabgaben) ist zudem überdurchschnittlich gut.
    Aber wie gesagt: Alles Geschmackssache


    Sie in die Richtung "Grafikblender" (überspitzt formuliert, aufgrund von : "nicht schlecht, das nicht, aber spielerisch eben nicht auf dem Niveau vom Äußerlichen) hinzusetzen, halte ich bei weitem nicht für zutreffend.

  • Ähnlich verhält es sich mit Anachrony: Es besitzt sehr viele Module, die das Spiel auf lange Sicht interessant machen.

    ...und trotzdem sagt dir die Wahl von Fraktion und Charakter-Seite (und zum geringeren Anteil die Wahlen der Gegner oder die Zielplättchen) ziemlich exakt, welche Strategie du spielen musst. Wenn dann dazu die Bauplättchen für Spieler A passend kommen, für Spieler B nicht, dann ist mir persönlich das Spiel strategisch zu eindimensional und dabei auch gleichzeitig im Verhältnis zur Länge auch zu glückslastig.


    BTW: Dass die Baukosten der (stark unterschiedlichen!) Gebäude überhaupt nicht von ihrer Nützlichkeit ("ihrem Wert") abhängig sind, sondern nur davon, das wievielte Gebäude der entsprechenden Art es für einen ist, das halte ich für ein ziemlich krudes Spieldesign.


    Eine 8.2 Wertung auf BGG für Anachrony (bei 2200 Ratings) und eine 7.8 für Trickerion (bei 2900 Stimmabgaben) ist zudem überdurchschnittlich gut.

    Naja. Es ist ein toll ausgestattetes Kickstarter-Spiel. Solche Sachen haben allesamt tolle BGG-Noten...


    Sie in die Richtung "Grafikblender" (überspitzt formuliert, aufgrund von : "nicht schlecht, das nicht, aber spielerisch eben nicht auf dem Niveau vom Äußerlichen) hinzusetzen, halte ich bei weitem nicht für zutreffend.

    Behaupte bitte nicht, ich hätte es als "Grafikblender" bezeichnet. Das stimmt einfach nicht. Anachrony ist nicht schlecht. Für mich gab's einfach nur im letzten Jahr bestimmt ein Dutzend bessere Spiele. Sicher nicht ein Dutzend bessere Spiele in Sachen Aufmachung, da wäre Anachrony Top-3, aber alles in allem dann eben doch.

  • Naja. Es ist ein toll ausgestattetes Kickstarter-Spiel. Solche Sachen haben allesamt tolle BGG-Noten...

    ...eine verallgemeinernde Aussage....Ist aber halt leider falsch. Nicht jedes KS Spiel hat auf BGG gute Noten.
    Compounded war z.B. ein KS Projekt, das seine Fans hatte und hat und besitzt eine allgemeine Wertung ist 6.9...also unter 7
    Dark, Darker, Darkest war ein KS (wurde aber auch als Retail verkauft...wie Anachrony) und hat eine 6,49 als Wertung....also auch nicht berauschend.
    ..nur ein paar Beispiele so auf die schnelle... nicht jedes KS Spiel hat auf BGG gleich gute Noten. Das ist einfach falsch.



    MetalPirate schrieb:

    Behaupte bitte nicht, ich hätte es als "Grafikblender" bezeichnet.

    hatte ich nie behauptet. Was ich sagte war: "Überspitzt formuliert"...basierend auf deiner Aussage: "spielerisch eben nicht auf dem Niveau vom Äußerlichen".....


    ....aber mir wird die Diskussion jetzt zu kleinfizelig...sorry.....von daher denke was du denkst und ich was ich denke....ich bin raus.... 8))

  • ...und trotzdem sagt dir die Wahl von Fraktion und Charakter-Seite (und zum geringeren Anteil die Wahlen der Gegner oder die Zielplättchen) ziemlich exakt, welche Strategie du spielen musst. Wenn dann dazu die Bauplättchen für Spieler A passend kommen, für Spieler B nicht, dann ist mir persönlich das Spiel strategisch zu eindimensional und dabei auch gleichzeitig im Verhältnis zur Länge auch zu glückslastig.


    Sorry, das ist so in dieser absoluten Form einfach nicht richtig. Spätestens mit dem Modul, welches die Abenteuer reinbringt, hast Du viele verschiedene Pfade, die Du beackern kannst. Da man normalerweise überhaupt nicht mehr in der Lage ist, sich auf alles alles konzentrieren zu können, bleiben bestimmte Aspekte des Spiels je nach eingeschlagenen Pfad außen vor. Das kann jeweils zur Fraktion passen, geht m.E. aber deutlich darüber hinaus, eine vorgegebene Strategie durchführen zu müssen. Nope.


    BTW: Dass die Baukosten der (stark unterschiedlichen!) Gebäude überhaupt nicht von ihrer Nützlichkeit ("ihrem Wert") abhängig sind, sondern nur davon, das wievielte Gebäude der entsprechenden Art es für einen ist, das halte ich für ein ziemlich krudes Spieldesign.


    Warum? Die Gebäube balancieren sich über Kosten für die darauf abgebildeten Aktionen bzw. deren Umstände (Arbeiter bleibt aktiv/nicht aktiv, Aktion wird durch Fraktionsmarker statt Arbeiter ausgelöst, etc.). Welches der ganzen Gebäude kommt Dir da denn unbalanciert vor? Und was genau ist daran "krudes Spieldesign"?


    Naja. Es ist ein toll ausgestattetes Kickstarter-Spiel. Solche Sachen haben allesamt tolle BGG-Noten...


    Willkommen in den gefühlten Wahrheiten. Da sind wir wieder bei dem Punkt, dass Du für alle Welt objektiviert meinst bestimmen zu können, was ein gutes Spiel ist. Besonders schön immer mit dem Hinweis, das das alle anderen für sich nicht überblicken können. Was mir bei solchen Aussagen gegen den Strich geht, ist, dass Du ständig meinst, das besser zu wissen und damit die absolute Wahrheit zu parken. Nervt.


    Anachrony ist nicht schlecht. Für mich gab's einfach nur im letzten Jahr bestimmt ein Dutzend bessere Spiele. Sicher nicht ein Dutzend bessere Spiele in Sachen Aufmachung, da wäre Anachrony Top-3, aber alles in allem dann eben doch.


    Die Aussage ist so vollkommen ok. Für mich ist Anachrony aufgrund der thematischen Einbettung und der Variabilität nebst des interessanten Kredit-Mechanismus bisher eines der besten Spielerlebnisse gewesen.

  • ANZEIGE
  • Wenn man in diesem Thread die vorherigen Spiele von Mindclash Games nur überschwänglich loben darf, dann halte ich jetzt lieber auch die Klappe...

    Verlangt niemand. Trickerion ist meiner Meinung nach bisweilen fummelig mit den Tricks und für Neulinge die Hölle, die Theaterwertung hätte man durchaus etwas weniger sperrig umsetzen können. Anachrony ist überproduziert (ich mags, andere nicht) und ist bei vier Spielern vielleicht etwas lang fürs Gebotene. Beides ist jeweils der Preis der Sache.


    Bloß einfach mit "Isso weil ichs sage und das für alle anderen besser als die selber weiß!" was in den Raum zu stellen, finde ich doof.


    Zum Thema: Ich finde es schön, dass Mindclash sich hier nicht unter anderem Gewand einfach selbst mit konventionellem Worker Placement wiederholt. Hat mit dem Thema glaube ich mehr Aufforderungscharakter als Anachrony, obwohl es so abgefahren ist. Ich hoffe hier auch auf eine etwas geringere Spielzeit in echt..

  • Hallo zusammen!


    Trickerion gibt es (wohl wegen der Spiele-Schmiede) auf deutsch. Soll Anachrony auch bald in den Retail kommen? Man kann es bei Fantasywelt vorbestellen, aber das werden wohl KS-Versionen sein, oder?


    Ich frage deshalb, weil Cerebria schon interessant aussieht, ich es aber gern lokalisiert auf deutsch hätte, weil das auch mal was wäre, was man mit anderen potenziellen Spielern aus der Familie auf den Tisch bekommen könnte. Jedoch wäre eine Lokalisierung dafür Voraussetzung - demnach auch kein Kickstarter.


    Wie hoch schätzt ihr die Wahrscheinlichkeit, dass das Spiel von irgendwem lokalisiert wird?

    Top 10 (09/18): 1. Star Wars Rebellion — 2. Fireteam Zero — 3. Cthulhu Wars — 4. Scythe — 5. Imperial Assault — 6. Trickerion — 7. Lords of Hellas — 8. Arkham Horror LCG — 9. Android Netrunner — 10. Star Wars LCG

    ——————————

    Filmkritiken in 100 Wörtern: 100szenen.de

  • Hat sich schon jemand genauer damit auseinander gesetzt? Wie sieht es mit dem Anspruch aus?


    Kann man ruhigen Gewissens sagen: Trickerion > Anachrony > Cerebria?


    Vielleicht täuscht die Optik auch etwas, aber ich kann für mich gerade nur viel Theme sehen, aber wenig vom Spiel. Kann da jemand mehr zu berichten?

    Top 10 (09/18): 1. Star Wars Rebellion — 2. Fireteam Zero — 3. Cthulhu Wars — 4. Scythe — 5. Imperial Assault — 6. Trickerion — 7. Lords of Hellas — 8. Arkham Horror LCG — 9. Android Netrunner — 10. Star Wars LCG

    ——————————

    Filmkritiken in 100 Wörtern: 100szenen.de

  • ANZEIGE