Isle of Skye Wanderer - Straßen

  • Hallo,


    ich habe nun die Erweiterung "Wanderer" zu Isle of Skye ausgepackt und die Regel gelesen. An einer Stelle fehlt mir jedoch etwas Verständnis, nämlich bei den Straßen. Vielleicht hat ja jemand aus diesem Forum ein besseres Verständnis. Was genau verbinden die Straßen? Was die Schritte des Wanderers angeht ist das relativ klar, aber es gibt ja auch noch die Komponente, dass Straßen zur Burg verbunden werden, um das Einkommen durch die Fässer zu steigern.


    Auf der Abbildung im Regelheft sind auf dem linken Plättchen zwei "Kurven", auf dem rechten eine "Kurve". In der Regel steht "Durch die gelegte Straße wird aus den beiden Kurven eine Kreuzung" (etwas unglücklich, da ja drei Kurven auf dem Bild sind). Bedeutet das, dass das linke Plättchen quasi zu einer Kreuzung wird, bei der alle vier "Ausgänge" miteinander verbunden sind _und_ zusätzlich wird die Straße auf dem rechten Plättchen angebunden (also verbinden Straßen zwischen zwei Plättchen alle "Ausgänge" mit allen "Ausgängen"? - Da deutet für mich der Hinweis darauf hin, dass es optisch nicht passen muss) oder wird die Kurve oben rechts auf dem linken Plättchen mit der Kurve auf dem rechten Plättchen verbunden (warum legt man dann die Straßen nicht so, dass sie tatsächlich Verbindungen herstellen)? Angenommen links neben dem linken Plättchen stünde jetzt die Burg, wäre dann das rechte Plättchen direkt "angebunden"? Ich würde sagen "ja", bin aber alles andere als sicher.


    Ich hoffe, ich konnte das eingiermaßen beschreiben.


    Also ich wäre sehr dankbar, wenn das mal jemand mit anderen Worten beschreiben könnte. Ich stehe da auf dem Schlauch.


    Vielen Dank und viele Grüße,
    Andreas.

  • ANZEIGE
  • Ich bin bisher auf dem gleichen Stand, also Regel gelesen, gespielt nein.


    Ich verstehe es so, dass die nicht unbedingt die grafischen Elemente des Plättchens verbinden sollen, sondern einfach dafür sorgen, dass zwei Plättchen über eine Straße miteinander verbunden sind, also einfach den Effekt herstellen sollen, dass man sich einen Bewegungspunkt spart. Deswegen aus meiner Sicht auch der Hinweis, dass die Plättchen als verbunden gelten, auch wenn es optisch nicht zu passen scheint.


    Aber ich habe die Regel gerade nicht hier. Von daher eher aus der Erinnerung geschrieben.

  • Hallo Alex,


    schonmal besten Dank für Deine Rückmeldung.
    Also was den Wanderer angeht sind wir uns einig, das sehe ich auch so. Nur kann so eine Zusatzstraße ja auch Whiskey-Fässer an die Burg anschließen. Wenn ich Dich also richtig verstehe, würdest Du dazu tendieren, dass hypothetische Whiskey-Fässer auf dem rechten Bild angeschlossen wären an eine ebenso hypothetische Burg ganz links?
    Vielleicht muss ich mir das auch mal physisch aufbauen. Zugegeben habe ich das Grundspiel länger nicht gespielt, aber die Erweiterung fand ich ziemlich interessant.


    Viele Grüße,
    Andreas.

  • Straßenplättchen gelten definitv auch für Fässereinkommen und (bestimmte) Wertungsplättchen (z.B. Rinder verbunden mit Burg). Beispielsweise gibt es ein neues Plättchen mit zwei Fässer ohne Straße (die stehen verloren auf einem Berg). Da steht glaube ich auch in der Anleitung das Beispiel zu, dass man das Einkommen nur bekommen kann, wenn man das Plättchen mit den Sonderstraßen an die Burg anbindet.

  • Straßenplättchen gelten definitv auch für Fässereinkommen und (bestimmte) Wertungsplättchen (z.B. Rinder verbunden mit Burg). Beispielsweise gibt es ein neues Plättchen mit zwei Fässer ohne Straße (die stehen verloren auf einem Berg). Da steht glaube ich auch in der Anleitung das Beispiel zu, dass man das Einkommen nur bekommen kann, wenn man das Plättchen mit den Sonderstraßen an die Burg anbindet.

    What he says

  • ANZEIGE