Hintergrundmusik zu Spielen

Bitte bewerte: Ankh - Gods of Egypt
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Die Tage neu entdeckt und bestimmt interessant für alle die gerne in thematischen Spielen abtauchen.


    Die Seite https://melodice.org erstellt automatisch eine direkt abspielbare Playlist zu einem vorgegebenen Spiel.


    Das langwierige Suchen nach passender Musik kann also zukünftig entfallen.

    Gruß aus dem Münsterland
    Herbert

    ______________________________

    I'm old enough to know what's wise
    and young enough not to choose it

  • ANZEIGE
  • Wie gut die Auswahl jeweils ist, muss man mal probieren - aber die Grundidee dahinter ist klasse! Danke für den Link! :)

    „Ich lebe nach der Devise lieber fünf Mal nachgefragt als einmal nachgedacht.“ Marc-Uwe K.

  • Passende Musik beim spielen? Hm, mal folgendes Szenario:
    Wir beide spielen "irgendwas mit Thema Stalingrad", neben heulenden und explodierenden Geschossen dröhnt die Stalinorgel begleitet von einem Moll-Unterton seitens wummernder Artillerieunterstützung. Nicht zu vergessen das "rhytmisch aufmunternde" klackern diverser MG´s. Für den Dur-Aspekt in diesem reichhaltigem Konzert sorgen diverse umherschwirrende Granatsplitter...


    Meintest du so etwas in der Art, quasi die Melodie des Schlachtfelds? Wem es nicht aufgefallen ist, das ganze wurde bewußt mit einem Schuß Ironie und Übertreibung geschrieben ;) !
    Anders ausgedrückt: Musik beim spielen mag ich nicht, lenkt nur ab...

    Bitte senden Sie mir Ihre E-Mail doppelt, ich brauche eine für´s Archiv :/

  • Für 1853 kann ich Ravi Shankar empfehlen - und indische Chili Snacks ... :)


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • Die generierte Playlist für 1853 ist auch nicht zu verachten.

    Gruß aus dem Münsterland
    Herbert

    ______________________________

    I'm old enough to know what's wise
    and young enough not to choose it

  • Dann wohl nicht, das Spiel erfordert alle Konzentration zu der ich noch fähig bin :D .

    Dabei kann passende Musik durchaus unterstützen.

    Gruß aus dem Münsterland
    Herbert

    ______________________________

    I'm old enough to know what's wise
    and young enough not to choose it

  • ANZEIGE
  • Auf Spotify gibt es auch einige Playlists zu Spielen. Ich erinnere mich jetzt leider nicht mehr an konkrete Titel, aber ich habe definitiv schon Playlists gesehen, deren Name ein Spieletitel war und deren Bild das Spielecover zeigte.

    André Zottmann (geb. Bronswyk)
    Thygra Spiele
    (u. a. für Pegasus Spiele tätig)

    Ich gebe hier generell immer meine eigene, ganz persönliche Meinung von mir.

  • "...tralala, hoppsasa...atemlos...humptata..." wäre psychologisch erfolgreiche durchgeführte Kriegsführung. Ich weiß, du meinst anderes - wenn ich es mir aussuchen kann: No Music.

    Geil....da stelle ich mir gerade eine Runde Zombicide vor...... :muah:


    Ich bin aber auch der Meinung, dass eine passende (!) Ambient-Soundkulisse einem Spiel nochmal den passenden stimmungsvollen Rahmen verschafft. Da gibt´s auch noch eine komplett freie Seite die ganz gute Ambients verschiedenster Art anbietet.....muss mal schauen, ob ich den Link noch finde....

  • coole Idee.
    Bei Brass war mal prompt nix.


    Ansonsten nutzen wir ab und an mal Radio.
    Also klassisch, das kleine in der Ecke im Regal mit so nem langen Metallpin, paar Knöpfe, Tasten und so n Drehdings dran wo dann plötzlich lauter und leiser wird wenn man dran rudert.

    Besucht uns auf unserer Seite unter "www.mister-x.de"

  • Interessante Seite.
    Die vorgeschlagenen Playlists für Arkham Horror, Warhammer 40.000 und Infinity schienen auf den ersten Blick schonmal nicht so schlecht. Muss ich bei Gelegenheit mal ausprobieren.


    Allerdings scheint es auch recht eigenwillige Auswahlen zu geben.
    Habe gerade testweise in die Playlist für "Conflict of Heroes - Awakening the Bear" reingehört.
    Ganz, ganz schlimm. Wenn mir jemand mit solcher Musik beim Spielen käme, würde ich schreiend davonrennen... <X

    Wenn dir egal ist, wo du bist, kannst du dich auch nicht verlaufen.

  • ANZEIGE
  • Ich finde die Seite auch recht interessant, vielleicht werde ich sie wirklich mal nutzen, wenn ein besonders thematisch Spiel auf den Tisch kommen soll. Bei einigen Playlists, die ich mir angesehen habe, musste ich schon aus dem einen oder anderen Grund schmunzeln. Bei der Playlist zu Here I Stand (viele Titel aus der Serie The Tudors, also schon irgendwie passend ;) ) z.B. findet man 42 Titel mit ca 2 Stunden Spielzeit - das reicht also gerade mal (je nach Dauer der Verhandlungsphase) 1-2 Runden lang... ;)

    Gruß aus Frankfurt, Helmut

  • Kleines Zwischenfazit von mir:
    Sehr schöner Thread mit vielen für mich neuen Internetseiten und Möglichkeiten.
    Bisher habe ich mich auf ein Durchforsten meiner CD-Sammlung fokussiert - aber so ist noch viel doller.


    Danke dafür! thumbup.png


    Mein Tipp für "Carson City", "Shadows of Brimstone" und vielleicht "Great Western Trail:


    [Externes Medium: https://youtu.be/YL-h41b1ADQ]

    [Externes Medium: https://youtu.be/5P3ElYrPhsU]



    ps: Hoffe, das mit der URL hat geklappt!

  • In Dauerschleife. Immer. In jeder Lebenssituation. Überhaupt. :)

    Als ich früher meinen Fantasy-Spiele-Laden hatte, waren auch CDs mit passender Musik für Rollenspiele in meinem Angebot. Der Soundtrack von "Conan - The Barbarian" gehörte damals zu den meistverkaufen CDs.


    Ich habe auch noch "Kull - The Conquerer" in guter Erinnerung, da lohnt es sich auch mal, hineinzuhören.


    Überhaupt kann man im Bereich von Film-Soundtracks wahnsinnig viel gute Musik finden, die man in allen möglichen Situationen als Hintergrundmusik verwenden kann. Das ist quasi ein Fass ohne Boden.

    André Zottmann (geb. Bronswyk)
    Thygra Spiele
    (u. a. für Pegasus Spiele tätig)

    Ich gebe hier generell immer meine eigene, ganz persönliche Meinung von mir.

  • ANZEIGE
  • Hallo André,

    Überhaupt kann man im Bereich von Film-Soundtracks wahnsinnig viel gute Musik finden

    Am Sonntag haben wir im Kino den Film zu den Live Film-Soundtracks von Hans Zimmer gesehen und uns sehr gut unterhalten gefühlt. Im Vergleich zur tagtäglichen Pop-Musik erscheint diese dann doch recht billig. 8))


    [Externes Medium: https://youtu.be/_MYgxwqN1H4]


    Liebe Grüße
    Nils

  • Wenn ich bei Spielen mit keinem Reden kann und ich nicht zum Smartphone greife (einfach aus Respekt dem Spiel und den Spielern gegenüber) für Nebenbeschäftigung dann sollte schon Musik mit dabei sein.



    Gloomhaven JAWs gucke ich meistens nach Playlist für RPG Game am besten Bar Fights etc... . oder auch Irish Music, ein "Whisy in the Jar" past perfekt um einen Raum voller Monster zu räumen. ;)


    Bei Undaunted Normandy oder ähnlichem tut es fast jede Medal of Honor oder Call of Duty 1,2 & WW2 Soundtrack plus die Band "Sabaton"

    Meine BGG Sammlung

    Meine aktuelle Top 10:

    1 Starcraft: Das Brettspiel | 2 Twilight Imperium: Fourth Edition | 3 Kemet: Blood and Sand

    4 Terraforming Mars | 5 Brass: Lancashire & Birmingham | 6 Mahjong |7 Gaia Project

    8 Viticulture Essential Edition |9 Food Chain Magnate | 10 Ascension: Deckbuilding Game

  • Wenn ich bei Spielen mit keinem Reden kann und ich nicht zum Smartphone greife (einfach aus Respekt dem Spiel und den Spielern gegenüber) für Nebenbeschäftigung dann sollte schon Musik mit dabei sein.



    ...plus die Band "Sabaton"

    Sabaton eignet sich eigentlich für alles... :D

    Mit Gewaltlosigkeit hat noch nie jemand etwas erreicht. (Montgomery Burns)

    Ich habe zwar keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Präsident der EZB. (Das Känguru)


    Zum Spieleblog


  • Sabaton eignet sich tatsächlich für einiges, allerdings versuche ich möglichst auf Gesang zu verzichten, um den Fokus nicht von dem Tisch umlenken.

    Soundtracks von Videospielen eignen sich mmn mit am besten.

  • Sabaton eignet sich tatsächlich für einiges, allerdings versuche ich möglichst auf Gesang zu verzichten, um den Fokus nicht von dem Tisch umlenken.

    Geht mir auch so.

    Bei den letzten Runden Gloomhaven lief die Playlist Gloomhaven die ich bei Youtube Music gefunden habe :)

    Für Aeon's End gibt es das auch

  • Wir lassen immer passende Soundtracks laufen, meistens von Filmen.

    Für Gloomhaven - Die Pranken des Löwen nehmen wir z.B. den Soundtrack irgendwelcher Fantasyfilme: Kull, Conan, Willow, Dragonheart.

    Ein Flügelschlag spielt sich ganz gut mit Soundtracks aus Animes von Hayao Miyazaki, die Fabelhafte Welt der Amleie oder "The Secret of Kells".

    Für eine Wundervolle Welt passt Aeon Flux.

    Natürlich läuft passend für alle Herr der Ringe Spiele ein Soundtrack aus einem der Filme, gleiches gilt für Star Wars.

    Space Marine Adventures, Space Hulk, Starquest verlangen nach Alien/Aliens oder Starcraft II....

    Liebe Grüße

    Cal


    "Herrgott, etwas Gescheiteres kann einer doch nicht treiben in dieser schönen Welt als spielen"

    - aus "Klein Eyolf" von Henrik Ibsen

  • ANZEIGE
  • Bei der Spielerklärung bitte Musik aus, weil da soll nichts ablenken und mit der Erklärung konkurrieren.


    Im Spiel finde ich begleitende Musik immer schwierig, wenn das nicht nur ein Hintergrund-Gedudel sein soll, weil jemand keine Stille mag. Schwierig deshalb, weil die oftmals eben nicht wirklich zur aktuellen Brettspiel-Situation passt, die ja durchaus dynamisch ist und durchaus unterschiedlich empfunden werden kann. Schwierig deshalb, weil die in Dauerschleife nervig werden kann oder schlicht stören kann, wenn man voll und ganz aufs Spiel fokussieren möchte und die Musik mir eine Untermalung vorgibt, die ich unpassend finde. Schwierig deshalb, wenn dadurch die Kommunikation zwischen den Mitspielern erschwert wird, wenn man gegen die Musik anreden muss - auch weil die Schwerhörigkeit im Alter zunimmt und je nach Lärmhistorie auch weitaus früher.


    In Filmen finde ich Musik toll, alleine für sich ebenfalls, aber in Brettspielen passt die meist nur irgendwie zum Spiel und oftmals nicht zur Spielsituation. Da habe ich lieber meine eigene begleitende Musik nur im Kopf, die mein Kopfkino untermalt, mit der ich noch tiefer ins Brettspiel abtauchen kann, wenn ich denn mag. Die "höre" nur ich und die stört auch niemanden sonst und ist zudem immer passend.

    "Trouble always begins with the naming of things", Justin Sullivan, New Model Army, From Here

  • Also ich für meinen Teil lasse immer 2 bis 3 Stunden Szenario-Videos(FullHD)

    laufen, in dem man z.B. eine, in dichten Nebel gehüllte Sumpflandschaft erlebt. Mit leisem Blubbern von den Faulgasen. Dazu mit Grillen, Mücken und dezent lodendernden Fackel-Geräuschen vertont. Oder einfach ein Wald mit leichtem Wind und Lagerfeuer Geräuschen. Eine halb verfallene Ruine im Wasser, an die nach und nach immer mal leise Wellen branden. Vom jeweiligen Thema her, einfach alles auf meiner Festplatte in einem Brettspiel-Ordner sortiert.

  • Falls es nicht nur um Musik sondern vielleicht auch um Soundkulissen geht:


    Tabletop Audio - Ambiences and Music for Tabletop Role Playing Games


    Listen to board games themed sounds


    Gibt eine iOS-App für Ambientmixer, ob es eine für Android gibt, weiß ich nicht.


    Manchmal mixe ich Melodice und Ambientmixer.

  • Ist mir auch wegen des Musik-Geschmacks zu riskant.


    Das schönste Spiel könnte man mir mit Helene im Hintergrund versauen.

    Umgekehrt wird das mieseste Spiel durch die beste Musik keinen Deut besser sondern lenkt zusätzlich ab anstatt den schnellstmöglichen Weg zu finden es zu beenden. ( Im Sinner von spielend, nicht abbrechend ).


    Selbst wenn der Geschmack passt, ich bin lieber mit Kopf, Auge und Ohr im Spiel und habe es auch lieber wenn ich das Gegenüber dort wähne.

    Witze und Späße zum und im Spielgeschehen, Tabletalk und Trashtalk, das macht für mich ein Spielerlebnis runder als mich mit irgendwas im Hintergrund zu atmosphärisieren, abzulenken oder dass andere dadurch abgelenkt werden.

    Meist am schlimmsten die, die ohnehin an AP "leiden....

    Besucht uns auf unserer Seite unter "www.mister-x.de"

  • Ich brauche auch keine Dauerbeschallung. Letzte mal als ich meinen Cousin besucht habe, ist mir aufgefallen, dass er sobald er das Haus betreten hat irgend ein Radio/spotify/wasauchimmer angemacht hat, dass dann permanent durchgedudelt hat. Nicht wirklich laut oder störend, aber ich habe bei der Abreise dann richtig gemerkt, dass ich es irgendwie stressig fand (bzw. wohltuend es nicht mehr zu haben). Das die Kinder ständig laut sind, ist geschenkt, das habe ich bei anderen Freunden auch und hat mich noch nie gestört. Aber diese permanente Musikbeschallung auch abends am Spieltisch war echt nicht meins. (Jetzt verstehe ich auch endlich, warum er immer so einen Aktionismus an den Tag legt, etwas an der frischen Luft zu machen, während ich ja auch gerne mal die Couchpotatoe mime - der will selbst mal endlich Ruhe haben. :D )