Miniaturenmalerei - heute mit "DOOM" (2016) (work in progress)

  • Kennt ihr das auch? Dieses zen-ähnliche Gefühl des Flows, die Entspannung des "Ich lass mal Youtube im Hintergrund düdeln und spiele Malen-nach-Zahlen für Erwachsene"? :)


    Nach einer unheimlich spannenden 1-gegen-alle Party "Doom: Das Brettspiel (2016)" hab ich mich mal wieder an die Minis gesetzt und das Bemalen zum Abschalten genutzt. Für mich ist das tatsächlich---neben dem geselligen Zusammenkommen, dem Regelerklärbär-Spielen und dem gemeinsamen Spielen---ein riesiger Zugewinn jedes Mini-Spiels: Nicht nur am Spieleabend, auch zu anderen Gelegenheiten bringt es mir Spaß.


    Spaß machte mir jedenfalls das Bemalen von Alpha, Beta, Gamma und Delta, die demnächst in dieser bemalten Form die Dämonenhorden in Schach halten werden---wenn uns der Kumpel, der uns schon als Dracula bei "Fury of Dracula" das Fürchten lehrte, uns nicht wieder so den Hintern versohlt wie letztes Mal. Aber jetzt sind wir ja in Farbe UND bunt! (PS: Bei den Basen hab ich versucht, ohne Rebasing ein bisschen kreativ zu sein; genutzt hab ich dafür AK Terrain Concrete Texturpaste, Farben und etwas Fantasie. ^^


    Habt einen schönen Feiertag!


  • ANZEIGE
  • By the way... Hat schon jemand die Neuauflage von Doom gespielt und kann etwas dazu sagen?

    Ich kenne nur diese neueste Neuauflage (2016er Version); was willst du denn wissen?


    Wir fanden, dass es ein sehr ausgewogenes Hin-und-her zwischen Dämonenspieler und Marines war. Wir hatten vorher gelesen, dass es den Marines zum Teil etwas leicht fällt; wenn nur 2 Marines im Spiel sind, bekommen sie Bonusaktionen und mehr HP. Um dem entgegenzuwirken, haben wir in einer Mission 2 von 5 Medpacks (5HP heilen) rausgenommen; hätten wir das nicht gemacht, wir hätten vielleicht ein leichteres Spiel mit den Dämonenhorden gehabt. So war es aber eine spannende Party bis zur letzten Runde (wo wirklich noch alles offen war!).


    Unser Dracula-Spieler (also ein alter Hase des 1-v-all Spiels) meinte, dass ihm die Eventkarten, die verschiedenen Spawn-Modi (pro Missions immer nur eine Variante, wie er seine Truppen ins Spiel bringen kann) und die Möglichkeiten, seine Figuren durch Höllenenergie zu upgraden/stärker zu machen (Höllenenergie bekommt man auf verschiedene Art und Weisen, zB Ablegen von Eventkarten oder nach Beschwören von bestimmten Truppenkonstellationen) sehr gut gefallen haben.


    Wir Marines fanden die Kombo-Möglichkeiten durch die verschiedenen Waffenzusammenstellungen (2 Waffen zum Start jeder Mission, selbst ausgesucht oder via Mission 'vorgegeben') und durch die aufhebbaren Gegenstände (neue Waffen, Granaten, usw) echt klasse: wenn man die Gausskanone in Gefechtsstellung bringt (= 0 Bewegung mehr durch die Karte) auflädt und dann einem dicken Dämon aus 12 Feldern Entfernung ein Loch in den Körper brennt... das ist schon episch. Besonders wenn die Würfel mitspielen. Was sie bei uns selten taten. :evil:^^

  • Kann man das in etwa mit den Missionen aus Imperial Assault vergleichen?


    Natürlich wird das eine taktischer und thematischer sein, das andere etwas "trashiger". Aber generell sind doch beides skirmish-ähnliche 1vAll-Spiele. Kannst Du da einen Vergleich ziehen? Sowas suche ich nämlich noch.

    Top 5 "Heavies" (08/18): 1 Star Wars Rebellion — 2 Fireteam Zero — 3 Trickerion — 4 Imperial Assault — 5 Eldritch Horror

    Top 5 "Medium" (08/18): 1 Arkham Horror LCG — 2 Android Netrunner — 3 Star Wars LCG — 4 Cthulhu Wars — 5 La Cosa Nostra

    Want to play: 1 Rune Wars (R.E.) — 2 Earth Reborn — 3 Twilight Imperium 4 DE — 4 Eclipse — 5 Battlestar Galactica

    Sehnlichst erwartet: 1 7th Continent — 2 Cthulhu Wars OS3 — 3 Who goes there? — 4 Gloomhaven DE — 5 Lords of Hellas DE

  • ANZEIGE