Wargameroom, ...

Bitte bewerte: MicroMacro: Crime City
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Berichtet mal bitte, wie das über Warroom war. Behält man die Übersicht, sind die Programme fehlerfrei, kann man das Spiel online sinnvoll spielen ohne es offline je gespielt zu haben, ...


    Also auf Brettspielwelt die Umsetzungen sind ja sehr gut. Aber bei CoSims oder Hex and Counter Spielen stelle ich mir das mit der Übersichtlichkeit schwierig vor.

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • ANZEIGE
  • Berichtet mal bitte, wie das über Warroom war. Behält man die Übersicht, sind die Programme fehlerfrei, kann man das Spiel online sinnvoll spielen ohne es offline je gespielt zu haben, ...


    Also auf Brettspielwelt die Umsetzungen sind ja sehr gut. Aber bei CoSims oder Hex and Counter Spielen stelle ich mir das mit der Übersichtlichkeit schwierig vor.

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Ich kenne Wargameroom schon von Twilight Struggle - da war die Umsetzung so gelungen, dass sie zum einen das Spiel deutlich beschleunigt hat (mit ein paar Mausklicks ist alles getan) und zum anderen das Lernen der Regeln auch unterstützt hat, da man nur das machen darf, was laut regeln gerade möglich ist...


    Ich habe davor schon einmal Vassel getestet, und das fand ich insgesamt nicht so gelungen wie die Wargameroom-Umsetzungen.


    Ach so, was für mich auch ein nettes Plus ist: Man kann jedes Spiel abspeichern, was bei längeren ja durchaus hilfreich sein kann.

  • Ich kenne Wargameroom schon von Twilight Struggle - da war die Umsetzung so gelungen, dass sie zum einen das Spiel deutlich beschleunigt hat (mit ein paar Mausklicks ist alles getan) und zum anderen das Lernen der Regeln auch unterstützt hat, da man nur das machen darf, was laut regeln gerade möglich ist...


    Ich habe davor schon einmal Vassel getestet, und das fand ich insgesamt nicht so gelungen wie die Wargameroom-Umsetzungen.


    Ach so, was für mich auch ein nettes Plus ist: Man kann jedes Spiel abspeichern, was bei längeren ja durchaus hilfreich sein kann.

  • Zitat

    Original von CosimShop



    Ach so, was für mich auch ein nettes Plus ist: Man kann jedes Spiel abspeichern, was bei längeren ja durchaus hilfreich sein kann.


    das bietet dir VASSAL aber auch

  • Zitat

    Original von CosimShop



    Ach so, was für mich auch ein nettes Plus ist: Man kann jedes Spiel abspeichern, was bei längeren ja durchaus hilfreich sein kann.


    das bietet dir VASSAL aber auch

  • Das stimmt, aber man muss erst einmal soweit kommt: Bei mir ist Vassel immer abgestürzt, da einzelne Module wie z.B. Combat Commander scheinbar einen sehr hohen Speicherbedarf haben und irgend wann ging dann gar nichts mehr.


    Wer mit Vassel zurecht kommt, für den ist das sicherlich eine interessante Lösung, aber wenn ich online spiele, dann bin ich faul und erwarte, dass mich die Software unterstützt. Da ist das Spielen mit Vassal für mich einfach zu aufwendig...

  • Das stimmt, aber man muss erst einmal soweit kommt: Bei mir ist Vassel immer abgestürzt, da einzelne Module wie z.B. Combat Commander scheinbar einen sehr hohen Speicherbedarf haben und irgend wann ging dann gar nichts mehr.


    Wer mit Vassel zurecht kommt, für den ist das sicherlich eine interessante Lösung, aber wenn ich online spiele, dann bin ich faul und erwarte, dass mich die Software unterstützt. Da ist das Spielen mit Vassal für mich einfach zu aufwendig...

  • Hiho,


    Nach kleinen technisch Problemen haben wir gestern eine Partie 1960 angefangen, allerdings hat es zumindest bei mir deutlich länger gedauert als am Brett. Ich komme damit überhaupt nicht damit klar, das ich meine Kartenhand nicht vernünftig sehen kann, bzw. weis sich nicht wie. Wenn man gefragt wird welche Karte man spielen möchte bekommt man eine Liste der Karten mit deren Ops, Name der Karte, Nummer der Karte sowie noch die zusatzinfos (Issue, Kandidat, Bundesstaat) - aber das für mich wichtigste, der Kartentext der fehlt. Man kann den sich zwar für eine Karte einblenden lassen, aber ich brauche immer alle Karten im Visir. Immer die Texte einzeln nachschlagen ist sehr schlecht (für mich). Ich lege meine Strategie meistens dann schon fest wenn ich die Karten bekomme und dazu muss ich nunmal *jede* Karte genau wissen.
    Ansonsten ist das Spiel recht gut gelungen - es ist nicht viel schnick-schnack drumherum, die Dialog billig, etc - aber das trübt mir den Spielspass zumindest wenig bis gar nicht.


    Wir haben nach den Debatten abgespeichert. Nixon ist zu den Debatten hin ein wenig zurückgefallen in den Umfragen. Kennedy hatte in den letzten beiden runden aber auch einiges im Wahlkamp-Portfolio! ;-)


    Atti

  • ANZEIGE
  • Hiho,


    Nach kleinen technisch Problemen haben wir gestern eine Partie 1960 angefangen, allerdings hat es zumindest bei mir deutlich länger gedauert als am Brett. Ich komme damit überhaupt nicht damit klar, das ich meine Kartenhand nicht vernünftig sehen kann, bzw. weis sich nicht wie. Wenn man gefragt wird welche Karte man spielen möchte bekommt man eine Liste der Karten mit deren Ops, Name der Karte, Nummer der Karte sowie noch die zusatzinfos (Issue, Kandidat, Bundesstaat) - aber das für mich wichtigste, der Kartentext der fehlt. Man kann den sich zwar für eine Karte einblenden lassen, aber ich brauche immer alle Karten im Visir. Immer die Texte einzeln nachschlagen ist sehr schlecht (für mich). Ich lege meine Strategie meistens dann schon fest wenn ich die Karten bekomme und dazu muss ich nunmal *jede* Karte genau wissen.
    Ansonsten ist das Spiel recht gut gelungen - es ist nicht viel schnick-schnack drumherum, die Dialog billig, etc - aber das trübt mir den Spielspass zumindest wenig bis gar nicht.


    Wir haben nach den Debatten abgespeichert. Nixon ist zu den Debatten hin ein wenig zurückgefallen in den Umfragen. Kennedy hatte in den letzten beiden runden aber auch einiges im Wahlkamp-Portfolio! ;-)


    Atti

  • Zitat

    Ich komme damit überhaupt nicht damit klar, das ich meine Kartenhand nicht vernünftig sehen kann, bzw. weis sich nicht wie.


    Dafür gibt es bei BGG.com eine sehr gute Lösung:
    Excel-Tool = man gibt einfach die Nummern der Karten, die man auf der Hand hat ein, und bekommt dann sofort auf einer Seite alle Infos zu den Karten angezeigt. Hat für mich das Spiel wesentlich vereinfacht (was man auch an der Spielzeit der Spieler sieht: ca. 30 min für mich, über 50 min für Atti :alter:)


    Beim Spiel selber werden ständig die aktuellen Stimmenanteile angezeigt, daran hat man im Spiel sehr gut gesehen, wie es ständig hin und her geht. Nachdem es nach den ersten Runden in der Debatte ziemlich düster aussah (ich glaube 150 zu 300 für Kennedy), habe ich durch den Sieg bei Civil Rights den Abstand auf 224 zu 284 verkürzen können. Jetzt kommen noch 3 Runden und Kennedy liegt nirgends uneinholbar vorne - und da er seine besten Karten schon gespielt hat, kommt jetzt wohl auch nicht mehr viel :party:

  • Zitat

    Ich komme damit überhaupt nicht damit klar, das ich meine Kartenhand nicht vernünftig sehen kann, bzw. weis sich nicht wie.


    Dafür gibt es bei BGG.com eine sehr gute Lösung:
    Excel-Tool = man gibt einfach die Nummern der Karten, die man auf der Hand hat ein, und bekommt dann sofort auf einer Seite alle Infos zu den Karten angezeigt. Hat für mich das Spiel wesentlich vereinfacht (was man auch an der Spielzeit der Spieler sieht: ca. 30 min für mich, über 50 min für Atti :alter:)


    Beim Spiel selber werden ständig die aktuellen Stimmenanteile angezeigt, daran hat man im Spiel sehr gut gesehen, wie es ständig hin und her geht. Nachdem es nach den ersten Runden in der Debatte ziemlich düster aussah (ich glaube 150 zu 300 für Kennedy), habe ich durch den Sieg bei Civil Rights den Abstand auf 224 zu 284 verkürzen können. Jetzt kommen noch 3 Runden und Kennedy liegt nirgends uneinholbar vorne - und da er seine besten Karten schon gespielt hat, kommt jetzt wohl auch nicht mehr viel :party:

  • Hiho,


    Zitat


    Beim Spiel selber werden ständig die aktuellen Stimmenanteile angezeigt, daran hat man im Spiel sehr gut gesehen, wie es ständig hin und her geht. Nachdem es nach den ersten Runden in der Debatte ziemlich düster aussah (ich glaube 150 zu 300 für Kennedy), habe ich durch den Sieg bei Civil Rights den Abstand auf 224 zu 284 verkürzen können. Jetzt kommen noch 3 Runden und Kennedy liegt nirgends uneinholbar vorne - und da er seine besten Karten schon gespielt hat, kommt jetzt wohl auch nicht mehr viel :party:


    Dann dann wünsch ich Nixon mal fröhliches kotzen! ;-)


    Atti

  • Hiho,


    Zitat


    Beim Spiel selber werden ständig die aktuellen Stimmenanteile angezeigt, daran hat man im Spiel sehr gut gesehen, wie es ständig hin und her geht. Nachdem es nach den ersten Runden in der Debatte ziemlich düster aussah (ich glaube 150 zu 300 für Kennedy), habe ich durch den Sieg bei Civil Rights den Abstand auf 224 zu 284 verkürzen können. Jetzt kommen noch 3 Runden und Kennedy liegt nirgends uneinholbar vorne - und da er seine besten Karten schon gespielt hat, kommt jetzt wohl auch nicht mehr viel :party:


    Dann dann wünsch ich Nixon mal fröhliches kotzen! ;-)


    Atti

  • Hiho,


    So, pünklich zum Super Tuesday ist die Wahl 1960 dann doch entschieden worden: Kennedy Gewinnt mit 259:249 !


    Sozusagen ein historischer Wahlausgang - macht das Spiel aber nicht besser ! :nein:


    Atti

  • ANZEIGE
  • Hiho,


    So, pünklich zum Super Tuesday ist die Wahl 1960 dann doch entschieden worden: Kennedy Gewinnt mit 259:249 !


    Sozusagen ein historischer Wahlausgang - macht das Spiel aber nicht besser ! :nein:


    Atti