Zwei Bitten der Moderation zu Diskussionen

  • Wenn ihr im Wochenthread in einem Beitrag sowohl eure Spieleeindrücke behandelt als auch auf eine laufende Diskussion (zu einem anderen Spiel/Thema) eingeht, macht das die ggf. nötige Moderation/Auslagerung unnötig kompliziert. In dem Fall schreibt bitte zwei Beiträge, einen mit euren Eindrücken, einen mit eurem Diskussionsbeitrag.

    Selbiges gilt, wenn sich in einem Thema z. B. eine offtopic-Diskussion bildet.


    Wenn ihr im Wochenthread als Erster auf einen Spieleeindruck aus einem Beitrag mit mehreren eingeht, zitiert bitte den relevanten Part komplett.


    Beides erleichtert das Auslagern einer Diskussion um Größenordnungen, weil ich nur die relevanten Beiträge markieren und nicht zerfleddern (kopieren/duplizieren, bearbeiten) muss. Vielen Dank :)

  • ANZEIGE
  • Eine Frage zu der Thematik: wenn Du Beiträge auslagerst, wie jetzt gerade am Beispiel TfM geschehen, dann sind die verschobenen Beiträge allesamt ungelesen, obwohl ich sie in dem Ursprungsthread bereits gelesen hatte. Gibt es eine Funktion, damit die Beiträge auch weiterhin gelesen bleiben?

  • Dass die Beiträge plötzlich wieder als ungelesen erscheinen geht ja noch, da scrollt man einfach ans Ende (ja, ist etwas lästig ;) ) und gut ist es. Was mich etwas umtreibt ist folgendes: Gesetz dem Fall einer der Moderatoren hängt eine für mich persönlich interessante Diskussion an einen Thread an, den ich auf "Ignorieren" gesetzt habe, dann werden mir evtl neue Beiträge dieser Diskussion gar nicht mehr angezeigt und ich gehe dann natürlich dann davon aus, dass niemand mehr etwas dazu zu sagen hat, während die Diskussion für mich unsichtbar weiterläuft.
    In diesem aktuellen Fall hat zwar @yzemaze eine entsprechende Anmerkung in dem Beitrag hinterlassen, mit dem er die Auslagerung begonnen hat, das wird aber auch nicht extra angezeigt und welchen Grund hätte ich längst gelesenen Themen nach Hinweisen zu durchforsten, dass irgendetwas ausgelagert wurde? ;) Deshalb mein Vorschlag: Wenn in Zukunft etwas ausgelagert wird, dann evtl in einem eigenen Beitrag im Ausgangsthema darauf hinweisen, so dass die Nutzer sicher etwas von der Aktion mitbekommen. Ich hoffe, ich konnte klarmachen, was ich meine :) .

  • da scrollt man einfach ans Ende (ja, ist etwas lästig ;) )

    ... oder tippt einmal auf "End(e)" ;) Wenn man sklavisch an der Maus hängt, böten sich alternativ Mausgesten an ;)


    [Mod]
    Danke für den Hinweis. Das ist in der Tat ein Problem, selbst wenn’s in der von dir beschriebenen Form wohl eher selten vorkommen wird.
    Allerdings betrifft das auch Diskussionen, die in ein anderes von manchen ggf. geblocktes Forum ausgelagert werden. (Kommt wahrscheinlich ebenfalls eher selten vor.)

    Wenn in Zukunft etwas ausgelagert wird, dann evtl in einem eigenen Beitrag im Ausgangsthema darauf hinweisen, so dass die Nutzer sicher etwas von der Aktion mitbekommen.

    In einer idealen Forumswelt könnte ich dafür einfach einen Haken setzen. Beim Verschieben von ganzen Themen geht das nämlich, nur ist es da selten relevant. Beim Auslagern einzelner Beiträge gibt es leider keine derartige Funktion, um automatisch einen Hinweis zu hinterlassen. Da das Auslagern an sich schon deutlich aufwendiger ist als es (bei wirklich gescheiter Forensoftware) sein müsste, ist alles was danach noch folgt (Hinweis im 1. Beitrag des neuen Threads, Hinweis im alten Thread wie von dir gewünscht) eigentlich nur Bonus. Ich kann nicht versprechen, dass jedes Mal umzusetzen.
    Sofern sich mit dem nächsten Update der Forensoftware in Sachen Moderationsfunktionen nichts tun wird, werde ich mal schauen, ob sich entsprechende Möglichkeiten über (selbst geschriebene) Plugins nachrüsten lassen. Mit dem alten System mag ich mich nicht mehr befassen, weil es früher oder später sowieso abgelöst wird.


    PS: Generelle Wünsche an die Moderation dürft ihr auch gerne jederzeit im gepinnten Wünsche an die Moderation hinterlassen ;)

  • [Mod]

    Aus aktuellem Anlass: Selbstverständlich gelten die Bitten auch für andere Threads. Je unterschiedlicher und abgleitender die Inhalte sind, desto wahrscheinlicher ist eine Auslagerung. => Lieber zwei Beiträge direkt hintereinander schreiben als einen mit themenbezogenen und offtopic-Inhalten.

  • Hallo Sancho Panza, du kleiner Schleimbolzen ;)

    Kampf gegen Windmühlen, ähnlich wie beim Thema Hashtags, noch nicht aufgibst

    hmmm - welchen Sinn ergab der Kampf gegen Windmühlen noch ... ???

    Wenn´s funktionieren tät´, wäre es doch wunderbar. Da stehen yze (oder nun Don Quijote) und ich uns näher als es sich vielleicht vermuten lässt.
    Und auch ich trage ZUM Funktionieren meinen Beitrag bei, in dem ich meine Probleme damit schildere.
    Wo doch der Hashtag leider ebenfalls viel zu oft ganz sinnfrei angewendet wird.

    Liebe Grüße
    Nils

  • ANZEIGE
  • Ich bin grundsätzlich jedem kritischen Geist dankbar, wenn er den Finger in die Wunde legt. Man sollte dabei nur nicht über das Ziel hinausschießen und in Nerverei abgleiten. Diese Gratwanderung gelingt widow_s_cruse halt nicht immer - mir wahrscheinlich aber noch seltener ;)


    Wo doch der Hashtag leider ebenfalls viel zu oft ganz sinnfrei angewendet wird.

    Ja, leider...

    [Mod] Apostroph-Diskussion => Apostroph, der

  • [Mod]

    Aus aktuellem Anlass: Selbstverständlich gelten die Bitten auch für andere Threads. Je unterschiedlicher und abgleitender die Inhalte sind, desto wahrscheinlicher ist eine Auslagerung. => Lieber zwei Beiträge direkt hintereinander schreiben als einen mit themenbezogenen und offtopic-Inhalten.

    … gilt immer noch :)

  • yzemaze


    Euren Einsatz in allen Ehren aber langsam nervt auch dieses Leichenfleddern. Wenn hier irgendwie mal ne Diskussion stattfindet, die auch nur ansatzweise den Pfad verlässt, wird sofort ausgelagert.


    Nur weil das Ding "mehr Minis, schlechtere Qualität" heißt, gehören dünne Pappe und Co trotzdem noch zum Kernthema "Qualität Spiele". Glaubt ihr wirklich, dass irgendein User für jeden minimal abzweigenden Gedanken 'n extra Thread aufmacht? Eher werden die Diskussionen hier bald versiegen, weil sich keiner mehr traut was zu sagen, keiner mehr Bock hat n Scherz zu machen und jeder Gedanke und jede Diskussion im Keim erstickt wird. Das ist doch nicht die Stadtbücherei hier, wo alles 100% katalogisiert sein muss. Das ist ein Diskussionsforum und das lebt nunmal.


    Is mir persönlich piepegal, wie oft hier gewisse Schnarchnasen meinen, irgendwen hinterrücks melden und anschwärzen zu müssen oder wer wieviele Punkte im Hintergrund auf seinem Konto hat. SO macht ihr das Forum auch langsam mundtot.


    Wenn wirklich eine langwierige! Diskussion (und damit meine ich nicht 3-4 Beiträge) weit! abseits des Themas stattfindet, hab ich ja absolut Verständnis dafür, dass ausgelagert wird. Aber ihr seid in meinen Augen etwas übereifrig gerade


    :2cent:

  • Hättest DU dafür n eigenen Thread aufgemacht? Oder hättest du gesagt „ach komm, is doch nicht so wichtig“.


    Wenn du es für so wichtig hälst, dass es ausgelagert werden muss: warum hast du es nicht getan?


    Edit: es geht mir nicht um die Sinnhaftigkeit der 2 Themen sondern darum, dass wahrscheinlich die User eher weniger schreiben, statt n neuen Thread aufzumachen oder Gefahr laufen Punkte zu kassieren

  • Siehst du, genau das mein ich.


    Aber WENN du dran gedacht hättest, hättest du es dann getan?


    Wenn jeder bei einem Thema bleibt ohne auch nur Millimeter abzuschweifen, ist nach spätestens 15 Beiträgen alles gesagt. Wie viele ellenlange Diskussionen hatten wir hier schon und erst auf Seite 25, kam man (auch durch einige Abschweifungen) wieder zusammen. Nach harter Diskussion usw.?


    Nach dem derzeitigen Schema geben alle ihren Senf ab, nach dem 15. Beitrag ist im Prinzip alles gesagt (nur noch nicht von jedem) und es läuft allenfalls auf Wiederholungen raus. Spaß für ne Mark

  • ANZEIGE
  • Grundsätzlich ist das Auslagern etwas was mir hier auf unknowns gut gefällt, denn es hilft bei der Übersichtlichkeit. Worüber man in diesem Zusammenhang vielleicht sprechen sollte, wäre der Titel eines ausgelagerten Threads. Statt "Qualität der Minis" vielleicht "Qualität von Spielmaterial allgemein". Das Thema "Santa Maria Fachhandelsexklusivität" hätte man vielleicht in das schon vorhandene allgemeine Thema Fachhandelsexklusivität einfügen können. Man sollte sich evtl. auch nicht scheuen ein Thema während der Diskussion selbst nochmal anzupassen.

    Von daher: Auslagern bitte weiterhin aber die Titel bitte viel allgemeiner...

  • [Mod]

    Wenn hier irgendwie mal ne Diskussion stattfindet, die auch nur ansatzweise den Pfad verlässt, wird sofort ausgelagert.

    :humbug:


    Wenn wir das täten, kämen wir selbst mit Unterstützung von Exhibitchee & [Tom] (Danke!) mit dem Auslagern gar nicht hinterher, da hier in fast jedem Thema mit mehr als 15 Beiträgen irgendwer geringfügig vom ursprünglichen Thema abweicht. [Ja, eine Hyperbel, aber nur ’ne kleine ;) ]


    Klaus’ Beitrag war von gestern 15:15 Uhr. Ausgelagert habe ich > 25 h später 19 Beiträge zu einem Thema (Dicke von Tableaus/Ablagen), welches mit dem eigentlichen Thema (Qualität von Minis) eben nur die Kategorie gemein hat (Qualität von Spielmaterial). Obendrein kommt das ausgelagerte Thema hier immer wieder auf und daher war es sinnvoll, dafür mal einen Anlaufpunkt in einem separaten Thema (Thread) zu schaffen. Wenn dem nicht so wäre, hätte ich mir vermutlich nicht die Mühe gemacht … (PS: Wir sind drüben mittlerweile bei Beitrag Nr. 34.)

    Sollen wir jetzt bei jeder Auslagerung noch eine Begründung hinzufügen, warum wir ausgelagert haben? [Die Frage ist rhetorisch! Wenn die Software in Sachen Moderation perfekt wäre, ließe sich vielleicht sogar darüber noch reden … Ist sie aber leider nicht, daher wäre die Replik auf jedwede Antwort: Wird nicht passieren.]


    Darüberhinaus gebietet es meines Erachtens allein schon der Respekt dem Themenersteller gegenüber, halbwegs beim Thema zu bleiben und längere oder abseitigere Exkurse in einem anderen, ggf. neuen Thema fortzuführen. Es gibt hier extra in any f’ing posting einen + Button, um ein neues Thema zu eröffnen (handgecoded von yours truly!) und bei Bedarf sogar eine Anleitung dazu im Wiki: Neues Thema anlegen. Einfach häufiger nutzen – selbst wenn andere vor einem OT wurden und man selbst nicht der Auslöser war, aber darauf eingehen möchte – und gut ist.


    Is mir persönlich piepegal, wie oft hier gewisse Schnarchnasen meinen, irgendwen hinterrücks melden und anschwärzen zu müssen oder wer wieviele Punkte im Hintergrund auf seinem Konto hat. SO macht ihr das Forum auch langsam mundtot.

    Wenn wir „das Forum“ „mundtot“ machen wollten, würden wir Nutzerinnen, die deftige Sprache verwenden, einen Einlauf verpassen und sie für ein paar Tage sperren ;) Hier kann – bis auf ganz wenige Ausnahmen – jeder so ziemlich alles schreiben, was sich auch nur irgendwie im rechtlichen Rahmen bewegt. Gelegentlich werden Beiträge gemeldet, weil sich jemand beleidigt fühlt. In fast allen dieser Fälle haben wir (hauptsächlich natürlich ich) ganz bewusst nicht reagiert. Auch das wäre eine exzellente Gelegenheit, Nutzer „mundtot“ zu machen … Nebenbei bemerkt: Selbst gewünschten Auslagerungen kommen wir längst nicht immer nach.


    Und obwohl von manchen ab und an der Untergang des Abendlandes heraufbeschworen wird, ist das Gegenteil der Fall: Die Zahl der Nutzer, Themen und Beiträge steigt und steigt und wird wohl weiter steigen. Daran würde höchstwahrscheinlich nur der Abschied einiger Poweruser etwas ändern können. Die Inhalte hier nehmen so stark zu, dass wir schon Beschwerden bekommen, weil manchmal (zu) viele Beiträge in (sehr) kurzer Folge geschrieben werden und so in wenigen Themen ein Chat-Charakter (mit sehr kurzen Beiträgen) aufkommt, der manche zu stören scheint … Auch da könnten wir (sogar technisch) eingreifen. Aber wieso sollten wir euch mundtot machen? ;)


    Wir versuchen, alle Beschwerden ernst zu nehmen. Wir können es aber nie allen recht machen und streben das auch gar nicht an. Wer grundsätzliche Probleme mit unserer Philosophie hat, sollte allerdings gute Argumente vorbringen und diese auch sauber vortragen, um uns zu einer Änderung zu bewegen. Mit reiner Polterei erreicht man meist wenig – oder das Gegenteil.


    Was das Argument der erstickten Diskussion durch Auslagerung angeht: Dass eine Diskussion nach Auslagerung verstummt, passiert schon mal. In den seltensten Fällen dürfte es an der Auslagerung selbst liegen. Denn wenn das die Hauptursache wäre, müsste es wesentlich häufiger passieren.

    Die Anzahl der Auslagerungen selbst ist und bleibt i. ü. überschaubar. Dank des Labels kann man das bei Bedarf ja problemlos in den Forenübersichten nachvollziehen bzw. sogar quantifizieren. Ich tippe mal darauf, dass < 5 % aller Themen durch Auslagerung entstehen und das obwohl sicher nicht nur in jedem 19. Thema OT geschrieben wird …


    Das Thema "Santa Maria Fachhandelsexklusivität" hätte man vielleicht in das schon vorhandene allgemeine Thema Fachhandelsexklusivität einfügen können.

    Hätte man, aber das habe ich bei diesem speziellen Themenkomplex aufgegeben – vor langer Zeit. Knackpunkt wäre: In welches der 87 Themen, in denen es sich früher oder später um die „Pegasus Fachhandelsaktion“ drehte, sollten wir die Beiträge verschieben? ;) Wenn ich alle zusammenfügte dürfte das abgesehen von den Fundstücken der Woche und croobee-/BGG-News das mit Abstand umfangreichste Thema werden ;) Und trotzdem würde in schöner Regelmäßigkeit irgendwo ein neues Thema dazu entstehen bzw. ein anderes Thema gekapert werden … Oh, Pegasus, die Geister, die ihr rieft, werden wir nun nicht mehr los …

    Man sollte sich evtl. auch nicht scheuen ein Thema während der Diskussion selbst nochmal anzupassen.

    Gelegentliche Anpassungen der Thementitel erfolgen schon seit jeher. Seit dem jüngsten Update ist das durch die Moderationsmeldungen im Thema endlich auch für Nutzer transparent. I. ü. kann der Autor des ersten Beitrags eines (ausgelagerten) Themas jederzeit selbst den Thementitel anpassen, wenn er denn die Notwendigkeit dafür sieht …


    Wenn in Zukunft etwas ausgelagert wird, dann evtl in einem eigenen Beitrag im Ausgangsthema darauf hinweisen, so dass die Nutzer sicher etwas von der Aktion mitbekommen.

    Sofern sich mit dem nächsten Update der Forensoftware in Sachen Moderationsfunktionen nichts tun wird, werde ich mal schauen, ob sich entsprechende Möglichkeiten über (selbst geschriebene) Plugins nachrüsten lassen.

    Update dazu: Leider ist das nicht Teil der Neuerungen gewesen. Ich habe es auf der Liste und werde bei Gelegenheit mal schauen, ob sich eine automatische Moderationsmeldung dafür umsetzen lässt. #todo

  • Stimmt. Das ist die Standardeinstellung. Ein bisschen Flood-Control muss sein. Ich habe die Meldung in all den Jahren 2 mal gesehen und du?

    Ich dachte an die Mindestlänge von Beiträgen. Die ließe sich nämlich auch vorgeben. Aber wir sind hier ja nicht bei amazon und wollen definitiv keinen lorem ipsum Wettbewerb heraufbeschwören ;)

  • Es gibt hier extra in any f’ing posting einen + Button, um ein neues Thema zu eröffnen (handgecoded von yours truly!) und bei Bedarf sogar eine Anleitung dazu im Wiki: Neues Thema anlegen. Einfach häufiger nutzen – selbst wenn andere vor einem OT wurden und man selbst nicht der Auslöser war, aber darauf eingehen möchte – und gut ist.

    Mein Beitrag bezieht sich auch wie gesagt nicht darauf, ob 2 getrennte Threads generell Sinn machen, sondern darauf, dass mittendrin die Diskussion abgebrochen wird. Entweder von euch, weil ihr auslagert oder vom User, der auslagert. Letztere lagern nur anscheinend trotz any fucking Post+ Button (kriegst du dafür auch ne Sperre?) eher selten aus. Wie rum auch immer, die Diskussion wird abgeschnitten und es wird kaum einer nochmal mit dem Thema von 4 Seiten vorher anfangen. Meistens, weil das Thema bis dahin schon längst durch aus. Was ist gewonnen? Im Prinzip nur, dass die neue Diskussion auch beendet wurde.


    Wenn wir „das Forum“ „mundtot“ machen wollten, würden wir Nutzerinnen, die deftige Sprache verwenden, einen Einlauf verpassen und sie für ein paar Tage sperren

    Ich könnte fast drauf wetten, dass das Punktekonto einiger Nutzerinnen mittlerweile die Länge eines Wocheneinkaufszettels hat, den irgendein Mod gaaaaanz tief unter seinem Kopfkissen verwahrt, weil er sonst vor Weinen nicht in den Schlaf findet. Andererseits geht die Userschaft davon aus, dass, wenn es gar so schlimm wäre, die Führungsriege Manns genug gewesen wäre, in der Zwischenzeit den Mund aufzumachen. Hat se aba nich. Komich


    Gibts eigentlich auch ne Highscore-Liste? Ich finde das mit dem Melden und Punktekriegen ja schon ganz geil, hat sun büschen was von Stasi. Fast wie damals, in der Heimat.

  • ANZEIGE
  • Bandida

    Dass du „fast drauf wetten“ könntest, spricht Bände dafür, dass du keinen blassen Schimmer davon hast. Wenn du eine Ermahnung oder Verwarnung erhalten hättest, wüsstest du das.


    [Mod]

    Für das Thema „Hinweise der Moderation/Ermahnungen/Verwarnungen“ werde ich mir demnächst™ Zeit nehmen und einen erläuternden Beitrag schreiben. Offenbar ist das dringend nötig. #todo


    Kurz und mavman

    Das System hier erlaubt es, Nutzer für Inhalte zu „verwarnen“. Dabei können Punkte vergeben werden. Daran könnten sog. „Sanktionen“ geknüpft werden (Signatur-/Avatar-Sperre, Schreibsperre und so Scherze). Die gibt es hier aber nicht und die Punkte sind obendrein nahezu irrelevant, weil sie nach ein paar Tagen automatisch verfallen. Alles weitere folgt.

  • so nen Schrott implementieren sie, aber ne brauchbare Suche kriegen sie nicht hin....

    Was der eine als „Schrott“ bezeichnet, ist in anderen (großen) Foren normal und wurde/wird von einigen offenbar gefordert.


    Die Suche ist brauchbar, nur längst nicht perfekt. Da man nicht alles selbst entwickeln muss (und sollte!), hat sich Woltlab entschieden, die durchaus passable Funktionalität der Suchfunktion nicht zu erweitern. Als Alternative kann man Elastic Search implementieren. Was könnte man mehr wollen?

    (Dass ES auf dem Managed Server von Sankt Peter nicht mal eben einzurichten ist, kann ich leider auch nicht ändern. Wir werden uns dem annehmen, wenn es sein Terminkalender mal wieder zulassen und er dann keinen Bock auf Erholung haben sollte. 2019 vielleicht ;) )


    Davon ab: GitHub - WoltLab/WCF: WoltLab Suite Core (previously WoltLab Community Framework)

    Schau mal rein und hau in die Tasten :)

  • Wenn du eine Ermahnung oder Verwarnung erhalten hättest, wüsstest du das.

    Läuft unter Punkt B ... B wie "Andererseits" (siehe mein Beitrag weiter oben). Alles andere hätte mein Weltbild zerstört.


    Für das Thema „Hinweise der Moderation/Ermahnungen/Verwarnungen“ werde ich mir demnächst™ Zeit nehmen und einen erläuternden Beitrag schreiben. Offenbar ist das dringend nötig.

    Ich bitte darum

    Die gibt es hier aber nicht

    soso ...


    fleXfuX


    abwarten

  • ANZEIGE