Tütenschau 2017

  • Was habt ihr gekauft und warum...


    Ich starte den Thread schon heute, damit auch der Schnellste unter uns bereits hier seine Beute eintragen kann bevor er es in seine Höhle schleppt.


    Los gehts...

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • ANZEIGE
  • mitgenommen:

    -Anachrony inkl. Exosuit Commander Pack + Doomsday Pack

    -Lorenzo...Houses of Renaissance (wenn ich das richtig mitbekommen habe, bekommt man die englische Ausgabe nur wenn man vorbestellt hat....zumindest war das heute so)

    -A Tale Of Pirates

    -Snowdonia Kleinigkeiten inkl. Bier :lachwein:

    -Wendake kickstarter abgeholt...hat noch jemand mal schon die Maskenkarten gezählt?

    lt. Anleitung 36....lt. der kickstarter Seite sollen es 40 sein ???


    Das war's für heute :)

  • Was hat dich Anachrony zusammen gekostet?

  • ANZEIGE
  • Dann mal meine Ausbeute:


    Venus next sowie die noch fehlende Promo "Self Replicating Robots"

    Import/Export in der Captains-Edition

    Exodus Fleet (gab's doch rechtzeitig zur Messe)

    A Handful of Stars

    Democracy under Siege

    Pulsar 2849

    Seeders from Sereis: Exodus (mit dt. Regel und Karten, war gar nicht auf meiner Liste. Zufällig auf dem Rückweg in Halle 3 entdeckt, 5 min. erklären lassen und spontan eingepackt)

    Von Swan Panasia je 10 dieser flachen Kartenboxen und Kleinteilboxen 7x7x2 cm sowie 400 Sleeves

    Bei UltraPro eine Startspielermünze die aussieht wie ein Bitcoin abgestaubt.


    Nicht bekommen:


    Clank in Space (kommt erst morgen)

    The Expanse (war um 10:12 Uhr schon ausverkauft:() Nachschubexemplar aus Sekundärquelle ist aber schon angeleiert:))


    Nach Begutachtung nicht gekauft:


    2GM Tactics (Kartenspiel mit div. Truppenteilen im WW2 Setting, klang nicht so als ob ich ein more of The Same noch brauche)

    Cosmogenesis (scheint eher ein nebeneinander her optimieren zu sein, wird in Willingen bestimmt irgendwo gespielt, wenn Fehleinschätzung dann eben später)

    Alien Artifacts (Spiel könnte gut sein, aber die Grafik sieht nach Prototyp aus. Wenn man das von der Optik mit 51st State vergleicht, scheint hier ein Azubi am Werk gewesen zu sein)

    Pit Crew (bis zu 3 Teams versuchen in Echtzeit ein Rennwagen um den Kurs zu bringen erschien mir zu hektisch und unübersichtlich)

    London 2'nd Edition (irgendwie konnte ich mich dazu nicht durchringen, k.A. wieso)


    So, jetzt die Beine hochlegen und die Spiele links liegen lassen. War doch recht anstrengend...

    Morgen dann die erste Neuheit, mal schau'n was es wird.


    Von meiner Seite abschließend noch ein "Winke Winke" an alle vom Unknowns-Treff! Immer wieder gern, so langsam kennt man seine Pappenheimer...:sonne:


    Ein besonderer Dank an fleXfuX und MissBaybee für's vorherige besorgen. Hat einiges an Zeit bzgl. Schlange stehen erspart :thumbup:

    Bitte senden Sie mir Ihre E-Mail doppelt, ich brauche eine für´s Archiv :/

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Torlok ()

  • Beim ersten Gang zum Auto um 11:45 Uhr war die Tüte voll (The Sanctuary, Mini Rails, Sakura, Senators, Transatlantic, Concordia: Aegyptus, TFM: Venus Next, Manhattan Project), aber von da bis zum Verlassen der Messe um 16:50 Uhr kam danach nur noch Dance of the Fireflies (und ein paar Päckchen FFG-Hüllen) in die Tüte.


    Von den vielen "unsicheren" Spielen, die ich gezielt ansehen wollte (auf meiner Geeklist Teil B (und etwas D)), haben es insgesamt nur zwei in die Tüte geschafft:

    • Transatlantic
    • Dance of the Fireflies

    Ein Spontankauf für 15 Euros war Manhattan Project. Der Rest waren Vorbestellungen. Große und schwere Spiele hatte ich zuvor schon bei 4-5 Online-Händlern bestellt, u.a. Noria, Santa Maria, Pulsar 2849, Riverboat, Agra.


    #MiniRails war übrigens schon am späten Vormittag ausverkauft. Da war ich froh, vorbestellt gehabt zu haben.

    • Wildcatters
    • Tramway Erweiterungen
    • Cycladey Monuments
    • Venus Next
    • Minirails
    • Calimala
    • Maria


    Dafür fast den ganzen Tag gespielt: Noria, Pulsar dingsbums, Pixi Queen, Feudum, Founders of Gloomhaven, Charterstone, Overbooked, Calimala,... Fast ständig am Tisch gesessen.

  • ANZEIGE
  • Ich bin mittlerweile dazu übergegangen, auf der Messe eher Spiele des Vorjahres zu holen, die ich günstig bekomme - oder Spiele, die man nicht so einfach überall online bekommt.


    Mitgenommen habe ich diesmal:

    Wir sind das Volk (hat mich schon länger interessiert)

    Superhot (Kickstarter, den ich mir wahrscheinlich hätte schenken können)

    Samhain (Kickstarter, etwas optimistischer als bei Superhot bin ich schon)

    Robinson Crusoe (günstig mit Spyglass)

    Meeple War (war letztes Jahr ausverkauft)

    Cry Havoc (42 €, danke BGG)


    Neu aus diesem Jahr habe ich nur mitgenommen.

    Senators (nach der Bewertung von MetalPirate )

    Haspelknecht-Erweiterung (direkt im Bundle mit dem Hauptspiel)

    und natürlich Codenames Duet - gerade schon viermal gespielt, meine Frau ist begeistert...)




    Bestellt ist bereits:

    Twilight Imperium 4

    Scythe-Erweiterung

    Noria


    Nicht bekommen habe ich Deadline (ausverkauft).


    Angeschafft wird höchstwahrscheinlich noch

    Marco-Polo-Erweiterung

    Rajas of the Ganges

    The Sanctuary (konnte mich irgendwie nicht dazu durchringen, es direkt mitzunehmen, ich warte mal auf die ersten Rezensionen)

    Pandemic - Rising Tide (probegespielt, hat mir sehr gut gefallen, bisher mein Favorit aus der Reihe der Pandemie-Adaptionen)


    Angeschafft wird definitiv noch:

    Charterstone

    Pandemic Legacy 2

    Clank! in Space


    Einen guten Ersteindruck habe ich von Agra (meine Güte, was für ein Riesen-Spielbrett), The Summit und von Merlin. Diese Spiele waren wir zum Mitnehmen aber zu teuer, ich vermute mal, dass es die demnächst günstiger gibt.

    Also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren gehen, sondern das ewige Leben haben.
    Die Bibel: Johannes 3,16

  • Von meiner Watchlist ist es am Ende so ausgegangen...


    1.Civilization New Dawn ( wurde nur angeteasert, man sagte mir : eher Q1/2018 )


    2.Heaven and Ale : eingetütet


    3.Altiplano : war zu spät für privat, aber für den Verein ist von der Kollegin ein Exemplar vorher gesichert worden, von daher kann ich mich erstmal entspannt zurücklehnen)


    4.Noria : eingetütet, bin gespannt wie schnell die dickeren Discs eintrudeln


    5.Spirit Island : nirgends gesichtet


    6.Networks : So richtig wollte es nicht zünden. Karten wegsammeln, idealerweise die Slots dann aufwerten, dazu Extras nehmen/buchen/zusortieren. Schauen dass der Ertrag passt oder besser passt als vorher. Repeat x4 . Zudem fand ich den Wortwitz in der deutschen Version ziemlich fürn Popo. Also wenn man schon übersetzt sollte der Übersetzer die realen Vorlagen kennen und wissen dass How I met your mother auch im deutschen TV How I met your mother heisst.


    7.Antiquity re-print : Eigentlich meinte ich mich zu erinnern dass mit dem Re-Print auch das Material überarbeitet worden wäre. Nachdem ich die Marker sah meldete das Auge , es ist zu alt und kann darauf nix mehr erkennen


    8.Gaia Projekt : Irks. Da steht ja Plastik herum. Warum eigentlich hat man den 5. Spieler gekappt ? Um später eine Erweiterung rauszubringen.


    9.Nusfjord : Sagte ich da mal ough, Rosenberg, kennste einen kennste alle ? Glaube ein Nostalgie-Gen hatte sich breitgemacht. eingetütet. Bis 5 Spieler war da auch nicht unmaßgeblich. Zum Nostalgiefaktor siehe auch Allgemeines


    10.Pulsar 2849 : eingetütet. Ein bisschen Weltraum geht immer, das Medianisieren ist fluffiger als befürchtet, die Optionsvielfalt reichlich und das Spiel doch recht variabel im Grundsetting. Am Tisch kam gar die Idee auf, wäre vielleicht noch cooler gewesen, wenn die System verdeckt blieben und man Dependancen dort auf einem Tableau vermerken würde. GEgenargument sagte, naja, wennes einer entdeckt ists auch in der Zukunft rasend schnell über stellarwidenet mitgeteilt was es gibt.


    Allgemeines :

    Irgendwie fand ich es zu groß und weitläufig. So lange dauert noch nie die Schlenderrunde. Noch mehr zu sehen als früher, noch mehr bunt, noch mehr Aufgewärmtes, noch mehr hier und da und noch mehr Menschen. Zwar empfand ich den Sitzplatzandrang dieses Mal als entspannter, trotzdem fühlte ich mich wegen dem Mehr etwas Getriebener. Da setzte dann ein, ach komm, nimm mit, da weißte nun was du hast als dass du jetzt noch auf die Suche nach noch keine Ahnung was gehst. Wird sich sicher schon noch herauskristallisieren was durch die Decke geht.


    Morgen mache ich mir dafür nen ungeplant Ruhigen

    Besucht uns auf unserer Seite unter "www.mister-x.de" oder liked uns bei facebook um regelmäßig Neuigkeiten zu erfahren.

  • Ich hatte eigentlich vor, hier das Foto mit dem großen Cthulhu Wars-Haul dekoriert mit ein paar zusätzlichen Kleinigkeiten wie Promos und Spontankäufen zu posten, aber dank des Zolls wurde daraus nix, da Petersen Games keinerlei Produkte am Start hatte (abgesehen vom Giveaway, das im Laufe des Tages eintrudelte).

    Da ich mich nachfolgend auch gegen den Frustkauf (irgendwo muss das Geld doch hin!) entschieden hatte, gab es eine mickrige Ausbeute für mich und mehr für den Sohn:


    Secret of the Lost Tomb Elite Missions (+Promocharaktere, die ich zum Kauf geschenkt bekommen habe)

    Cthulhu Wars Astral Acolyte Promo

    HABA Karuba Junior

    HABA Rhino Hero Super Battle.


    Bewusst dagegen entschieden habe ich mich bei:

    John Company (Zweifel, ob ich dazu je Mitspieler finde, außerdem sah das Spielbrett arg überladen aus)

    Bios Megafauna 2 (war mir dann doch zu teuer)

  • So "schlank" war die Tüte nach Essen noch nie - genau wie das Portmonnaie. Der Stückpreis pro Spiel hat dramatisch zugelegt.


    60 ist das neue 50, unter 55 macht man's eigentlich auch kaum noch. Erweiterungen kosten genausoviel wie das Hauptspiel...harsch (jaja, grob pauschalisiert, Ausnahmen gibt's immer - aber das ist der allgemeine Eindruck).


    Auch darum wurde es letztlich "nur":


    Gaia Project

    Arler Erde Tee & Handel

    Francis Drake (fürn Zwanni kann man das durchaus mitnehmen)


    Letztlich einfach vergessen habe ich Euphrat und Tigris für 16€. Bei Noria, Keyper und Agra oder auch Charterstone war der Preispunkt einfach zu hoch.

  • Bei mir ist es nur der Pflichtlauf #PandemicLegacySeason2 geworden. Ansonsten noch #AmericanRailroads da ich es letztes Jahr nicht bekommen habe.


    Gespielt wurde auch nur...


    #FirstMartians: Hat mir gut gefallen. Im Prinzip genauso wie #RobinsonCrusoe mit anderem Thema. Ich habe mich auf dieses Spiel seit dessen Ankündigung extrem gefreut. Aber letztlich ist es etwas ernüchternd. Ich konnte in der Beispielmission zu wenig Unterschiede zum Vorgänger feststellen und es fühlte sich nicht nach Überlebenskampf an. Die App ist gefühlt eine Katastrophe: vor allem die Fonts sind viel zu klein. Kaum lesbar, genauso wie teilweise die Schrift auf dem gedrucktem Material. Also ein an sich denke ich tolles Spiel, aber würde ich es so kaufen? Wohl leider eher nein.


    #Safehouse: Hanabi unter Zeitdruck. Ein schönes Spielchen mit angenehmen Material. Mitspielen ja, kaufen nein.


    #Charterstone: Fand ich super aber der Preis ist deftig. Gut, das Material ist wirklich toll aber 70€ sind mir etwas zu viel des guten. Habe aber jemanden nettes aus der Umgebung kennengelernt und werden es dann wohl gemeinsam spielen und den Preis aufteilen.


    Generell emfpand ich es heute deutlich zu laut, zu voll und zu wenig wirklich interessantes. Mal schauen wie die nächsten drei Tage werden.

  • Generell emfpand ich es heute deutlich zu laut, zu voll und zu wenig wirklich interessantes. Mal schauen wie die nächsten drei Tage werden.


    Sagt der Pessimist zum Optimist: Es kann nicht mehr schlimmer kommen.

    Sagt der Optimist zum Pessimist: doch!


    ;)


    Du glaubst nich wirklich dass sich an dem beschriebenen Zustand in den nächsten 3 Tagen etwas ändern wird? :whistling:

    Status 12M12S 2017: 12M6S (7 Wonders Duell, Santorini, Memoarrr!, Tybor der Baumeister, Welcome Back to the Dungeon, Jolly & Roger)
    ---------------------------------------
    2017: 6 | 2016: 6 | 2015: 12 | 2014: 12 | 2013: 15 | 2012: 20

  • ANZEIGE
  • Du glaubst nich wirklich dass sich an dem beschriebenen Zustand in den nächsten 3 Tagen etwas ändern wird? :whistling:

    Oh, das habe ich auch etwas blöd ausgedrückt. Ich meinte natürlich die neuen Spiele und Leute die ich noch so treffen werde. An laut und voll wird sich sicher nichts ändern ;)

  • Hab diesmal viel Kleinkram gekauft, mit CLANS OF CALEDONIA und RESCUE POLAR BEARS nur zwei "Große Spiele".

    - SHADOWS OF KYOTO

    - BURGLE BROS. (deutsch), FUGITIVE, PAPERBACK (deutsch, leider hat der Typ die Preorder-Exemplare in den Verkauf gegeben bzw. es waren zu wenig Exemplare für die Vorbesteller da), egal, vielleicht morgen Ersatz, sonst muss er es aus USA schicken.

    - FLAMME ROUGE Erweiterung

    - SENATORS

    - HALF-PINT HEROES

    - THE PURSUIT OF HAPPINESS Erweiterung

    - 2 SNOWDONIA Erweiterungen

    - ORLEANS Neue Ortskarten No.5 und Promo Ortskartenset No. 1

    - TERRAFORMING MARS: Nächster Halt Venus Erweiterung

    - Itten bekommt morgen hoffentlich noch meine Preorder von TOKYO HIGHWAYS

    - ...und Renegade noch THE FOX IN THE FOREST


    Vielleicht hol ich morgen noch was "Kleines" von Oink oder Helvetiq, ach ja, und die ARLER ERDE Erweiterung, vielleicht noch 13 Tage...,aber kein ALTIPLANO, weil bereits seit ca 15:00 Uhr am DO ausverkauft.

  • Gekauft:


    Bios Genesis Upgrade Pack auf Version 2.0 bei Sierra Madre Games (war eigentlich eine Kickstarter-Bestellung mit Essen-Pick-Up)

    Round House 2nd Expansion bei Sweet Lemon Games für 3 Euro. Die 1st Expansion gab es leider weder dort noch beim Taiwan Boardgames Gemeinschaftsstand.


    Gespielt:


    Loot Island bei WhatsYourGame. Kleines kompaktes Kartenablegen an Inselankerfelder, um dort bei Wertungen dabei zu sein, um Schätze und Flüche einzusammeln. Sehr interaktiv, teils konfrontativ-gemein, weil man Wertungen überspringen kann oder Wertungsablagen verhungern lässt, da die eine Mindestanzahl an Karten brauchen und nur aufsteigend angelegt werden kann. Schnell gespielt, hat mir gut gefallen. Mundos Novus fällt mir da in dieser Gewichtsklasse ein. Aber dann doch noch so extrem gut, dass ich es zwingend sofort haben müsste. Wenn ich den Autor am Stand die Tage noch sehe, packe ich es eventuell mit Autogramm dann doch noch ein. Hatte die Entstehungsgeschichte bei den Westpark Gamers verfolgt, hiess damals noch Diggers mit Zwergen und so.


    Alien Artifects bei Portal Games. Komplexeres Kartenspiel im SciFi-Universum. Wir bauen Raumschiffe, verbessern unsere Technologien, beuten Planeten aus, greifen Aliens an oder eben Mitspieler und sammeln dabei Siegpunkte. Karten können im Bau als Vorder- oder Rückseite benutzt werden, um später dann aktiviert zu werden. Spielte sich anfangs kompliziert, was aber auch an den Begriffen der Aktionen lag, die je nach Lageort einer Karte unterschiedlich sind und auch so benannt wurden. Danach war es spielenswert, was aber auch an einem extrem guten Erklärer lag, der selbst Vielspieler ist und uns in jeder Situation nicht nur die Details darlegen konnte, sondern auch auf taktische Möglichkeiten und unsere Rückfragen bestens eingegangen ist. Hut ab und ein fettes Dankeschön für diesen Einsatz. Die deutschsprachige Version soll 2018 kommen. Ein gutes Spiel, wenn auch etwas interaktionsarm, da man die Gegner nur ausbremsen kann durch Angriffe und damit deren Engine stört. Würde ich wieder mitspielen, hat mich aber dann auch nicht so geflashed, dass ich es kaufen müsste. Wird aber seine Fans finden. Wer Race for the Galaxy mit den Erweiterungen mag, sollte es sich mal ansehen.


    13 Tage bei Frosted Games. Twilight Struggle in klein und kurz. Im Kern geht es um Mehrheiten in einer von drei angetäuscht markierten Kategorien pro Runde. Dabei ist offen, welche man wirklich davon als Zielkarte gewählt hat. Die Mechanismen von Twilight Struggle sind hier sehr eingedampft. Wird eventuell besser, wenn man dann mal alle Karten kennt. Aktuell ziehe ich eher lieber das volle Spielerlebnis des Originals vor, weil das kann und will es nicht in seiner überschaubaren Spielzeit ersetzen. Oder Wir sind das Volk wäre noch eine Alternative. Bin da noch arg unentschlossen, hatte mir aber irgendwie ein wenig mehr davon versprochen. Wer dieses Genre mag und eine Kurzversion sucht, wird hier aber bestens bedient.


    Mehr dazu dann in der audio-visuellen Aufbereitung am morgigen Abend, weil hier läuft mir die Zeit davon - schon wieder nach Mitternacht.


    Ansonsten habe ich mein Messehighlight noch nicht gefunden. Lasse mich in den kommenden Messetagen da gerne weiter überraschen und notfalls spiele ich einfach Spirit Island und 7th Continent und Clans of Caladonia weiter fernab der Messe-Neuheiten.

  • Senators (nach der Bewertung von MetalPirate )

    Dazu vielleicht noch als Info: Ich hatte vor der Messe noch eine Mail vom Verlag (La Mame Games) bekommen, dass ich beim Abholen meiner Reservierung unbedingt sagen sollte, dass ich reserviert hätte, damit sie mich von der Liste streichen können. Grund: mehr Bestellungen als erwartet. Wer Interesse an dem Spiel hat, sollte tendenziell nicht zu lange warten.

  • ANZEIGE
  • - Lagerstätten

    - Lisboa (98 €) ich hatte mich verhört und ging von 89 € aus. So ein Popelpack an Erweiterung würde uns dann noch für 45€ angepriesen. Nach kritischem Nachfragen ob es ein Scherz ist waren es dann nur noch 30€ - immer noch zuviel. Da Frage ich mich wem es ins Gehirn geschissen hat. Denen, für die Preisgestaltung oder mir der soviel Geld ausgibt.

    - Palast von König Ludwig

    - Whistlestop

    - Tybor der Baumeister

    - Bring your own book

    - Perfekt Hotel

    - Incorporated

    - Die neuen Exits von Noris

    - KS von 18CZ abgeholt und mich über das Material gefreut

    - Road Hog (lustiges Rennspiel)


    Man muss sagen, das viele Bäume unnötig ihr Leben geopfert haben. Ich werde dazu übergehen Müll auf Nachfrage nicht mehr mit ein "OK" oder einem "ich überlege es mir" abzutun - aus Höflichkeit - sondern Klipp und klar meine Meinung zu äußern.


    Allgemein finde ich die Preise fürs Gebotene als frech. Diese Preise können auf Dauer nicht so bleiben. Coop und Plastikfluten nerven mich zusehends an und auch die Grundschulgrafiken haben ihren Reitz verloren.


    Ich mache aber immer noch fleißig mit...


    MfG

    fleXfuX

  • Was meinst du mit spyglass und danke an bgg?

    Das "Spyglass of Illusory Hope" ist eine Promo-Erweiterung zu Robinson Crusoe.


    "Danke an BGG" bezog sich darauf, dass ich Cry Havoc über Boardgamegeek ersteigert habe - zu einem recht guten Preis, wie ich finde...;)


    Daniel : Das Bundle gab's für 60 €, plus Promo-Tile (nachfragen!). Das finde ich ganz fair. Und Quined-Games-Spiele gibts eben meist auch nicht viel günstiger ...

    d0gb0t : MIst, da habe ich nicht nachgefragt. Bei Wizkids war es schon weg.


    Nach kritischem Nachfragen ob es ein Scherz ist waren es dann nur noch 30€ - immer noch zuviel.

    ^^


    Ich habe auch den Eindruck, dass die Preise dieses Jahr ganz schön anziehen. Wirklich lohnenswerte Schnäppchen, die ich früher schon hin und wieder gefunden habe, werden immer seltener.



    Als Ergänzung noch: Altiplano und Gaia Project habe ich mir auch angeschaut. Ich habe aber nichts entdeckt, was ich mich diese Spiele lieber spielen lassen würde als die hervorragenden Originale Orleans und Terra Mystica. Ein Fest für Nusfjord habe ich direkt ignoriert...

    Also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren gehen, sondern das ewige Leben haben.
    Die Bibel: Johannes 3,16

  • Wir haben nur eher Mainstream-Spiele mitgenommen: Merlin, Heaven and Ale, Majesty und das Istanbul- Würfelspiel.


    Und für die Kinder gab es: Würfelkönig, Gier und Kingdomino.


    Insgesamt war die Messe sehr anstrengend, da man weite Wege zurücklegen musste, trotz der fehlenden ComicAction und des gefühlt weniger werdenden RPG-Anteils.

  • Gloomhaven und Organizer von Broken Token:

    Kickstarter um einen Tag verpasst, aber die Herausforderung das Gewicht zusätzlich im Trolley zu haben war zu groß. ;)


    Tybor der Baumeister:

    Seit ein paar Jahren ist am Stand des Österreichischen Spielmuseums immer ein Blindkauf angesagt. In den meisten Fällen gefällt die Neuheit richtig gut, und falls mal nicht, hat man eine an sich tolle Sache unterstützt und gibt im Jahr mehr als die 10,00 € für Blödsinn und unnötige Kalorien aus.


    Herbalism, Songbirds, Mystery of the Temples, Sorcerer & Stones:

    Die Spiele der Taiwanesen trafen bei mir dieses Jahr deutlich mehr den Nerv als Japon Brand und die Koreaner. Alle Spiele haben sprachneutrales Material und verständliche englische Regeln. Mystery of the Temples hat zwar Text auf den Karten, aber dank eindeutiger Symbolik braucht man den Text nicht beachten.


    Nations - Das Würfelspiel, Unruhen (die Erweiterung zu erstgenanntem), Indian Summer, Mystic Vale Erweiterung, Iszanbul - Das Würfelspiel:

    Ich liebe Würfelspiele und mag den Messeauftritt und auch das Personal von Pegasus dort sehr gern. Alle sind freundlich und entspannt, Preise werden oft ABgerundet, obwohl sie auch so auf oder unter dem Niveau der (Online)Händler liegen.


    Dragon Castle:

    Ich bin alt genug, ehrlich zu sein: Mahjongg Steine lassen meinen Verstand schwächeln, aber die Regeln versprechen leicht verdaulichen Spaß mit tollem Material.


    7 Wonders Anniversary Pack Cities und Leaders:

    Vorbestellt mit T-Shirt und Münzen für 7 Wonders. Münzen sind für mich nach Mahjongg Steinen und hochwertigen Pokerchips auf Platz drei meiner Kryptonitskala. Und die T-Shirts von Repos sind sehr preiswert.


    Half-Pint Heroes:

    Stichspiel mit sehr interessanter Poker-Verwandschaft.


    Mini Rails:

    Vorbestellt, da mir ein (kurzes) spaßiges Spiel um das Thema Züge, Bahnhöfe etc. immer gern auf den Tisch kommt.


    Santa Maria:

    Gute Vorabberichte, Würfel und der entsprechende Mechanismus zur Aktivierung, sprachneutrales Material und die schöne Aufmachung haben mich abgeholt.


    Biosphere:

    WÜRFEL, viele Würfel. Scherz beiseite: Die Würfel sind für mich tatasächlich ein Plus, aber der Mechanismus hinter den Würfeln, die nie gewürfelt werden, hat mich aus dem Cliquenabend-Video direkt angesprochen.

  • 8.Gaia Projekt : Irks. Da steht ja Plastik herum. Warum eigentlich hat man den 5. Spieler gekappt ? Um später eine Erweiterung rauszubringen.

    Nö, eigentlich nicht wegen der Erweiterung. Bei vielen Spielen trifft ein Verlag halt die Entscheidung, ab wie vielen Spielern ein Spiel weniger gut funktioniert, was man dann nicht mehr auf die Box schreiben mag. Technisch gesehen kann man das Spiel problemlos mit 5 Spielern spielen, dauert nur ziemlich lange - Gaia dauert eh länger als TM - und wird ziemlich eng im Weltraum und auf dem Tech Tableau (ich habe es 2 oder 3 mal zu fünft gespielt).

    Könnt ihr auf jeden Fall ausprobieren, würde ich bloß nicht unbedingt bei der Erstpartie oder mit Neulingen machen.


    Wenn ihr trotzdem gern zu fünft spielen wollt könnt ihr folgenden Hausregeln ausprobieren:


    1. Mehr Platz:

    Die besagten 2-4 Weltraumteile auf den Kopierer zu legen und auf den fünften Satz Techtiles zu verzichten dürfte als lowbudget-Lösung auch funktionieren.... :)


    2. Mehr Techoptionen:

    Zu fünft dürfen zwei Spieler die Level-5-Bereiche des Techtableaus betreten (erfordert einen zweiten schwarzen Planeten, den man durch irgendwas ersetzen oder kopieren müsste).

  • Hier ist meine Eintages-Strecke:




    Geplante Sachen die nur noch umgesetzt wurden:

    • 18CZ
    • 1868 (Winsome)
    • Iberian Gauge (Winsome)
    • Iberian Railways (Winsome)
    • Age of Steam Sicily (Winsome)
    • Mini Rails
    • Flamme Rouge: Peloton
    • Snowdonia: St. Petersburg/Channel Tunnel
    • Funkenschlag: Fabel-Erweiterung
    • Siedler von Catan: Hawai
    • Ein Fest für Odin: neue Inseln
    • Orleans: Ortskarten No 5
    • Orleans: Promo Ortskarten No 1
    • Snowdonia: Rolling Stock #1
    • Aller Erde: Reiseziel Essen


    Sachen die vorher auf der Kippe standen

    • Alien Artifacts
    • WarTime
    • Liberatores
    • Tulip Bubble
    • Dice City: By Royal Decree
    • Dice City: Crossroads
    • Star Realms Colony Wars
    • Alien Artifacts: Promo
    • Liberatores Cleopatra Promo
    • Star Realms Promo



    Spontankäufe, die vorher nicht auf dem Schirm waren

    • BIOS: Megafaune Second Edition
    • John Company
    • 7 Wonders: Leaders Anniversary Pack
    • 7 Wonders: Cities Anniversary Pack
    • Dominion: Höflinge
    • Eine Flasche Bier bei "Surprised Star Games"

    Eines musste schon wieder gehen, es handelt sich um das bereits entsorgte Legacy-Spiel Rollkoffer-Tetris :-)

    Gruß aus dem Münsterland
    Herbert


    ______________________________
    I'm old enough to know what's wise
    and young enough not to choose it

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Herbert () aus folgendem Grund: Snowdonia-Bier ergänzt

  • ANZEIGE