SPIEL'17 Origineller Geheimtipp für den Alltag: Splatter Shoot

  • Die ganze Welt kann zu einer Spielwiese werden. Das hat sich wohl auch der Autor von Splatter Shoot gedacht. So wird der eingedeckte Kaffeetisch zum Tabletop-Schlachtfeld. Die gelebte Unordnung eines Kinderzimmerfussbodens kann ebenso endlich einen weiteren spielerischen Zweck erfüllen und zu einer schnellen kartengesteuerten Ego-Shooter-Runde einladen. Hier ist Improvisation gefragt. Der Alltag wird zum Spiel und wir sind mittendrin. Das ist wörtlich zu verstehen, denn Sichtlinien werden nicht mit Lineal oder Richtschnur, sondern per Augenmaß ermittelt. Aus der eigenen Perspektive wird das Ziel anvisiert. Das erfordert Körpereinsatz. Ein Keks ist im Weg? Spätestens wenn der weggefuttert ist, war es das mit der Deckung. Klingt chaotisch und willkürlich? Probiert es einfach selbst aus. Am Messe-Sonntag habt Ihr noch Gelegenheit dazu. Einfach Halle 7 Stand J120 ansteuern und einen Gruß von "ravn" ausrichten.


    Halle 7? Genau, das ist die Halle der Kleinstverlage. Unweit von Halle 8, wo sich die Verlage angesiedelt haben, für die Kleinverlage wie Riesen wirken. Vorbeischlendern und vorurteilsfrei mal was anspielen, kann sich durchaus lohnen. Mountaineers von Massif Games findet Ihr dort, aber das ist dann schon wieder eine andere Geschichte, für die hier und jetzt leider keine Zeit mehr bleibt.



  • ANZEIGE
    ANZEIGE