Miniatur Spielmaterial

  • Werde ich alt oder wird das Spielmaterial immer kleiner?


    - Clans of Caledonia

    - Agra (X-Plättchen)

    - Noria

    - Gaia Projekt


    ...und dann muss das zum Teil noch gestapelt werden (Noria).


    Blöder Trend... Da hat man wohl das Wort Miniaturen falsch verstanden und bezieht es auf Pappmarker...

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • ANZEIGE
  • schau dir mal die 1er Geldplättchen bei Nusfjord an :lachwein:

    Die sind wirklich seeehr klein ausgefallen...würde die mal auf vielleicht 6 mm schätzen...

    nusfjord?size=original


    Ich finde auch, dass bei vielen Spielen die Übersichtlichkeit verloren geht, durch zu kleine Marker und zu klein geschriebene Texte oder Symbole.

    Aber ja, wir werden wohl auch älter........

  • Dann werde ich auch mit alt, ;) denn z.B. bei Clans of Caledonia war das schon mein eher enttäuschter Auspackeindruck, der sich dann aber auch beim Spielen fortgesetzt hat.

    Mir ist das alles von der Optik + Haptik was weiß ich 30% zu klein. Und das ging nicht nur mir so, sondern gängige Kommentare waren z.B. :

    „Ist das fitzelig“

    „Muss man jetzt schon an der Holzmeeple-Größe sparen“ usw…..

  • wieder mal Geschmackssache. Klar, auch ich war beim Auspacken des gebackenen Clans of Caledonia angesichts der "Größe" etwas überrascht - im Spiel hat sich das aber nicht unangenehm angefühlt. Und Kartons ohne Luft drin sind auch eine feine Sache. Mein Tisch hätte ohne weiteres ein großes Spiel verkraftet und deutlich Ü50 bin ich auch (ohne Lesebrille geht garnichts). Aber zumindest bei diesem Spiel hab ich da kein Problem.


    Da fand ich es schon eher hinderlich, - für den Zweck winzige und zu leichte bzw. unebene - Standardmaterialien aus Holz für Geschicklichkeitsstapeleien zu verwenden - die Rede ist von Meeple Circus, auf der Messe bei der ganzen Familie durchgefallen. Ist eben kein Bausack...

    "So viele Spiele... wann hast Du denn damit angefangen?" - "Wann hast Du damit aufgehört?"

  • Von den genannten kenne ich nur Clans of Caledonia - da hat für mich die Kompaktheit auf jeden Fall ihren Charme, gefällt mir gut und spart Platz im Regal. Größer bräuchte ich es nicht, Feinmotorik und Augen kommen damit noch klar. Aber bin ja auch noch ein junger Hüpfer. :saint:

  • Glaube du hast noch nie kleine Komponenten gesehen, wenn dir bei den Vieren schon was zu klein ist.. :D Die alten Solarius Mission-Scheiben vom Anzeigen von Geld & Treibstoff sind jetzt z.B. auch in Cosmogenesis wieder benutzt worden - standardmäßig, in jeder Kopie. Da wünsche ich dir viel Spaß beim Handling; kannst schon mal zwei Lupen bereitlegen, falls die erste nichts findet. Die sind nämlich noch ein ganz anderes Kaliber als die Kisten in Agra oder die Machtplättchen in Gaia Projekt.

    Achja und in Noria die 10x Plättchen werden nicht gestapelt sondern in einer Reihe nebeneinander gelegt. Und das ist das einzige in dem Spiel, was als klein durchgeht. Die Aktionstokens für das Rad, welche gestapelt werden, sind wesentlich größer und super easy im Handling. Weiß daher nicht, was du hier meinst.


    Tl;dr: Winterloch? ;D

    Lg

  • Diese Miniaturisierung war für mich in diesem Jahre definitiv ein (negativer) Messetrend. Diverse Spiele, die wir auf der Liste hatten waren aufgrund der Ausstattung nicht mehr als nur einen Blick wert. Clans of Caledonia war da nur eines von vielen, extrem empfand ich aber auch Bunny Kingdoms von Iello.

    Man wird nicht jünger und die Augen damit nicht besser, was aber viel schwerer wiegt ist die Unübersichtlichkeit - Genau die macht einen großen Teil der Atmosphäre aus und hat damit auch direkten Einfluss auf den Spielspaß.

    Da die Spiele gefühlt immer teurer werden fällt es doppelt schwer die Sparsamkeit in der Ausstattung einfach hinzunehmen.

  • Glaube du hast noch nie kleine Komponenten gesehen, wenn dir bei den Vieren schon was zu klein ist.. Die alten Solarius Mission-Scheiben vom Anzeigen von Geld & Treibstoff sind jetzt z.B. auch in Cosmogenesis wieder benutzt worden - standardmäßig, in jeder Kopie. Da wünsche ich dir viel Spaß beim Handling; kannst schon mal zwei Lupen bereitlegen, falls die erste nichts findet.

    Und weil das bei deinem Beispiel Solarius auch die neue und allseits hochgelobte Scheibengröße war, von der jeder restlos begeistert "Hurra" geschriehen hat, hat Uli von Spielworxx auf seine Kosten größeren Ersatz nachgeliefert :?:;)

  • ANZEIGE
  • Also bei Cthulhu Wars ist das Spielmaterial angenehm groß ;)

    Top Ungespielt-Liste (10/18): 1. Hyperborea — 2. Herr des Eisgartens — 3. Runewars — 4. 7th Continent — 5. Food Chain Magnate — 6. Gaia Projekt — 7. Spirit Island — 8. This War of Mine — 9. Twilight Imperium IV — 10. Blackout Hongkong


    Meine Top 48-Liste (10/2018)

  • Und weil das bei deinem Beispiel Solarius auch die neue und allseits hochgelobte Scheibengröße war, von der jeder restlos begeistert "Hurra" geschriehen hat, hat Uli von Spielworxx auf seine Kosten größeren Ersatz nachgeliefert :?:;)

    Trinkst du? :D Ich finde die Scheiben auch viel zu klein und ultra nervig. Aber DAS ist eben wirklich klein (und für mich damit die Definition von "'klein' bei Brettspielen") und alles darüber geht halt voll klar. Siehe Eingangspost des Threads.

    Lies einfach meinen Post nochmal.

    Lg

  • Trinkst du?

    Nein :), aber jetzt weißt du, dass ich auch kleine Materialien kenne und das für mich die Ausstattung von Clans of Caledonia trotzdem viel zu klein ist...


    Wenn du damit leben kannst, ist doch schön. Mir ist es zu doof, denn es gibt genügend Spiele, die mich ansprechen und die ich auch übersichtlich und lesbar empfinde. Also alles gut :sonne:

  • Alles klar, damit habe ich ja auch kein Problem :) Kann ja jeder spielen was er möchte. Schade dass dir die Clans Materialien zu klein sind. Vielleicht gefällt es dir auf Tabletopia besser? Da wirkt es größer und da kann man auch zoomen im Notfall :) So als möglicher Tipp.

    Lg

  • Vielleicht gefällt es dir auf Tabletopia besser?

    Herzlichen Dank für den gut gemeinten Hinweis :), aber ich bin auch so unabhängig vom Material mit dem Spiel durch.


    Ich finde einfach die Clans aus der Balance und in ihrer Ausrichtung alle ziemlich identisch, also hin zur Geld-Beschaffung.


    Was mich aber vom Spielgefühl her am meisten stört ist, dass es für mich einfach ein Plagiat mit Null eigenen Ideen ist und ich diesen faden Beigeschmack nicht loswerde...

    Da lobe ich mir Gaja Project, da weiß man ganz klar vorher, es ist eine Form von Terra Mystica nur im Weltraum


    Und ich möchte damit auch keinem zu nahe treten, dem das Spiel gefällt und ich muss auch nicht belehrt oder bekehrt werden, mein Exemplar hat schon einen neuen Besitzer gefunden, der hoffenlich besser damit klar kommt als ich ;)

  • ANZEIGE
  • Besonders aufgefallen ist mir das bei #EinFestfürOdin.

    Klar, ist ne Menge Krempel in der Box, aber von den Fotos her hätte ich erwartet, dass die Puzzleteile ungefähr doppelt so groß sind.

    Hmm. Dann kannst du aber keine Fotos mit den beiden Sortierkästchen drauf meinen, denn mit diesen und ihrer Gleichsetzung mit der Grundfläche der Spieleschachtel war der Maßstab recht klar definiert.

  • Korrekt.

    Ich hatte mir auch nicht die Mühe gemacht, die Schachtelgröße nachzulesen, oder mir sonst irgendwelche Gedanken drüber gemacht...


    Ich hätte einfach nur erwartet, dass zB sowas hier...

    pic3105731_md.jpgpic3121680_md.jpg

    ...wesentlich größer ausfallen würde.


    Auf einem realen Tisch wirkt das auf mich unglaublich kleinteilig.

  • ANZEIGE