[App] Imperial Assault Companion

  • ANZEIGE
  • darauf habe ich immer gewartet, obwohl Descent bei uns nicht mehr gespielt wird weil es so clunky ist und andauernd über diese Sichtlinienregeln gestritten wird.


    Muss ich wohl irgendwo noch mal Probe spielen!

    Top Ungespielt-Liste (10/18): 1. Hyperborea — 2. Herr des Eisgartens — 3. Runewars — 4. 7th Continent — 5. Food Chain Magnate — 6. Gaia Projekt — 7. Spirit Island — 8. This War of Mine — 9. Twilight Imperium IV — 10. Blackout Hongkong


    Meine Top 48-Liste (10/2018)

  • Na und das jetzt, wo ich alles von RedJack für die Erweiterungen ausgedruckt habe. :-)

    für alle, die nicht wissen was es mit Redjack auf sich hat: er ist User bei BGG und hat eine automatische Variante bereit gestellt, die den Imperiumspieler ersetzt.

  • Schön für diejenigen, die keinen Overlord oder Imperiumsspieler wollen. Allerdings geht für mich damit das besonder an beiden Spielen verloren. Insbesondere die Emotionen am Tisch (Freude und Leid und das im dauernden Wechsel, auch durch die Glückselemente) sorgen für den großen Spielspaß bei uns! Die erste Kampagne der Descent-App wollten wir nicht mal zu Ende spielen, weil es in diesem Spiel im Gegensatz zur normalen Variante einfach langweilig ist gegen seelenlose AI-Monster zu kämpfen.

  • Ich kenne die Descent App nicht, aber ich freue mich sehr auf die Imperial Assault App, da es sich scheinbar um eine neue Kampagne handelt mit einem neuen Konzept (Map baut sich Stück für Stück auf). Die reguläre Kampagne gegen den Overlord lässt sich ja trotzdem unabhängig davon spielen. Ich vermute dass es keine deutsche Version geben wird, oder wie ist es bei der Descent App?

    Einmal editiert, zuletzt von Tequi () aus folgendem Grund: Korrigiert

  • Ich vermute dass es keine deutsche Version geben wird, oder wie ist es bei der Descent App?

    Laut Steam ist die Descent-App auch Deutsch:

    Descent-App auf Steam


    Von daher sollte das ja funktionieren... und so groß ist die Transferleistung ja nicht, die notwendig sein wird bei IA...

  • ANZEIGE
  • wie, BigDaddy schon schrieb, hebt dieApp das ganze Spiel

    auf eine andere Ebene, und funktioniert ganz anders.

    Ich und meine Mitspieler, hatten bein Spiel ohne App

    bei Descent Spass (und wir mögen es weiterhin),

    mit App halt kooperativ und das Verhalten der Gegner

    wird vorgeben , bzw. man muss das richtige Vehaltenmuster

    auswählen. Nicht schlecht , nur beim Orginal sind

    die Emotionen stärker...


    Ja , die Übersetzung hat ewig gedauert, aber ist ja jetzt

    alles Asmodee..

  • Ich kenne die Descent App nicht, aber ich freue mich sehr auf die Imperial Assault App, da es sich scheinbar um eine neue Kampagne handelt mit einem neuen Konzept (Map baut sich Stück für Stück auf). Die reguläre Kampagne gegen den Overlord lässt sich ja trotzdem unabhängig davon spielen. Ich vermute dass es keine deutsche Version geben wird, oder wie ist es bei der Descent App?

    Doch es wird eine deutsche Version geben.. ca. Mitte nächsten Jahres :)

    Niemals aufgeben, niemals kapitulieren!


    Auf der Suche nach individuellem Spielmaterial? Marker, Würfelbretter, Würfelbeutel, uvw. ganz nach deinen Vorstellungen: Yvis Craft World schaut doch mal rein! :)

    Einmal editiert, zuletzt von Yvi ()

  • ANZEIGE
  • Das die Übersetzung solange gedauert hat liegt aber nicht daran, dass es nun Asmodee ist :) Es lag eher daran, dass es wirklich ein Haufen Arbeit war und wir die Daten erst spät bekommen haben :)

    Niemals aufgeben, niemals kapitulieren!


    Auf der Suche nach individuellem Spielmaterial? Marker, Würfelbretter, Würfelbeutel, uvw. ganz nach deinen Vorstellungen: Yvis Craft World schaut doch mal rein! :)

  • Wenn ich das richtig verstehe, dann kann man der App sagen, was von SW:IA man hat, damit sie die Figuren, Tiles und Karten dazu würfeln kann, Oder? Das läuft bei VdW auch so.


    D.h. die "Story" bleibt aber App-eigen und richtet sich nicht nach den Erweiterungen? Oder gibt es pro großer Erweiterung eine eigene Story?


    Kurz gesagt: lohnt sich das Spiel um es fast nur mit der App zu spielen?

    Top Ungespielt-Liste (10/18): 1. Hyperborea — 2. Herr des Eisgartens — 3. Runewars — 4. 7th Continent — 5. Food Chain Magnate — 6. Gaia Projekt — 7. Spirit Island — 8. This War of Mine — 9. Twilight Imperium IV — 10. Blackout Hongkong


    Meine Top 48-Liste (10/2018)

  • Da es nur ein Tutorial und eine Abenteuerkampagne gibt, ist das schwierig abzuleiten. Da hilft ein Blick auf den Verlauf der Descent App.


    Du hast recht: Ähnlich wie VdW gibt es ein Grundgerüst (zumeist mit dem Grundspiel) und Erweiterungen etc bringen „nur“ neue Optionen für die App (Andere Gegner, mehr Tiles etc). Es gibt bei Descent aber mittlerweile auch eine Kampagne, die auf einer Erweiterung aufbaut und sich nicht ohne diese spielen lässt - Ob das bei IA auch so kommen wird steht in den Sternen, ist aber gut möglich wie man sieht.


    Bisher reicht das IA Grundspiel für das Tutorial und die eine Kampagne aus.


    Wenn Du IA wirklich NUR mit der App spielen willst, würde ich aktuell eher etwas abwarten, wie sich der Inhalt bis zur deutschen Version entwickelt. Schon alleine der Immersion wegen, nichts ist imho nerviger als ein deutsch (Brettspiel) und englisch (App) Gemisch. Bis die deutsche Version raus ist, sieht man auch bestimmt noch neue Inhalte.

    Top 10 (jeweils ohne Reihenfolge)

    Einmal editiert, zuletzt von Harry2017 ()

  • Da es bei mir mehrere Leute haben und ich kaum dazu komme so oft zu spielen werde ich meins wohl abgeben. Auch wenn die App bestimmt zum Solo spielen gut geeignet sein wird.

    Aber bringt ja nix wenn man so viel Kram rumstehen hat ;)

  • Wir haben weder mit der Descent App noch mit der Imperial Assault App Spaß am Spiel... Wir konnten uns allerdings auch nicht für Villen des Wahnsinns 2 mit App begeistern. Dabei ist denke ich nicht die App ausschlaggebend, sondern das Spielgefühl. Wir (mit 6 Personen mal hier und dort getestet) fanden den Ablauf der Spiele mit App langatmig und langweilig im Gegensatz zu den Originalregeln mit Overlord (Descent und Imperial Assault). Ich würde also jedem abraten eines dieser Spiele nur wegen der Appunterstützung zu kaufen.

  • ANZEIGE
  • Ist das spielen mit App denn in etwa vergleichbar mit dem Spielen von VdW?

    Top Ungespielt-Liste (10/18): 1. Hyperborea — 2. Herr des Eisgartens — 3. Runewars — 4. 7th Continent — 5. Food Chain Magnate — 6. Gaia Projekt — 7. Spirit Island — 8. This War of Mine — 9. Twilight Imperium IV — 10. Blackout Hongkong


    Meine Top 48-Liste (10/2018)

  • Ok Danke. Bei mir steht leider nur "Safari kann die Seite nicht öffnen", egal ob es die Seite gibt oder sie nur nicht geladen werden kann. Ist bei nem Markenprodukt wohl zu viel verlangt, sowas konkret anzuzeigen.


    Gewundert hätte es mich allerdings auch nicht, wenn irgendein Fuchs auf die Idee gekommen wäre, sowas als Dienstleistung anzubieten :geld3:


    Gibt ja mittlerweile sogar Zahnputzbutler ... :watt:

  • Ist das spielen mit App denn in etwa vergleichbar mit dem Spielen von VdW?

    jein... (kenne jetzt nur Desent2nd und VdW ),

    die Zusatzelemte durch Erweiterungen (z.B. Bodenplatten,

    Zustände ) werden wohl teilweise eingemischt

    VdW hat aber die klare Trennung , Spielerphase und

    Monster-/Mythosphase. Das wurde bei Descent verändert,

    Monster können sich nach einer Spieleraktivierung ebenfalls handeln (App gibt die Verhaltenweise vor ), und gerade das

    macht das Spielen teilweise so anstrengend . Man muss sich nämlich durch die Verhaltensmatrix arbeiten , was und welche Aktion die korrekte ist

    ( leider nicht immer sehr intuitiv, regelfest sollte man sein)

    Das System von VdW gefällt mir da besser, man gibt an wie man mit einem Gegner agiert, und der folgende Test wird abhandelt

    ( alles deutlich klarer und schneller abgehandelt)

    ... und für beide Spiele gilt, nur ein Spieler bedient die App

    ( und bei VdW kann es auch ein Neueinsteiger machen...)


    p.s. Solo möchte ich keins von beiden spielen, eventuell

    gerade noch VdW, aber eigentlich zuviel Verwaltungsaufwand für mich (... SwordsandSorcery ist im Solospiel noch viel heftiger..)

  • Hi!


    Also als jemand, der am liebsten vollkooperativ spielt finde ich die App sehr praktisch. Schon bei VdW 1 fand ich es irgendwann etwas nervig, dass ich immer die Rolle des OL hatte. Momentan ist die Variabilität von IA allerdings noch recht beschränkt, neben dem Grundspiel sind die Erweiterungen nur bedingt einsetzbar, vor allem bei den Gegnern steht idR "Coming soon". Da wir gerade mal im Tutorial stecken stört das aber bisher noch nicht.

    An das abwechselnde agieren der Helden/Gegner gewöhnt man sich schnell. Auch was die Gegner machen ist mit etwas Übung eigentlich schnell abgehandelt. Den Begriff "Matrix" finde ich in dem Zusammenhang auch etwas übertrieben. Es handelt sich nur um ein Liste der möglichen Aktionen die von oben nach unten durchgegangen wird, bis der Gegner 2 Aktionen (max ein Angriff) für die die Bedingungen stimmen durchgeführt hat. Allerdings haben wir schon etwas Übung von der Descent App.

    Und natürlich ist das System etwas komplexer als bei VdW 2nd, schließlich handeln die Gegner wesentlich "intelligenter". Was es bei einem so kampfbetonten Spiel ja auch interessanter macht.

    Ich wüsste übrigens nicht, was einen interessierten Spieler davon abhalten sollte die App zu laden und einfach mal den Anfang eines Szenarios durchzuklicken. Einfach um zu sehen ob einem das Handling liegt. Habe ich damals auch mit VdW 2nd gemacht, bevor ich es gekauft habe.

    Die Mischung deutsches Spiel englische App ist manchmal allerdings wirklich etwas tricky. Bei Regelfragen ist dann trotz Schlagwortregister mit etwas "Widerstand" zu rechnen.


    Gruß - Dancer

  • ANZEIGE