Caylus de luxe und andere Sondereditionen

Bitte bewerte: Fantastische Reiche
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Vor ein paar Tagen hatte ich die Gelegenheit eine Partie Caylus zu beobachten.
    gespielt wurde mit der de luxe Ausgabe.


    Mann, die Münzen sind der absolute Hammer. damit würde ich gerne so manches Spiel pimpen und es mir auch einiges kosten lassen. Hat jemand eine Ahnung, ob und wo man sowas bekommt?


    Ansonsten muss ich sagen, das Spiel ist vom Design ein absolutes Kunstwerk, keine Frage. Die vielen kirchlich angehauchten Motive sind nicht mein Geschmack, aber das ist sicher mein Problem.


    Als Fazit hatte ich aber den Eindruck, dass diese Sonderausgabe eher misslungen ist. :down:
    Das Spielfeld ist dermaßen düster, dass man so gut wie nichts erkennt. Die Warenwürfel sind zwar angenehm roß geworden, dafür kann man Gold, Braun und Tuch bei Kunstlicht kaum unterscheiden. Die Pöppel muss ich sogar als Frechheit betrachten. Simple Mensch-Ärgere-Dich-nicht-Pöppel in einer de luxe Ausgabe? Da haben mir die schlichten Zylinder der Originalausgabe besser gefallen. Bei den Gebäuden erkennt man eigentlich nichts wieder. Die Zeichnungen sind zwar allesamt Kunstwerke, aber der Erkennungswert geht gegen Null und behindert den Spielfluss deutlich.


    Letzten Endes bin ich sehr froh, dass ich mir diese Ausgabe nicht gekauft habe. Wie geht es Euch?


    Kennt jemand noch andere De-Luxe-Editionen, also keine Amigo-Pommes-Ausgaben?
    Und hat jemand eine Ahnung, warum Verlage sowas machen? Lässt sich damit noch Geld verdienen, bei der zumeist ja wohl kleinen Auflage. Oder dient das "nur" der Bedienung einer Fangemeinde?


    Mandras

    Einmal editiert, zuletzt von Mandras ()

  • ANZEIGE
  • Hallo Mandras,


    Catan kann mit so einer Luxus-Auflage aufwarten. Kostet gegenwärtig ca. 250 €. Ich bin gerade in der Situation, auf dem nächsten Turnier Die Ritterspiele eine signierte Ausgabe als Preis für das "Beste Gewand" herzugeben.



    Ein Auflage von 2500 Stück ist bald ausverkauft. Das Catan 3-D ist aber eher ein Sammlerstück für die Vitrine eines Catan-Fans. Praktischer zu spielen sind die Standart-Spielbretter.


    Es zu besitzen, ist einfach befriedigend - dagegen "meins" herzugeben, nur teilweise... :tap1:


    Liebe Grüße


    Nils

  • Man könnte den Reprint von Through the Ages angesichts des Preises auch als Deluxe-Ausgabe titulieren.


    Wobei da die Qualitätskontrolle wohl weniger Deluxe war....


    Was da so von BGG zu hören war:


    - Sich in alle Richtungen biegende Karten nach 1-2 Spielen, die dann nicht mehr in den Einsatz passen
    - Druckfehler auf der Siegpunktleiste (es fehlen 10 Felder zwischen 80 und 100)
    - 5 fehlende Markierungssteine pro Farbe
    - ein paar Karten haben einen Fehldruck (fehlende Kosten/falsche Zahl aufgedruckt)
    - strenger Geruch
    - wegrollende Spielmarker



    Irgendwie bin ich froh meine Low Budget-Version von CBG zu haben... :-)


    Die Deluxe-Version von Caylus fand ich auch wenig ansprechend, aber ich mag eben einfach Bonbonfarben.... :liebe:


  • Ich hatte es so verstanden, daß sich diese Kritikpunkte auf eine Vorab-Testversion bezogen. Das neue TtA kann ja noch keiner haben. Ich meine mich zu erinnern, daß der Verlag diese Punkte dann in der endgültigen Ausgabe nachbessern wollte...


    Oder irre ich mich?

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Ich hatte es so verstanden, daß sich diese Kritikpunkte auf eine Vorab-Testversion bezogen.
    - Nö.


    Das neue TtA kann ja noch keiner haben.
    - Das neue TtA ist wohl seit dem 31.1. in Amiland zu kaufen, siehe: http://www.boardgamegeek.com/article/2049216#2049216


    Ich meine mich zu erinnern, daß der Verlag diese Punkte dann in der endgültigen Ausgabe nachbessern wollte...
    - Nachbesserung in dem Reprint des Reprints und durch Nachlieferung der fehlenden Teile/falschen Karten/Aufkleber für das Spielfeld


    Oder irre ich mich?
    - Du irrst Dich

    Einmal editiert, zuletzt von Eric ()


  • Na, jetzt warten wir mal ab, wie schlimm das alles wirklich ist.
    Ein Druckfehler auf der Siegpunktleiste ist eher verkraftbar, ein strenger Geruch ist wohl auch noch beherrschbar (kann ja kaum schlimmer als bei Duel in the Dark werden :kotz:), wie Spielmarker wegrollen sollen kann ich mir gar nicht so recht vorstellen, sind die denn rund?? und fehlende Markiersteine sind zwar ärgerlich, können aber ersetzt werden (bis, so hoffe ich, offizieller Ersatz kommt).
    Kartenfehler sind leider bei Import-Spielen nicht so selten, das kann ich manuell per Stift korrigieren.
    Wenn das mit den Karten aber so sein sollte, daß die sich nach allen Richtungen biegen, das wäre echt übel - da würde mir erstmal auch nichts dazu einfallen. :denk:
    Summa summarum frage ich mich halt mal wieder, warum denn alle meinen, sie müssten ihre Spiele immer in China produzieren lassen, wohl billig aber im Endeffekt oft so ein Schrott, daß das Ausgleichen der Schäden bestimmt soviel kostet, wie man es hätte gleich in einer ordentlichen Qualität herstellen lassen können :down:
    Ich kapiers nicht, kopfschüttelnde Grüße :(
    Hans-Jörg

  • Zitat

    Original von Mandras
    Ansonsten muss ich sagen, das Spiel ist vom Design ein absolutes Kunstwerk, keine Frage. Die vielen kirchlich angehauchten Motive sind nicht mein Geschmack, aber das ist sicher mein Problem.
    [...]
    Letzten Endes bin ich sehr froh, dass ich mir diese Ausgabe nicht gekauft habe. Wie geht es Euch?


    Caylus Sonderedition: Die Grafiken im Mittelalterstil sind meines Erachtens einfach nur grottenhäßlich.
    Das liegt aber auch daran, dass ich die Technik überhaupt nicht schätze und eher mit kindlichen Bildern vergleiche.
    Buntere Höhlenmalerei, da haben die Menschen vor dem Mittelalter schon wesentlich besser zeichnen können.
    Warum man diesen Wissensverfall (auch in der Kunst) nun erneut wiederaufleben läßt ist mir ein Rätsel.
    Nunja, wie man sieht: Ich mag mittelalterliche Kunst überhaupt nicht.
    Dementsprechend finde ich Caylus deluxe auch um längen schlechter als das Original.



    Beim 3D-Siedler ist das anders. Das sieht auf den ersten Blick schöner aus.
    Unfunktional ist es dennoch, ich würde darauf nicht gerne spielen wollen.

  • Also, ich kenne das Design von der Caylus-Sonderedition nur von dem Blog des Designers und finde es wirklich sehr schön! Und sogar stimmiger als das Original, denn eine Stadt entwickelt sich nicht von seinem Zentrum weg - an einer Straße entlang - sondern um das Zentrum herum...


    Aber eigentlich ist mir das egal...

  • ANZEIGE