[2018] UBoot - The Boardgame

  • Habe ein Session Report auf BGG gefunden. Zur Info für Interessierte.


    First contact with UBOOT: The Board Game | UBOOT: The Board Game | BoardGameGeek

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • ANZEIGE
  • Es war ja wirklich interessant den Session Report zu lesen, aber dann kam das:"The app. It is necessary to play the game."

    An diesem Punkt war das Spiel für mich gestorben.

    Sorry, aber ich mag meine Brettspiele nach wie vor ohne den elektronischen Schnickschnack und daher werde ich auch von diesem (scheinbar sehr interessanten) Spiel meine Finger lassen.

    Wieder mal Geld gespart!

  • Hui, ich habe gerade zum ersten Mal davon gehört, dass das Spiel App-unterstützt ist. Da möchte ich meine Gegen-Meinung zu der von meinem Vorredner preisgeben.


    Nach meinen tollen Erfahrungen mit Villen des Wahnsinns freue ich mich um so mehr auf das Spiel und werde im Falle einer deutschen Version garantiert einsteigen. Ich hoffe, dass das Zusammenspiel aus Brettspiel und App gut umgesetzt wird. Meiner Meinung nach gibt es eindeutig zu wenig Spiele mit (guter) App-Unterstützung. XCOM wollte ich demnächst testen. :-)


    Dass manche es nicht mögen, kann ich durchaus nachvollziehen, aber für mich steht beim Brettspielen das gemeinsame am Tisch sitzen und Spielen im Vordergrund. Wenn es durch eine App aufgewertet wird, Sachen vereinfacht werden etc., finde ich es toll. Ich gehe ganz stark davon aus, dass davon auch mehr kommen wird, ohne dass die klassischen Brettspiele davon abgelöst werden.


    Allein schon dafür lohnt es sich, wenn durch eine App endlich das nervige Anleitung-Lesen wegfallen kann und der Einstieg einer Gruppe von Neulingen in dem Spiel deutlich vereinfacht wird. :-)

  • und wer die Vorabkickstarter Seite sehen will.....


    UBOOT The Board Game by PHALANX —Kickstarter


    Auf der Spiele habe ich das Spiel mir einmal aus der Ferne etwas angeschaut -> schaut interessant aus. Bin mir nur unsicher, wie das 3D Modell in die Spieleschachtel passen soll......hmmm.....

    Vielen Dank dir für die Seite! Da wurde auch folgendes geschrieben:


    "As for different language versions, they will be announced when the campaign starts. But I can already tell you that a German version is coming, you can rest assured!"


    Also deutsche Version kommt, dann bin ich definitiv dabei, sobald es startet. :-)


    hmm....lullert das auf die Zeit nicht aus?!

    Wenn es gut gemacht ist hoffentlich nicht, so Spiele wie "Colt Express" haben ja auch 3D-Elemente zum Zusammenbauen, da klappt das eigentlich auch ganz gut.

  • ANZEIGE
  • Hmm, ich sage das wirklich selten, aber wenn das Spiel gut genug ist und mir live Spaß macht, bin ich auch bereit, den 20% Aufpreis für Retail nach dem KS zu bezahlen. Kann mir schwer vorstellen, dass die Stretchgoals das Spiel großartig verbessern könnten und ich finde den Preis von 70€ inklusive dem 3D-Modell auch recht fair muss ich sagen. Da sind 90 immer noch in Ordnung und so kann ich es wie gesagt wenigstens vorher ausprobieren. Ist mir bei App-Spielen mittlerweile wesentlich lieber (- "I'm looking at you, Mansions of Madness 2nd Edition" ;) ).

    Lg

  • Ohne App ist das ganze vollkommen unspielbar?


    Als großer Fan von das Boot klingt das sehr interessant, aber mich stört auch etwas die App.


    Werden nicht mehr aktualisierte Apps eigentlich irgendwie wann Mal aus den AppStores gelöscht? Oder bleiben sie einfach bestehen, bis irgendwann Mal die Server abgeschaltet werden?

    Mit freundlichen kollegialen Grüßen


    Syrophir


    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    "Die Menschen hungern nach der Wahrheit, doch wissen sie selten ihren Geschmack zu schätzen."

  • Torlok laut Bildern ist es wie ein 3D Puzzle von Ravensburger damals in den 90ern. Mutet auf mich nicht sonderlich stabil an.


    Soweit ich gesehen habe, sind 3 Ansichten wichtig: seitlich gelegt, topview Innenraum und topview Außen. Die letzten beiden werden vom Modell dargestellt, die erstere ist daneben gedruckt. Wenn man alle 3 drucken würde bräuchte es das Modell nicht, denke ich. Wobei das natürlich ein klasse Hingucker ist...


    Ohne App ist das ganze vollkommen unspielbar?

    wenn's gut gemacht ist nicht. Wenn eine App so wenig Einfluss hat, dass das Spiel auch ohne funktioniert, ist es nur Spielerei statt einer Bereicherung als Xcom oder VdW.

    Top Ungespielt-Liste (10/18): 1. Hyperborea — 2. Herr des Eisgartens — 3. Runewars — 4. Siege of Columbia — 5. 7th Continent — 6. Food Chain Magnate — 7. Gaia Projekt — 8. Spirit Island — 9. This War of Mine — 10. Twilight Imperium

    ——————————

    Filmkritiken in 100 Wörtern: 100szenen.de

  • Ich meine das U-Boot war aus Foamcore.

    Das was das Spiel mit der App macht ist wirklich gut. Ohne die App könnte man das nicht so umsetzen. Die App dient als Periskop, steuert die Ereignisse, gibt über diverse Parameter eine Übersicht und sorgt für den Zeitdruck.

    Zwischen der Sichtung von feindlichen Flottenverbänden, dem ausrechnen des Kurses (was auf einer Karte aus Papier mit Bleistift, Lineal und so einem 360° Zeichenlineal erfolgt, usw vergeht einiges an Zeit.

    Das Spiel läuft in Echtzeit und Zeit für irgendwelche Diskussionen oder Gespräche besteht nicht - es sei denn man drückt Pause.


    MfG

    fleXfuX

  • Kurz zur APP: Sie ist zwingend notwendig für das Spiel, ohne geht´s nicht. Eine Internetverbindung ist zum spielen allerdings nicht nötig, sie funktioniert offline. Sollte irgendwann mal der offizielle Support auslaufen, wird die APP als open Source freigegeben, um der Community weitere Entwicklungsmöglickeiten an die Hand zu geben.

    Wenn das Modell aus Foamcore besteht, dürfte das unkritisch sein. Das Material ist ja flexibel und dehnt sich an den Verbindungsstellen wieder aus, ein "ausleiern" sollte also nicht auftreten.

    Bitte senden Sie mir Ihre E-Mail doppelt, ich brauche eine für´s Archiv :/

  • Wenn das Modell aus Foamcore besteht, dürfte das unkritisch sein.

    Das Beispielmodell auf der Messe Spiel 2017 war in der Tat aus Foamcore, die Standbesatzung sagte mir aber, dass das Modell in der Schachtel aus Karton-Stanzteilen sein würde.

    Foamcore ist für Sachen, die man oft auseinandernimmt und Zusammensteckt, vollkommen ungeeignet, die Kanten überleben das nicht lange.

  • Syrophir

    Zur Lebensdauer von Apps:

    Bei den gängigen App-Stores, also iTunes, Google Play und Amazon, bezahlt ein Entwickler bzw. eine Firma in regelmäßigen Abständen einen Beitrag, um die eigenen Apps dort einzustellen.

    In dem Moment, in dem dies nicht mehr geschieht, wandert die App auch aus der Suche raus. Also findet ein neuer User diese App nicht mehr.

    Allerdings bleibt in der Regel die App für Käufer verfügbar auf dem letzten Stand. So geschehen zum Beispiel mit den Apps von Victory Point Games (Zulus on the Ramparts, Levee en Masse).


    ABER. Wenn dann ein Wechsel in der Architektur des Betriebssystems erfolgt - die Ablösung der Dalvik Engine bei Android oder die Umstellung auf 64bit bei ios zum Beispiel - dann kann man die App eben doch nicht mehr nutzen.


    Daher finde ich ein Brettspiel, das zwingend eine App braucht, auch eher fragwürdig, wenn man mal die (nicht) Langlebigkeit der Smartphones anschaut...

  • Bei XCom zumindest ist das kein Problem, da es die App auch als Programm für PC und Mac gibt. Bei VdW denke ich auch. Und wer sich darüber sorgen macht... ich spiele auch heute noch Titel von 1994 auf meinem PC, obwohl es da kein DOS mehr gibt ;)

    Top Ungespielt-Liste (10/18): 1. Hyperborea — 2. Herr des Eisgartens — 3. Runewars — 4. Siege of Columbia — 5. 7th Continent — 6. Food Chain Magnate — 7. Gaia Projekt — 8. Spirit Island — 9. This War of Mine — 10. Twilight Imperium

    ——————————

    Filmkritiken in 100 Wörtern: 100szenen.de

  • ANZEIGE
  • Beispiel: Golem Arcana

    Da funktioniert die (iOS) App nicht mehr, Spiel wurde vom Hersteller eingestellt deshalb (wahrscheinlich) auch kein Update mehr.

    Habe mir dann ein günstiges Android Gerät gekauft (da funktioniert die App) sonst würde ich auf Plastikmüll von ca. 250 oder mehr Euro sitzen.


    Anderseits mag ich „Villen des Wahnsinns 2“ ganz gerne und würde es auch nach den schlechten Erfahrungen mit Golem Arcana immer wieder kaufen. Ist eben ein Risiko, diese App unterstützen Brettspiele.


    Grüße

  • Such dir mal das Rahdo-Video zu diesem Thema raus, es war wohl im Fazit zu XCom oder VdW. Er mit seiner Computer-Vergangenheit sagt da ein paar Sätze zu.


    EDIT: Hier ist es, ab 14:35:



    PS: Er spricht hier über die PC/Mac-Version, aber zumindest für Android Geräte, auf denen man auch ohne den Store die APK-Dateien installeiren kann, sollte das ebenfalls zutreffen.


    Es ist also eher die Frage, wie die vertreibende Firma mit den Programmen umgeht, als darum ob Apps in Brettspielen etwas zu suchen haben.

    Top Ungespielt-Liste (10/18): 1. Hyperborea — 2. Herr des Eisgartens — 3. Runewars — 4. Siege of Columbia — 5. 7th Continent — 6. Food Chain Magnate — 7. Gaia Projekt — 8. Spirit Island — 9. This War of Mine — 10. Twilight Imperium

    ——————————

    Filmkritiken in 100 Wörtern: 100szenen.de

    3 Mal editiert, zuletzt von Mafti ()

  • Beispiel: Golem Arcana

    Da funktioniert die (iOS) App nicht mehr, Spiel wurde vom Hersteller eingestellt deshalb (wahrscheinlich) auch kein Update mehr.

    Habe mir dann ein günstiges Android Gerät gekauft (da funktioniert die App) sonst würde ich auf Plastikmüll von ca. 250 oder mehr Euro sitzen.

    Das stimmt so zumindest nicht mehr. Ich habe grad die iOS-App von Golem-Arcana installieren und starten können (iPhone 6s Plus, 64Bit). :-)

  • Ech jetzt!

    Auch richtig gespielt?

    Bei mir startet die App auch aber Versuch mal zu spielen...

    -> Schlacht tippen

    -> Erstellen

    -> 1. Tutorial starten

    -> Scenario starten ... und?


    Bei mir, beim ersten Aufruf eine Fehlermeldung, ab dem zweiten Aufruf ... nichts, und das schon über ein Jahr, kein einziges Spiel zu starten.

    (Wie gesagt, bei android gehts)

    Grüße

  • Ok, das kann ich leider bestätigen, ein Spiel zu starten ist unter iOS leider nicht möglich. Hatte gedacht, dass du das nicht-funktionieren wegen der Umstellung zu 64bit gemeint hattest, deswegen hatte ich anfangs nur das Installieren und Starten getestet.


    Habe eben gelesen, dass es eventuell noch mal behoben wird, aber ob und wann das steht aber in den Sternen, weil da nur ein Entwickler daran arbeitet, der derzeit mit anderem ausgelastet ist:


    [App-Update 17.04.2017] Android funktioniert – IOS in Arbeit | GolemArcana.DE

  • Hier ein Artikel über einen iOS Spielentwickler und warum sie iOS nicht mehr unterstützen werden. Um alte Software lauffähig zu halten, ist viel Entwicklungsarbeit nötig. Apple ist ja auch dafür bekannt, dass sie alte Zöpfe abschneiden statt sie mitzunehmen. Hat ja auch seine Vorteile, ein Nachteil u.a. ist die fehlende Abwärtskompatibelität.


    Simogo quits iPhone and iPad gaming, and points the finger of blame at Apple | Revert to Saved: A blog about design, gaming and technology


    Selbst wenn die App als Open Source irgendwann zur Verfügung stehen sollte, muss trotzdem jemand daran arbeiten und bei iOS auch Geld bezahlen, um die App überhaupt veröffentlichen zu können.

  • ANZEIGE
  • ich hab die App in einem Video gesehen. Ist die noch Beta oder bleibt die so bescheiden? Da gab es nicht mal Wellengang...

    Top Ungespielt-Liste (10/18): 1. Hyperborea — 2. Herr des Eisgartens — 3. Runewars — 4. Siege of Columbia — 5. 7th Continent — 6. Food Chain Magnate — 7. Gaia Projekt — 8. Spirit Island — 9. This War of Mine — 10. Twilight Imperium

    ——————————

    Filmkritiken in 100 Wörtern: 100szenen.de

    Einmal editiert, zuletzt von Mafti ()

  • Ich desertiere mit - Mit dem Thema hätte ich kein Problem, sieht mir aber zu sehr nach ernster Arbeit aus....da nimmt mich das Thema nicht so mit. (Komisch eigentlich, ich liebe Uboot Filme)

    Top 10 (jeweils ohne Reihenfolge)

    Einmal editiert, zuletzt von Harry2017 ()

  • Ich habe gerade den Eindruck, es handelt sich hier mehr denn je um "Miniaturen-Blenderei": Wie in einem Prototypen damals gesehen, ist das Boot als Modell eigentlich eher hinderlich und nur ein Eyecatcher. In den Fotos des damaligen Prototypen war das Boot nicht 2x (wie jetzt) auf dem Spielbrett abgebildet, sondern 3x. Geblieben sind die seitliche Ansicht und die Innenansicht aus Vogelperspektive. Die damals 3. Ansicht war ebenfalls die Vogelperspektive, jedoch von der Außenhülle. Die letzten beiden Varianten bildet nun das Modell ab - was sicherlich nicht hätte sein müssen.


    Dazu kommen (mMn) merkwürdige Übersetzungen wie "Verband(s)kasten" oder der merkwürdigen deutschen Sprachversion ("Er chat uns entdec-k-t"), oder was auch immer er sagte. Ich denke, als Echtzeit-Teamspiel bleibe ich da eher bei #XCom :)


    EDIT: Ahja, da ist ja das Bild :) Unter dem Uboot müsste sich eine Zeichnung des inneren befinden.



    Top Ungespielt-Liste (10/18): 1. Hyperborea — 2. Herr des Eisgartens — 3. Runewars — 4. Siege of Columbia — 5. 7th Continent — 6. Food Chain Magnate — 7. Gaia Projekt — 8. Spirit Island — 9. This War of Mine — 10. Twilight Imperium

    ——————————

    Filmkritiken in 100 Wörtern: 100szenen.de

    Einmal editiert, zuletzt von Mafti ()

  • ANZEIGE
  • Dazu kommen (mMn) merkwürdige Übersetzungen wie "Verband(s)kasten"

    Was stört Dich da genau? Dass man "Verbandkasten" geschrieben hat? Das ist kein Übersetzungsfehler, sondern eine durchaus - wenn auch ältere - korrekte Schreibform. Und Fotos alter Verband(s)kästen aus der Zeit belegen, dass man damals nun mal Verbandkasten geschrieben hat. Also eher ein Pluspunkt für die historische Genauigkeit...

  • Ich habe gerade den Eindruck, es handelt sich hier mehr denn je um "Miniaturen-Blenderei": Wie in einem Prototypen damals gesehen, ist das Boot als Modell eigentlich eher hinderlich und nur ein Eyecatcher. In den Fotos des damaligen Prototypen war das Boot nicht 2x (wie jetzt) auf dem Spielbrett abgebildet, sondern 3x. Geblieben sind die seitliche Ansicht und die Innenansicht aus Vogelperspektive. Die damals 3. Ansicht war ebenfalls die Vogelperspektive, jedoch von der Außenhülle. Die letzten beiden Varianten bildet nun das Modell ab - was sicherlich nicht hätte sein müssen.

    Das 3D U-boot ist sicher nur ein Gimmick, aber deswegen dem Spiel Blendwerk vorzuwerfen, erscheint mir dann doch etwas übertrieben.

    Ich habs in Essen kurz angespielt und fand es auf jeden Fall sehr immersiv und da die App eh nur ein Prototyp ist, sollte man sich nicht an mangelndem Feinschliff aufhängen.

    Zumal man in der Hektik den fehlenden Wellengang eh nicht bekommen wird.

    Ich bin auch erstmal dabei.

  • Ich habe gerade den Eindruck, es handelt sich hier mehr denn je um "Miniaturen-Blenderei": Wie in einem Prototypen damals gesehen, ist das Boot als Modell eigentlich eher hinderlich und nur ein Eyecatcher. In den Fotos des damaligen Prototypen war das Boot nicht 2x (wie jetzt) auf dem Spielbrett abgebildet, sondern 3x. Geblieben sind die seitliche Ansicht und die Innenansicht aus Vogelperspektive. Die damals 3. Ansicht war ebenfalls die Vogelperspektive, jedoch von der Außenhülle. Die letzten beiden Varianten bildet nun das Modell ab - was sicherlich nicht hätte sein müssen.

    Das 3D U-boot ist sicher nur ein Gimmick, aber deswegen dem Spiel Blendwerk vorzuwerfen, erscheint mir dann doch etwas übertrieben.

    Ich habs in Essen kurz angespielt und fand es auf jeden Fall sehr immersiv und da die App eh nur ein Prototyp ist, sollte man sich nicht an mangelndem Feinschliff aufhängen.

    Zumal man in der Hektik den fehlenden Wellengang eh nicht bekommen wird.

    Ich bin auch erstmal dabei.

    Das ist nicht mehr oder weniger Blendwerk wie in (anderen) Miniaturenspielen auch :)

    Top Ungespielt-Liste (10/18): 1. Hyperborea — 2. Herr des Eisgartens — 3. Runewars — 4. Siege of Columbia — 5. 7th Continent — 6. Food Chain Magnate — 7. Gaia Projekt — 8. Spirit Island — 9. This War of Mine — 10. Twilight Imperium

    ——————————

    Filmkritiken in 100 Wörtern: 100szenen.de

  • Naja, was ich damit zum Ausdruck bringen wollte war: Nimm das 3D U-Boot weg und es bleibt immer noch genug für ein gutes Spiel übrig (mein bisheriger Eindruck), bei einem Miniaturenblender nimmst du die Figuren weg und es bleibt nicht mehr viel übrig von einem guten Spiel...

  • Ich bin jedenfalls jetzt wieder abgesprungen: Das Material schaut wirklich mE überragend aus.

    Nach mehrerern Let`s Play Videos bin ich jedoch zu Meinung gekommen, dass das Spiel ausschließlich (!) für 4 Leute etwas taugt.

    Ja, die App soll angepasst werden, so dass es auch solo oder mit weniger als 4 Spielern gut spielbar sein soll, aber inwieweit die App dann angepasst wird und wie dann das Spiel sein wird, ist leider vollkommen unbekannt.

    Von daher: Leider nichts für mich.

  • Also bei #XCom ist das kein Problem. Man nimmt etwas den Zeitdruck raus und spült nicht so viele kritische Ereignisse pro Spieler-Position in die Rinne. Eigentlich sollte das keine Hexerei sein. Wenn man die Zeit nicht ganz so kritisch sieht, ist XCom auch mit weniger Spielern flüssig spielbar.

    Top Ungespielt-Liste (10/18): 1. Hyperborea — 2. Herr des Eisgartens — 3. Runewars — 4. Siege of Columbia — 5. 7th Continent — 6. Food Chain Magnate — 7. Gaia Projekt — 8. Spirit Island — 9. This War of Mine — 10. Twilight Imperium

    ——————————

    Filmkritiken in 100 Wörtern: 100szenen.de

  • ANZEIGE