Quo Vadis, Spielebranche? Über Margen, Absatzzahlen und Erfolg

  • Mich würde mal interessieren, was sich finanziell in der Spielebranche eigentlich so bewegt. Ab wann ist ein Spiel erfolgreich? Wie viel Gewinnmarge steckt in einem Spiel mit und ohne Miniaturen? Was verdient ein Händler an einer 3€-Packung Sleeves? Besonders interessant ist das ja, weil die Preise teilweise stark variieren.


    Ich glaube nicht, dass jemand hier echt Zahlen auf den Tisch legen kann oder möchte, jedoch würde es mich mal interessieren, ob ein Erfolgreicher Titel 5.000, 15.000 oder 50.000 Mal verkauft wird. Eine gewisse Schnelllebigkeit lässt sich in der Branche und dem "Cult of the new" ja doch erahnen.

    Top 5 "Heavies" (08/18): 1 Star Wars Rebellion — 2 Fireteam Zero — 3 Trickerion — 4 Imperial Assault — 5 Eldritch Horror

    Top 5 "Medium" (08/18): 1 Arkham Horror LCG — 2 Android Netrunner — 3 Star Wars LCG — 4 Cthulhu Wars — 5 La Cosa Nostra

    Want to play: 1 Rune Wars (R.E.) — 2 Earth Reborn — 3 Twilight Imperium 4 DE — 4 Eclipse — 5 Battlestar Galactica

    Sehnlichst erwartet: 1 7th Continent — 2 Cthulhu Wars OS3 — 3 Who goes there? — 4 Gloomhaven DE — 5 Lords of Hellas DE

  • ANZEIGE
  • 11 Tage 2018 ohne Preisdiskussionsthread....


    Ja, niemand wird genaue Zahlen nennen, dennoch gibt es hier im Forum insbesondere von Thygra schon sehr viel zu lesen diesbezüglich. Hatte es im Spieleproduktion Fragen - Sticky vermutet (dort ist es nicht) und keine Muße das jetzt herauszusuchen per mobil...

  • Ein paar Infos von Thygra und malzspiele gab’s in Annual Preisdiskussion - hier: 2016 und Wie entsteht der Preis eines Spiels?

    Irgendwo war auch mal eine annähernd realistische Beispielkalkulation. Da müsste ich aber länger für graben...

    Hinsichtlich Preisen ist teilweise auch die Schachtelgröße relevant: Schachtelgrößen

    Mit geeigneten Begriffen findet sich via Suchfunktion sicher noch einiges mehr.

  • Hallo,

    ob ein Erfolgreicher Titel 5.000, 15.000 oder 50.000 Mal verkauft wird. Eine gewisse Schnelllebigkeit lässt sich in der Branche und dem "Cult of the new" ja doch erahnen.

    Du wirst deine Fragen schon noch mal weiter differenzieren müssen.
    Wenn die 100ter Auflage eines Titels nach dem Abverkauf einen Gewinn ausweist, war das Spiel bereits erfolgreich. Das hat nichts mit einer Anerkennung durch unserer Szene zu tun. Und wie oft ein Skatblatt oder ein Schachbrett in den letzten Jahrhunderten verkauft wurde, wird dir wirklich niemand mit genauer Kenntnis mitteilen können.

    Die "Branche" ist eigentlich ebenso wenig schnelllebig wie seine "Kundschaft". Aktuell spielt die Kundschaft schier verrückt, weil das Erfolgsspiel PHASE 10 den Verlag gewechselt hat, und zahlt horrende Preise für Exemplare aus dem Ravensburger Haus - obwohl das Spiel von Mattel flächendeckend zur Verfügung steht. Das nenne ich wahre Beständigkeit. ;)
    Ganz im Gegensatz zu "unserer" Szene, die einfach keine guten Spiele zu schätzen weiß - sonst tät'n sie "ihre" Spiele vermutlich doch öfters spielen - oder? :whistling: Was wiederum bedeuten würde, dass die Verlage ihre vielen Neuheiten nicht absetzen könnte. Aber das ist eh kaum der Rede wert ist, weil unsere Bedürfnis in der Spielwaren-Branche ein Nischen-Dasein fristet.

    Liebe Grüße
    Nils

  • Beispiel für LOAD - The Boardgame:




    Im Overhead ist bestimmt auch Marketing/ Promotion enthalten. Das ist auch ein nicht zu verachtender Kostenblock.

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • widow_s_cruse Naja, ich wundere mich manchmal, das Spiele, die ich für ziemlich tot hielt, nach Ewigkeiten nochmal in den Reprint gehen und andere, von denen man denken sollte sie würden laufen, nach 2 Jahren schon vom Markt verschwunden sind. Daher die Frage.

    Top 5 "Heavies" (08/18): 1 Star Wars Rebellion — 2 Fireteam Zero — 3 Trickerion — 4 Imperial Assault — 5 Eldritch Horror

    Top 5 "Medium" (08/18): 1 Arkham Horror LCG — 2 Android Netrunner — 3 Star Wars LCG — 4 Cthulhu Wars — 5 La Cosa Nostra

    Want to play: 1 Rune Wars (R.E.) — 2 Earth Reborn — 3 Twilight Imperium 4 DE — 4 Eclipse — 5 Battlestar Galactica

    Sehnlichst erwartet: 1 7th Continent — 2 Cthulhu Wars OS3 — 3 Who goes there? — 4 Gloomhaven DE — 5 Lords of Hellas DE

  • ANZEIGE
  • Wenn dann nach irgendwelchen Unregelmäßigkeiten im System plötzlich die Gehaltslisten offen einsehbar sind, dann sieht man beim betoffenen Betrieb, dass 2 Prozent in ganz kurzer Zeit Millionär werden und mittelfristig zum Multi-Millionär aufsteigen. Hinter dem harmlosen Begriff Marktwirtschaft steckt einiges, dass mit demokratischer Grundordnung nicht so konform geht. Im Gegensatz zu Betrug und Diebstahl darf man unabhängig vom Wert zu jedem beliebigen Preis eine Ware verkaufen, wenn man einen Käufer findet. Was wir in diesem Staat tun, ist Betrug legalisieren.


    75 Prozent der Menschen in Deutschland unterliegen der ökonomisch-sozialen Macht, der ungleichen Verteilung von Rechten, Besitz, Einkommen und Prestige, einer strukturellen Gewalt. Kennt das hier noch jemand, als in der Schule Demokratie definiert wurde mit verbesserten Lebensbedingungen für alle als fortwährender Prozess, ein Ziel als Fiktion, das immer unerreicht bleibt.


    Die Frage, ob es der Spielerbranche gut geht, richtet sich also nur an diejenigen, die möglichst schnell Multimillionär werden wollen.

  • Wie immer entwickelt sich dieser Thread in eine Richtung, die nicht beabsichtigt war und nichts mehr mit dem eigentlichen Thema zu tun hat ;) Anscheinend hat hier niemand zielgerichtete Antworten parat (die oben zitierten Threads mal ausgenommen).

    Top 5 "Heavies" (08/18): 1 Star Wars Rebellion — 2 Fireteam Zero — 3 Trickerion — 4 Imperial Assault — 5 Eldritch Horror

    Top 5 "Medium" (08/18): 1 Arkham Horror LCG — 2 Android Netrunner — 3 Star Wars LCG — 4 Cthulhu Wars — 5 La Cosa Nostra

    Want to play: 1 Rune Wars (R.E.) — 2 Earth Reborn — 3 Twilight Imperium 4 DE — 4 Eclipse — 5 Battlestar Galactica

    Sehnlichst erwartet: 1 7th Continent — 2 Cthulhu Wars OS3 — 3 Who goes there? — 4 Gloomhaven DE — 5 Lords of Hellas DE

  • Nein, auch da steht so gut wie nichts spezifisches, außer "Deine Ansicht ist falsch, es ist anders". Soviel auch zum Thema Suchfunktion ;)


    Mir fällt tatsächlich nur 1 Person abseits der Verlagsangestellten ein, der ich eine verlässliche Antwort zutrauen würde.

    Top 5 "Heavies" (08/18): 1 Star Wars Rebellion — 2 Fireteam Zero — 3 Trickerion — 4 Imperial Assault — 5 Eldritch Horror

    Top 5 "Medium" (08/18): 1 Arkham Horror LCG — 2 Android Netrunner — 3 Star Wars LCG — 4 Cthulhu Wars — 5 La Cosa Nostra

    Want to play: 1 Rune Wars (R.E.) — 2 Earth Reborn — 3 Twilight Imperium 4 DE — 4 Eclipse — 5 Battlestar Galactica

    Sehnlichst erwartet: 1 7th Continent — 2 Cthulhu Wars OS3 — 3 Who goes there? — 4 Gloomhaven DE — 5 Lords of Hellas DE

    Einmal editiert, zuletzt von Maftiosi ()

  • ANZEIGE
  • Ich glaube nicht, dass jemand hier echt Zahlen auf den Tisch legen kann oder möchte, jedoch würde es mich mal interessieren, ob ein Erfolgreicher Titel 5.000, 15.000 oder 50.000 Mal verkauft wird.

    naja Erfolg und verkaufte Stückzahl stehen ja nicht in einem festen Zusammenhang, Ist ja immer eine Frage des Aufwandes, welcher bis zur Produktrealisierung getrieben wurde. Insbesondere bei Miniaturenspielen sind die Werkzeugkosten nicht unerheblich. Auch die guten Grafiker gibt es nciht fur einen Appel und ein Ei

  • Maftiosi

    Es fände sich definitiv noch mehr. Ich erinnere mich dunkel an Beiträge, die ich gestern ad hoc nicht gefunden habe. Das ist „nur“ eine Frage des Fleißes. (ode. hatte ich oben vergessen, z. B. 2er Spiele mittlerer Komplexität? oder Stronghold Games legt Spielworxx-Titel neu auf. Eine weitere Zusammenarbeit wird angestrebt.)


    Aber: Wirklich Stichhaltiges wird tatsächlich nicht dabei herumkommen, weil kaum jemand konkrete Zahlen öffentlich nennen will/kann/darf. Die Profis werden sich hüten, Betriebsgeheimnisse bekannt zu geben. Alle anderen haben ihre Infos direkt oder indirekt von Profis und wollen keinen Stress mit den Quellen riskieren. (Das wäre z. B. meine Schublade.) Desweiteren gibt es kaum allgemeingültige Zahlen. Eine 5k-Auflage ist für den einen Verlag ein Hit, für den anderen nicht mal eine Überlegung wert. Der eine Shop kalkuliert mit x % Marge auf alles, der andere fährt eine Mischkalkulation. Am ehesten erfährst du mehr, wenn du mit entsprechenden Leuten ins Gespräch kommst und im 4-Augen-Gespräch nach Details fragst.


    PS: Sofern mavmans Vermutung zutreffen sollte, schau dir mal Jamey Stegmaiers Blog an und stell ggf. dort konkrete Fragen.

  • So einfach ist die Marktbetrachtung auf keinem Markt. Vermute mal, Du fragst wegen Deines KS Projekts...

    Eigentlich nicht, denn bei Kickstarter kann man sich ja in etwa ausrechnen, was benötigt wird.


    Mich interessiert einfach, wie oft sich ein Arkham, ein Eldritch, ein Andor, ein Descent 2 in Stückzahlen verkauft. Ich hab einfach kein Gefühl dafür, was in der Branche so an Stückzahlen verkauft wird. Bei guten Büchern hält man ja auch nicht hinterm Berg damit sondern benutzt es noch als Werbung.

    Dann, wie gesagt, interessiert mich auch, was Zubehör so an Marge bringt, etc.

    Und warum fragst du die nicht? 🤔

    Weil meine Annahme ja nicht zwingend richtig sein muss ;)

    Top 5 "Heavies" (08/18): 1 Star Wars Rebellion — 2 Fireteam Zero — 3 Trickerion — 4 Imperial Assault — 5 Eldritch Horror

    Top 5 "Medium" (08/18): 1 Arkham Horror LCG — 2 Android Netrunner — 3 Star Wars LCG — 4 Cthulhu Wars — 5 La Cosa Nostra

    Want to play: 1 Rune Wars (R.E.) — 2 Earth Reborn — 3 Twilight Imperium 4 DE — 4 Eclipse — 5 Battlestar Galactica

    Sehnlichst erwartet: 1 7th Continent — 2 Cthulhu Wars OS3 — 3 Who goes there? — 4 Gloomhaven DE — 5 Lords of Hellas DE

    2 Mal editiert, zuletzt von Maftiosi ()

  • Naja, ich wundere mich manchmal, das Spiele, die ich für ziemlich tot hielt, nach Ewigkeiten nochmal in den Reprint gehen und andere, von denen man denken sollte sie würden laufen, nach 2 Jahren schon vom Markt verschwunden sind.

    Das könnte daran liegen, dass die User hier im Forum NICHT den Markt abbilden.

    André Bronswijk
    Thygra Spiele
    (u. a. für Pegasus Spiele tätig)

  • Um noch etwas sinnvolles zum Thema beizutragen...

    Ich bin heute über einen ähnlich Beitrag mit einem ähnlichen Anliegen gestoßen. Da ist jemand öffentlich bei der Kostenerforschung für eine Spielveröffentlichung. Vielleicht ist es relevant oder interessant, das zu verfolgen.
    Vom Abenteuer, ein Spiel zu produzieren: Angebote einholen – Treasure Road

    Liebe Grüße
    Nils

  • ANZEIGE