Winter der Toten - Solospielbarkeit?

  • ANZEIGE
  • Kommt auf den Krankheitsgrad an ;)


    Schizophrenie gepaart mit Alzheimer könnte eine praktische Kombination dafür sein.


    Spaß beiseite: Mir ist nichts bekannt.

    Top Ungespielt-Liste (10/18): 1. Hyperborea — 2. Herr des Eisgartens — 3. Runewars — 4. 7th Continent — 5. Food Chain Magnate — 6. Gaia Projekt — 7. Spirit Island — 8. This War of Mine — 9. Twilight Imperium IV — 10. Blackout Hongkong


    Meine Top 48-Liste (10/2018)

  • Das Kernelement des Spieles ist die ständige Unsicherheit ob denn ein Verräter dabei ist.

    Ja ist mir bekannt (es sei denn man spielt ohne). Eines der wichtigsten Elemente für mich sind ja die Schicksalskarten. So machte das zumindest in Vollbesetzung Spielfreude. Da Bandida was von Solo schrieb, bin ich als Freund des Solospiels natürlich hellhörig geworden, und wollte mal sehen was da kommt und wie es geht und wie es sein soll. :-)

  • Ich hab WdT damals direkt nach Erscheinen gespielt. Verräter fällt natürlich weg, ist klar. Als Solospieler bin ich es aber gewohnt meistens ohne Metaebene zu spielen. Für Verräter geht eh nix an Battlestar vorbei.


    Schicksalskarten fand ich kein großes Problem: Mehrspielerkarten aussortieren (bei lange Nacht sind das 14 Stk, beim ersten Teil weiß ich nicht mehr).


    Normalerweise werden die ja vom Mitspieler gezogen, man macht seine Aktion und sobald man eine Bedingung auf der Karte erfüllt (wenn du in der Tankstelle bist passiert xy) wird die Karte ausgeführt. Aber sowieso erst am Ende der Aktion


    Du musst also nur erst deine komplette Aktion im Kopf haben, ausführen und dann die Karte ziehen. Wahlweise kannst solo auch nach jeder Aktion eine ziehen, bis du einmal betroffen warst, wenn dir das zu einfach ist. Oder die Karten liegen lassen und dir am Ende eine aussuchen.


    Den Schwierigkeitsgrad kann man auch anders anpassen.


    Das ist bestimmt kein 100%iger Ersatz, ich fand’s aber auch so toll. Da fällt der fehlende Verräter mehr ins Gewicht wenn’s um Metaebene geht.


    Zumindest in der ersten Ausgabe trafen die Schicksalskarten eh viel zu selten zu. Soll angeblich bei der neuen Ausgabe geändert worden sein, weiß da jemand was? Ich hab Lange Nacht noch nicht gespielt und meine irgendwas gelesen zu haben, dass die allgemeiner gehalten sind, damit sie häufiger zutreffen. Sollte das vllt. mal nachholen, hätte mal wieder Lust auf WdT


    Achso und natürlich mit mehreren Chars spielen und coop Modus

  • ANZEIGE