Wie spielt ihr Terraforming Mars?

  • [Mod] aus Terraforming Mars


    Ich finde den reinen TFM-Thread nicht mehr :( Darum mal hier.


    Spielt ihr eigentlich immer inkl. der Zeitalter der Konzerne-Karten? Ich habe ein paar mal ohne und ein paar mal mit gespielt und irgendwie kam mir das Gefühl hoch, dass sie das Spiel irgendwie ausbremsen. Es fühlt sich so an, als würde im Grundspiel alles schön in einander greifen, aber die ZdK-Karten sind irgendwie speziell... nicht so leicht umsetzbar...


    Irgendwie kam mehr Grübelei dazu. Das soll vielleicht auch so sein, aber ohne diese Karten fühle es sich bisher irgendwie runder an.

    Top Ungespielt-Liste (10/18): 1. Hyperborea — 2. Herr des Eisgartens — 3. Runewars — 4. Siege of Columbia — 5. 7th Continent — 6. Food Chain Magnate — 7. Gaia Projekt — 8. Spirit Island — 9. This War of Mine — 10. Twilight Imperium

    ——————————

    Filmkritiken in 100 Wörtern: 100szenen.de

    Einmal editiert, zuletzt von yzemaze ()

  • ANZEIGE
  • Spielst Du dann mit neuen (also nur die neuen) auch mit Anfänger-Konzernen?

    Top Ungespielt-Liste (10/18): 1. Hyperborea — 2. Herr des Eisgartens — 3. Runewars — 4. Siege of Columbia — 5. 7th Continent — 6. Food Chain Magnate — 7. Gaia Projekt — 8. Spirit Island — 9. This War of Mine — 10. Twilight Imperium

    ——————————

    Filmkritiken in 100 Wörtern: 100szenen.de

  • Gibt's noch eine Chance irgendwo an Promos zu kommen?


    Bringt Venus Next nur Karten für die Venus oder auch allgemeingültige Karten?

    Top Ungespielt-Liste (10/18): 1. Hyperborea — 2. Herr des Eisgartens — 3. Runewars — 4. Siege of Columbia — 5. 7th Continent — 6. Food Chain Magnate — 7. Gaia Projekt — 8. Spirit Island — 9. This War of Mine — 10. Twilight Imperium

    ——————————

    Filmkritiken in 100 Wörtern: 100szenen.de

  • Dürfte ich fragen woher Du die druckbare Grafik bekommen hast? Dann macht die Blankokarte ja auch endlich Sinn :)

    Top Ungespielt-Liste (10/18): 1. Hyperborea — 2. Herr des Eisgartens — 3. Runewars — 4. Siege of Columbia — 5. 7th Continent — 6. Food Chain Magnate — 7. Gaia Projekt — 8. Spirit Island — 9. This War of Mine — 10. Twilight Imperium

    ——————————

    Filmkritiken in 100 Wörtern: 100szenen.de

    Einmal editiert, zuletzt von Mafti ()

  • ANZEIGE
  • Bringt Venus Next nur Karten für die Venus oder auch allgemeingültige Karten?

    Die meisten Karten beziehen sich auf Venus, es gibt nur 1 oder 2 Karten die man davon losgelöst spielen kann.

    Danke für die Info - dann lasse ich dieses Addon - genau wie die beiden Boards - mal aus. Die Promokarten kannte ich bisher nur von eBay - die Preise dort sind ja einfach der Hammer... Gut, dass es sowas wie den BGG-Store gibt :)

    Top Ungespielt-Liste (10/18): 1. Hyperborea — 2. Herr des Eisgartens — 3. Runewars — 4. Siege of Columbia — 5. 7th Continent — 6. Food Chain Magnate — 7. Gaia Projekt — 8. Spirit Island — 9. This War of Mine — 10. Twilight Imperium

    ——————————

    Filmkritiken in 100 Wörtern: 100szenen.de

  • Die beiden Boards Helles & Elysium würde ich dir empfehlen, die spielen sich schon differenzierter als der Standardplan. Auch die anderen Meilensteine und Auszeichnungen legen die Schwerpunkte in andere Richtungen, schau mal in den Wochenthreads...

    Bitte senden Sie mir Ihre E-Mail doppelt, ich brauche eine für´s Archiv :/

  • Geht nicht, die passen nicht mehr in mein Inlay. ;)

    Top Ungespielt-Liste (10/18): 1. Hyperborea — 2. Herr des Eisgartens — 3. Runewars — 4. Siege of Columbia — 5. 7th Continent — 6. Food Chain Magnate — 7. Gaia Projekt — 8. Spirit Island — 9. This War of Mine — 10. Twilight Imperium

    ——————————

    Filmkritiken in 100 Wörtern: 100szenen.de

  • Spielt ihr eigentlich immer inkl. der Zeitalter der Konzerne-Karten?

    Nur mit dem Zeitalter der Konzerne; aber ohne Drafting. Kostet aus meiner Sicht nur unnötig Zeit. Gerade aus einer suboptimalen Kartenhand etwas zu zaubern ist zumindest für mich eine Herausforderung.

    Zur Zeit nehmen wir als Spielplan bevorzugt Hellas oder Elysium, zusätzlich natürlich auch die Erweiterung "Venus next".

    Ich finde diese einfach gelungen.

    Bei mir paßt alles in die Grundbox; zusätzlich auch die Overlays. Und die Karten sind alle gesleevt.


    Mfg

    Valadir

  • Ich denke auch, dass das Drafting nur Sin macht, wenn man viele der Karten schon kennt und ein paar Partien auf dem Buckel hat.

    Top Ungespielt-Liste (10/18): 1. Hyperborea — 2. Herr des Eisgartens — 3. Runewars — 4. Siege of Columbia — 5. 7th Continent — 6. Food Chain Magnate — 7. Gaia Projekt — 8. Spirit Island — 9. This War of Mine — 10. Twilight Imperium

    ——————————

    Filmkritiken in 100 Wörtern: 100szenen.de

  • Immer mit Zeitalter der Konzerne.

    (Ohne ist zum Lernen gut, wenn's für alle am Tisch die Erstpartie ist, aber danach kann man problemlos die Vollversion spielen.)


    Nie mit der Drafting-Variante.

    (Echte Mars-Pioniere brauchen keine "ich will solange Karten, bis es passt"-Vereinfachungen, die nur unnötig Zeit kosten.)


    Gelegentlich mit Erweiterungen.

    (Aber seit dem Ausprobieren als Neuheiten eher selten, denn beim ganz normalen Grundspiel ist die Balance am besten.)



    Das sind jedenfalls meine persönlichen Präferenzen. Wenn man mit anderen zusammen spielt, muss man sich halt irgendwie einigen...

  • Ich spiele wenn mit allen Karten und Drafting. Drafting kostet nur minimal mehr Zeitaufwand,

    so hat man wenigstens Einfluss darauf, dass ein Spieler nicht alle starken Karten bekommt.


    Zusätzlich baue ich als meine Variante +1 auf alle Produktionsstufen für alle Spieler ein- um Zeit zu sparen.

    Okay, einmal haben wir trotz der Variante etwas über 3 Stunden gebraucht..


    Die neuen Pläne habe ich erst einmal getestet, ist eher nichts für mich- bin wohl auch nur das Standardspiel gewöhnt.

    Zu Venus habe ich noch keine Meinung, muss ich nochmal erneut testen- hat sich bis jetzt noch nicht gelohnt meiner Meinung nach leider.

  • ANZEIGE
  • Ich bin auch kein Fan von Drafting in diesem Spiel (generell ja schon). Tatsächlich weil ich auch denke, dass das Spiel dadurch noch mal wesentlich länger dauert. Da ich eh den Eindruck habe, dass das letzte Drittel des Spiels nicht gerade spannend ist, verzichte ich da gerne drauf.


    Venus Next ist für mich durchgefallen. Den Zufallsfaktor bei diesem Spiel zu erhöhen kann doch irgendwie nicht gut sein, sofern ich den Anspruch habe noch irgendwie ein Strategiespiel zu spielen. Die Pläne von Hellas und Elysium hingegen finde ich ganz gut und ich nehme die ganz gerne.

    Ansonten: immer mit Zeitalter der Konzerne

  • Mafti

    Die Karte hab ich mir aus der Bildergalerie von BGG genommen und sie etwas kleiner als die Originalkarten ausgedruckt. Aber die Karte liegt nur im Inlay. Das Inlay von Blackfire nimmt das komplette bisher erschienene Material auf plus 5 Acryl Overlays :)

    Bei mir leider nicht. Dafür habe ich den schönen Mars-Rover dabei ;)



    PS: Die Startspieler-Regel besagt doch eigentlich "Der, der das letzte Spiel gewonnen hat". Gibt es noch eine andere Regel zur Auswahl des Startspielers?

    Top Ungespielt-Liste (10/18): 1. Hyperborea — 2. Herr des Eisgartens — 3. Runewars — 4. Siege of Columbia — 5. 7th Continent — 6. Food Chain Magnate — 7. Gaia Projekt — 8. Spirit Island — 9. This War of Mine — 10. Twilight Imperium

    ——————————

    Filmkritiken in 100 Wörtern: 100szenen.de

  • Gibt es noch eine andere Regel zur Auswahl des Startspielers?

    Ich kann dir günstig ein Bim Bum Bam abtreten. Damit wärst du gegen solch üble Schnitzer unerfahrener Regelstümper zukünftig gewappnet.


    PS: Chance verpasst. Da war jemand anders schneller ;)

  • ANZEIGE
  • Och Kinners, natürlich kann man den einfach so bestimmen... Aber da man immer anbauen muss, wenn möglich, hat das vielleicht ja doch eine gewisse Bewandnis, wo man sein Zeug platziert ;)

    Top Ungespielt-Liste (10/18): 1. Hyperborea — 2. Herr des Eisgartens — 3. Runewars — 4. Siege of Columbia — 5. 7th Continent — 6. Food Chain Magnate — 7. Gaia Projekt — 8. Spirit Island — 9. This War of Mine — 10. Twilight Imperium

    ——————————

    Filmkritiken in 100 Wörtern: 100szenen.de

  • Och Kinners, natürlich kann man den einfach so bestimmen... Aber da man immer anbauen muss, wenn möglich, hat das vielleicht ja doch eine gewisse Bewandnis, wo man sein Zeug platziert ;)

    Hi,


    nur zur Sicherheit: Euch ist bewusst, dass der Startspieler im Laufe des Spiels wechselt?


    Viele Grüße,

    Andreas.

  • Ich schreib hier gleich nichts mehr ;(;)


    Nein, was ich meinte ist, dass das jeweils erste Plättchen doch frei gelegt werden darf. Danach muss man - wenn möglich - anliegend daran weitere Plättchen anbauen. Das erste Plättchen zu legen hat also schon großen Einfluss auf den Rest des Spiels und wenn mich nicht alles täuscht, kann man schon in der ersten Runde je nach Konzern und Startbudget ein Wald-Plättchen kaufen?

    Top Ungespielt-Liste (10/18): 1. Hyperborea — 2. Herr des Eisgartens — 3. Runewars — 4. Siege of Columbia — 5. 7th Continent — 6. Food Chain Magnate — 7. Gaia Projekt — 8. Spirit Island — 9. This War of Mine — 10. Twilight Imperium

    ——————————

    Filmkritiken in 100 Wörtern: 100szenen.de

  • Zitat

    Nein, was ich meinte ist, dass das jeweils erste Plättchen doch frei gelegt werden darf. Danach muss man - wenn möglich - anliegend daran weitere Plättchen anbauen. Das erste Plättchen zu legen hat also schon großen Einfluss auf den Rest des Spiels und wenn mich nicht alles täuscht, kann man schon in der ersten Runde je nach Konzern und Startbudget ein Wald-Plättchen kaufen?

    Diese Regelung gilt aber nur für Pflanzenplättchen. Wenn man noch nichts gebaut hat, kann man dieses überall hinbauen.

    Wenn schon etwas gebaut worden ist, müssen diese, falls möglich, an eigene Plättchen angebaut werden.


    Du kannst entweder über die Standardaktion ein Pflanzenplättchen bauen oder über Karten,falls du solche bekommen hast. Interessanter als die Pflanzenplättchen, wäre eine Stadt als Erster zu bauen..

  • Das weiß ich doch :) Ich dachte nur daran, dass die guten "Startplätze" rar gesät sind :)

    Top Ungespielt-Liste (10/18): 1. Hyperborea — 2. Herr des Eisgartens — 3. Runewars — 4. Siege of Columbia — 5. 7th Continent — 6. Food Chain Magnate — 7. Gaia Projekt — 8. Spirit Island — 9. This War of Mine — 10. Twilight Imperium

    ——————————

    Filmkritiken in 100 Wörtern: 100szenen.de

  • ANZEIGE
  • Städte können jederzeit und überall auf den Plan gelegt werden. Von daher gibt es keine Startplätze denn ich kann ja jederzeit wo anders expandieren. Besonders wenn andere Mitspieler günstig Grünflächen plaziert haben, heute hab ich eine Stadt direkt in 5 Grünflächen reingepackt per Standartaktion. Das Gesicht der Mitspieler - göttlich xD

  • Hi,


    immer mit Konzernen und allen Erweiterungen. Bei Venus Next: Lassen wir die Unterstützung von der Erde weg. Dadurch spielen wir 1-2 Generationen länger.


    Eine Abwandlung zur Originalregel: Konzerne werden gemischt und nur 1 verteilt. (Mach was draus :)). Das funkt ganz gut, 90 Punkte braucht man bei uns (4 Spieler) um um den Sieg mitzuspielen.


    immeer ohne Drafting: Wir finden es ausreichend fordernd sich um seinen eigenen Konzern zu kümmern. (1 Mal mit Drafting gespielt: Spieldauer erhöht und wenn jemand nicht auf die Mitspieler achtet ist man chancenlos - mein Gegenüber machte über 30 Punkte alleine nur mit Jupitersymbolen, das kann nur passieren wenn die anderen Mitspieler ihm die Karten zudraften, d.h. um draften sinnvoll zu spielen muss man sich sehr intensiv mit den Mitspielern beschäftigen).

  • Ich gehöre auch zur "ohne Drafting" Fraktion, aus genannten Gründen.

    Start/Konzerne: Alles auf Null, jeder zieht zwei Konzerne, und kann, wenn er denn will, auch einen "Anfängerkonzern" haben.


    Wobei TfM mir einfach zu lang ist für das, was es bietet. Ich krieg in der Zeit locker 2-3 andere Spiele durch.

    Daher landet es recht selten auf dem Tisch.

  • ANZEIGE