Verschlimmbesserungen durch Moderationszerpflückerei

  • [Mod] aus angemessene Vergütung von Rezensionen? Kennzeichnungspflicht bei Erhalt von Rezensionsexemplaren?


    Sorry yzemaze Aber manchmal verschlimmbessert diese Moderationszerpflückerei das Ganze. Mein erster Post in diesem Topic fängt in etwa an mit: „Ich meinte auch eher Internetradio“....


    Der Post auf den sich das bezieht befindet sich nun in nem ganz anderen Thema ( sachkundigere Kritiken ) - Das ist mir zuletzt leider auch schonmal in einem anderen Kontext aufgefallen - Da wurde im Wochenthread aufgrund eines kleinen Mini-Neben-Absatzes zur Metaebene im Spiel mein ganzer Riesenbeitrag zu meiner Spielrunde Twilight Imperium in einen Meta Ebene Thread gepackt - Ich wollte darüber garnicht diskutieren, sondern viel lieber meine Spielerfahrung mitteilen.


    Ich schreibe extra hier rein und eröffne keinen neuen Thread, um das als sichtbares Beispiel zu nehmen - Das kann aber nun gerne zerpflückt und in einem eigenen Thema zur Diskussion gestellt werden :-)


    Meine Frage ist eher: Interessiert einen hier wirklich nachträglich aufgeräumt das vorher unübersichtliche Geschreibsel ? Du machst Dir Arbeit, weil irgendwer danach schreit - Aber blättert überhaupt jemand nachträglich noch zurück, so dass sich die Arbeit in diesem Fall überhaupt lohnt?


    Der ganze neu-geschaffene Metaebene Thread mit Deiner Moderations-Arbeit (stelle ich mir extrem mühseelig und anstrengend/undankbar in solchen Fällen vor) war daraufhin verweist und wurde nicht mehr genutzt/dort wurde nicht weitergeschrieben - Also wofür das Ganze- Hätte somit doch auch da stehenbleiben können.


    Mein Vorschlag wäre: Entweder lagert man sehr sehr frühzeitig aus (wie beispielsweise als Empfehlung diesen Offtopic-Post hier :D ) und erstickt so die Unübersichtlichkeit im Keim oder man nimmts halt so hin, wenn es mal passiert ist. Oder man macht sich die Mehrarbeit und schneidet nur die entsprechenden Absätze heraus - Das würde ich aber nie verlangen und wäre auch zuviel des Guten - Ihr leistet so schon extrem gute Arbeit...nur in manchen Fällen vielleicht etwas zu gute :-)


    Jedenfalls ist mein Anteil an dieser Diskussion in diesem Fall nun irgendwie zerpflückt und zwei-geteilt und in anderen auselagerten Themen sinds halt andere Posts von anderen Kommentatoren, die mitunter teil-kontextfremd verschoben werden. Damit ist doch (imho) keinem geholfen.


    Kleine Anmerkung - Wenn die Mehrheit das schätzt oder es so gewollt ist, beuge ich mich - Ist euer Forum und ich bin nur Nutzer...Aber ich glaube es gibt auch für dich schönere Dinge, als alte Threads mit Posts von gestern aufzuräumen - Tauschen möchte ich mit Euch nicht, stelle mir das doch mitunter nervig vor.

    Top 10 (jeweils ohne Reihenfolge)

    6 Mal editiert, zuletzt von yzemaze () aus folgendem Grund: [Mod], Titel

  • ANZEIGE
  • Meine Frage ist eher: Interessiert einen hier wirklich nachträglich aufgeräumt das vorher unübersichtliche Geschreibsel ? Du machst Dir Arbeit, weil irgendwer danach schreit - Aber blättert überhaupt jemand nachträglich noch zurück, so dass sich die Arbeit in diesem Fall überhaupt lohnt?

    Es geht meines Erachtens weniger darum, ob jemand zurückblättert, sondern es geht um viele User, die nur alle paar Tage online sind oder nur am Wochenende und die den Thread noch gar nicht gelesen haben. Für die ist eine solche Trennung sehr angenehm, weil es ansonsten kaum noch nachvollziehbar ist, welcher Beitrag zu welchem von zwei Diskussionssträngen ist.


    Unabhängig davon, wenn eine Diskussion noch im Gang ist, blättere ich in der Tat gerne noch mal zurück und lese nach, ob ich etwas falsch in Erinnerung habe, bevor etwas behaupte, was falsch in meinem Gedächtnis war. Und ein solches Blättern ist nach einer Auslagerung auch viel einfacher.


    Deshalb begrüße ich solche Trennungen und bin yzemaze seeehr dankbar, dass er diese Arbeit auf sich nimmt.

    André Bronswijk
    Thygra Spiele
    (u. a. für Pegasus Spiele tätig)

    Einmal editiert, zuletzt von Thygra ()

  • [Mod]

    Harry2017

    Danke für deine Kritik :) Schreib mir am besten per Inhalt melden oder Konversation (Beitragsnummern/Links!) was genau wo falsch ist und wie es richtig wäre, dann kann ich es korrigieren. Wo gehobelt wird, fallen Späne. Erst recht, wenn man den halben Thread auslagert …


    Da wurde im Wochenthread aufgrund eines kleinen Mini-Neben-Absatzes zur Metaebene im Spiel mein ganzer Riesenbeitrag zu meiner Spielrunde Twilight Imperium in einen Meta Ebene Thread gepackt - Ich wollte darüber garnicht diskutieren, sondern viel lieber meine Spielerfahrung mitteilen.

    Zum einen: Deine Spielerfahrung hast du mitgeteilt und sie ist nach wie vor in Gänze im Wochenthread zu finden. Zum anderen habe ich die daraus entstandene Diskussion von immerhin 35 Beiträgen mit einem Auszug deines „Riesenbeitrags“ als Aufhänger ausgelagert, um den Kontext herzustellen. (Dein Beitrag wurde also dupliziert und gekürzt, nicht ausgelagert.)

    Zum anderen: Es ist irrelevant, ob du über deinen Beitrag oder einen Punkt deines Beitrags diskutieren wolltest. Andere wollten offenbar und du hast dich doch fleißig an der Diskussion beteiligt …

    Wenn die Auslagerung zeitlich mit dem Punkt zusammengefallen ist, an dem es nichts mehr zu diskutieren gab, ist das halt so. Ich kann mich nur noch dunkel daran erinnern und da mich das Thema nicht sonderlich interessiert, habe ich es auch nicht weiter verfolgt.

    Meine Frage ist eher: Interessiert einen hier wirklich nachträglich aufgeräumt das vorher unübersichtliche Geschreibsel ? Du machst Dir Arbeit, weil irgendwer danach schreit - Aber blättert überhaupt jemand nachträglich noch zurück, so dass sich die Arbeit in diesem Fall überhaupt lohnt?

    Hauptargument s. Thygras Beitrag.

    Davon ab: Mindestens einen User interessieren ältere Themen ab und an schon. Mich :) Ich suche desöfteren in alten Threads bestimmte Beiträge und lese hin und wieder auch ältere Themen - meist zu Spielen - quer. Da stören OT-Geschichten und sich kreuzende Diskussionsstränge dann nur. Ich bin zwar gewohnt, dass meine Ansichten in vielerlei Hinsicht nicht repräsentativ sind, aber ich weiß von ein paar Leuten, die das so ähnlich sehen. (Viel Feedback gibt es zwar eher selten, aber hier und da wird auch dieser Punkt lobend erwähnt.)

    Ob die Bilanz nur für mich positiv ist, ich also beim Lesen alter Themen und dem Suchen dank Auslagerungen so viel Zeit spare, dass sich die für das Auslagern aufgewendete Zeit quasi amortisiert, ist allerdings eher zweifelhaft ;) #TakeOneForTheTeam

    Der ganze neu-geschaffene Metaebene Thread mit Deiner Moderations-Arbeit (stelle ich mir extrem mühseelig und anstrengend/undankbar in solchen Fällen vor) war daraufhin verweist und wurde nicht mehr genutzt/dort wurde nicht weitergeschrieben - Also wofür das Ganze- Hätte somit doch auch da stehenbleiben können.

    Zerpflücken macht keinen Spaß, richtig. Deshalb immer wieder mein Appell: Macht ein neues Thema auf, wenn ihr abgleitet. Was mich - ich muss will es mal sagen - je nach Tagesform und Stresslevel durchaus mal nervt, sind Beiträge, die mit einem „ich muss mal off-topic werden“ oder ähnlichem Murks anfangen. Newsflash: Wir sind hier bei unknowns. Hier hat fast alles Explosionspotenzial und es werden im Normalfall mehrere User - meist sogar in kurzer Folge - reagieren, so dass öfter als nicht ein zweiter Diskussionsstrang entstehen wird. Niemand muss in einem Thema OT werden, man könnte auch einfach die relevante(n) Passage(n) zitieren und ein neues Thema anlegen. Das kostet unwesentlich mehr Aufwand, spart aber moderative Eingriffe. Nicht umsonst gibt’s in jedem Beitrag einen Button dafür (das +). Einfacher könnte es nun wirklich kaum noch sein … [Das Gesagte gilt auch für deinen Beitrag, wobei ich den Ort mal als „Stilmittel“ einordne ;) ]

    tl;dr Mehr Mut zum eigenen Thema :) Danke :)

    Mein Vorschlag wäre: Entweder lagert man sehr sehr frühzeitig aus (wie beispielsweise als Empfehlung diesen Offtopic-Post hier ) und erstickt so die Unübersichtlichkeit im Keim oder man nimmts halt so hin, wenn es mal passiert ist.

    Ziemlich schwarz/weiß. Was ist mit den Graustufen?

    Zum einen kann ich nicht 24/7 jedes Thema im Auge behalten und immer sofort reagieren. Da braucht es schon eure Unterstützung (=> Inhalt melden), dann funktioniert es meist ganz gut. Außerdem ergibt es auch nicht viel Sinn, alle OT-Beiträge sofort auszulagern. Eine gewisse kritische Masse sollte schon erreicht sein.

    Zum anderen fehlt mir die Glaskugel, um den zukünftigen Diskussionsverlauf präzise voraussagen zu können. Oft genug verlaufen Diskussionen nach wenigen Beiträgen im Sande und ganz selten führt der Weg eines Exkurses auch wieder zum Ausgangspunkt zurück. D. h. im Regelfall ist es angebracht, erst mal abzuwarten. Blöd ist’s nur, wenn so ein Thema ausgerechnet dann explodiert, wenn ich ein paar Stunden abwesend bin. Shit happens :)

    Es gibt natürlich Fälle, da gehen bei mir dank meiner Erfahrung (als Mod und mit den bzw. bestimmten Usern hier) die Alarmglocken an. Manche Themen und Diskutanten sorgen erfahrungsgemäß immer für Bambule und andere Inhalte sind es einfach wert, in einem separaten Thema diskutiert zu werden. Da lagere ich dann auch mal direkt nach 1-3 Beiträgen aus - wenn ich gerade zur Stelle sein sollte.

    Das Auslagern aus Wochenthreads (WT) geschieht i. ü. (mittlerweile) eher selten. Wenn dann meist um den entsprechenden Beitrag herauszuheben, damit er im WT nicht untergeht und auch für eine Suche in ein paar Wochen leichter auffindbar ist. (Thementitel zu durchsuchen führt leichter zum Ziel.)


    Auch hier nochmal: Unterstützung ist immer gerne gesehen, sei es in Form von Kritik, Anregungen oder Inhaltsmeldungen. Am besten wäre es natürlich, wenn sich mal jemand meldete, der ein Unterforum moderieren möchte. Aber da gibt’s bisher nur crickets ;)


    :sleeping:

  • ANZEIGE
  • yzemaze


    Kurz noch zu meiner Spielerfahrung im Wochenthread, hatte vergessen das zu erwähnen:


    Die habe ich nachträglich nach Deiner Moderation zurückkopiert und im Metathread nur den Auszug gelassen - Eigentlich war mein Spielbericht ganz weg und das fand ich unglücklich.


    Zum Thema:

    Ok - Die Menge hat gesprochen, für mich ist das OK:prost: Wenn wirklich einige regelmäßig zurückblättern (und Dich die zusätzliche Arbeit nicht stört bzw. Du selber häufig zurückblickst), macht das für diese Leute Sinn und nehme ich so hin. Nur hat die Zurückblätterfraktion so auch ein Problem: Mehrere Sinn-Beitragskette (siehe oben, mein erster Beiträg fängt mit „Ich meinte eigentlich im Internetradio“) sind so auf zwei Threads verteilt...das kann Sinnhaft dann auch von den Zurückblätterern nicht mehr wirklich wahrgenommen werden.


    Ich bin nur nun und zukünftig einmal gespannt, wie die zweigeteilten Threads sich entwickeln.

    Meine Beobachtung ist, das rein durch den Moderationseingriff mindestens eines der beiden Themen stirbt - Zumeist das eigentlich Eingangsthema...Das ist schade - Im Normalfall würde wahrscheinlich wenigstens teilweise weiterhin darauf eingegangen werden.

    Top 10 (jeweils ohne Reihenfolge)

    3 Mal editiert, zuletzt von Harry2017 ()

  • Wenn mehr Leute abschweifen als zum ursprünglichen Thema zu sagen, dann wurde wahrscheinlich schon alles gesagt. Das ist doch der ganz normale Verlauf einer Diskussion.


    Ist halt blöd für die, die nicht jeden Tag hier sind.


    Aber Mod machen will ja anscheinend auch keiner 🤔


    Ich würde ja fragen „warum eigentlich nicht?“ aber das wäre ebenfalls schon wieder OT. Bei der derzeitigen Praxis muss man für jeden Gedankengang einen neuen Thread aufmachen. Ich finde das ist genauso unglücklich.

    Eine Argumentationskette bei mir zu hinterfragen macht keinen Sinn. Meine Beiträge folgen keinerlei logischen Grundsätzen.

  • [Mod]

    Die habe ich nachträglich nach Deiner Moderation zurückkopiert und im Metathread nur den Auszug gelassen - Eigentlich war mein Spielbericht ganz weg und das fand ich unglücklich.

    Ich bin recht sicher, dass dich deine Erinnerung trügt.

    1. Beiträge kopieren kann nur ein Admin (User können nur löschen bzw. besser ausgedrückt: in den Papierkorb werfen).

    2. Es gibt deinen Beitrag quasi doppelt (hovern über Datum, auf die Uhrzeitangabe achten), also muss ich ihn kopiert haben.

    3. Es ergäbe überhaupt keinen Sinn, nach dem Kopieren ausgerechnet den Beitrag im Wochenthread um die Spielerfahrung zu kürzen und wäre konträr zu meiner üblichen Vorgehensweise.

    4. Ein Screenshot der Versionsgeschichte deines Beitrags im Wochenthread untermauert das:


    Die Änderung im mittleren Absatz ist wohl auf Seiteneffekte des Editors zurückzuführen. Inhaltlich ist der Absatz identisch, einzig bei den Formatierungsangaben für einen Smiley hat sich die Reihenfolge geändert. Die geänderten Stellen sind fett markiert. Meine Ergänzung mit Verweis auf die ausgelagerte Diskussion ist grün markiert rechts unten.

    Meine Beobachtung ist, das rein durch den Moderationseingriff mindestens eines der beiden Themen stirbt - Zumeist das eigentlich Eingangsthema...

    Das kann passieren, muss aber nicht. Falls das passiert, war das (Original-) Thema meist sicherlich vorher schon tot, vollkommen entgleist oder es gibt nichts mehr zu schreiben bzw. die Motivation noch etwas zu schreiben, ist nicht mehr so hoch. Einen gewissen Chilling effect auf die OT-Diskussion könnte die Auslagerung tatsächlich haben.

  • yzemaze


    Ah ok - Wenn Du weiter runter gehst, siehst Du eine weitere Kopie von mir :-) Der Beitrag ist also nun drei Mal vorhanden...Ich habe nämlich während Deiner Moderation meinen Beitrag ebenfalls zurückkopiert. Also hab ich da etwas verschlimmbessert :P (Welche Uhrzeit hat denn mein Beitag?)


    22.01.-28.01.2018


    Das ist meine Kopie.

    Top 10 (jeweils ohne Reihenfolge)

    Einmal editiert, zuletzt von Harry2017 ()

  • Harry2017 , Deine Spielerfahrung bei #TI4 war halt total normal und also langweilig, was soll man dazu schon sagen, außer "Ach."

    Deine Anmerkungen zum Metagame (das gerade bei #TwilightImperium zum Kern des Spiels gehört) sind da unendlich viel interessanter!


    Das jetzt auf das Auslagern zu schieben, ist doch Humbug.

  • [Mod]

    Bei der derzeitigen Praxis muss man für jeden Gedankengang einen neuen Thread aufmachen. Ich finde das ist genauso unglücklich.

    Humbug, s. „Graustufen“ oben …


    Aber Mod machen will ja anscheinend auch keiner 🤔

    Ich würde ja fragen „warum eigentlich nicht?“

    Deine Frage wäre grundsätzlich ein eigenes Thema wert. Mich würde es allerdings nicht wundern, wenn es wenige Antworten gäbe … Dementsprechend könnte ich mit Antworten hier ganz gut leben ;)

  • Sternenfahrer Ich lasse mich mit Dir nicht nochmals auf eine spitzfinde Diskussion ein - Von daher lasse ich das nun einfach so stehen :)

    Top 10 (jeweils ohne Reihenfolge)

    Einmal editiert, zuletzt von Harry2017 ()

  • ANZEIGE
  • [Mod]

    Welche Uhrzeit hat denn mein Beitag?

    Der ursprüngliche und der duplizierte sind vom 28.01. 20:52. Der von dir erneut erstellte im Wochenthread vom 29.01. 14:28 (6 Minuten nach meiner Moderationsänderung). [Doppelten Beitrag im WT gelöscht.]

  • Lektion gelernt? :lachwein:

    Nö, mangelndes Interesse an einer Diskussion darüber 8o

    Top 10 (jeweils ohne Reihenfolge)

  • Beiträge kopieren kann nur ein Admin

    Ich würde das mit demselben Datumsstempel eher "duplizieren" oder "klonen" nennen, während "kopieren" für mich eine erneute 1:1 Wiedergabe mit einem späteren Datumstempel wäre. Aber wir müssen das nicht unbedingt ausdiskutieren ... :P

    André Bronswijk
    Thygra Spiele
    (u. a. für Pegasus Spiele tätig)

  • Thygra

    Müssen nicht, aber bei der Vorlage ;)

    Mal davon abgesehen, dass die Begriffe durchaus synonym verwendet werden und kopieren u. a. als „von einer Vorlage mehrere möglichst gleiche Exemplare anfertigen; vervielfältigen“ definiert ist, heißt die entsprechende Option hier schlicht und ergreifend „In dieses Thema kopieren“ (s. u.). Das geht dann auch in den Sprachgebrauch über. Da es nur um die Abgrenzung zu „verschieben“ geht und geläufiger ist als „duplizieren“ kann ich die Verwendung des Begriffes sehr gut nachvollziehen.

    Bzgl. Zeitstempeln: Schau dir z. B. hier mal die Option -p an ;)



  • ANZEIGE