Ratinger Spieletage 2018

  • ANZEIGE
  • Ich werde Samstag da sein...ich hab's nicht weit 😂

    Ein bisschen durch die Flohmarktspiele stöbern, vielleicht ein paar Prototypen anschauen...vielleicht auch spielen.

    All Games ist mit einem kleinen Stand dort und ich habe noch etwas dort abzuholen.. und ein bisschen von dem spielen was in Essen nicht zu schaffen war....oder so.

    Zwischendurch auf einen gemütlichen Kaffee in die Innenstadt....

    Und Nachmittags werden wird mit ein paar Freunden bei mir zu Hause weitergespielt...Ende offen...

    Soweit meine Planung für den 24. 😊

  • Ich werde Samstag früh Spiele für den Flohmarkt abgeben. Sonntag bin ich den ganzen Tag vor Ort.

    Vor 2 Jahren war ich das erste Mal in Ratingen und dort hat es mir im Vergleich zum Herner Spielewahnsinn wesentlich besser gefallen. Was ist positiv in Ratingen? Man hat genügend Tische zum Spielen, man kann so einige Prototypen testen, ein Spielehändler ist da, wo man auch Frühjahrs-Neuheiten bekommt, bei den meisten Verlagen kann man direkt deren Spiele kaufen, man kann Getränke und Essen ( in relativer Nähe) kaufen, der Eintritt ist frei. Der Flohmarkt ist sehr gut...

    Der einzige Nachteil in Ratingen ist, dass Du evtl. ein wenig Parkplatzsuche betreiben musst, denn das Parkhaus unter der Stadthalle hat nur eine geringe Kapazität.

  • Gegenüber der Stadthalle ist das Stadttheater (Einfahrt über Schützenstraße), dort gibt es auch noch einen kleinen Parkplatz (Samstag gebührenpflichtig).

    Und einmal eine Runde um die Stadthalle fahren sollte normal in der Nähe zur erfolgreichen Suche führen 8-)

  • Ich werde beide Tage dort sein und Cooper Island vorstellen. Das Spiel ist mittlerweile an einem fast finalen Entwicklungsstand angekommen. Allerdings rede ich hier nicht vom Aussehen. Es gibt keine Illustrationen oder so. Also leider alles rein Prototyp-Aussehen. Freue mich natürlich über reges Interesse an Testpartien. Das Spiel dauert ca. 30 Minuten pro Teilnehmer plus Erklärung natürlich. Vom Komplexitätsgrad ist es in etwa bei La Granja angesiedelt. Wer sich vorher informieren will, worum es so geht, dem sei mein Instagram-Account mit vielen Bildern oder mein Interview im Podcast The Cardboard Herald empfohlen - da spreche ich ein wenig über das Spiel (allerdings auf englisch). Es ist Folge 69 und wer keinen Podcatcher hat kann diesem Link folgen...


    Ich bringe auch noch meine No Siesta-Erweiterung mit, an der ich derzeit herum laboriere. Hier ist der Stand eher noch ein wenig experimentell. Die Erweiterung wurde bisher 6-7x getestet. Ich hab allerdings nur einen Tisch und Cooper Island geht vor. Wenn möglich und gewünscht werde ich zusehen, ob man No Siesta auch zusätzlich irgendwo spielen kann. Die Erweiterung ist etwas denklastiger als das Grundspiel und in ca. 30-45 Minuten gespielt.

  • Ich werde dieses Jahr den Nostheide-Verlag auf der Spiel doch! unterstützen - wenn ihr was falsch erklärt bekommt, stehen die Chancen recht gut, dass ich das war... Dafür wird dieses Jahr dann Ratingen leider, leider nicht klappen. Sehr schade, vor allem wegen des tollen Flohmarkts.

  • ANZEIGE
  • Also wir sind gestern da gewesen und fanden es wirklich sehr schön!


    Klein, fein, fast familiär und nett gemacht, dazu der Sonnenschein - eine nette Atmosphäre


    Leider ist meine Frau keine wirkliche Spielerin, weswegen wir relativ schnell durch waren und ich quasi nur Blicke auf die Spieletische werfen konnte.


    Meine ToDo-Liste sah im Anschluss so aus:

    - "Funkenschlag Deluxe" im Flohmarkt kaufen: No

    - Mal Klong! testen: No

    - Ein Exemplar "Winziges Verlies" mitnehmen: JAA!!


    Im Anschluss waren wir eine Runde wandern aber was bleibt war der echt tolle Eindruck!

  • ANZEIGE