Kriterien bei SdJ???

Bewerte jetzt: Age of Steam und Aeon‘s End
  • Hallo @ll,


    ich möchte gerne wissen, was ihr eigentlich unter "SdJ-Potential" meint (manche benutzen den Ausdruck für Spiele, die für SdJ nomminieren werden könnten, aber, was bedeutet gerade das Potential, wie muss so ein Spiel sein?)


    und ob man bei euch überhaupt weiß, nach welchen Kriterien die Experten den Preis verteilen?


    in Polen gibt es auch einen ähnlichen Preis "Gra Roku", aber als ich mal nach den Kriterien fragte, sagte man mir nur, es sei unmöglich solche festzustellen, es sei bloß von dem Gefühl des Experten abhängig, welches Spiel gewinnt. Für mich klingt es trotztem selstam und verdächtig.


    auf der Seite des SDJ e.V. hab ich gefunden (Zitat):


    Beurteilungskriterien für den Hauptpreis und die Sonderpreise sind:
    1. Spielidee (Originalität, Spielbarkeit, Spielwert)
    2. Regelgestaltung (Aufbau, Übersichtlichkeit, Verständlichkeit)
    3. Layout (Karton, Spielplan, Regel)
    4. Design (Funktionalität, Verarbeitung)


    Punkte 2, 3, 4 sind mir klar, technisch verizierbar, aber der Punkt 1?


    Vielleicht bin ich einfach etwa misstraurisch, aber irgendwie muss der Preisverleih "komplet" nachweisbar sein.


    Wird ein Typ des Spiels bevorzugt als alle anderen? Muss das Spiel familiengerecht sein? In wessen Namen wählt man sich eigentlich den Sieger? Schon aus solchen (oder ähnlichen) Fragen sollten doch irgendwelche Prämissen für Kriterien resultieren.


    Haben sich die Euren, lieben Experte dazu irgendwo, irgendwie geäußert?

  • ANZEIGE
  • Hiho,


    Äh?


    Ehy, das ist ein Preis von der Branche für die Branche. Was soll daran "Nachweisbar" sein?
    Da knobeln ein paar Leute aus, welches Spiel den Preis bekommt und gut ist.


    Atti

  • Er ist nicht komplett nachweisbar...geht ja auch garnicht. Aber es ist z.B. leicht zu sagen, dass Brass oder ähnliche Schwergewichte nicht in Frage kommen. Es sollte schon eher ein Familienspiel sein und zumindest einigen Leuten sehr gut gefallen. Das ist es wohl was die Leute mit "SdJ-Potential" meinen...

  • ah, so ist es...


    1. die sog. Gamer's Games sind nicht der Stoff für Überlegungen - für das Zooloretto war wirklich der einfache Einstieg eine Begründung
    2. Familienspiele aber doch
    3. da muss auch die Popularität des Spiels auf dem Markt von Bedeutung sein - so war das Zooloretto neben dem euren Knut zu der richtigen Zeit


    ok manches kapier' ich schon
    wirlkich nicht komplett nachweisbar :-)


    trotzdem danke

  • Das mit der Popularität am Markt sehe ich eher weniger. Es ist ja eher so, dass das Spiel "nach" dem Gewinn erst so richtig loslegt in den Geschäften. Zooloretto hat vielleicht von Knut profitiert, unterbewusst haben die Juoren da vieleicht einige Punkte mehr vergeben. Aber das allein kann es nicht gewesen sein.

  • Zitat

    Original von pomimo
    ..ok manches kapier' ich schon
    wirlkich nicht komplett nachweisbar :-)


    trotzdem danke


    Vielleicht wird etwas klarer wenn Du Dir diesen Link über Sinn & Zweck des SdJ durchliest.


    :guck:http://www.spiel-des-jahres.com/cms/front_content.php?idcatart=257&lang=1&client=1

    heffernan
    ------------------------------------------
    We have to wear these shorts !
    It's an offical company issue !!!

  • ANZEIGE