[Kickstarter] Hostas

  • Ein Kartenspiel, das nur aus QR-Codes besteht. Jeder QR-Code zeigt entweder ein Bild oder spielt Ton ab. Je nach Schwierigkeitsgrad soll man seine Erfahrungen direkt teilen oder nur erzählen, was man gehört/gesehen hat - ähnlich wie bei TimeStories. Jeden Monat soll sich die Story und damit die Lösung ändern. Die Idee klingt simpel und gut, ich habe aber dennoch bedenken, ob der Entwickler auch langfristig neuen Content liefern kann. Darüber hinaus gibt es eine eigene App erst ab 50k und aus beruflicher Erfahrung kann ich sagen, das nicht jeder Scanner mit jedem QR-Code funktioniert.


    Was haltet ihr davon?


    HOSTAS - The QR Code Card Game by Vincent Smit —Kickstarter

    Top Ungespielt-Liste (10/18): 1. Hyperborea — 2. Herr des Eisgartens — 3. Runewars — 4. Siege of Columbia — 5. 7th Continent — 6. Food Chain Magnate — 7. Gaia Projekt — 8. Spirit Island — 9. This War of Mine — 10. Twilight Imperium

    ——————————

    Filmkritiken in 100 Wörtern: 100szenen.de

  • ANZEIGE
  • Das "auf technischen Support angewiesen" ist bei 52 Karten mit ausschließlich QR-Codes drauf und ohne zwingend Notwendigkeit einer App vielleicht etwas übertrieben, aber im Grunde sehe ich das ähnlich.


    Außerdem: wo ist das noch ein Kartenspiel, wenn man bloß QR-Codes scannt? Ginge die Spielidee dann nicht auch nur mit Smartphones umsetzen, und zwar eleganter, ganz ohne Scannerei? Das Smartphone kann doch dann auch selbst verwalten, wer welche "Karte" hat, und bei Bedarf direkt die mit dem QR-Code verknüpften Inhalte wiedergeben.

  • Klar, QR-Code zu Scannen werden die Smartphones so schnell nicht verlernen, aber es muss ja mit den Codes auf Inhalte zugegriffen werden, deren Bereitstellung keineswegs dauerhaft zu garantieren ist.

    Edit: Andererseits ist deren Plan, jeden Monat ein neues Abenteuer herauszubringen, und man wird dann auf frühere nicht mehr zugreifen können, von daher erübrigt sich ja ohnehin schon die dauerhafte Bereitstellung...

    Zitat

    Every first of the month (expect the first story in October) we change the dynamic URL to the story of that month. You and your friends have 1 month to solve the story. Next month, new story, so 6 unique stories in 6 months. And that means you can't play the first story anymore in the following months.

    Finde das Prinzip aber ansonsten witzlos, genau aus dem Grund, dass es auch direkt ein Smartphone Spiel sein könnte...

  • Es steigt und fällt ja alles mit der dahinter liegenden Story. Leider werden diese erst geschrieben, wenn das Spiel erfolgreich finanziert ist. Ein Beispiel, wie das professionell aussehen könnte, ist dabei für mich unerlässlich. Sehe ich wirklich Talent und traue ihnen zu dass der Event spannend/unterhaltsam/verzwickt ist? Oder erwartet mich etwa ein Groschenroman, der nach der ersten Karte schon alles offenbart?

  • Mal davon abgesehen, was Exhibitchee sagt, ist bei mir jedes Projekt, was nach mehreren Stunden bei unter 300 EUR steht, und noch dazu ein Erstlingswerk ist, quasi automatisch durchgefallen.

    Da hilft dann auch meine 'Anschubphilosphie' nicht mehr ... :-P

  • ANZEIGE