Sankt Petersburg: Fragen zum Modul „Aufträge“

  • Hallo Zusammen


    Wir haben vor kurzem wieder einmal den Klassiker St.Petersburg (2.Edition) gespielt.

    Soweit ich im Internet gelesen habe, gibt es bei dem neuen Modul "Aufträge" solche, wleche nicht gut "gebalanced" sind.


    Hier ein Beispiel : erhalte für jedes blaue Upgradegebäude die doppelte Siegpunkte


    Wie habt Ihr dies gelöst ?

    nehmt Ihr diese aus dem Spiel oder habt Ihr sie angepasst ?


    Danke für die Hilfe


    Gruss

    RoXoR

    Meine Brettspielsammlung auf Board Game Geek : Liste

    Einmal editiert, zuletzt von RoXoR ()

  • ANZEIGE
  • yzemaze

    Hat den Titel des Themas von „St Petersburg“ zu „Sankt Petersburg: Fragen zum Modul „Aufträge““ geändert.
  • Soweit ich im Internet gelesen habe, gibt es bei dem neuen Modul "Aufträge" solche, wleche nicht gut "gebalanced" sind.

    wo hast Du das gelesen? Nur dass ich mir das mal anschauen kann, was da gesagt wird

    Auf H@LL9000 bei den Modulen :


    "Das Modul 5 - Die Auftragskarten stellt eine Möglichkeit dar, am Ende des Spiels noch einmal ordentlich Siegpunkte zu sammeln. Hier bin ich etwas zwiegespalten. Einerseits finde ich die Idee sehr gut, da man so neben den Adligen auf ein zweites langfristiges Ziel hinarbeiten kann. Andererseits sind die Karten aus meiner Sicht nicht wirklich ausgewogen. Im Zweipersonenspiel dürfen daher drei der Karten nicht verwendet werden, aber das löst das Problem nur bedingt. Es ist beispielsweise viel einfacher, viele gelbe Karten zu sammeln, für die es dann jeweils 2 Siegpunkte gibt, als unterschiedliche blaue Karten, für die es dann auch 2 Siegpunkte gibt. Natürlich ist es nicht möglich, dies vollkommen ausgewogen hinzubekommen, aber die Unterschiede in den Stärken der Karten erscheinen mir teilweise sehr drastisch."


    BTW:


    Es stellt sich die Frage wie die Erweiterungsgebäude "Handelsgilde" für den Auftrag Nr.15 gewertet wird, kann man hier einfach 4 Siegpunkte auswählen und so verwenden ?

  • Ich wußte ich hatte in der Testphase da mal was zu gemacht. Die Erweiterungsgebäude habe ich jetzt leider nicht präsent was die machten.


    Außerdem möchte ich die Aussage "Es ist beispielsweise viel einfacher, viele gelbe Karten zu sammeln, für die es dann jeweils 2 Siegpunkte gibt, als unterschiedliche blaue Karten, für die es dann auch 2 Siegpunkte gibt." zumindest ein wenig in Zweifel ziehen.

    Meine Erfahrung im Prototypstadium habe ich in diese Tabelle gegossen. Bei mir ist eher die Karte für unterschiedliche blaue Karten (auch die Erweiterungskarten zählen hinzu! ) die punkteträchtigere...


    Petersburg Punktepotentiale Aufträge.pdf

  • Das Problem ist, dass die Stärke der Auftragskarten sehr stark von der Spielerzahl abhängt. Zu zweit bekommt man gelbe Karten ohne Ende. Insgesamt zerstört das zu zweit meiner Meinung nach ohne Regelanpassungen das gesamte Spiel. Weil man dadurch am Ende unheimlich viel Geld verdient. Wir sind zum Beispiel dazu übergegangen, die Anzahl der Spielrunden zu zweit zu begrenzen, um eben nicht zu dem Punkt zu kommen, wo man im Geld schwimmt.

    There is freedom - just behind the fences we build ourselves.

  • Findest du das nicht ausbalanciert? Jemand der auf Blau geht hat dadurch weniger Adelige.-.ausserdem Upgrade muss er zweimal auf blau gehen erst auf die grundgebäude dann auf die Upgrade gebäude.-..das ist aufwendig. und er verzichtet wie gesagt auf den adeligen Bonus...ist das unbalanciert?

  • Das Problem mit der Anzahl der Runden tritt meiner Erfahrung nach nur auf, wenn man den ganzen Krempel des Komplettierungspacks mit dazu nimmt. Diese zusätzlichen Karten sorgen dann für eine erhöhte Rundenzahl. In der ersten Version hatten diese Karten ja den Zweck, das Spiel mit 5 Spielern spielbar zu machen, durch die Marktphase sind diese Karten dann obsolet geworden

  • Es stellt sich die Frage wie die Erweiterungsgebäude "Handelsgilde" für den Auftrag Nr.15 gewertet wird, kann man hier einfach 4 Siegpunkte auswählen und so verwenden ?

    die Erweiterungsgebäude und die Aufträge können nicht miteinander verwendet werden

    Danke für die vielen Infos !


    mhh, ich habe in den "Modul Regeln" nichts darüber gelesen oder habe ich es überlesen ?


    Ich habe noch nach einer FAQ gesucht aber nicht`s finden können, gibt es da was ?

    Meine Brettspielsammlung auf Board Game Geek : Liste

    Einmal editiert, zuletzt von RoXoR ()

  • ANZEIGE
  • Findest du das nicht ausbalanciert? Jemand der auf Blau geht hat dadurch weniger Adelige.-.ausserdem Upgrade muss er zweimal auf blau gehen erst auf die grundgebäude dann auf die Upgrade gebäude.-..das ist aufwendig. und er verzichtet wie gesagt auf den adeligen Bonus...ist das unbalanciert?

    ....es kam uns dazumal einfach sehr stark vor, da er am Schluss glaub 38 Punkte mit sehr wenigen aber starken Upgrade -Gebäudekarten sowie die potemkinsches Dörfer gemacht hat.


    Ich finde es aber auch sehr gut, dass man so, als "abgeschlagener" doch noch mit der richtigen Strategie gewinnen kann !

  • mhh, ich habe in den "Modul Regeln" nichts darüber gelesen oder habe ich es überlesen ?

    das steht in den Regeln zur "In bester Gesellschaft", die bisher nicht online sind. Dieser Lartenpack ist auch nicht erhältlich soweit mir bekannt. Der Ergänzungspack dazu ist nur für die Regeln der alten Version gedacht. Die Handelsgilde gehört zu den Karten des Ergänzungspacks

    Das ist jetzt aber etwas komisch, denn die erwähnten "Karten" und "Module" sind alle in der "Second Edition" drin.... es fehlt somit einfach die Regel dazu, dass gewisse Karten und Module nicht gemeinsam verwendet werden sollten ?

  • Findest du das nicht ausbalanciert? Jemand der auf Blau geht hat dadurch weniger Adelige.-.ausserdem Upgrade muss er zweimal auf blau gehen erst auf die grundgebäude dann auf die Upgrade gebäude.-..das ist aufwendig. und er verzichtet wie gesagt auf den adeligen Bonus...ist das unbalanciert?

    ....es kam uns dazumal einfach sehr stark vor, da er am Schluss glaub 38 Punkte mit sehr wenigen aber starken Upgrade -Gebäudekarten sowie die potemkinsches Dörfer gemacht hat.


    Ich finde es aber auch sehr gut, dass man so, als "abgeschlagener" doch noch mit der richtigen Strategie gewinnen kann !

    die potkemischen Dörfer entfallen nur Wirkung wenn sie schnell überbaut werden, das einzige das sie bringen ist beim Upgrade ein zusätzlicher Rabatt von bis zu 5. Lässt der Spieler die potkemischen Dörfer unbebaut liegen U d hat statt dessen andere blaue Karten überbaut hat er ja schon falsche Entscheidungen getroffen. Außerdem sagtest du doppelte Punkt für Überbaute...die potkemischen Dörfer sind Grundgebäude und dürften somit gar nicht für den Auftrag mitzählen.


    38 Punkte zusätzlich.. dafür wurde er aber davon abgehalten mehr in adelige zu investieren denn das Geld dass er für blaue und blaue Überbauer ausgibt fehlt bei den adeligen...mit den adeligen kann bis zu 55 Punkte gemacht werden..klar ist es am Ende eine Mischstratege aber auch die anderen Spieler machen noch Punkte mit ihren Aufträgen...finde das nicht viel stärker als die anderen.

  • Hatte es evtl. etwas ungenau geschieben: Er hatte beide "Dörfer" und diese natürlich mit starken Gebäuden überbaut, welche dann am Schluss mit dem Auftrag zusammen viele Punkte gab.


    Er kannte das Spiel nicht und wir haben ihn soweit mal "spielen lassen" und die anderen beharkt....naja so kanns gehen ;-)

  • ANZEIGE