[Kickstarter] Gùgōng (The Forbidden City)

  • Hallo zusammen,


    der neue Kickstarter von Game Brewer/TMG ist online - The Forbidden City:



    Es steht eine Retail- und eine Deluxe-Version mit verbessertem Material zur Auswahl. Das Spiel ist sprachneutral, das Regelbuch lässt sich in mehreren Sprachen wählen, praktischerweise auch in Deutsch. :-)


    Was haltet ihr von der Kampagne? Ich bin noch etwas skeptisch, es gibt z.B. bislang nur einen Review zu dem Spiel. Sieht aber interessant aus, soweit ich das dadrin sehe scheint es ein komplexeres Euro-Game zu sein welches einem multiple Sieg-Möglichkeiten bietet.

  • ANZEIGE
  • Klingt für mich auch interessant. Kennt ihr ältere Spiele aus dieser Schmiede?

    Top Ungespielt-Liste (10/18): 1. Hyperborea — 2. Herr des Eisgartens — 3. Runewars — 4. Siege of Columbia — 5. 7th Continent — 6. Food Chain Magnate — 7. Gaia Projekt — 8. Spirit Island — 9. This War of Mine — 10. Twilight Imperium

    ——————————

    Filmkritiken in 100 Wörtern: 100szenen.de

  • Ich pledge nicht, ich pledge nicht, ich pledge nicht, ... verdammt. Wenn ich das bis zum Ende der Kampagne durchhalte, könnte es klappen. Aber irgendwie juckt der Finger sowas von bei der Deluxe Version.

  • Schaut sehr interessant aus und hatte ich auch schon vor Kampagnenbeginn auf dem Schirm. Da werde ich wohl dabei sein, wobei ich noch nicht weiß, ob es Deluxe sein muss. Braucht man sämtliche Pappmarker, Spielertableaus und vorallem den Spielplan wirklich in 3mm Cardboard? Ich glaube nicht. Und das Cover der Standardbox find ich auch viel hübscher. Mal schauen...

  • ANZEIGE
  • Braucht man sämtliche Pappmarker, Spielertableaus und vorallem den Spielplan wirklich in 3mm Cardboard?

    Also ich schon, wenn ich die Wahl habe. ;)

    Top Ungespielt-Liste (10/18): 1. Hyperborea — 2. Herr des Eisgartens — 3. Runewars — 4. Siege of Columbia — 5. 7th Continent — 6. Food Chain Magnate — 7. Gaia Projekt — 8. Spirit Island — 9. This War of Mine — 10. Twilight Imperium

    ——————————

    Filmkritiken in 100 Wörtern: 100szenen.de

  • Auf den Aufpreis habe ich im Vergleich nicht geachtet. Warum? Weil ich 55€ für das Material angemessen fand. Und mir ist sowas das Geld wert, auch berufsbedingt ;)

    Top Ungespielt-Liste (10/18): 1. Hyperborea — 2. Herr des Eisgartens — 3. Runewars — 4. Siege of Columbia — 5. 7th Continent — 6. Food Chain Magnate — 7. Gaia Projekt — 8. Spirit Island — 9. This War of Mine — 10. Twilight Imperium

    ——————————

    Filmkritiken in 100 Wörtern: 100szenen.de

  • Cyberian Gibt es einen pledge level, der es interessant macht, mehrere Exemplare zu bestellen? :sonne:

    Ja.

    Es gibt einen 12er-Pack Deluxe-Spiele, bei dem jedes Spiel nur noch 52,50 Euro kostet. Und einen 18er-Pack Deluxe-Spiele, bei denen jedes Spiel nur noch 50 Euro kostet. Wenn man sich das nun noch schicken ließe (also nicht via Essen), dann ist man im Vergleich beim 18er-Pack mit 52,50 Euro dabei - Deluxe einzeln via Post kostet 63 Euro, und sogar Retail einzeln via Post kostet 47 Euro.

    Per Post macht man also mit dem 18er-Deluxe-Paket den besten Deal.
    Via Essen ist die Differenz größer...

    Wer Smilies nutzt, um Ironie zu verdeutlichen, nimmt Anderen den Spaß, sich zu irren.

    Einmal editiert, zuletzt von Dumon ()

  • Sternenfahrer Es gibt sogar drei Group-Pledge-Level, wobei ich nur den 18er wirklich interessant finde und den auch nur mit Essen-Pickup. (50 statt 55 Euro für die Deluxe Version).


    Ich bin nicht wirklich scharf drauf, das zu organisieren und warte jetzt mal ab, ob das jemand z.B. aus dem S-O-Forum macht.

  • ANZEIGE
  • Ich habe mir die Regeln mal durchgelesen.

    Schön ist, dass viele Sachen immer wieder gleich sind (entweder eine Aktion oder bei Abgabe von 2 Helfern gibt es noch Boni - meistens 2 Schritte statt 1 Schritt). Die Symbolgrafik ist in sich auch schlüssig. Statt einfach Arbeiter einzusetzen, muss man über Karten die entsprechende Aktion erst ertauschen. Blokiert kann in der Hinsicht niemand werden, aber die Aktion kann entsprechend teurer werden (falls keine passende Karte, kann man mit einer zweiten Karte oder mit Arbeiter zahlen).


    Der Startspieler hat vom Lesen der Regeln zwar einen Vorteil, der aber wohl nicht so groß ist. Es ist also wohl nicht tragisch, dass es danach im Uhrzeigersinn weiter geht. Mit 5 Spielern kann es auf dem Brett dann auch schon voll werden


    Wäre ich auf der Spiel, würde ich es wahrscheinlich mitbacken.

  • Wäre das Spiel wohl mit GWT zu vergleichen?

    Top Ungespielt-Liste (10/18): 1. Hyperborea — 2. Herr des Eisgartens — 3. Runewars — 4. Siege of Columbia — 5. 7th Continent — 6. Food Chain Magnate — 7. Gaia Projekt — 8. Spirit Island — 9. This War of Mine — 10. Twilight Imperium

    ——————————

    Filmkritiken in 100 Wörtern: 100szenen.de

  • wie läuft sowas, wenn es sich verzögert und Essen Pickup nicht geht? Versand auf Kosten des Anbieters? Oder ein Jahr später?

    Deine Frage ist beantwortet worden:


    "If you chose Spiel '18 in Essen as pickup point, and due to unexpected delays, we can't deliver your reward there, this will be our policy:
    We may decide to send you the game to your address for free.
    In all other case, we will offer you these solutions to choose from:
    - Another pickup point on a later date;
    - You pay an extra shipping fee and we send you the game to your address;
    - We refund the total amount of your pledge, including all fees (Kickstarter, paypal...)"


  • Während ich noch überlege ob Standard oder KS Deluxe, kommt mir gerade in den Sinn, wenn das Ziel am Ende bei 132.000 Euro steht, fände ich es schon irgendwie Käse, wenn die Decree Tiles aus Holz kommen aber die Travel Tiles als Cardboard bleiben...

    Besucht uns auf unserer Seite unter "www.mister-x.de" oder liked uns bei facebook um regelmäßig Neuigkeiten zu erfahren.

  • Ich bin bei der Deluxe eingestiegen 😇

    ... und gehe mal von Essen pick up aus.

    Macht für mich persönlich am meisten Sinn da ich ebenfalls denke, dass die normale Version als Retail für einen ähnlichen/günstigeren Preis zu bekommen sein wird.

    Und ich glaube ganz fest daran, dass auch die Travel Tiles noch in Holz geschafft werden. :harry:

    Ob jetzt, wie in einigen Kommentaren auf kickstarter geschrieben, die Schiffplättchen auch noch als SG verbessert werden ist mir nicht ganz so wichtig.

    Natürlich nehme ich das auch mit wenn es denn kommt... 😂

  • Bringt es eigentlich was, die Standard-Version zu backen? Strechgoals gibt es dafür keine, das Spiel kommt quasi auch zeitgleich in den Handel und der Preis wird sich sicherlich ähnlich sein.

    Also auf der GameBrewer Homepage steht das Spiel aktuell für 40 € (da Kickstarter) statt retail 55 €.

    Das wäre schon ein Unterschied.....

    Da gibts auf dem KS schon das Deluxe für :-)

  • ANZEIGE
  • Aber im normalen Handel wird das Spiel sicher günstiger zu bekommen sein, siehe auch die anderen Spiele von GameBrewer. Ich denke 55€ können sie dafür im deutschen Handel nicht aufrufen. Außerdem hast du den Vorteil, dass du erstmal richtige Reviews abwarten kannst. Zeigt sich ja auch daran, dass kaum jemand die Standard-Edition backt.


    Ich finde das Spiel ansich wirklich vielversprechend, aber ich sehe den Sinn von Kickstarter hier nicht.

  • ar147 Also für mich wären die Deluxe-Bestandteile schon ein Grund, zumal ich eh in Essen sein werde. Die Frage ist nur, ob das Spiel eine Daseinsberechtigung neben Robin Hood, Great Western Trail und Co. im Regal hat. Zumindest ist das Thema nun nicht gerade anziehend auf mich/uns.

    Top Ungespielt-Liste (10/18): 1. Hyperborea — 2. Herr des Eisgartens — 3. Runewars — 4. Siege of Columbia — 5. 7th Continent — 6. Food Chain Magnate — 7. Gaia Projekt — 8. Spirit Island — 9. This War of Mine — 10. Twilight Imperium

    ——————————

    Filmkritiken in 100 Wörtern: 100szenen.de

  • Ich finde das Spiel ansich wirklich vielversprechend, aber ich sehe den Sinn von Kickstarter hier nicht.

    Für mich auch ganz klar die Deluxe Version. Und so ein erstes Rantasten seitens des Verlag, wie das Interesse am Spiel im Generellen ist, wie die Leute darauf anspringen. Man kann damit vermutlich etwas genauer einschätzen, wie groß die erste Auflage der Standardversion sein sollte. Ohne jetzt eklatant zu wenig oder zu viel zu produzieren. Außerdem erhöht sich durch den Verkauf der Deluxe Version sicher das Auftragsvolumen und reduziert möglicherweise auch den Preis pro Spiel in der Produktion.

  • Gibt jetzt ein Playthrough Video, das mich sehr angefixt hat. Bekomme im Herbst schon Endeavor und Gentes, wollte deshalb eigentlich verzichten, obwohl das schon interessant aussah. Aber inzwischen bezweifle ich, dass ich widerstehen kann :S


    Der Kartenmechanismus ist ziemlich cool und es ist scheinbar auch wirklich schnell gespielt. Das in Verbindung mit dem möglichen Essen-Pickup wird mich vermutlich bei der Deluxe Version schwach werden lassen.

  • Laut aktuellem Kickstarter-Update muss der Verlag kurzfristig den Titel aufgrund eines gleichlautenden Spiels von Reiner Knizia ändern:


    "But recently Jumbo has discovered our game as well and they've contacted us with the announcement that Jumbo legitimately filed the title of their game as a registered trademark in the category board games, in the territory Europe. This came as a big surprise to us, as it's not common practice to protect new board game names. "


    Dies ist insofern interessant, als ich dieser Mitteilung entnehmen kann, dass der Jumbo-Verlag eine Markeneintragung beantragt hat, die wohl von Game Brewer als marktunüblich betrachtet wird. Ich frage mich darüber hinaus, was genau wo registriert wird (EU-Markenanmeldung oder nationale Registrierungen?) und ob diese Markeneintragung erfolgreich sein kann, da zumindest der deutsche Begriff "Die verbotene Stadt" in älteren Spieletiteln bereits vorkommt (was dann aber auch einen formalen Widerspruch z.B. von einem der betroffenen Verlage benötigen würde). Außerdem könnte Game Brewer selbst der Markeneintragung widersprechen, wenn der eigene Marktauftritt vor dem Registrierungsantrag erfolgte. Aber dieser Kampf kostet Zeit, Geld und Nerven - da kann ich nachvollziehen, dass man lieber kurzfristig den Namen ändert.


    Ab sofort heißt dieses Spiel daher zur Vermeidung etwaiger Auseinandersetzungen "The Forbidden Palace". :aufgeb:


    Es gibt übrigens jetzt nicht nur die passenden Plastic Inserts für die Deluxe Version, sondern auch alle Plättchen in Holz sind greifbar nahe.


    Das Let's Play von Heavy Cartboard zeigt hierbei sehr schön die (mittlere) Spieltiefe und (angenehme) -länge und hätte mich spätestens dann überzeugt, wenn ich nicht schon vorher zugeschlagen hätte.

    “Truly I was born to be an example of misfortune, and a target at which the arrows of adversary are aimed.” ― Miguel de Cervantes Saavedra, Don Quixote

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Brettspielen am Freitagabend nördlich von Frankfurt/Main: Spieletreff Petterweil

  • Sir Bobo


    Ich frage mich darüber hinaus, was genau wo registriert wird (EU-Markenanmeldung oder nationale Registrierungen?)

    Hab mal geschaut: Ist eine schon eingetragene Gemeinschaftsmarke also EU.


    as it's not common practice to protect new board game names

    Ich denke, bei größeren , finanzstärkeren Unternehmen wie Hasbro ist das sicherlich nicht ungewöhnlich (bei kleineren Auflagen für Vielspieler vielleicht schon)


    Außerdem könnte Game Brewer selbst der Markeneintragung widersprechen, wenn der eigene Marktauftritt vor dem Registrierungsantrag erfolgte.Äh, nein... Dies gilt allenfalls für Geschäftsbezeichnungen (wie Firmenname; z.B. Game Brewer). Sicherlich nicht für Produktnamen (hier gilt dem Grunde nach: wer zuerst anmeldet hat das bessere Recht; daher gibt es auch die berühmten Markentrolle).


    Edit: nochmal im Kommentar geschmökert und muss mich da revidieren: Der im Markengestz genannte Werktitelschutz könnte da jedenfalls in Deutschland grundsätzlich greifen, da dieser wohl auch Brettspiele erfasst.




  • yzemaze

    Hat den Titel des Themas von „[Kickstarter] The Forbidden City“ zu „[Kickstarter] The Forbidden Palace (bis 11.05. The Forbidden City)“ geändert.
  • Außerdem könnte Game Brewer selbst der Markeneintragung widersprechen, wenn der eigene Marktauftritt vor dem Registrierungsantrag erfolgte.Äh, nein... Dies gilt allenfalls für Geschäftsbezeichnungen (wie Firmenname; z.B. Game Brewer). Sicherlich nicht für Produktnamen (hier gilt dem Grunde nach: wer zuerst anmeldet hat das bessere Recht; daher gibt es auch die berühmten Markentrolle).


    Allerdings gibt es auch bei Produkten Markenschutz ohne Registrierung, insb. bei einer lang andauernden, intensiven Benutzung im Wettbewerb oder durch eine sonstige ganz außerordentliche Bekanntheit (Notorietät). Aber Du hast natürlich in diesem Fall praktisch recht - diese Ausnahme wird einem Kleinverlag mit bei einem neuen Produkt kaum helfen, hier gilt das klassische Prioritätsprinzip und da hat bei einem Widerspruchsverfahren die ältere Anmeldung in der Regel die besten Chancen. Faktisch hätte sich Game Brewer (a) eine Markenrechtsrecherche bei der Titelwahl, und dann (b) eine Markenrechtsregistrierung überlegen können, aber mehrere Hundert Euro allein für die EU ist für kleine Brettspielauflagen schwer verkraftbar...


    Wollen wir mal hoffen, dass "Forbidden Palace" im Verzeichnis für die passende Klasse nicht auch schon besetzt ist und die Jungs diesmal ihre Hausaufgaben gemacht haben ;)

    “Truly I was born to be an example of misfortune, and a target at which the arrows of adversary are aimed.” ― Miguel de Cervantes Saavedra, Don Quixote

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Brettspielen am Freitagabend nördlich von Frankfurt/Main: Spieletreff Petterweil

  • Es bleibt alles anders und Stillstand ist der Tod... seufz.


    Auch wenn das Spiel weiterhin auf Kickstarter unter "Forbidden City" zu finden ist, hat sich das Game Brewer Team nun für eine chinesische Bezeichnung des kaiserlichen Palasts entschieden und nennt das Spiel jetzt (final?) "Gùgōng".


    Im Kickstarter-Forum wird es deshalb gerade etwas skurril: Während ein paar historische Besserwisser lieber einen anderen chinesischen Namen hätten (Zí Jin Chéng scheint historisch akkurater zu sein), gibt es sogar "Helden", denen offensichtlich der Titel wichtiger ist als das Spiel selbst, z.B. "Sorry guys, hate the name. I am out." oder "Horrible name IMO doesn’t sound regal at all. Doesn’t peak my interest to pick up the box."


    Von mir aus hätten Sie es auch 狗摇尾巴 oder "Gǒu yáo wěibā" * nennen können... ich interessiere mich für das Spiel in einer ordentlichen Deluxe-Variante!


    “Truly I was born to be an example of misfortune, and a target at which the arrows of adversary are aimed.” ― Miguel de Cervantes Saavedra, Don Quixote

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Brettspielen am Freitagabend nördlich von Frankfurt/Main: Spieletreff Petterweil

  • ANZEIGE
  • yzemaze

    Hat den Titel des Themas von „[Kickstarter] The Forbidden Palace (bis 11.05. The Forbidden City)“ zu „[Kickstarter] Gùgōng (The Forbidden City)“ geändert.
  • Im Kickstarter-Forum wird es deshalb gerade etwas skurril: Während ein paar historische Besserwisser lieber einen anderen chinesischen Namen hätten (Zí Jin Chéng scheint historisch akkurater zu sein), gibt es sogar "Helden", denen offensichtlich der Titel wichtiger ist als das Spiel selbst, z.B. "Sorry guys, hate the name. I am out." oder "Horrible name IMO doesn’t sound regal at all. Doesn’t peak my interest to pick up the box."


    Von mir aus hätten Sie es auch 狗摇尾巴 oder "Gǒu yáo wěibā" * nennen können... ich interessiere mich für das Spiel in einer ordentlichen Deluxe-Variante!

    Ich habe gestern auch nur den Kopf geschüttelt, als ich mich durch die Kommentare gelesen habe. Nur weil das Spiel nicht mehr "The Forbidden City" heißt ändert das doch nichts am eigentlichen Spiel. Auch ich habe das Spiel wg. der Optik und der Mechanik unterstützt (und werde es auch weiterhin tun). Was interessiert mich der Name?


    Ob Terraforming Mars einen ähnlichen Einbruch bekommen hätte, wenn es "Die kleine Marsbesiedlung" heißen würde?

  • Im Kickstarter-Forum wird es deshalb gerade etwas skurril: Während ein paar historische Besserwisser lieber einen anderen chinesischen Namen hätten (Zí Jin Chéng scheint historisch akkurater zu sein), gibt es sogar "Helden", denen offensichtlich der Titel wichtiger ist als das Spiel selbst, z.B. "Sorry guys, hate the name. I am out." oder "Horrible name IMO doesn’t sound regal at all. Doesn’t peak my interest to pick up the box."

    Es gibt einfach (zu) viele dumme Menschen. Man siehe allein die Nemesis-Kommentare, als sich anscheinend Amerikaner (dem Namen und der Uhrzeit nach) darüber aufregten, dass eine Konzeptzeichnung einer Figur einen "Weird hat" aufhabe.


    Top Ungespielt-Liste (10/18): 1. Hyperborea — 2. Herr des Eisgartens — 3. Runewars — 4. Siege of Columbia — 5. 7th Continent — 6. Food Chain Magnate — 7. Gaia Projekt — 8. Spirit Island — 9. This War of Mine — 10. Twilight Imperium

    ——————————

    Filmkritiken in 100 Wörtern: 100szenen.de

  • Ich bin ja auch mit dabei und ich finde es gut wie Game Brewer sich mit der Namensänderung auseinandergesetzt hat.

    Den neuen Namen finde ich genauso gut wie den alten und es ändert auch nichts am Spiel.

    Somit bleibt alles beim Alten 😊

    Die Kommentare, welche einige bei kickstarter vom Stapel lassen sind schon echt peinlich....

    FanaticAC : neue SGs sollen heute bekannt gegeben werden. Das hatte sich

    wegen der neuen Namensfindung wohl verzögert 😊

  • Das Thema reizt uns nun nicht wirklich. Das muss also nicht unbedingt ins Regal. Die Frage ist, ob so ein Spiel neben #GreatWesterTrail - weil ich das ähnlich "heavy" einschätze - unter diesen Umständen einen Platz im Regal verdient hat. Vielleicht dann doch eher die GWT-Erweiterung? Was meint ihr?

    Top Ungespielt-Liste (10/18): 1. Hyperborea — 2. Herr des Eisgartens — 3. Runewars — 4. Siege of Columbia — 5. 7th Continent — 6. Food Chain Magnate — 7. Gaia Projekt — 8. Spirit Island — 9. This War of Mine — 10. Twilight Imperium

    ——————————

    Filmkritiken in 100 Wörtern: 100szenen.de

  • ANZEIGE