Wochenende 14.03.-16.03.2008

Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • ANZEIGE
  • Dienstag


    Toledo
    hinterließ mich ein wenig ratlos. Erstes Fazit ist jedenfalls, dass sich Duelle m.E. nicht lohnen. Nächste Woche werde ich mir ein endgültiges Urteil bilden.


    Ming Dynastie
    möchte ich gerne mögen, aber der Funke sprang nicht über. In meinen Augen definitv kein Familienspiel, eher was für Strategen und Planer.


    Tja, mehr kommt diese Woche leider nicht dazu :-(


    Mandras

  • Und tatsächlich haben wir es gestern geschafft, eine weitere Partie Galaxy Trucker zu spielen. Erstmals zu Zweit. Auch in kleinster Besetzung sehr spaßig, vor allem, als es das Raumschiff meiner Frau völlig zerfetzte. Das ist wirklich eineoriginelle Neuheit von der Essen 07, die ich zu lange links liegen habe lassen.
    Heute gibts einen vorverlegten Spielefreitagabend. Mal sehen, was verlangt wird.

  • Zitat

    Das ist wirklich eineoriginelle Neuheit von der Essen 07, die ich zu lange links liegen habe lassen


    Aha - willst deine Meinung zu deiner Nennung "Agricola" beim internen Award revidieren ?! :tap2: ;)

  • Hi Braz,


    Zitat

    Braz schrieb:
    Aha - willst deine Meinung zu deiner Nennung "Agricola" beim internen Award revidieren ?!


    Ne, ich finde die beiden nebeneinander am obersten Podest würden sich sicher vertragen. :alter:


    Aber ganz ehrlich: In diesem Jahrgang fällt es mir echt verdammt schwer DAS Lieblingsspiel zu definieren. Dafür gab es zu viele unterschiedliche und sehr gut umgesetzte. Ich hab wahrscheinlich an die 10 Kandidaten für diese Position.
    Schönes Gefühl... :klatsch:


    Gruß
    Klaus

  • War ein kürzerer Spieleabend, aber auch ein Donnerstag und kein Freitag.


    So standen aber Volle Wolle, Tribun und Darjeeling auf dem Programm.
    Und ich muss befürchten, dass es ein Spiele armes Wochenende wird. Besuch ist angesagt.


    Na mal sehen


    Klaus

  • Mal schauen:


    Galaxy Trucker mit meiner Tochter:
    Die 1. Runde hat keiner von uns beiden geschafft, die 2. beide.
    Bei der dritten Runde hat uns ein großer Meteorit das halbe Schiff zerissen (Man sollte nicht mit Plan 3a spielnen, wenn man noch nicht gut ist)


    Pandemic (Kommt eigentlich fast jeden Tag auf den Tisch
    Blue Moon City (Gefällt mir immer noch. Kein Vergleich zum Kartenspiel außer die Graifken. Schade, das ich es nicht schon früher gekauft habe)
    Memory
    Das perfekte Dinner (Modifizierte Regeln)


    Das wars mal wieder (Zurzeit spiele ich wieder viel. Bin gespannt, wie lange das andauert)

  • ANZEIGE
  • Hi!


    Da dieser Thread ja durchaus beweist, dass schon einige Nürnberg-Neuheiten auch schon bei den hiesigen Forumslesern vorliegen, möchte ich dazu aufrufen, auch zu diesen Spielen schnell ein paar tolle PEEPs zu verfassen!


    marco27 hat schon Stone Age, Die hängenden Gärten und Jamaica gespielt! Und Toledo hab ich auch schon irgendwo gelesen.


    Wer sich nicht unbedingt sofort ein PEEP zutraut, der kann doch auch gerne hier im Forum mal etwas ausführlicher auf die Spiele eingehen.


    Ich würd mich über eure Meinungen, Eindrücke oder Sessionberichte sehr freuen!!!

  • Hiho,


    Am Mittwoch habe ich mit Christoph eine halbe Partie TS via InterNet gespielt (wird beim nächstem mal zuende gespielt). Am Freitag war es live:


    - Jamaica


    Nach dem Regelstudium war ich ziemlich entsetzt und hatte wenig Hoffnung. War dann aber gar nicht so schlecht.


    - Walter Ulbricht's "Mauerbauer"


    Okay, ist von Leo Colvini! ;-) - Für mich eines der besten von Leo Colvini, die mich normalerweise nicht so begeistern können.


    - Caylus


    Auch hier ist die grosse Begeisterung bei meinen Mitspielern ausgeblieben. Aber ich muss mich korrigieren: Es ist kein Familienspiel! Dafür ist es einfach *viel* zu lang! - 'n Knaller ist es für mich nicht, aber ein gutes ist es schon!


    - Ziegen Kriegen


    Konnte meine Mitspieler nicht überzeugen, ich fand es aber ganz Nett!


    Atti

  • Zitat

    Original von marco27
    Samstag:
    - Die hängenden Gärten
    - 2x Stone Age


    Und dann noch ein bis zwei kleine, weiss ned mehr was es war.


    ...die Spiel gibt`s doch noch gar nicht....:tap2:

  • Ja, der Startspieler hat einen leichten Vorteil, aber ich finde, das ist nicht so arg und kann man aufholen. Besonders, wenn der Startspieler schon einen Teil der Stadt gebaut hat, kann der nächste mehr absahnen ;)


    Kommt natürlich oft auf die Karten darauf an, die man hat.

  • Zitat

    onkel_e schrieb:
    Blue Moon City gefällt mir aber immer besser. Allerdings haben wir uns Gedanken gemacht ob der Startspieler einen Vorteil hat? Wie seht ihr das?


    Als Startspieler kann man sich aber auch ins Abseits bringen. Wenn die anderen Spieler gemeinsam an Gebäuden bauen, werden die schneller Kristalle sammeln können als der einsame Startspieler.
    Es ist ähnlich wie bei Thurn und Taxis. Der Startspieler hat theoretischen einen Vorteil. Nur man muss gut spielen und immer die passenden Karten bekommen, um diesen nützen zu können. Andererseits mit dem Wissen um diese Umstände müssen die Mitspieler eben verhindern, dass der Startspieler diesen kleinen Vorteil nutzen kann. Und man kann recht leicht die Startspieler unter Druck bringen.
    Deshalb gibt es über viele Spiele gesehen keinen Startspielervorteil in meinen Augen.
    Beides sind in der Tat sehr schöne Spiele. Und dabei hätte ich Thema bedingt Blue Moon City auch fast links liegen gelassen.


    Schönen Sonnatg
    Klaus

  • Zitat

    Original von Klaus Ottmaier
    Und dabei hätte ich Thema bedingt Blue Moon City auch fast links liegen gelassen.


    Ich auch. Irgendwie hat mich Sci-Fi mit Drachen schon sehr abgeschreckt. Gut dass es so günstig war und ich mir dachte da kann mans ja riskieren ;)

  • ANZEIGE
  • Zitat

    onkel_e schrieb:
    Gut dass es so günstig war und ich mir dachte da kann mans ja riskieren



    Hehe, war bei mir genauso. Amazon hatte es nach Weihnachten 06 für knapp unter 15 € rausgehauen, da dachte ich mir auch, zugreifen, kann man ja nicht viel falsch machen.


    Tja und heute spielen wir es immer noch sehr gerne.


    Die Moral der Geschicht: gibt es nicht.


    Klaus

  • Freitag:


    - Euphrat und Tigris (hat mal wieder Spaß gemacht. Hatte es seit langem nicht mehr gespielt...)
    - Bauernschlau (ein Familienspiel) : Nettes Zockspiel; bei Weitem kein Knaller, aber dennoch als Absacker ganz nett
    - Ubongo



    Sonntag:
    Through the Ages(noch nicht beendet...): Wie immer -> Genial ;)

  • Wir haben es doch noch geschafft zu spielen! Unser Besuch ließ sich nicht lumpen und obwohl beide (Mutter und Tochter, 10) nicht gerade spielebewandert, doch sehr aufgeschlossen:


    Zuerst gabs ne Runde VERFLIXXT!. Zu viert und ne ganz feine Sache. Ich hatte das Glück gepachtet, drei Glücksplättchen abbekommen (Schlafmützenalarm bei der werten Mitspielerschaft) und mit großem Abstand gewonnen.


    Danach kam EINFACH GENIAL auf den Tisch. Hier habe ich mit einer taktsichen Meisterleistung knapp vor meiner Frau gewonnen. Wir hatten beide alle Farben oben, außer blau. Ich hatte blau auf der 17, sie auf der 16. Man merkt aber, dass es genug taktsche Finesse gibt, die Spieleprofis den Anfängern voraus haben...


    DIA DE LOS MEURTOS wurde ein ziemliches Gemetzel! Knochen flogen und es wurde getreten und geschubst, bis die Gräten knackten. Ein herrliches Ärgerspiel, leider doch etwas schwach im Finish. Es zieht sich zu sehr und ist nicht eindeutig auf ein Ziel ausgelegt. Doch die Ärgerei zwischendurch ist genial! Meine Ausbeute war ein grausamer letzer Platz: Keine Beine und keine Arme mehr...


    Anschließend gabs ne Runde Ligretto. Meines Erachtens nach ein Frauenspiel. Ich komm da nicht mit... Dieses Multi-Tasking ist nix für mich. Diese Hektik...


    Nachher haben wir allein noch eine Partie YS gespielt. Nach langer Zeit mal wieder. Geniales Spiel! Dieses Zusammenwirken der Mechanismen ist in meinen Augen unerreicht! Leider hat meine Frau dies heute etwas besser ausgelotet! 91:86 für sie...


    Zu BLUE MOON CITY muss ich noch sagen, dass das Spiel in meinen Augen sehr geil ist. Und ein familientaugliches Mehrheitenspiel noch dazu. Warum das 2006 nicht Spiel des Jahres geworden ist, und dafür dieses grauenhafte THURN&TAXIS ist mir bis heute schleierhaft... Zwar nicht so schleierhaft, warum ZUG UM ZUG und nicht EINFACH GENIAL zum Preisröger erkoren wurde, aber immerhin... Das Thema ist wohl tatsächlich Geschackssache, mir jedenfalls gefällt es ganz gut. Und die Aufmachung ist doch aller erste Sahne! Einen Startspielervorteil konnten wir da noch nie ausmachen. Geht ja auch gar nicht, da man in dem Spiel wunderbar auf so was reagieren kann...

  • Blue Moon City gegenüber Thurn und Taxis:


    BMC ist zwar schön, aber durch die Karten komplizierter handzuhaben. Besonders ohne Erweiterungen gibt es auch eine Stadt, wobei man noch nicht alle Kristalle hat.


    Thurn und Taxis ist einfacher in der Handhabung, hat aber doch eine große Spieltiefe und kann auch viel schneller Spielanfänger erklärt werden.
    Im großen und ganzen paßt das schon, obwohl ich Blue Moon City sicher auch den Sieg vergönnt hätte (Kommt sehr oft auf den Tisch bei uns).


    Zug um Zug gegenüber Einfach genial:
    Beide haben ein einfaches Konzept, wobei ich aber finde, das Zug um Zug auf die Dauer viel interessanter ist als Einfach genial.
    Zug um Zug ist ein Gutes Spiel des Jahres.


    Persönlich hat mich immer schon am meisten gewunder, das Sherlock Holmes Spiel des Jahres wurde (Ja, mit dem Spiel hat meine Sammelleidenschaft angefangen).
    Es ist zwar kein schlechtes Spiel, aber im großen und ganzen gibt es viele bessere :)
    Aber ist wie üblich geschmacksache

  • Bei mir waren das diesmal:


    Heck Meck am Bratwurmeck
    Ein solches Ding
    Shark


    alles zu zweit mit dem Nachwuchs (Daniel,12)


    Hat Spass gemacht

    heffernan
    ------------------------------------------
    We have to wear these shorts !
    It's an offical company issue !!!

  • Wir hatten dieses Wochenende Besuch mit 2 16-jährigen Spielfreudigen Kindern...


    3* Bang


    Wider erwarten auch zu viert ganz witzig spielbar


    1* Agricola


    Sehr nettes Spiel - danke nochmal an den schnellen Service von Cosimshop!


    x* Bluff


    Immer wieder witzig


    1* Zooloretto


    Ganz nettes Spiel - aber nichts besonderes in meinen Augen - mir ist es "zu flach"

  • So, hier mein Wochenbericht:


    Dienstag: 2 * Hannibal (Anfänger):
    1. Partie war schon in der 2. Runde nach einem etwas unüberlegtem Angriff von Hannibal persönlich über die Alpen ohne Rückzugsmöglichkeit :-) beendet
    2. Partie haben wir mangels Zeit nach der dritten Runde abgebrochen, aber Sie war eigentlich auch schon entschieden. Ich bin als Römer sofort in der ersten Runde mit 2 Generälen in Afrika gelandet und hatte dank guter Strat.karten dort schnell die Übermacht. Karthago einnehmen war zwar noch nicht so einfach möglich, aber Karthago hat jede Runde 5 Kontrollmarker verloren und es war keine Ausicht auf Besserung in Sicht.
    Nettes Spiel, aber doch ganz schön vom Kartenglück abhängig, oder?
    Übrigens, ist das wirklich richtig, dass der Römer ganz ohne Risiko Seebewegungen durchführen kann?


    Freitag: Schnack 'n Play zu viert mit Blokus und Yspahan


    Samstag: 2008er Testabend
    - Drachenwurf, Schmidt Spiele - ok, kann man spielen
    - Vineta, Winning Moves - nett, aber etwas chaotisch - Achtung, vor(!) dem Spiel die Farbplättchen vergleichen, Ich habe das ganze Spiel für Rot gespielt, um am Ende festzustellen, dass mein Rotes Plättchen eigentlich orange ist...
    - Jamaica, GameWorks - Schönes Familien Funspiel, potentieller SDJ Kandidat.

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Samstag: 2008er Testabend
    - Drachenwurf, Schmidt Spiele - ok, kann man spielen
    - Vineta, Winning Moves - nett, aber etwas chaotisch - Achtung, vor(!) dem Spiel die Farbplättchen vergleichen, Ich habe das ganze Spiel für Rot gespielt, um am Ende festzustellen, dass mein Rotes Plättchen eigentlich orange ist...
    - Jamaica, GameWorks - Schönes Familien Funspiel, potentieller SDJ Kandidat.


    Das hört sich nach Padenstedt an*gg


    mfg marco

  • Ich wollte nochmal klar sagen, dass ich meine Meinung zwar vertrete, diese aber nicht für allgemeingültig halte.


    In meinen Augen wären die genannten Spiele bessere Kandidaten gewesen. Und nicht nur aus meiner Freaksicht gedacht, sondern auch unter den Gesichtspunkten, die die Jury anlegt. Zumindest bei THURN&TAXIS kann man wohl im Nachhinein sagen, dass es das bessere SdJ war (im Gegensatz zu BLUE MOON CITY), weil BMC seit geraumer Zeit irgendwie total weg vom Fenster ist. Zumindest in einer unserer Spielerunden ist BMC um ein vielfaches besser eingeschlagen als T&T.


    Bei EINFACH GENIAL lasse ich allerdings nicht mit mir handeln. Ich halte es für ein wahnsinnig geniales Familienspiel, mit unendlichem Wiederspielreiz. Es ist geradezu lächerlich, ein langweiliges Spiel wie ZUG UM ZUG dem vorzuziehen... Aber auch hier gilt wieder: Meine Meinung... ;-)

  • Zitat

    Original von ode
    Nachher haben wir allein noch eine Partie YS gespielt. Nach langer Zeit mal wieder. Geniales Spiel! Dieses Zusammenwirken der Mechanismen ist in meinen Augen unerreicht! Leider hat meine Frau dies heute etwas besser ausgelotet! 91:86 für sie...


    Also Ode, ich muss jetzt echt mal sagen, dass du ordentlich "Werbung" für das Spiel machst ( Wunschspiel doch nicht gekauft oder Spiel verpasst? ) oder ( Top Five-Listen ) , was mich natürlich umso mehr "ärgert", da ich das Spiel schon seit geraumer Ziet bei mir im Schrank stehen habe und nach deinen positiven Äußerungen nun immer mehr Lust habe, das Ding endlich zu spielen ....magst nicht mal vorbei kommen und wir zocken eine Partie...?! ;)


    ...also mal ehrlich: Bei meinem nächsten SPieletreff ist DAS das Spiel was ich mitnehmen werde und wehe es spielt keiner mit mir..... :boss:




    Viele Grüße
    Braz

    Einmal editiert, zuletzt von Braz ()

  • Zitat

    Drachenwurf, Schmidt Spiele - ok, kann man spielen


    Kann man aber auch sein lassen! :triniti:


    Atti

  • Am Wochenende gespielt:


    -3 x Zug um Zug Europa (irgendwie war ich der Meinung, das wäre ein reines Glücksspiel und man muss nicht groß mitdenken dabei, aber warum verliere ich dann so oft dabei ?(
    -Puerto Rico (selbst die mächtige Werft meines Gegenübers konnte mir nichts anhaben :punk: )
    -Agricola (wir spielten mit allen Karten - wäre es nicht besser, die ersten Male, nur mit dem E-Deck zu spielen oder ist das egal?

  • Ich konnte meine Freundin gestern noch zu einem Union Pacific überreden - d.h. sie hat mich eigentlich gefragt ob wir was spielen :vogel:. Ich mags einfach wobei das Spiel zu dritt oder viert wesentlich spannender ist. Ist mir unverständlich warum es das nicht mehr gibt...aber ich habs ja ;)

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Original von Bine
    Am Wochenende gespielt:


    -3 x Zug um Zug Europa (irgendwie war ich der Meinung, das wäre ein reines Glücksspiel und man muss nicht groß mitdenken dabei, aber warum verliere ich dann so oft dabei ?(


    Nein, Zug um Zug Europa ist kein reines Glücksspiel.
    Natürlich kommt es darauf an, welche Karten man hat.
    Aber eigentlich mußt du oft auf die anderen schauen und überlegen, was sie gerade brauchen und ihnen einen Strich durch die Rechnung machen.
    Sicher kann er durch Bahnhöfe manche Blockaden überwinden,trotzem kann man schon beim ziehen der Karten einige Manöver durchkreuzen.

    2 Mal editiert, zuletzt von Spiderblood ()

  • Bei uns stand am Samstag ein Strategiespieleabend zu fünft an.
    Start: 19 Uhr
    Ende: 3.30 Uhr


    Wir starteten mit "Der eiserne Thron" , welcher bis 0 Uhr ging. War ein laufendes hin und her. War wieder mal super. Dachte aber nicht, dass es so lange dauern wird.


    Damit hatten wir dann nur noch für eine Partie Agricola Zeit. Auch absolut genial. Macht in jeder Besetzung tierisch Bock.


    Und dann war's eh schon halb vier morgens...


    Auf dem Plan wären noch Shogun, Funkenschlag und Cuba gestanden....zumindest wollten wir noch eins davon spielen....aber Der eiserne Thron hat die Zeitplanung etwas über den Haufen geworfen ;-)

    Alea iacta est :up:


    Spieleabende in und um Passau?! Jederzeit :triniti:

  • Zitat

    Original von Keks ina Dosn
    Wir starteten mit "Der eiserne Thron" , welcher bis 0 Uhr ging. War ein laufendes hin und her. War wieder mal super.


    Da hätte ich ja auch mal wieder Lust drauf -seufz- ist (für mich) leider gar nicht so einfach dafür Leute zu finden.

  • Zitat

    Original von Bine
    Danke an Sankt Peter und Spiderblood!
    Nun bin ich wieder etwas schlauer! :fool:


    Man lernt nie aus :alter:


    Ich habe erst nach ungefähr 20 Partien Carcassonne kapiert, wie das Spiel funktioniert :weia:


    Bei Magic gab es eine Karte, namens TIM (zauberer, der 1 Punkt schaden macht, wenn er getappt wird. Blaue Karte). Ich wußte nicht, wozu diese Karte gut sein sollte, bis ich einen 2seitigen Bericht über diese Karte gelesen hatte und bemerkt hatte, das sie SAUSTARK ist.