most played

  • In letzter Zeit gab es hier ja verschiedene Diskussionen zu TOP 10 Listen und zu der Frage, was ein "Vielspieler" so spielt. Da dachte ich wir können ja mal rumfragen, was ist eure TOP 10 - aber nicht die 10 Lieblingsspiele, sondern die Spiele, die tatsächlich am meisten gespielt werden. Für einen Solospieler mag das das Gleiche sein und einige werden ihre Spielerunde so handverlesen haben, dass der Spielegeschmack völlig identisch ist. Aber bei vielen von uns besteht die Spieleauswahl ja aus Kompromissen. Entweder man einigt sich auf Spiele, mit der alle zufrieden sind (aber nicht unbedingt super-glücklich) oder es gibt deals "heute spielen wir dein Lieblingsspiel, nächste Woche meins" oder man ist einfach froh, dass der/die andere(n) überhaupt mit einem spielen und lässt sich einfach auf alles ein oder...


    Dabei überlasse ich es euch, wie ihr diese Liste zusammenstellt

    - nur der letzte Monat? das letzte Jahr? das ganze Leben?

    - nach Anzahl oder nach Spieldauer? (Was zählt mehr - 10 Partien "5-Minute-Dungeon" oder 1 Partie "die Kolonisten" über alle Zeitalter?)

    - klammert ihr einige Spiele aus? (z.B.: Spiele mit kleinen Kindern, Solospiele,...)

    - Sind die zugrunde liegenden Daten penibel dokumentiert oder nur ganz grob geschätzt?


    Erzählt mir nur, wie ihr zu eurer Liste kommt!

    Ich fände es schön, wenn ihr es wirklich als TOP10 gestaltet und nicht 150 Spiele in willkürlicher Reihenfolge nennt, aber ich werde bei keinem zu Hause mit dem Rohrstock vorbeikommen, der das mal etwas beugt.


    mein eigener Beitrag folgt gleich in einem eigenen Post - aber ihr dürft euch auch gerne vordrängeln :sonne:

    most played (1.5.17-30.4.18):

    1. Terraforming Mars 2. One Deck Dungeon 3. Great Western Trail 4. Pandemic Legacy S2 5. Schach

    6. 5-Minute-Dungeon 7. Mage Knight 8. Imperial Settlers 9. Die Kolonisten 10. Codenames Duet

  • ANZEIGE
  • Das Spiel was ich am öftesten gespielt habe ist Mage Wars. Dokumentiert habe ich im Zeitraum 2014-2017 über 700 Partien. Im ganzen werden es wohl 1000 sein. In dieser Zeit habe ich nichts anderes gespielt. Seit dem sieht meine Liste so aus
    =dokumentiert
    ~geschätzt

    1. Dominion ~ über 200* geschätzt.
    2. Stone Age = 29*
    3. 7Wonders Duel =25*
    4. Nusfjord =19*
    5. Great Western Trail = 17*
    6. Port Royal = 17*
    7. Blood Bowl Temmanager = 12*
    8. Orleans = 12*
    9. Azul = 11*
    10. Clans of Caledonia =10*

    Kleinstspiele wie Heckmeck und andere kleine Würfelspiele habe ich ausgeklammert.

    Top 10:
    1. Mage Wars / 2. Great Western Trail / 3. Maria / 4. Kemet / 5. Orleans / 6. Marco Polo / 7. Blood Rage / 8. Clans of Caledonia / 9. Wendake / 10. Nusfjord

    Einmal editiert, zuletzt von s3chaos ()

  • Ich wollte mich neulich mal vor der Arbeit drücken und hatte die Tabelllenkalkulation eh offen, also habe ich da mal etwas rumgespielt.


    Ich habe die Spiele der letzten 12 Monate eingegeben, wie oft ich jedes Spiel gespielt habe. Dabei habe ich die Spiele der letzten 6 Monate doppelt gewichtet um etwas mehr Aktualität zu erhalten. Dabei ist folgende Liste entstanden:


    most played (Anzahl) - STAND 30.4.2018

    1. One-Deck-Dungeon (10)

    2. 5-Minute-Dungeon (9)

    3. Terraforming Mars (8)

    4. Schach (7)

    5. Pandemic Legacy S2 (6)

    6. Great Western Trail (5)

    7. Codenames Duet (4)

    8. Imperial Settlers (3)

    9. The Game: Face to Face (2)

    10. Concordia (1)


    Anschließend habe ich das gleiche für die Spieldauer gemacht.


    most played (Spieldauer) - STAND 30.4.2018

    1. Terraforming Mars (10)

    2. Great Western Trail (9)

    3. One Deck Dungeon (8)

    4. Mage Knight (7)

    5. Die Kolonisten (6)

    6. Pandemic Legacy S2 (5)

    7. Schach (4)

    8. Imperial Settlers (3)

    9. Auf den Spuren von Marco Polo (2)

    10. Concordia (1)




    Im Endeffekt habe ich eine Mischkalkulation gemacht, indem ich die beiden Listen addiert habe (bzw. die Positionsabhängige Wertung in Klammern).


    most played - STAND 30.4.2018 

    1./2. Terraforming Mars (18 = 8 + 10)

    1./2. One Deck Dungeon (18 = 10 + 8)

    3. Great Western Trail (14 = 5 + 9)

    4./5. Pandemic Legacy S2 (11 = 6 + 5)

    4./5. Schach (7 = 7 + 4)

    6. 5-Minute-Dungeon (9 = 9 + 0)

    7. Mage Knight (7 = 0 + 7)

    8./9. Imperial Settlers (6 = 3 + 3)

    8./9. Die Kolonisten (6 = 0 + 6)

    10. Codenames Duet (4 = 4 +0)


    ehrenvolle Erwähnungen: Marco Polo, Concordia, The Game: Face to Face, Terra Mystica


    Die Liste hinkt etwas: Meine Partien logge ich nur seit ca. Ende Juni letzten Jahres, die Werte für Mai und Juni 2017 habe ich von einem Mitspieler, sie enthalten also nur die Partien, die ich mit ihm zusammen gespielt habe. Meine Zeit logge ich erst seit Mitte Januar 2018, die Werte davor sind geschätzt.

    Terra Mystica spiele ich in der online-Liga mit, die Partien sind hier nicht eingerechnet. Meine Schach-Partien logge ich erst seit Anfang 2018, da Schach für mich eigentlich ein eigenes Hobby ist, wenn auch eng verbandelt.


    Insgesamt fühle ich mich durch die Liste aber gut repräsentiert. Wenn ich mal etwas Langeweile habe, kann ich ja noch mal eine Liste anfertigen, bei der ich meine Solo-Partien rausnehme. Mal sehen, was sich dann noch ändert. (One-Deck-Dungeon, Mage Knight, Imperial Settlers sind überwiegend Solo-Partien)

    most played (1.5.17-30.4.18):

    1. Terraforming Mars 2. One Deck Dungeon 3. Great Western Trail 4. Pandemic Legacy S2 5. Schach

    6. 5-Minute-Dungeon 7. Mage Knight 8. Imperial Settlers 9. Die Kolonisten 10. Codenames Duet

    Einmal editiert, zuletzt von Fluxx () aus folgendem Grund: übertragungsfehler bei den Listen berichtigt

  • So Umfragen finde ich immer Banane, das kann man doch alles online abfragen... :-)

    1. Star Realms (686 Partien)
    2. Race for the Galaxy (437 Partien)
    3. Schach (110 Partien; könnten mehr sein)
    4. Agricola (56 Partien)
    5. A Few Acres of Snow (50 Partien)
    6. Galaxy Trucker (42 Partien)
    7. Siedler von Catan (inkl. Partien mit Erweiterungen) (41 Partien)
    8. Port Royal (37 Partien)
    9. Coup (34 Partien)
    10. Formule Dé (32 Partien, darunter 3 Meisterschaften)
  • Oh ich liebe solche Listen und ich hab tatsächlich noch nie geguckt. Also meine Top-Liste lebenslang gespielter Partien:


    1. Rommé ... unzählige Partien, kann ich nicht zählen

    2. Schach ... kann ich auch nicht zählen, aber dank Turnieren so einige

    3. Kniffel ... s.o.

    4. Poker ... wird immer noch gespielt, denke 100x (je nachdem wie man rechnen will)

    5. Durak ... ca 70x

    6. Siedler von Catan ... dürften um die 50 sein

    7. Nach dem Virus ... 45x

    8. Magic the Gathering .... 40x

    9. Cafe International das Kartenspiel ... 34x

    10. Le Havre ... 26x


    Ich hab das nie so richtig dokumentiert, könnten also durchaus ein paar Partien fehlen. Vielen Dank für diese tolle Idee! Vor allem interessant zu sehen, wie es vom eigentlichen Spielegeschmack abweicht. Von meinen Lieblingsspielen tauchen nur Le Havre und Magic the Gathering auf und nur 2 Solospiele. Aber man merkt, dass ich einen hohen Durchlauf habe. Die gesamte BGG-Liste zeigt, dass ich meistens um die 5-15 Partien spiele und dann was Neues kommt.

    Eine Argumentationskette bei mir zu hinterfragen macht keinen Sinn. Meine Beiträge folgen keinerlei logischen Grundsätzen.

  • Dank BGG-Buchung seit etwa 2008 ist das recht einfach:


    Meine TOP10 - meistgespielt (mit Wertschätzung hat das nichts zu tun) seit 1.1.2015:


    1. Viticulture/Tuscany (20) (Das ist auch mein TOP1-Lieblingsspiel)

    2. The King's Abbey (19)

    3. The Rise of Queensdale (15)

    4. Charterstone (14)

    5. Sythe (12)

    6. Martians - A Story of Civilization (11)

    7. Noch Mal! (11) (Käme nie in eine TOP10-Lieblingsspiele-Liste bei mir)

    8. Sagrada (10) (Auch keine Chance für TOP10-Lieblingsspiele)

    9. Arler Erde (9), Orléans (9), Zug um Zug -verschiedene Varianten-(9)

    10. Snowdonia (8)


    Ja weiter ich zeitlich zurückgehe, um so stärker verschiebt sich das Gewicht zugunsten von Viticulture (meistgespielt überhaupt in den letzten 10 Jahren) und Snowdonia (2. Platz). Eines meiner sehr geschätzten Spiele (Catan, insbesondere Entdecker und Piraten) taucht in "meistgespielt" nicht auf, weil ich es zwar mag, aber nicht oft spiele.

  • Also bei mir das ganze Leben (also seit Oktober '17 :) )

    wobei ich bei den meisten Spielen nicht mit genauen Zahlen dienen kann, da ich meine Partien nicht zähle.


    1. Herr der Ringe LCG (solo zwischen 10-15 Partien die Woche)

    2. Nusfjord (seit April solo um die 5 Partien pro Woche)

    3. Imperial Settlers (seit April solo ungefähr 20 Partien)

    4. Arkham Horror LCG ( solo insgesamt bisher 4 Szenarien und diese jeweils 3-5x gespielt)

    5. Istanbul - Das Würfelspiel (solo um die 10x gespielt, in der Runde 2x)

    6. Agricola ( solo 4x gespielt, holt mich einfach nicht ab)

    7. Robinson Crusoe (solo 4x gespielt, siehe Agricola)

    8. Oh my Goods (solo 2x gespielt, ist absolut nicht meins)

    8. Azul (in der Runde nur 2x gespielt mangels Mitspieler)

    10. Villages of Valeria ( solo 1x gespielt, da heute erst bekommen :)

  • ANZEIGE
  • Gibt ja in der Tat einige Wege, wie man so eine Liste angeht. Habe mich mal entschieden, kleine Absacker bzw. generell Würfel- und Kartenspiele wegzulassen. Bei den Kartenspielen sind sicherlich Skat (deutlich über 10.000) und Star Realms (derzeit 970 Partien) erwähnenswert, bei kleineren Titeln wären Patchwork, das 2er Agricola und 7 Wonders Duel weit vorn, die alle so im Bereich von 30 Spielen liegen.


    1. Terra Mystica: 282 Partien

    2. Pandemie (nicht geloggt, ca. 70-80 Partien)

    3. Burgen von Burgund: 67 Partien

    4. Fauna: 58 Partien

    5. Catan (in allen mögliche Konstellationen): 49 Partien

    6. Brügge: 36 Partien

    7. Zombicide: 25 Partien

    8. Vor den Toren von Loyang: 24 Partien

    9. Agricola: 19 Partien

    10. Le Havre und Merkator: jeweils 17 Partien

  • Meine TOP10 - meistgespielt (mit Wertschätzung hat das nichts zu tun) seit 1.1.2015:

    Genau darauf kommt es mir ja an - mal das zu beleuchten, was wirklich passiert und nicht nur was wir uns wünschen. Oft hat man halt nicht die richtigen Mitspieler/die nötige Zeit/... um seine Lieblingsspiele zu spielen.

    Wie ich sehe kommen in fast jeder Liste Spiele vor, die vom Komlexitäts-Niveau her höchstens dem schwarzen Pöppel entsprechen und in vielen Listen ist auch was noch leichtgewichtigeres dabei. Ganz so Snobs scheinen wir nun doch nicht zu sein :saint:

    most played (1.5.17-30.4.18):

    1. Terraforming Mars 2. One Deck Dungeon 3. Great Western Trail 4. Pandemic Legacy S2 5. Schach

    6. 5-Minute-Dungeon 7. Mage Knight 8. Imperial Settlers 9. Die Kolonisten 10. Codenames Duet

    Einmal editiert, zuletzt von Fluxx ()

  • Bei mir seit Oktober 2016:


    1. Ein Fest für Odin 30
    2. Splendor 25
    3. Clans of Caledonia 19
    4. Codenames Duett 19
    5. Codenames 16
    6. Scythe 15
    7. Gaia Project 14
    8. Noch mal! 12
    9. Terra Mystica 12
    10. Tzolk'in 11


    Splendor wollte meine Frau eine Zeit lang ständig spielen :) 

    Gaia Project habe ich erst seit sechs Wochen, das wird schon bald sicher in den Top 3 stehen.

  • Ohje, das habe ich nie mitgezählt. Bei Stone Age aber definitiv über 50 Partien und bei Skull King Würfel, Wizard und ein paar weiteren Absackern jeweils über 30 Partien.


    Edit:

    10 meistgespielte Spiele (ohne Reihenfolge)

    - Stone Age

    - Skull King Würfel

    - Splendor

    - King of Tokyo

    - HDR LCG

    - Wizard

    - Dixit

    - Ringkrieg 2. Edition

    - Port Royal

    - Machi Koro

  • An Brettspielen führen bei mir 2 das Ranking an: Outpost und Vinci - beide weit über 100 x gespielt, wobei Outpost vorn liegt. Dutzende von Partien Funkenschlag, Merchant of Venus, ASL-Szenarios, Formule de Pläne folgen in nicht klassifizierbarer Reihenfolge.

    In der Kategorie Kartenspiele kann ich beim besten Willen keine Antwort auf die Frage „Wieviele Runden Magic waren es denn?“ geben. Auch typische Absacker wie Love Letter oder 6 nimmt haben garantiert einen hohen Einsatz hinter sich. Soweit aus meiner Erinnerung...

    Bitte senden Sie mir Ihre E-Mail doppelt, ich brauche eine für´s Archiv :/

  • Dutzende von Partien (...) ASL-Szenarios, Formule de Pläne folgen in nicht klassifizierbarer Reihenfolge.

    Dürften bei mir auch die Nummer 1 sein. Mehrere komplette Formula Dé Saisons und zahlreiche ASL-Turniere sorgen für eine unverhältnismäßig hohe Anzahl gegenüber anderen Spielen. Über die genaue Zahl habe ich mir aber nie Gedanken gemacht.

  • ANZEIGE
  • DIe genaue Anzahl von Partien eines bestimmten Spiels dokumentiere ich nicht. Aber ich weiß ungefähr, was die zehn meistgespielten Spiele sind, von daher meine geschätzte Reihenfolge der persönlichen Top 10.


    1. Catan

    2. Dominion

    3. Twilight Struggle

    4. Funkenschlag

    5. Indonesia

    6. Food Chain Magnate

    7. 1835

    8. Cuba Libre

    9. 1830

    10. Time of Crisis


    Zum Verhältnis der Anzahl der gespielten Partien, kann ich abschätzen, dass ich Catan immer noch regelmäßig und das schon seit Jahren spiele und vermutlich auf 100+ Partien komme. Dominion insgesamt nicht ganz so häufig und in letzter Zeit auch nicht mehr so viel, vielleicht die Hälfte an Partien, aber wenn es jemand unbedingt spielen will, bin ich immer dabei. Wenn einer eins der beiden Sachen spielen will, bin ich immer für zu haben. Ich habe es auch auf jeden Fall immer noch häufiger als Twilight Struggle gespielt. Das versuche ich so oft wie möglich zu spielen, komm aber maximal geschätzt auf 30 Partien. Funkenschlag ist in etwa mit allen gespielten Erweiterungen auf einem ähnlichen Level, vielleicht ein klein wenig seltener als TS. Indonesia und Food Chain Magnate kommen sicherlich in der Reihenfolge kurz dahinter. 1835 ist das erste 18xx das ich gespielt habe und wird nicht so häufig gespielt, weil die Spieldauer doch sehr lang ist, aber auch da hab ich etwa 7-8 Partien hinter mir. Cuba Libre, 1830 und Time of Crisis hab ich auf keinen Fall häufiger, aber häufiger als alles andere in meiner Sammlung gespielt. Der Rest in meinem Spieleregal sind alles 18xx-er oder Cosims, die ich maximal drei mal gespielt habe, die ich jederzeit wieder spielen würde, wo aber meistens die Mitspieler fehlen.

  • Vielschichtige Herangehensweise...ich entscheide mich mal für die all-time top ten. Ich nutze die Log-funktion von BGG nicht - interessiert mich nicht.


    1. Backgammon: online, live, Turniere, Chouette...sicher weit über 1000 Einzelpartien (allein ein Match besteht aus mehreren Einzelpartien)

    2. Star Realms:...vor allem die App, bestimmt über 500 Partien

    3. MauMau und Schnauzer ("Schwimmen")..... Häufigsten Spiele meiner Kindheit

    4. Port Royal.....vor allem auf Yucata und auch live....sicher über 300 Partien

    5. Nations das Würfelspiel....vor allem online boiteajeux und yucata, aber auch real...über 200 Partien in Summe

    6. Skat....keine Ahnung wie viele, könnte auch weiter oben stehen

    7. Marco Polo: hier mal wenigstens ein guter live-Wert mit 40 realen Partien und ca 80 online...also über 100

    8. Can't Stop: ca 100 auf yucata

    9. Bluff

    10. Siedler von Catan

    (11. Adel verpflichtet)


    Aktuelle Listen sind sehr viel schwieriger für mich.

  • Meine Top Ten der letzten 10 Jahre:


    1. Trivial Pursuit (allerdings ohne Brett, einfach nur 100 Fragen gestellt): 134 Spiele

    2. Advanced Squad Leader: 90 Scenarios

    3. Eldritch Horror: 69 mal gespielt

    4. Imperial Assault: 64 mal gespielt

    5. Warhammer Fantasy Roleplay 2nd Edition: 61 Sessions

    6. Pathfinder Roleplay: 59 Sessions

    7. Relic: 57 mal gespielt

    8. 7 Wonders: 56 mal gespielt

    9. Combat Commander: 53 mal gespielt

    10. Elder Sign: 40 mal gespielt

  • Klaus_Knechtskern

    Dabei überlasse ich es euch, wie ihr diese Liste zusammenstellt

    […]

    - klammert ihr einige Spiele aus? (z.B.: Spiele mit kleinen Kindern, Solospiele,...)

    - Sind die zugrunde liegenden Daten penibel dokumentiert oder nur ganz grob geschätzt?

  • Aufsummierte Spielzeiten betrachtend sieht im Laufe meines Lebens die Sache vermutlich in etwa so aus:


    1. Risiko (sicher > 100 Partien aus Jugendtagen, die sich teilweise über mehrere Tage zogen)

    2. Twilight Struggle (ca. 80 bis 90 Partien, ausnahmslos gegen menschliche Mitspieler)

    3. Canasta (seit frühen Kindestagen mit der Familie, auch heute noch)

    4. Mensch Ärgere Dich Nicht ("beruflich" während Zivi täglich gespielt)

    5. Städte und Ritter (löste Ende der 90er Risiko ab)

    6. Axis&Allies (löste Mitte der Nullerjahre Städte und Ritter ab)

    7. Battlestar Galactica (schätzungsweise 40 Partien)

    8. Supertrumpf-Quartettspiele (Grundschulzeit, praktisch zu jeder Gelegenheit) -- besonders Flugzeuge, LKW, Schiffe (und Panzer! Die hatte mein Freund aus dem Nachbarhaus, fand meine Mama gar nicht gut)

    9. Binoggl (Schulzeit, Mittelstufe)

    10. Skat (Schulzeit, Mittelstufe)

  • In Ermangelung einer Statistik kann ich nur aus der Erinnerung heraus zusammenfassen für die letzten 12 Monate:


    1. Stone Age (auf dem iPad gegen KI, 100+ Partien)

    2. Terraforming Mars mit Venus Next (50+ Partien, meist zu zweit oder dritt)

    3. Altiplano mit und ohne Erweiterung (40+ Partien)

    4. Das namenlose Stichansagespiel unserer Dienstagsrunde (40+ Partien)

    5. Grand Austria Hotel (30+ Partien, meist zu zweit gegen meine Frau)

    6. Zug um Zug Skandinavien (30+ Partien, zu zweit gegen meine Frau)

    7. unser aktueller Prototyp (30+ Partien, meist zu viert)


    Dahinter dann ganz viele Spiele, die im Bereich 5-10 Partien pro Jahr liegen.


    Ciao

    Stefan

  • Ich habe erst kürzlich damit angefangen mit BG Stats meine Spiele aufzuzeichnen, so dass meine All-Time Liste sicher nicht ganz akkurat ist, vor allem bei #1 vs #2;


    1 Risiko Locker, früher haben wir das fast jedes Wochenende mehrfach, teils in parallelen Runden gespielt - und wenns nur war um nicht "einfach nur Bier zu trinken". Was war das bloß für 1 Life?
    2 Star Realms Kaufen bei wieder Verfügbarkeit wahrscheinlich das nächste Grundspiel wg. abgespielter Karten und werd dann gleich auch noch eins auf Halde kaufen. >>500 Runden
    3 Siedler Ja, is nun mal so. Heute spielen wir das nicht mehr. Wir haben es übrigens immer regelkonform gespielt
    4 Carcassonne Obwohl ich nicht gut darin bin. Heute spielen wir vor allem zu zweit lieber Cacao.
    5 Wizard Haben es erst spät für uns entdeckt, heute hat es den Zweck von Risiko früher und holt in dieser Liste gut auf.
    6 Concordia Erst kürzlich angefangen es auch Online zu spielen, sicher über 100 Partien insgesamt und mir immer noch zu selten.
    7 Twilight Struggle Auf gut 90 Partien dürfte ich kommen.
    8 Small World Versuch nach der Risiko Depression mit was besserem weiterzumachen
    9 Skat Haben wir versucht uns selbst beizubringen. War ganz toll, aber Wizard ist breit etwas einfacher.
    10 La Cosa Nostra Sicher über 50 Partien, erinnere mich aber nicht an alle...


    Für mich nennenswert ist auch noch Tikal, sowie Anno Domini. Azul holt stark auf, in der App hab ich 40 Partien aufgeschrieben..

  • ANZEIGE
  • 1. Poker - 10.000+ Partien; für genaue Zahlen müsste ich meinen alten Rechner reaktivieren, aber online/offline über Jahre quasi täglich

    2. Race for the Galaxy - 500+ Partien; besitze das Spiel nicht einmal, aber sehr häufig online gespielt

    3. Skat - 100+ Partien; war zu Schulzeiten das Spiel der Wahl

    4. Dominion - 100+ Partien; früher sehr oft mit meinen Mitbewohnern gespielt, später dann ebenfalls online

    5-7. Auf den Spuren von Marco Polo, Die Burgen von Burgund, Cacao - 50-100 Partien, jeweils ca. 10 mal offline plus 50+ online Spiele

    8.-9. Siedler von Catan, Carcassone - ca. 30 Partien, beides Spiele die ebenfalls sehr oft mit der WG gespielt wurden

    10. Codenames - 26 Partien, laut BGG mein häufigst gespieltes Spiel seit 2016 ohne online Partien

  • Ok, zwischen dem Kisten packen mal ein wenig Zeit die Statistik zu schreiben.


    Ich liste seit 2015 jede Partie, seit 2017 mit BGStats. Deshalb nur die Statistik der letzen 3 Jahre.


    Nach Partien:


    1. Codenames 61

    2. Legenden von Andor 60+

    3. Abluxxen 55

    4. Gloomhaven 47

    5. Nmbr9 47

    6. Dominion 45

    7. The Game 44

    8. Ciub 38

    9. Pandemie 34

    10. Magic Maze 34


    Ganz anders per Zeit:


    1. Shadows of Brimstone 129h

    2. Time Stories 120h

    3. Gloomhaven 117h

    4. Carcassonne 104h

    5. Legenden von Andor 100h

    6. Kingdom Death: Monster 76h

    7. Codenames 67h

    8. Fallen 54h

    9. Mechs vs. Minions 51h

    10. MERCS: Recon 45h


    H-Index von 25, das geht inzwischen ziemlich schleppend.


    Die vielen Partien der "Absacker-Spiele" sind für mich klar, die werden schnell mal immer dran gehängt. Dauerbrenner in kleinen Runden immer noch Abluxxen und in den Großen Codenames. Dominion und Carcassonne sind meiner Brettspiel AG geschuldet, damit fange ich jedes Jahr an.


    LG Martina

  • Genau mitgezählt oder getrackt habe ich nicht, deshalb nur noch Kategorien. Kleine und klassische Kartenspiele klammere ich mal aus und betrachte nur dieses Jahrzehnt:


    >100x:

    • Terra Mystica (~300x, großteils online, zzgl. divese Partien gegen AI)

    50-100x:

    • Codenames (häufig 5-8 Partien an einem Abend)

    20-50x:

    • 7 Wonders
    • Gaia Projekt
    • Marco Polo
    • Galaxy Trucker

    10-20x:

    • Small World
    • Concordia
  • Seit ich meine Partien notiere (Oktober 2012):


    1. The City 315 ×
    2. Qwinto 144 ×
    3. Eurorails 106 ×
    4. Doodle City 67 ×
    5. Würfel Bohnanza 63 ×
    6. Avenue 61 ×
    7. Dominion 55 ×
    8. Carcassonne 54 ×
    9. Qwixx 51 ×
    10. Kingdomino 49 ×



    Die letzten 12 Monate:


    1. The City 63 ×
    2. Kingdomino 49 ×
    3. Avenue 31 ×
    4. Qwinto 28 ×
    5. Würfel Bohnanza 23 ×
    6. Altiplano 22 ×
    7. Skat (36er- bzw. 48er-Liste) 21 ×
    8. Bandido 20 ×
    9. Jump Drive 20 ×
    10. Eurorails & Robo Rally 19 ×


    Mir wurde erst mit dem Loggen der Partien bewusst wie die „traurige“ Realität aussieht. Das hat damals bei mir die ein oder andere Wahrnehmung zum Hobby "Brettspiel" in die richtige Richtung gerückt.

    Man sieht dadurch z. B. einfach, dass man viel Zeit mit Kleinkram verbringt und die „großen“ Spiele weit weniger auf den Tisch kommen als man denkt oder wie selten ein Spiel manchmal überhaupt gespielt wird.

    Seitdem ich die Partien notiere, mache ich mir gelegentlich den Spaß und frage meine Mitspieler was sie glauben wie viele Partien sie von bestimmten Spielen beisammen haben. Ihre Schätzungen liegen bei den sogenannten „Vielspieler-Spielen“ meist deutlich über der Wirklichkeit. Konfrontiert mit den realen Zahlen werden sie manchmal sogar ziemlich blass um die Nase, so deutlich ist der Unterschied. Ich vermute bei den jeweiligen Lieblingsspielen würde die Diskrepanz oft noch krasser aussehen.

    Interessant dabei ist, dass nach der Spieldauer pro Partie befragt die meisten wesentlich kürzere Zeiten schätzen als tatsächlich benötigt.

    Na ja, irren ist menschlich. Gibt es bei euch ähnliche Erfahrungen?

  • MissBaybee nach deiner Liste müsstest du für eine Partie Carcassonne im Schnitt mindestens drei Stunden benötigen. Ist das denn so korrekt?


    (Taucht in Partien nicht auf, aber in der Spielzeit mit 104h. Also maximal 34 Partien)

    Hallo,


    mich hatte das auch irritiert, aber so richtig Zeit es zu überprüfen habe ich mir nicht genommen.

    Jetzt in der App überprüft und gemerkt, dass ich bei einer Partie über 28h angegeben hatte... Da muss noch ein Fehler beim Listen passiert sein, da ich danach nur noch bei 15h Carcassonne bin. Klingt auch realistischer.


    Danke für den Hinweis.


    Lg Martina

  • ANZEIGE
  • Race for the galaxy taucht ja hier doch recht häufig auf, dürfte auch bei mir in den letzten Jahren die häufigste Aktivität gewesen sein. Allerdings dicht gefolgt von St. Petersburg, was in unserer Runde noch mehr Fans hat.

    Meine schachlichen Aktivitäten rechne ich hier mal nicht ein (Vereinsspieler, daher Pflichtspiele).

  • Ich zähle die Spiele nie bzw. führe nie Buch, aber aus Schätzungen würde meine Most Played Top 5 10 so zusammenfassen:


    1. Pandemie (ohne Legacy-Mist)
    2. Villen des Wahnsinns 2
    3. Robinson Crusoe
    4. Arkham Horror LCG
    5. Arkham Horror
    6. Star Wars: X-Wing
    7. Zombicide BP (Schade um die Lebenszeit)
    8. Blood Rage
    9. Mechs vs Minions
    10. Mysterium
  • 22x Altiplano. Respekt!

    "Wo kämen wir denn hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin, und niemand ginge, um einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge!" (Kurt Marti)
    Top 12:
    1 Gaia Project — 2 Mombasa — 3 Great Western Trail — 4 Auf den Spuren von MP — 5 Tzolkin —

    6 Bora Bora — 7 Orleans — 8 Nippon — 9 Trajan — 10 Caylus — 11 Heaven & Ale — 12 Lorenzo der Prächtige

  • Meine meist gespielt Spiele seit ich BG Stats führe:


    Gaia Project 135

    Mombasa 58

    Auf den Spuren von Marco Polo 47

    Great Western Trail 46

    Orleans 41

    Kingsburg 29

    Concordia 26

    Lorenzo 23

    Bora Bora 19

    Tzolkin 19

    Säulen der Erde 13

    Rokoko 11

    Russian Railroads 11 (ohne Solopartien)

    Nippon 10

    Aquasphere 10

    Village 9

    Hansa Teutonica 9


    Nur bei Gaia Project sind Solospiele und Zweierpartien dabei. Alle anderen sind mit 3+ Spieler.


    Kleine Spiele, Partyspiele und die meisten 2er Spiele notiere ich nicht.

    "Wo kämen wir denn hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin, und niemand ginge, um einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge!" (Kurt Marti)
    Top 12:
    1 Gaia Project — 2 Mombasa — 3 Great Western Trail — 4 Auf den Spuren von MP — 5 Tzolkin —

    6 Bora Bora — 7 Orleans — 8 Nippon — 9 Trajan — 10 Caylus — 11 Heaven & Ale — 12 Lorenzo der Prächtige

  • ANZEIGE