Civilization - A new Dawn

  • Hallo!


    Irgend jemand schon Erfahrungen mit dem Spiel gemacht und würde sie teilen? Ich mochte das Vorgänger-Spiel sehr gern und überlege gerade...


    Wie sieht es aus mit Kampf in dem Spiel?

  • ANZEIGE
  • GANZ ganz anderes Spiel. Denke dir eher "Euro-Game" mit Thema. Anspruch: unteres Kennerspiel . Kampf - sofern man das so nennen kann, ist 1w6+Modifkator gegen Modifaktor+(manchmal 1w6)


    Das soll nicht heißen, dass ich es schlecht finde. Es ist aber einfach nicht zu vergleichen. Oder: es ist so zu vergleichen wie ein Mittelalterspiel mit irgendeinem anderen. Alleine das "Thema" ist gleich.

    Wer meine Eindrücke und Audrücke von, zu und über Spiele hören möchte - meinen Podcast gibt es unter BenSpielt.de

    u.a. das regelmäßige #Regalgezwitscher, das unregelmäßige #AusderReihe und demnächst mit #Klartext auch das ab und zu sehr kritische ...

  • Welches Vorgängerspiel?

    öhm.... liegt das nicht auf der Hand?

    Ich gehe einmal stark von Sid Meier’s Civilization - das Brettspiel aus.....obwohl es verschiedene Civilization Brettspiele gibt.....

    Davon ging ich auch aus - selbe Firma, selber Name, selbes Franchise.

    Wer meine Eindrücke und Audrücke von, zu und über Spiele hören möchte - meinen Podcast gibt es unter BenSpielt.de

    u.a. das regelmäßige #Regalgezwitscher, das unregelmäßige #AusderReihe und demnächst mit #Klartext auch das ab und zu sehr kritische ...

  • Welches Vorgängerspiel?

    öhm.... liegt das nicht auf der Hand?

    Ich gehe einmal stark von Sid Meier’s Civilization - das Brettspiel aus.....obwohl es verschiedene Civilization Brettspiele gibt.....

    ...das habe ich vermutet. Da die Spiele aber nichts gemeinsam haben habe ich lieber nachgefragt.

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Für mich war's viel zu trocken und mechanisch; viel zu sehr Euro. Es kam kein "Civ"-Gefühl auf (ich hatte das selbe Gefühl allerdings auch, als ich Scythe spielte).


    Bin definitiv nicht die richtige Zielgruppe für sowas. Ich hab' also ein einmal gespieltes & mit FFG gesleevtes Exemplar herumliegen, falls Du interessiert bist ...

  • ANZEIGE
  • ...das habe ich vermutet. Da die Spiele aber nichts gemeinsam haben habe ich lieber nachgefragt.

    naja.... das neue Civ dürfte mit keinem Civ spieltechnisch so großartig etwas gemeinsam haben, oder?

    Anyhow.... ich denke, dass Ode den Vorgänger aus gleichem Hause als Vergleich meinte und nicht MegaCiv oder das Fran. Tresham Civ. anderenfalls müsste ich mich schon schwer irren...;)

  • Für mich war's viel zu trocken und mechanisch; viel zu sehr Euro. Es kam kein "Civ"-Gefühl auf (ich hatte das selbe Gefühl allerdings auch, als ich Scythe spielte).


    Bin definitiv nicht die richtige Zielgruppe für sowas. Ich hab' also ein einmal gespieltes & mit FFG gesleevtes Exemplar herumliegen, falls Du interessiert bist ...

    Deswegen sage ich immer jedem, der fragt: Das ist Euro mit Thema. Das ist ganz klar ein Asmodee-Spiel, kein FFG-Spiel. Bzw. das ist ein Familieneuro mit Thema, wie man ihn nicht bei FFG, vor allem nicht bei diesem Vorgänger erwartet hätte. Daher gehe ich schwer davon aus, dass das Asmodees "broad market" Anspruch ist, weil es so gar nicht in das FFG-Schema passt.

    Wer meine Eindrücke und Audrücke von, zu und über Spiele hören möchte - meinen Podcast gibt es unter BenSpielt.de

    u.a. das regelmäßige #Regalgezwitscher, das unregelmäßige #AusderReihe und demnächst mit #Klartext auch das ab und zu sehr kritische ...

  • Meine Spieleinschätzung mit der englischsprachigen Version von Anfang des Jahres: 01.01.-07.01.2018


    Kurz gesagt: Mechansimus toll, aber etwas textlastig mit den Aktionsdetails. Ansonsten zu zielgerichtet auf die Siegbedingungen, um episch wirken zu können. Seit dem ist allerdings keine weitere Mitspielerpartie dazugekommen, um diese Erstmeinung zu verifizieren.

  • Danke schon mal für die Rückmeldungen.


    Ja, ich meinte tatsächlich das von Marcel P. verlinkte Spiel als "Vorgänger-Spiel". Sorry wegen der Verwirrung. In meiner Unbedarftheit dachte ich, das wäre klar.


    "Euro" ist für mich nicht schlimm. Ganz im Gegenteil. Da bin ich ja Zielgruppe. Ich finde aber auch das alte Civilization ist ein reinrassiger Euro. Allerdings schrickt mich ein wenig ab, dass Ben2 schreibt, es wäre unteres Kennerniveau. Meinst du Kennerspiel des Jahres-Niveau?


    Was mich an dem alten Spiel absolut begeistert hat, war dieser Tech-Tree mit den Technologie-Karten. Brilliant!

  • Ja. Wenn du Istanbul spielen kannst, kann du auch das spielen, ist meine These.

    Wer meine Eindrücke und Audrücke von, zu und über Spiele hören möchte - meinen Podcast gibt es unter BenSpielt.de

    u.a. das regelmäßige #Regalgezwitscher, das unregelmäßige #AusderReihe und demnächst mit #Klartext auch das ab und zu sehr kritische ...

  • Hab mir gerade mal ein kleines Video angesehen. Das klingt wirklich eher überschaubar, aber auch nach einem Civ-Spiel, das ich mal meiner Frau zumuten könnte, die sonst nicht so dem Thema zugetan ist... Das alte Civilization war ja eher ne längere Angelegenheit...

  • ANZEIGE
  • Die bisherigen Kritiken haben einerseits den Grundmechanismus des Spiels gelobt, andererseits das extreme Streamlining des Spiels zumindest ansatzweise kritisiert (welches aber immerhin die Spielzeit reduziert und die Zugänglichkeit erhöht hat). Streng genommen "bettelt" das Spiel nach einer Erweiterung für Fans der klassischeren Civ-Komponenten, aber bisher scheint noch nichts greifbares in der Pipeline (sprich auf der BGG-Webseite) zu sein. Hat hier jemand vielleicht mehr Informationen?


    Erste Fan-Erweiterungen werden jedenfalls schon gebastelt: [WIP] A Fan Expansion | Sid Meier's Civilization: A New Dawn | BoardGameGeek

    “Truly I was born to be an example of misfortune, and a target at which the arrows of adversary are aimed.” ― Miguel de Cervantes Saavedra, Don Quixote

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Brettspielen am Freitagabend nördlich von Frankfurt/Main: Spieletreff Petterweil

  • Der Tech-Tree ist hier bei New Dawn eher ein Aufleveln in den fünf verschiedenen Aktionskartensorten. Damit kann man sich zwar auch spezialisieren und individualisieren, aber es gibt keine Querverbindungen untereinander (an die ich mich erinnere). Somit ist dieser "Tree" pro Strang recht übersichtlich. Was dann auch wieder zu diesem entschlackten Spiel passt.


    Wann kommt eigentlich die deutschsprachige Version und wird die vom bewährten Heidelberger-Team auf den neuesten FAQ-Stand gebracht?

  • ode.

    Ich hatte es jüngst wieder gespielt und gerade eben in einem Wochenbericht untergebracht. In ebenjenen müsstest du einiges von mir finden von Erst-Eindruck und jetzigen Stand ( sind jetzt 5 Partien glaub ich )


    Kannst du auch alle hier wiederfinden, ich glaube da geht die Suche dann schneller

    Mister X - Dürener Verein für Gesellschaftsspiele


    Lesemarken sind auf dem Datum gesetzt und dann ein wenig scrollen.

    Besucht uns auf unserer Seite unter "www.mister-x.de" oder liked uns bei facebook um regelmäßig Neuigkeiten zu erfahren.

  • Aus diesem Grund hatte ich mir gestern nochmal das Review vom Dice Tower angesehen, da ist es ja ganz gut durchgerasselt weil zu wenig Civ und zu abstrakt.


    Da muss ich wohl (zum Glück) beim Vorgänger bleiben und irgendwann - vielleicht zwischen den Jahren - mal die Energie aufwänden dieses Mistvieh von Anleitung durchzuackern.


    Wenn ich eines an diesem Hobby hasse, dann ist es Anleitungen zu lesen... Gestern saß ich noch vor #HerrDesEisgartens und das hat grob gesagt nur 8 Seiten Regeln. Fubar ;)

    Top Ungespielt-Liste (10/18): 1. Hyperborea — 2. Herr des Eisgartens — 3. Runewars — 4. 7th Continent — 5. Food Chain Magnate — 6. Gaia Projekt — 7. Spirit Island — 8. This War of Mine — 9. Twilight Imperium IV — 10. Blackout Hongkong

  • Ich lese gerne Regeln :floet:

    Ich passe bei dem Spiel wohl auch eher, möchte es aber gerne mal ausprobieren. Vielleicht taugt es ja als thematisches Eurogame mit Interaktion, muss mich aber auch mal mehr informieren. Irrtieren tut mich die Anzeige bei Asmodee wo 120Min+ steht. Ich dachte, dass es ein Spiel ist, was sich unter 2 Stunden spielen lässt (wäre für mich ein entscheidendes Kriterium).


    Der Vorgänger, mit dem dieses Civ wohl wenig gemein hat, gehört zu meinen absoluten Lieblingsspielen, hat allerdings eine ausufernde Spielzeit.

  • Kannst Du nicht mal eine Anleitung dazu schreiben/drehen? Ich mag Civ (besonders Teil 4) auf dem PC sehr gern, aber genau das erschwert das Umdenken in manche analogen Mechanismen.

    Top Ungespielt-Liste (10/18): 1. Hyperborea — 2. Herr des Eisgartens — 3. Runewars — 4. 7th Continent — 5. Food Chain Magnate — 6. Gaia Projekt — 7. Spirit Island — 8. This War of Mine — 9. Twilight Imperium IV — 10. Blackout Hongkong

  • ANZEIGE
  • Der grobe Spielablauf steht doch auf den beigelegten Spielhilfen. Denen einfach Schritt für Schritt folgen (mit Erstpielern klappt wunderbar eine Learning by Doing-Herangehensweise). Für die Sachen aus der Erweiterung habe ich hier ein Spielhilfe (wobei ich mittlerweile ohne Relikte spiele und Karawanen/Festungen kaum sinnvoll eingesetzt werden können). Hilfreich ist auch auf der Rückseite der Anleitung die Erklärung der Technologie-Karten.

    Für eine komplette Regelübersicht etc. fehlt mir mittlerweile die Zeit.

  • Schade, ich hatte kurz die Hoffnung, dass tatsächlich eine Erweiterung zu "Civ - New Dawn" erscheinen könnte... und dann ist es nur die deutschsprachige Version, seufz. X/


    Die aktuelle Spiele-Generation benötigt einfach etwas mehr Civ-Feeling, um auch die ältere Civ-Community abzuholen. Wo bleiben Sklaven, Katapulte, Herrscherdynastien und ein feudales Lehenssystem, wenn man sie mal braucht? :king2:

    “Truly I was born to be an example of misfortune, and a target at which the arrows of adversary are aimed.” ― Miguel de Cervantes Saavedra, Don Quixote

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Brettspielen am Freitagabend nördlich von Frankfurt/Main: Spieletreff Petterweil

    Einmal editiert, zuletzt von Sir Bobo ()

  • Wo bleiben Sklaven, Katapulte, Herrscherdynastien und ein feudales Lehenssystem, wenn man sie mal braucht? :king2:


    Die Sklaven werden vorher in Debatten verwickelt ob die Bezeichnungen politisch korrekt angewendet darf. Die Katapulte können nicht angewendet werden, weil sie nicht App-tauglich sind, die Herrscherdynastien leiden unter den Embargo's von Toupetträgern und das feudale Lehenssystem muss erstmal auf Wikipedia nachgeschlagen werden.

    Besucht uns auf unserer Seite unter "www.mister-x.de" oder liked uns bei facebook um regelmäßig Neuigkeiten zu erfahren.

  • ANZEIGE