(Peep) Stone Age /Hans im Glück

Bitte bewerte: Russian Railroads
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • Hi,
    habe gerade eine erste Parie des Spiels Stone Age von Hans im Glück zu viert gespielt. Das Spiel hat mir sehr gut gefallen, für mich als erster Eindruck eine Schulnote 2.


    Man muss bestimmte Rohstoffe sammeln, seine Leute ernähren und Karten und Marker mit Rohstoffen bezahlen/erwerben, um Siegpunkte oder andere Vergünstigungen (Die roll modifier etc) zu bekommen. Ein besonderes Augenmerk sollte man meines Erachtens auf den Erwerb der Karten richten, die einen doppelten (statt bei 90% der Kartenb einfachen) Multiplikator bei Spielelnde erlauben. Wichtig ist auch zu wissen, dass man mit den Karten und Markern am Ende fast mehr Punkte macht, als man während des Spiels angesamment hat!
    Soweit ein erster Bereicht!
    Nice dice
    Domi123

  • ANZEIGE
  • Also grafisch gefällt mir das Spiel gut, aber ich glaube, das der Glücksfaktor doch relativ hoch ist.


    Zurzeit auf meiner BEOBACHTUNGSliste :vogel:

  • Im Moment noch auf meiner "eigentlich sehr drauf gefreut und ist doch wohl ein Durchschnittsding und keinesfalls der St.Petersburg-Nachfolger"-Liste...


    Kann das Spiel denn überzeugen? Eigentlich liebe ich ja so Spiele wo man aufbauen muss!

  • Hallo domi123,


    vielen Dank erstmal für dein Feedback zum Spiel.


    Bitte gestatte mir aber eine kleine Anmerkung zu deinem Posting, ohne gleich aus der Haut zu fahren, oder mich als "Forumspolizei" zu beschimpfen ...aber vielleicht liege ich ja auch falsch in meiner Annahme, von daher stelle ich mal gerne diesen Punkt zur Diksussion:


    Was macht ein [PEEP] aus?


    Meines Erachtens sollte ein Persönliches Ersterfahrungs Posting, kurz PEEP, eine kurze ABER deteilierte Spielbeschreibung über das Spiel gebe, damit sich jeder einen Überblick verschaffen kann, wie die Spielzüge denn so ausschauen.
    Du beschriebst diese Aktion gerade mal mit einem Satz :"Man muss bestimmte Rohstoffe sammeln, seine Leute ernähren und Karten und Marker mit Rohstoffen bezahlen/erwerben, um Siegpunkte oder andere Vergünstigungen (Die roll modifier etc) zu bekommen"


    Gerade bei so einem knapen Satz kann ich mir gar nichts vorstellen, denn:

    • Rohstoffe sammeln
    • Leute ernähren
    • Karten und Marker mit Rohstoffen bezahlen

    etc....mache ich bei -zig Spielen, die zudem voneinander absolut verschieden sind. Also sagt mir (!) zumindest dieser Satz rein gar nichts. Bsp.: Bei jedem Rssourcenspiel mache ich solche Aktion. Die Ressourcenspiele können aber untereinander vollkommen verschieden sein: Skt. Petersburg, Roads`n Boats, Säulen der Erde, Through the Ages etc.Also bei einem PEEP wünsche ich (!) mir da etwas mehr, damit ich mir nun wirklich das Spiel besser vorstellen kann. ERST DANN (!) kann ich deine persönliche Meinung zum Spiel, welch ein PEEP auf jeden FAl haben sollte, besser verstehen.Als Beispiel siehe dir einfach einmal andere PEEPs an, in welcher Fülle und Ausführlichkeit diese geschrieben sind: [list=1][*]http://www.unknowns.de/wp/?p=182
    [*]http://www.unknowns.de/wp/?p=139
    [*]http://www.unknowns.de/wp/?p=181
    [/list=1] ...um nur 3 Beispiele einmal exemplarisch zu nennen..Was will ich mit meinem Posting nun sagen?.Für mich (!) ist ein PEEP einfach mehr. Gebe ich jede Meinung zu einem Spiel von mir gleich mit einer [PEEP] - Kennzeichnung im Header des Postings ab, meine Postings hier wären alle voll von [PEEP]-Kennzeichnungen und keiner würde mehr "nomrla" zwischen einem -in meinen Augen- "echten" [PEEP] und einer knappen Meinung zum SPiel filtern können.....mit anderen Worten: Man würde den "Wald vor lauter Bäumen" nicht mehr sehen ;)Aber es ist nur meine Meinung und ich wollte dir damit nicht auf den Schlips treten und ich hoffe, ass du es auch nciht so siehst.Nimm es als konstruktive Kritik für dein nächstes [PEEP] ;)...oder vielleicht sehe ich das ja auch alles falsch und somit würde ich gerne meinen Punkt der Allgemeinheit zur Diskussion stellen.....Das Feuer ist auf mich eröffnet... :missi:;)Viele Grüße,BrazP.S. Kann es sein, dass nach derm POsting immer meine ganze Leerzeichen veschwinden und alle Absätze verschwunden sind...? Ist so! Geht`s euch auch so, oder liegt das an menem Java-Applet?

    11 Mal editiert, zuletzt von Braz ()

  • Nene Braz, da hast du schon recht. PEEP würde ich das ganz bestimmt auch nicht nennen und sollte auch so nicht genannten werden, damit Begriffsklarheit herrscht.


    @ domi123: Könntest du deinen Beitrag vielleicht ausbauen, dass er einer PEEP entspricht? Ein PEEP über Stone Age interessiert, glaube ich, einige von uns. Oder editiere doch deinen Beitrag und nimm die 4 Buchstaben des Anstoßes aus der Titelzeile.


    @ Braz: Zumindest in deinem letzten Posting waren nicht nur die Absätze und Leerzeichen dein Problem. :D Dürfte wohl an deinem Java oder sonstwas liegen. Bei mir scheint es dieses Problem nicht zu geben.


    Gruß
    Klaus

  • Hehe, ich habe mir schon gedacht, das Braz hier Kritik üben wird.


    Zu einem Teil hast du recht, aber ich muß auch sagen, das es schon ein PEEP ist.
    Man muß nicht immer die Regel vorkauen, obwohl das sicher oft feiner ist, damit man leichter etwas versteht.


    Persönlich mag ich das PEEP von domi123 :)
    Es ist nicht perfekt konstruiert, sondern gibt das wieder,was er wirklich empfunden hat ;)

  • Hi,


    also bei euch peept es wohl?


    Ihr seid ja schlimmer als die Oberbürokraten in meiner Stadtverwaltung! Wo bitte schön steht denn geschrieben, was ein "Peep" enthalten soll/muss? Ist ein Verstoß dagegen eine Ordnungswidrigkeit! Droht etwa eine Geldstrafe?


    Ein "Peep" ist ein erster Eindruck in Kurzform - und den habe ich gestern Nacht um 23.00 Uhr euch gegeben! Wem es nicht gefällt, der sollte einfach darüber hinwegblättern!


    Nice dice
    Domi123

  • Hi Braz,


    wenn wir uns im Spielbox-Forum befinden würden, hätte ich mich über so ein Posting wie Deines überhaupt nicht gewundert.
    Aber hier?


    Du solltest froh sein, daß überhaupt was geschrieben wird, und Dich nicht an irgendwelchen selbst konstruierten Formalismen aufhalten.


    Das Posting von domi123 ist inhaltlich - soweit ich es beurteilen kann - nicht falsch.
    Daher gibt's für mich daran nichts zu kritisieren.
    Ich finde es in Ordnung ...


    Gruß


    Warbear


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • Hi Domi,


    ich meine, Braz hat seine Gedanken freundlich formuliert und dich nicht attakiert. Es waren nur Überlegungen von ihm, da Sankt Peter PEEPs auch in den Blog stellt, die dann ausführlicher und detailierter sind. Deshalb wäre "Erste Eindrücke" statt PEEP besser einzuordnen, denn unter einer Rezi versteht man doch im Allgemeinen auch eine bestimmte Art von Text. Und diese Überlegungen wollte Braz nur im ruhigen Ton diskutieren.
    Also, kein Problem, auf jeden Fall Danke nochmals für die ersten Eindrücke zu einer interessanten Neuheit, vielleicht kannst du uns bei Zeiten ja noch mehr von deinen Erfahrungen berichten.


    Gruß
    Klaus
    PS: Sind dir die Smilies ausgegangen? :lol2:

  • ANZEIGE
  • Hallo!


    Ich wundere mich gerade, ob ihr Braz Beitrag wirklich ganz durchgelesen habt? Er hat doch durchaus dargestellt, warum er, in meinen Augen durchaus konstruktiv, kritisiert. Und auf dem Spielbox-Forums-Niveau bewegt sich das auch nicht, da er jederzeit klar gemacht hat, dass es sich um seine eigene Meinung handelt. Ich denke auch, die meisten Forumsuser hier wissen bei Braz durchaus einen solchen Beitrag zu werten. Zumindest sollten sie das, meiner Meinung nach.


    Übrigens sehe ich das ähnlich wie Braz. Nur war es mir nicht so wichtig hier was los zu werden. Ich hab es in dem Augenblick mit seiner Meinung gehalten: darüber hinweggeblättert und durch Nachfrage noch versucht was herauszukitzeln.


    Trotzdem ist darüber hinwegblättern und im weiteren Sinne "weg gucken" nicht unbedingt das Mittel der Wahl!

  • Ja,bei mir piept es gewaltig.


    Wie ich schon gesagt habe, hast du ein nettes PEEP gemacht.
    Leider TOTAL nichtssagend für uns ;)
    Deswegen auch ein Motzer von BRAZ (Welchen ich total verstehe).


    Ja, wir könnten auch darüber hinwegsehen, aber hin und wieder kritisieren wir auch :tap2:

  • Also ich freue mich ja auch über Spieleindrücke jeglicher Art und im eigentlichen Sinne ist domi123s Beitrag natürlich ein PEEP, aber da es vielleicht auch Leute gibt, die nicht (wie ich ;)) ALLES lesen wollen, was hier geschreiben wird, ist eine gewisse Betragskategorisierung meiner Ansicht nach schon sinnvoll.
    Wir sollten vielleicht einfach die großen PEEPs Rezensionen (oder REZI) nennen, oder die Kleinen MINI-PEEP oder so!?

  • Zitat

    Original von Uli L.
    Also ich freue mich ja auch über Spieleindrücke jeglicher Art und im eigentlichen Sinne ist domi123s Beitrag natürlich ein PEEP, aber da es vielleicht auch Leute gibt, die nicht (wie ich ;)) ALLES lesen wollen, was hier geschreiben wird, ist eine gewisse Betragskategorisierung meiner Ansicht nach schon sinnvoll.
    Wir sollten vielleicht einfach die großen PEEPs Rezensionen (oder REZI) nennen, oder die Kleinen MINI-PEEP oder so!?


    Das Problem ist und bleibt dass man damit eine Kategorisierung von Beiträgen vornimmt. Egal ob du das Ding nun "PEEP" oder "Mini-PEEP" oder anders nennst, es wird immer Leute geben, die das anders sehen.
    Du brauchst also immer Leute, die das schlußendlich entscheiden (oder aber harte Fakten) und es wird auch immer Leute geben, die diese Kategorisierung nicht einhalten (sei es aus versehen oder absichtlich) und andere, die dann deswegen mosern.


    Alles kann ich nachvollziehen - aber es läßt sich schlichtweg nicht ändern, wenn man diese Kategorisierung haben will.
    Und ich finde sie ja auch praktisch. Freu mich immer schon, wenn ich bei den Beiträgen ein "Peep" sehe und das Spiel noch nicht kannte... und manchmal ist dann auch ein wenig Enttäuschung da, wenn dann das Peep sehr kürzlich ist...

  • Zitat

    Original von Warbear
    ....
    Du solltest froh sein, daß überhaupt was geschrieben wird, und Dich nicht an irgendwelchen selbst konstruierten Formalismen aufhalten.


    Das Posting von domi123 ist inhaltlich - soweit ich es beurteilen kann - nicht falsch.


    Hi Warbear,


    ich finde, dass du und auch domi mein Posting -warum auch immer- in den falschen Hals bekommen habt.


    Es ging mir nicht darum jnd zurechtzuweisen (Ich weiß: Hast auch nicht gesagt....es kommt nur so rüber, wenn ich "zwischen die Zeilen" lese).


    Es ging mir ausschließlich darum, die Bezeichnung eines PEEPS im Header zur Diskussion für alle zu stellen. Daher auch meine Sätze: ".....Aber es ist nur meine Meinung und ich wollte dir damit nicht auf den Schlips treten und ich hoffe, ass du es auch nciht so siehst.Nimm es als konstruktive Kritik für dein nächstes [PEEP] ...oder vielleicht sehe ich das ja auch alles falsch und somit würde ich gerne meinen Punkt der Allgemeinheit zur Diskussion stellen"


    Ich bin natürlichz über domi`s Posting auch froh, verstehe aber unter einem PEEP etwas anderes. Meine Meinung muss natürlich nicht jeder teilen, ABER -nochmal- : Würde ich hinter jedem meiner Postings, bei dem ich eine Meinung zu einem Spiel habe im Header ein PEEP schreiben......ihr wüßtet gar nicht mehr was ein "echter" PEEP ist und was ein -nennen wir es halt- "Mini-PEEP".


    Ist jedenfalls meine Meinung.....und da ich eh wußte, dass nun mit Kanonen auf Spatzen geschossen wird, ja aus dem Grund sagte ich: Das Feuer auf mich ist eröffnet ;)



    Nichtsdestotrotz finde ich die Diskussion -ohne jetzt domi als exemplarisches Beispiel heranzuführen- dennoch wichtig:


    Wann ist ein PEEP ein PEEP?
    ..und was unterscheidet einen PEEP von einer "gewöhnlichen" knappen Meinung?


    Finde ich (!) persönlich jetzt nicht soo verwerfliche, diese Punkte anzubringen, zumal ich mich ja bei domi für sein Posting bedankt habe, aber nun denn.......

  • Zitat

    Original von Braz
    ich finde, dass du und auch domi mein Posting -warum auch immer- in den falschen Hals bekommen habt.


    Hi Braz,


    eigentlich bin ich hier (und kaum mehr im SB-Forum), weil ich solche Diskussionen nicht mag, denn der Ertrag steht m.E. in keiner vernünftigen Relation zum Aufwand. Ich verwende meine Zeit lieber zum Spielen oder Regel-Lesen, soweit es das Spiele-Hobby betrifft.
    Aber wenn bei anderen Bedarf besteht, bitte sehr ... :)


    Wann ein PEEP ein PEEP ist, interessiert mich persönlich nicht wirklich. Da würde ich schon eher fragen wollen, wer eigentlich ein PEEP wann brauchen kann und wofür.


    Wenn ich mir auf diese Frage selbst eine Antwort gebe, kommt im Augenblick etwa folgendes raus:
    Ein PEEP kann für mich eigentlich nur solange nützlich sein, als es sich um ein neues Spiel handelt, zu dem es noch keine ausführlichen Rezensionen gibt, und nur dann, wenn dieses Spiel gleichzeitig zu meinem Beuteschema passen könnte. Dann könnte ich eventuell aus einem PEEP Infos ziehen, die mir weiterhelfen (Kauf-/Spiel-Entscheidung ja/nein). Eine formalistische Vorgabe hierbei halte ich eher für hinderlich.


    Sobald es irgendwo ausführliche Rezensionen gibt, brauche ich kein PEEP mehr (ich habe bisher noch nie das Bedürfnis gehabt, in ältere PEEPs reinzuschauen). Daraus ergibt sich für mich, daß PEEPs flüchtige, nicht allzu tief gehende Eindrücke sind, die sich bald sogar leicht als falsch herausstellen können. Ich sehe keinen Grund, daß man sowas katalogisieren, kategorisieren, speichern müsste oder was auch immer. Jeden einschränkenden Zwang halte ich für kontra-produktiv.



    Vielleicht wirst Du jetzt erkennen, daß ich Dein Posting nicht in den falschen Hals bekommen habe. Und "zwischen den Zeilen" lese ich schon lange nicht mehr, da würde ich morgen wahscheinlich was anderes finden als heute. Und Feuer eröffne ich natürlich auch keins (warum auch?), denn davon halte ich generell nichts ...


    Viele Grüsse


    Warbear


    .


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

    Einmal editiert, zuletzt von Warbear ()

  • Zitat

    Original von Warbear
    Ein PEEP kann für mich eigentlich nur solange nützlich sein, als es sich um ein neues Spiel handelt, zu dem es noch keine ausführlichen Rezensionen gibt, und nur dann, wenn dieses Spiel gleichzeitig zu meinem Beuteschema passen könnte. Dann könnte ich eventuell aus einem PEEP Infos ziehen, die mir weiterhelfen (Kauf-/Spiel-Entscheidung ja/nein). Eine formalistische Vorgabe hierbei halte ich eher für hinderlich.


    Sobald es irgendwo ausführliche Rezensionen gibt, brauche ich kein PEEP mehr (ich habe bisher noch nie das Bedürfnis gehabt, in ältere PEEPs reinzuschauen). Daraus ergibt sich für mich, daß PEEPs flüchtige, nicht allzu tief gehende Eindrücke sind, die sich bald sogar leicht als falsch herausstellen können. Ich sehe keinen Grund, daß man sowas katalogisieren, kategorisieren, speichern müsste oder was auch immer. Jeden einschränkenden Zwang halte ich für kontra-produktiv.


    Hallo Warbear,


    eigentlich bin ich vollstens deiner Meinung. Der Punkt ist nur der, und ich glaube, dass du mich gerade darin nicht verstanden hast: Ein PEEP beinhaltet für mich ebenso eine knappe Spielbeschreibung, gerade WEIL ich mir ein Bild von dem Spiel machen will. Dieses dann gepaart mit einem persönlichen Fazit, DAS ist für mich (!) ein PEEP. Ein kurzes und bündiges "Man muss bestimmte Rohstoffe sammeln, seine Leute ernähren und Karten und Marker mit Rohstoffen bezahlen/erwerben, um Siegpunkte oder andere Vergünstigungen (Die roll modifier etc) zu bekommen.".....als Spielbeschreibung mag dir und anderen vielleicht für einen PEEP ausreichend sein, meine Meinung ist aber folgende:
    Ein PEEP sollte schon mehr Spielbeschreibung besitzen als dieser Satz, denn sonst kann ich mir rein gar nichts unter dem Spiel vorstellen, GERADE WEIL es nirgendwo vielleicht eine Rezi gibt..... Alles andere ist in meinen Augen eine "simple" Meinung zu einem "x-beliebigem" Spiel. Das Katalogisieren ist mir (!) persönlich sehr hilfreich, gerade wenn ich nicht nach kurzen Meinungen im Forum suche, sondern halt einen PEEP (=Spielbeschreibung + persönlichers Fazit)....so sehe ich das zumindest.


    Ohne knappe Spielbeschreibung kann zumindest ich (!) mir kein persönliches Bild von dem Spiel machen und dann sagt mir auch der Kommentar zum Spiel rein gar nichts.....



    ...aber nochmal: Mein Punkt stand zur Diskussion und sollte nicht als Rüge von domi aufgefaßt werden.......



    Gruß
    Braz

    Einmal editiert, zuletzt von Braz ()

  • Hallo Warbear,
    ich gebe dir vollkommen recht.
    Zum Katalogisieren:
    Per Excell habe ich jedes Spiel eingetragen, welches ich wann und mit wievielen ich es gespiet habe.
    Irgendwann habe ich das nicht mehr gemacht und wieder viel mehr Spaß am spielen gehabt. Ich wurde durch die Excel Liste oft beeinflußt, was jetzt nicht mehr der Fall ist.

  • ANZEIGE
  • Ich finde irgendwie, dass ihr aneinander vorbei postet. Am Ende meint ihr beide das Selbe:


    Zitat

    Original von Warbear


    Ein PEEP kann für mich eigentlich nur solange nützlich sein, als es sich um ein neues Spiel handelt, zu dem es noch keine ausführlichen Rezensionen gibt, und nur dann, wenn dieses Spiel gleichzeitig zu meinem Beuteschema passen könnte. Dann könnte ich eventuell aus einem PEEP Infos ziehen, die mir weiterhelfen (Kauf-/Spiel-Entscheidung ja/nein). Eine formalistische Vorgabe hierbei halte ich eher für hinderlich.


    Sobald es irgendwo ausführliche Rezensionen gibt, brauche ich kein PEEP mehr


    Ich denke, auf den Absatz können wir uns alle einigen. Und ich vermute, dass es von Braz auch von Anfang an so gemeint war. Fragt sich in meinen Augen nur noch, warum man nicht direkt sachlich darüber diskutieren kann, was ein PEEP für den einen und was es für den Anderen ist...

  • Zitat

    Original von ode
    Ich finde irgendwie, dass ihr aneinander vorbei postet. Am Ende meint ihr beide das Selbe


    Also: Ich meine nicht das, was Braz meint. Keine Ahnung, wie Du darauf kommst.


    Zitat

    Original von ode
    Fragt sich in meinen Augen nur noch, warum man nicht direkt sachlich darüber diskutieren kann, was ein PEEP für den einen und was es für den Anderen ist...


    Mir ist diesbezüglich eigentlich nichts Unsachliches aufgefallen.


    .


    Ich glaube nicht, daß jemand wirklich objektiv sein kann - alle Meinungen sind subjektiv.
    Natürlich gilt das auch für mich.

  • Zitat

    Original von Warbear
    Mir ist diesbezüglich eigentlich nichts Unsachliches aufgefallen.
    .



    *Brille-reich* ;)


    Zitat

    Original von domi123
    ......also bei euch peept es wohl?
    Ihr seid ja schlimmer als die Oberbürokraten in meiner Stadtverwaltung.....
    ....Ein "Peep" ist ein erster Eindruck in Kurzform - und den habe ich gestern Nacht um 23.00 Uhr euch gegeben! Wem es nicht gefällt, der sollte einfach darüber hinwegblättern!


    = unsachlich, weil ......nun ja.....spricht eigentlich für sich selbst......und muss ich wohl nicht näher erläutern
    BTW
    Meinen PEEP über Neuland habe ich auch nachts geschrieben und nicht Mittags um 12 Uhr innerhalb von 5 Minuten.....es steckte auch Arbeit drin.....aber nun gut.....lassen wir das........


    und


    Zitat

    Original von Warbear
    Du solltest froh sein, daß überhaupt was geschrieben wird, und Dich nicht an irgendwelchen selbst konstruierten Formalismen aufhalten.


    = unsachlich, weil die "Sache" war, eine Diskussion über die Implementierung des Begriffs [PEEP] im Header zu führen und nicht, um mir nahe zu legen, dass ich froh sein soll, dass überhaupt etwas diesbezüglich geschrieben wird.
    Das (= froh sein über jedes Posting) war nicht der Punkt und das sagte ich auch im initialen Posting, dass ich über domi123 - Posting dankbar bin, ABER halt die Definition eines PEEPs wohl anders bewerte.


    Das ist für mich z.B. ein PEEP mit slbemn Thema:
    http://www.spielbox.de/phorum4/read.php4?f=1&i=190679&t=190679&


    So...und jetzt frage ich dich: Bei welchen Postings kannst du dir mehr von dem Spiel vorstellen und was repräsentiert in deinen Augen mehr einen PEEP.
    Entgegen dir unterscheide ich halt von "PEEP" und"persönlicher Meinung" zu einem Spiel, die ich im Übrigen in fast allen meiner Postings abgebe...... Gut, dann gebe ich halt hinter jedem meiner Postings hier, bei dem ich eine persönlche Meinung zu einem Spiel habe, ein PEEP in den Header....habe ich auch keine Probleme.....



    Wie auch immer:
    Ich wollte eine offene Diskussion über "Pro und Kontra" bzw. "sinnvoll und/oder unnütz" einer solche Bezeichnund im Header führen......keinen zurechtweisen oder sonst was......


    Ich bin über domi`s-Posting froh (!), entschuldige mich auch noch, dass nun "sein Fall" exemplarisch von mir verwendet wurde, aber gerade da ist mir es aufgefallen.....


    Abschließend wollte ich noch sagen, dass ich in keinem meiner Postings -wie Spiderblood es anführte- "gemotzt" habe.....ich wollte lediglich den Punkt der Allgemeinheit zur Diskussion stellen.....



    Zudem fällt mir auf, dass hier öfters -in meinen Augen- in einer Form über das Spielbox-Forum berichtet wird, das mir (!) so nicht gefällt!
    Postings wie: "wenn wir uns im Spielbox-Forum befinden würden, hätte ich mich über so ein Posting wie Deines überhaupt nicht gewundert.
    Aber hier?" ...machen eigene Meinungen hier, in diesem Forum, mundtot ....... Fragt sich was nun besser ist.......



    ...und da von mir nun eh alles gesagt ist, wir keinen einzigen Schritt nun weiter sind, viel Wind um -in meinen Augen- wenig gemacht wurde....ja aus diesem Grund beende ich den Thread nun für mich...denn alles andere führt für mich nun zu nichts mehr..... ;)



    :read:




    Gruß
    Braz


    ;)

    2 Mal editiert, zuletzt von Braz ()

  • Lehnt euch doch bitte mal 2 Minuten zurück und fragt euch, ob die hier geführte Diskussion nicht leicht überflüssig (oder sogar noch manches mehr...) ist.


    Unnachvollziehbare Reaktionen bin ich ja von einer Person hier gewohnt. :hahaha: (Kleiner Scherz, aber er kann meine Postings nach eigenem Bekunden eh nicht lesen... :missi: )


    Danke für den PEEP, domi123. Auf solche müssen wir nach der Reaktion zukünftig wohl verzichten.

  • Sorry, aber warum heizt du sie dann nochmal auf? :heat:


    Ich verstehe wirklich nicht, warum in Foren sachliche Diskussionen immer wieder aus dem Ruder laufen.
    Braz hat das Thema eh schon abgeschlossen. Und welche PEEP ausführlich genug ist, dass sie sogar im blog erscheint und welche eine Foren-PEEP bleibt, entscheidet sowieso Sankt Peter.
    Ich rufe Osterfrieden aus!


    :aufgeb:


    Klaus

  • Hallo domi123,


    auf jeden Fall habe ich mir nach Deinem PEEP Stone Age näher angeschaut und auch bestellt.


    Stimmt denn was man so hört/ liest? Eine Mischung aus Caylus, Säulen der Erde, Cuba, ... und damit ein heißer Anwärter auf das Spiel des Jahres?


    Der Spielplan hat mich zumindest sehr an Däulen der Erde erinnert - und ein paar Regelpassagen auch.


    Aber wie ist das beim Spielen? Hat man ähnliche Spielgefühle - oder ist es doch etwas mehr "Aufbauspiel" - da man ja wohl auch seine Zivilisation entwickelt?


    Wer weiß mehr? domi123?

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Ich dachte mir, ich belebe den Thread mal wieder anläßlich des PEEPs von Sankt Peter wiederbeleben.


    Wie mittlerweile die meisten mitbekommen haben, habe ich eine relativ strenge Sicht auf Spiele und mein Maßstab ist nicht "ist das Spiel gut", sondern "ist es besser als das, was ich bisher habe".
    Passt da Stone Age in meine Sammlung? Nein, sage ich.


    Zitat

    Zusätzlich läßt einem das Spiel genügend Freiheiten, wie man denn den Sieg erringen möchte. Auch kann man bewußt schneller das Spielende herbeiführen (Gebäude runterspielen).


    Dieser Satz machte mich stutzig. Also, warte mal. Wie ich das sehe gibt es 2 Varianten Siegpunkte zu machen: Gebäude und Karten.
    Gebäude gibt es sehr viele verschiedene, aber schaut man mal hin, sind alle Gebäude immer nur genausoviel Wert, wie die Rohstoffe, die man sich vorher erwürfelt hat.
    Was für mich die verschiedenen Rohstoffe total entwertet. Ich brauche verschiedene Rohstoffe doch nur dann, wenn die Gebäudekarten sie beanspruchen.
    Warum sollte ich teurere Rohstoffe abbauen wenn sie im Preis/Leistungsverhältniss genau gleichviel wert sind - das Risiko durch den Rundungsfaktor aber größer wird?


    Schlimmer, bei der zweiten Möglichkeit Siegpunkte zu machen - den Karten - zahlt man beliebige Rohstoffe - also typischerweise Holz, das ist am schnellsten zu erwürfeln.


    Verschiedene Siegwege existieren damit nur bei den speziellen Kartenfunktionen. Man kann verschiedene Symbole sammeln oder Karten die die Anzahl der
    - Gebäude
    - Werkzeuge
    - Figuren
    - ...
    bepunkten. Hier kann ich also etwas varieren. Hat man bereits viele Gebäude ist eine Karte mit "3x Gebäudeanzahl" natürlich ein ziemlicher Hammer, für den anderen sind es vielleicht die Werkzeuge...


    In unserer Spielerunde war ausserdem die Felder "Nahrung" und "Nachwuchs" eigentlich häufig vom Startspieler/Zweiten besetzt. Das ging dann halt so rund, beeinflussen konnte man das nicht, da der Startspieler ja rundrum geht und man dagegen nichts machen kann.
    Kam gerade mal eine besonders starke Karte ins Spiel, war das dann im letzten Drittel des Spiels anders (langsam fängt man an weniger die Wirtschaft, als die Siegpunkte zu pushen).


    Was ich auch etwas komisch fand war, dass man als Spieler das Spielende verzögern kann, indem ich einfach ein Gebäude besetze und dann nicht baue. Das geht natürlich nur, solange ich vor jemanden dran bin, der das Spiel beenden will - dennoch komisch, fand ich (was falsch gespielt?).


    Zitat

    Von mir eine klare Empfehlung für gemischte Spielrunden, bei denen sich Viel- und Wenigspieler treffen


    Das ist hingegen ein Fazit, mit dem ich auch sehr übereinstimmen kann.
    Wenn Stone Age es schafft, Wenigspielern komplexere Spiele näher zu bringen, dann bin ich dafür sehr dankbar.
    Spiel des Jahres? Für mich denkbar, vielleicht schon wieder zuviele Dinge, die irgendwie Siegpunkte bringen - ich würde mich ja für den Pöppel für Metropolys freuen, aber mal sehen.


    Jedenfalls ist Stone Age in der Frage: "ist es besser als das, was ich bisher habe" klar durchgefallen - aber ich war wohl auch nie die Zielgruppe...

  • ANZEIGE
  • Zitat

    Original von Tyrfing
    Was ich auch etwas komisch fand war, dass man als Spieler das Spielende verzögern kann, indem ich einfach ein Gebäude besetze und dann nicht baue. Das geht natürlich nur, solange ich vor jemanden dran bin, der das Spiel beenden will - dennoch komisch, fand ich (was falsch gespielt?).


    Nein, habt ihr wohl nicht falsch gespielt.


    Ohnehin kann man das Spiel endlos spielen - d.h., wenn einfach immer nur Rohstoffe gesammelt und nie Karten / Bauwerke gebaut werden. Einen tieferen Sinn hat das nicht (mal abgesehen von der Möglichkeit, unendlich viele Siegpunkte zu sammeln, weil jeder Rohstoff am Ende ja 1 Siegpunkt wert ist), aber mutet mir sehr eigenartig an. Ich habe eine gewisse Abneigung gegen Spiele, die zum Funktionieren eine bestimmte Spielweise verlangen, dies gleichzeitig aber nicht durch entsprechende Regeln (automatisch) erzwingen und sicherstellen. :tap1: (Dune fällt mir da auch ein ...)


    Außerdem kann sich das Spiel unglaublich in die Länge ziehen, wenn man _nicht_ auf ein möglichst rasches Ende spielt. Und eben das ist einem Zurückliegenden sogar sehr zu empfehlen (wie du ja bereits schön ausgeführt hast). :alter:



    Vielleicht liege ich mit meiner Sicht aber auch falsch und das Verlangsamen und Beschleunigen ist ein grundlegender, strategischer Teil des Spiels (damit meine ich nicht die simple Überlegung, möglichst das letzte Gebäude eines Stapels zu bauen, wenn man in Führung liegt etc.).

    2 Mal editiert, zuletzt von gugi ()

  • Zitat

    Original von Sankt Peter
    Womit in Deiner Spielesammlung vergleichst Du Stone Age denn?


    Mit allen Spielen aus meiner Spielesammlung. Wenn ich mir ein neues Spiel anschaue, dann ist die entscheidende Frage immer:
    Gefällt es mir? Würde ich dieses Spiel aus dem Regal ziehen, obwohl ich auch viele andere gute Spiele habe? Ist es in irgendeiner Weise "besser" als diese anderen?
    (Innovativ, spannender, kA. was...)


    Ich frage mich bei einem neuen Spiel also nicht, ob es gut ist, sondern ob es so gut ist, dass es meine bisherigen Spiele in irgendeiner Weise aussticht.
    Ansonsten ist das Spiel nur eine tote Kiste in meinem Regal, weil ich eh immer andere Spiele bevorzuge.


    Diese Messlatte wird natürlich immer schwieriger, da ich immer mehr gute/sehr gute Spiele ansammle.


    Vor Stone Age würde ich im übrigen:
    - Säulen der Erde
    - Caylus
    - Agricola
    bevorzugen - auch wenn Stone Age Dinge anders macht (z.B. Würfeln für Ressourcen) macht es nichts, was für mich den Anstoß gibt zu sagen: Hey! Da ist eine Lücke in meinen Schrank, Stone Age könnte sie füllen...

  • Na ja, damit vergleichst Du Stone Age ja mit den von Dir drei aufgezählten Spiele.


    Es wäre ja auch schwer möglich ein Fun-Kartenspiel mit einem Brass zu vergleichen (unterschiedliche Spielzeit, andere Komplexität, andere Zielgruppe, ...).


    Eigentlich müsstest Du nach Deiner Logik doch nur 1 Spiel haben, wenn Du alles miteinander vergleichst. SdE, Agricola und Caylus konkurrieren ja auch gegeneinander um Deine Spielzeit.


    Aber vielleicht habe ich Dein System auch noch nicht verstanden.


    Vielleicht hilft es, wenn Du mir erklärst, was diese drei Spiele in Deinen Augen so einzigartig und besser als andere macht. Was ist "besser"?

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich