Java Kingsburg

Bitte bewerte: Boonlake
Online spielen? Erstelle einen Termin oder melde Dich an: KLICK
  • ANZEIGE
  • Spielt sich wirklich gut, aber zeigt mir leider auch, dass Kingsburg schlicht von überdurchschnittliche besseren Würfelergebnissen im Vergleich zu den Mitspielern abhängt. Dabei ist hoch würfeln sowieso gut, wenn man mehrmals die 17 (ggf. mit +2 Marker) erreichen kann und so direkt 3 Siegpunkte und 2 Rohstoffe nach Wahl abstauben kann und dazu noch weiss, wie stark die anrückende Horde ist. Aber auch, wer eine 1 dabei hat und als Erster auf den einen Siegpunkt setzen kann, fährt ebenso gut.


    Ich hatte mehrere Ausbaustrategien ausprobiert und bin gut damit gefahren, jede Runde zu bauen, um den einen Siegpunkt für die meisten Ausbauten zu bekommen. Dazu noch den Ausbau, der es ermöglicht, nach dem Sommer einen +2 Marker zu bekommen. Dann weiter die untere Zeile entlang bis zum Ausbau, um in jeder Jahreszeit einen +2 Marker oder Rohstoff gegen einen Siegpunkt abzugeben. Wenn dann noch hohe Würfelwerte fallen und man so seine 3 Rohstoffe einfahren kann, sind die anderen Gebäude ebenso schnell gebaut. Allerdings darf man die Horde nicht aus den Augen verlieren, weil ein abgerissenes Gebäude oder -8 Siegpunkte kosten schlicht den Spielsieg.


    Was sich absolut nicht gelohnt hat: Auf Soldaten zu setzen. Weil die verschwinden nach einem Jahr wieder. Da sind Ausbauten mit +1 Armeestärke schon besser. Wer aber auf den einen Siegpunkt der grössten Armee spekuliert und/oder ansonsten Gefahr läuft von der Horde überrannt zu werden, könnte trotzdem mal einen Würfel für Soldaten opfern. Besonders in der letzten Spielrunde, wenn dieser eine verteilte Siegpunkt genau den Unterschied ausmachen könnte.


    Fazit: Die Java-Version funktioniert perfekt. Noch perfekter, wenn man die Gebäudeübersicht ausgedruckt neben sich ausliegen hat, um da nicht im Spiel immer nachschauen zu müssen. Durch die schnelle KI kann man locker die normale Spielzeit am Spieltisch extrem verkürzen. Zum Antesten von Ausbautaktiken deshalb gut, für unterhaltsame Spielabende ziehe ich dann doch menschliche Mitspieler und echte Würfel vor. Wobei die virtuellen Würfel arg gut umgesetzt sind, weil mein Würfelpech funktioniert auch da bestens.


    Cu/Ralf

    "Trouble always begins with the naming of things", Justin Sullivan, New Model Army, From Here