Tainted Grail: The Fall of Avalon (Awaken Realms)

  • (...) auf das Spiel freuen bzw. es einfach spielen!

    Freue mich, dass es dir bisher schon so gut gefällt. Ich persönlich konnte mir bislang auch nicht vorstellen, dass Awaken Realms hier wirklich etwas grundsätzlich problematisches abliefert ... nicht umsonst ist es daher für Mike von OneStopCoopShop auch das beste Spiel 2019.

  • ANZEIGE
  • Davon abgesehen: Ich habe diesen Ort überhaupt nicht besucht und habe die Quest und das Kapitel trotzdem erfolgreich beendet. Warum? Weil es mehrere Wege zur Lösung gibt und man aufgrund im Spielverlauf gefundener Hinweise zielgerichtet spielen kann.


    Daher: Video vergessen und auf das Spiel freuen bzw. es einfach spielen!

    Ich will und werde nicht auf das Video eingehen, möchte aber auch betonen: Jedes Kapitel hat mehrere, teils komplett verschiedene Möglichkeiten, beendet zu werden, und in jedem Weg findet man komplett andere Hilfen, Boni und Probleme, von daher ist jede Sorge, das Spiel wäre linear und nur pseudo-entscheidungstragend schlicht unbegründet. 🤷🏻‍♂️

  • Von grundsätzlich problematisch habe ich ja auch nie gesprochen. Aber es ist doch wunderbar, dass es Anderen nach zwei Partien hervorragend gefällt. Dass man dann andere Einschätzungen "vergessen" soll finde ich zwar anmaßend aber so ist das eben.


    Die Einen haben Recht und die "Anderen" vergisst man besser schnell. ;)

    KS Pending: Secrets of the lost station, Planet Apocalyspe, Rambo, Dungeon Crusade, Solomon Kane, Z War One, S&S AC, Reichbusters, The Ghosts Betwixt, Chronicles of Drunagor, Etherfields, Oathsworn, AT:O

    Die Nische

  • Deutsche Ausgabe von Tainted Grail erscheint bei Pegasus Spiele

    Friedberg, 03.12.2019: Durch eine Kickstarter-Kampagne wurde das kooperative Abenteuer-Survival-Spiel Tainted Grail 2018 mit knapp fünf Millionen US-Dollar erfolgreich finanziert. Im Laufe des kommenden Jahres wird die erste Kampagne des Erfolgsspiels, Der Niedergang Avalons, als deutsche Version bei Pegasus Spiele erscheinen.

    Bei Tainted Grail erforschen die Spieler eine bis ins Detail ausgearbeitete und an der Artus-Legende angelehnte Fantasywelt. Die ungewöhnlichen Heldenfiguren – Ausgestoßene, Akolyten, Lehrlinge – verfolgen in der ersten Kampagne dabei kein geringeres Ziel, als den Untergang Avalons zu verhindern. Dazu müssen sie sich durch eine mystische Welt kämpfen, geprägt von der Rückkehr der ursprünglichen, wilden Magie, die einst harmlose Geschöpfe in furchterregende Monster verwandelt. Um zu überleben, müssen die Spieler stets neu wählen, ob sie einen Kampf mit Stärke oder Verstand führen, denn jeder Tag und jede Begegnung stellt die Helden erneut auf die Probe. Hunger, Krankheit und Unwetter sind dabei ebenso starke Gegner wie feindselige Menschen und furchterregende Geschöpfe.

    Tainted Grail ist ein kooperatives Abenteuer-Survival-Spiel von Krzysztof Piskorski und Marcin Świerkot für ein bis vier Spieler ab zwölf Jahren. Jedes der 15 Kapitel der ersten Kampagne führt die Spieler auf eine 120-180-minütige Reise tief in eine mythische Sagenwelt. Dabei erleben sie nach und nach eine reichhaltige, kartenbasierte Geschichte, deren Rahmen ein 200-seitiges spielbegleitendes Storybook liefert. Dennoch muss jede Gruppe ihre eigenen Entscheidungen mit teils weitreichenden Folgen treffen. Das einzigartige Status-System erlaubt es unter anderem jederzeit nachzuverfolgen, was die Spieler bereits erreicht haben und welche Verbündeten sie gewählt haben. So können die Spieler veränderte Versionen von Orten entdecken, alternative Kartenvarianten spielen und ihr eigenes Ende der Geschichte kreieren. Tainted Grail ist eine einzigartige Kombination aus narrativen Abenteuer- bzw. Erkundungselementen und einem spannenden Kampf- bzw. Diplomatiesystem. Ein wichtiger Bestandteil ist außerdem die Weiterentwicklung der Spielercharaktere.

    Nach einer erfolgreichen Kickstarter-Kampagne des Verlags hinter dem Erfolgsspiel, Awaken Realms, ist Tainted Grail in englischer Sprache bereits erschienen. Die deutsche Ausgabe der ersten Kampagne, Der Niedergang Avalons, wird im Laufe des Jahres 2020 bei Pegasus Spiele erscheinen. Weitere Informationen werden in regelmäßigen Abständen auf den Pegasus Spiele Social Media-Präsenzen (@pegasusspiele) bekanntgegeben.

    Einmal editiert, zuletzt von F@ke ()

  • Nein, die deutsche. Aber welcher Hahn kräht danach ob andere das Spiel eher haben als ich? Wo ist der Nachteil für mich? Oder umgekehrt: Wo ist mein Vorteil wenn ich es ein paar Tage vor dem Retail hier habe? Kommt bei der Größe der Sammlung eh erst nach 2 Monaten auf den Tisch ;)

  • Du hast doch nur 50 Spiele :/

    Ich finde es einfach fair, denn immerhin sind die Backer in Vorleistung gegangen (und ja sie kriegen die Stretch Goals).

    Natürlich geht die Welt davon nicht unter, wäre trotzdem enttäuscht. Zumal bei den Unterstützungszahlen zwischen der ersten und letzten Auslieferung auch Mal mehrere Wochen liegen können...

    Ach ja? Definier mir "normal"!

  • ANZEIGE
  • Du hast doch nur 50 Spiele :/

    Ich finde es einfach fair, denn immerhin sind die Backer in Vorleistung gegangen (und ja sie kriegen die Stretch Goals).

    Natürlich geht die Welt davon nicht unter, wäre trotzdem enttäuscht. Zumal bei den Unterstützungszahlen zwischen der ersten und letzten Auslieferung auch Mal mehrere Wochen liegen können...

    Aber die spiele ich ja nicht nur jeweils 1x ;)


    Du hast natürlich recht wenn die Backer Ewigkeiten warten, aber alles was im Wochenbereich liegt, wär mir egal. Wie du schon richtig sagst kommt KS mit (unnützem) Zusatzzeug, das man den gierigen Retailkäufern wieder teuer weiterverkaufen kann ;)


    Und meist sind die Spiele im KS dann auch noch günstiger. Schau dir On Mars auf KS und im Retail bei Skellig an, das sind Welten.


    Mein Fazit dazu ist aber: Wann andere das Spiel bekommen und woher und für wie viel ist mir total egal.

  • Ich finde es einfach fair, denn immerhin sind die Backer in Vorleistung gegangen (und ja sie kriegen die Stretch Goals).

    Der Verlag doch auch. Er ist eben auch ein Backer, nur in viel größerem Ausmaß.

    Ich würde jetzt davon ausgehen, dass Pegasus für die Lokalisation bezahlt wurde, oder ist das falsch Thygra ?

    Ach ja? Definier mir "normal"!

  • Was meiner Meinung nach die meisten "Buhh, das Spiel ist auf der Messe/im Laden/etc Meckerer" gerne vergessen: Es ist logistisch wesentlich einfacher einen Core Box-only Printrun aufzulegen und an die Großhändler zu schicken, als die von den Backern "gekauften" Versionen an ebendiese auszuliefern. Da kommen dann Strechgoals zu die produziert werden müssen, Add-ons, etc. Vom logistischen Aufwand (je nach Versandmethode) ganz zu schweigen.


    Am schlimmsten finde ich aber die 1 Wave Backer, die heulen weil die Core Box schon im Laden ist, sie Ihre aber noch nicht erhalten haben. Man kann halt nur entweder a) 2 Wave Shipping nehmen wenn man es schnell haben will, oder b) Geld sparen und warten :-)

  • Nein, die deutsche. Aber welcher Hahn kräht danach ob andere das Spiel eher haben als ich? Wo ist der Nachteil für mich? Oder umgekehrt: Wo ist mein Vorteil wenn ich es ein paar Tage vor dem Retail hier habe? Kommt bei der Größe der Sammlung eh erst nach 2 Monaten auf den Tisch ;)

    Wenn du es wieder VERkaufen willst, ist das durchaus ein Nachteil

  • Ich würde jetzt davon ausgehen, dass Pegasus für die Lokalisation bezahlt wurde, oder ist das falsch Thygra ?

    Im Normalfall zahlt ein Verlag selbst alle Kosten, wenn er eine Lokalisierung macht. Aber wie sich das verhält, wenn der Lizenzgeber selbst eine gewisse Anzahl an Spielen dieser Lokalisierung verkauft, das dürfte von Fall zu Fall individuell unterschiedlich ausgehandelt werden. Solche Details betrachte ich als interne Details, die nicht in die Öffentlichkeit gehören.

    André Zottmann (geb. Bronswijk)
    Thygra Spiele
    (u. a. für Pegasus Spiele tätig)

  • ANZEIGE
  • Man sollte auch Bedenken das Firmen die Lizenz für Fachhandelsverkauf auch veräußern können.

    Der Lizenznehmer kümmert sich dann selbst um die Produktion seiner Exemplare und da kann es natürlich zu schnelleren Lieferzeiten kommen, gerade wenn ein großer Verlag dahintersteht. Hat in dem Fall dann nichts damit zu tun das Backer benachteiligt werden, sondern der Verlag schneller produzieren konnte. Z.B. Asmodee mit CMON Spielen. Für den Verlag macht es dann natürlich keinen Sinn mit dem Verkauf zu warten bis Backer beliefert wurden.


    Etwas anderes ist es wenn KS Firmen bewusst Exemplare im Fachhandel verkaufen anstatt ihre Backer zu beliefern ala Prodos, Funforge.

    Ist aber hoffentlich deutlich seltener.

    Einmal editiert, zuletzt von CalvinHobbes ()

  • Ich würde jetzt davon ausgehen, dass Pegasus für die Lokalisation bezahlt wurde, oder ist das falsch Thygra ?

    Die Lokalisation ist sicher Teil des Deals, schließlich verwendet AR diese auch für ihre eigene Auslieferung. Dafür bekommt man die Lizenz zum Vertrieb und evtl. nen ganz guten Deal. Aber investieren muss Pegasus hier so oder so.

  • Hallo,

    dass Pegasus für die Lokalisation bezahlt wurde

    Ich würde meinen, wenn Pegasus das eigene Logo auf die Schachtel babbt, dann "kaufen" die die Lizenz für die Lokalisierung "günstig", und müssen die Kosten der Übersetzung und Vertrieb über die Erlöse erwirtschaften. Bei diesem Projekt bezweifel ich, dass die Produktion unter Pegasus Regie läuft.



    Ich finde es spannend, ob die über Kickstarter erworbenen deutschen Ausgaben auch mit einem fliegenden Pferd und schicken spielerischen Kennwerten auf dem Cover "veredelt" werden.

    Liebe Grüße
    Nils

  • ANZEIGE
    ANZEIGE