Tainted Grail: The Fall of Avalon (Awaken Realms)

  • Ich hab mir das Insert von e-raptor für Tainted Grail gekauft und am Wochenende zusammengebaut.

    Die Anleitung ist mehr als bescheiden, es gibt keinen Hinweis wo welche Karten hingehören (ich habe im Gegensatz zu Bildern von e-raptor freie Plätze), die Location Cards passen nur ohne offizielle Kartenhüllen rein und teilweise ist es schwer die Karten aus dem Insert herauszunehmen. Positiv ist das Verstauen der Miniaturen und das herausnehmbare Tray mit den Ressourcen für das Spiel. Insgesamt kann ich das Insert nicht empfehlen.

    Laserox arbeitet gerade an einem Insert für Tainted Grail, das sogar mit Klickbases für die Statuen kommt :) Da braucht man die teuren Münzen eigentlich gar nicht mehr...

  • ANZEIGE
  • Die negativen Rezensionen und Ersteindrücke in Videos und auf bgg häufen sich und ich kann die genannten Kritikpunkte absolut nachvollziehen und auch mich nerven genau solche Dinge in Spielen... Das ist der Nachteil an Kickstarter. Zum jetzigen Zeitpunkt hätte ich mir dieses Spiel nicht mehr geholt, aber irgendwann wird der teure Kickstarter mit Erweiterung in 2 Waves in deutsch hier aufschlagen... Ausprobiert wird es (kommt sowieso und ist bereits bezahlt), aber bei den nachvollziehbaren Kritikpunkten denke ich nicht, dass mir das Spiel gefallen wird. Vielleicht geht's dann zumindest ohne Verlust wieder weg

  • Die negativen Rezensionen und Ersteindrücke in Videos und auf bgg häufen sich und ich kann die genannten Kritikpunkte absolut nachvollziehen und auch mich nerven genau solche Dinge in Spielen... Das ist der Nachteil an Kickstarter. Zum jetzigen Zeitpunkt hätte ich mir dieses Spiel nicht mehr geholt, aber irgendwann wird der teure Kickstarter mit Erweiterung in 2 Waves in deutsch hier aufschlagen... Ausprobiert wird es (kommt sowieso und ist bereits bezahlt), aber bei den nachvollziehbaren Kritikpunkten denke ich nicht, dass mir das Spiel gefallen wird. Vielleicht geht's dann zumindest ohne Verlust wieder weg

    Könntest du vielleicht die Kritikpunkte zusammenfassen?

  • Ach ich sehe das noch ganz entspannt. Es gibt weiterhin sehr gute Rezensionen für das Spiel auf BGG und falls einem das Grinden zu lästig wird, kann man immer noch im Story Modus spielen und so zumindest diesen Teil des Spiels mehr genießen. Auch wenn ich bspw. die Argumente vom Brettspielblog schlüssig finde.

    Die Frage ist immer auch wie repräsentativ die einzelnen Ersteindrücke und Rezensionen für dich als Spieler sind. Beispielsweise finden die Leute von One-Stop-Coop-Shop das Spiel super und diese repräsentieren meinen Spielegeschmack von allen Youtubern am Besten.

    Ich freue mich schon riesig auf Tainted Grail :)

  • ANZEIGE
  • Die negativen Rezensionen und Ersteindrücke in Videos und auf bgg häufen sich und ich kann die genannten Kritikpunkte absolut nachvollziehen und auch mich nerven genau solche Dinge in Spielen... Das ist der Nachteil an Kickstarter. Zum jetzigen Zeitpunkt hätte ich mir dieses Spiel nicht mehr geholt, aber irgendwann wird der teure Kickstarter mit Erweiterung in 2 Waves in deutsch hier aufschlagen... Ausprobiert wird es (kommt sowieso und ist bereits bezahlt), aber bei den nachvollziehbaren Kritikpunkten denke ich nicht, dass mir das Spiel gefallen wird. Vielleicht geht's dann zumindest ohne Verlust wieder weg

    Könntest du vielleicht die Kritikpunkte zusammenfassen?

    - Man hat kaum/keinen Einfluss auf die Story

    - Recht generische Story

    - Man muss viel grinden und kommt so gefühlt kaum in der Story oder mit dem Aufleveln voran. Dadurch besucht man viele Orte nur wegen des Grindens mehrfach

    - maximal für 2 Spieler empfehlenswert

    - ab ca. Mitte der Kampagne sind Charaktere so stark, dass Kämpfe zu einfach sind

    Einmal editiert, zuletzt von BigDaddy ()

  • Ich bin da total entspannt. Die Berichte entsprechen meiner Erwartungshaltung und ich freue mich schon total auf das Spiel. Dass das Spiel in deutsch erscheint, finde ich klasse. Es gibt nicht viele Fantasy-Spiele die übersetzt werden.


    Der ein oder andere hat evtl. versäumt beim KS mitzumachen. Wenn man keinen Bock mehr auf das Spiel hat, kriegt man den Kram doch eigentlich gut verkauft.


    Ich hatte auf meine letzten KS keine Lust und ich habe alle ohne Verlust verkaufen können.

    Einmal editiert, zuletzt von meeple ()

  • Ich bin da total entspannt. Die Berichte entsprechen meiner Erwartungshaltung und ich freue mich schon total auf das Spiel. Dass das Spiel in deutsch erscheint, finde ich klasse. Es gibt nicht viele Fantasy-Spiele die Übersetzt werden.


    Der ein oder andere hat evtl. versäumt beim KS mitzumachen. Wenn man keinen Bock mehr auf das Spiel hat, kriegt man den Kram doch eigentlich gut verkauft.


    Ich hatte auf meine letzten KS keine Lust und ich habe alle ohne Verlust verkaufen können.

    Gab hier ja auch einige Interessenten, daher würde ich mir da keine Sorgen machen.


    Ich kann die Kritikpunkte nachvollziehen, für mich haben sie aber am Spielspass nichts geändert, ich freue mich auf die weiteren Kampagnen und weitere Versuche endlich mal zu schaffen :)

  • Unterem Strich ist TG ein Choose-Your-Own-Adventure mit einen kartenbasierenden Deckbuilding-Kampfsystem, dass durch zusätzliches Ressourcen-Management künstlich in die Länge gezogen wird.


    Gelegentlich wird man für gutes Spielen bestraft.


    Die Miniaturen, insbesondere die übergroßen Menhire, sind unnötig, bzw. störend.


    Das Artwork ist großartig.

  • Joa, kann man so betrachten, auch wenn ich die Miniaturen mag.
    Wichtig ist dabei ja aber die Frage, ob es ein gtes Adventure ist, das man choosen kann. :)
    Was es in meinen Augen übrigens ist. Die Story ist klasse! :thumbsup:

  • Da kann ich Huutini auch zustimmen :) Muss es nochmal in Angriff nehmen demnächst.

  • ANZEIGE
  • Grundsätzlich spricht auch nichts dagegen, das Spiel zu mögen, bzw. gut zu finden. Das ist schließlich Geschmacksache.


    Es erfindet eben nur das Rad nicht neu. Mir persönlich wäre ein schickes Buch mit vielen Illustrationen lieber gewesen. Den Rest hätte ich nicht gebraucht.


    Mich nervt nur das ganze Drumherum der Spieleszene. Der Hype, bevor ein Spiel überhaupt draussen ist, Das Stealth-Marketing bei vielen Produkten und das Gerede von Fanboys, die der Welt verkünden müssen, es gebe nix besseres als das neue X oder Y.


    Ich bin leider schon so alt, dass ich mich noch an die Zeiten erinnern kann, wo es das alles nicht gab. Ich habe in meinem leben vermutlich 600 Partien Talisman gespielt, einfach, weil es nichts anderes gab. Und es hat Spaß gemacht, einfach weil man es nicht besser wußte, bzw. keine Alternativen kannte.

  • Verstehe ich das bei dir also richtig, dass du dich auch fragst, warum du nicht gleich das Buch "Tainted Grail" hättest lesen sollen?

    KS Pending: Rambo, Dungeon Crusade, Solomon Kane, Z War One, S&S AC, Reichbusters, The Ghosts Betwixt, Chronicles of Drunagor, Etherfields, Oathsworn, AT:O

    Die Nische

  • Es erfindet eben nur das Rad nicht neu. Mir persönlich wäre ein schickes Buch mit vielen Illustrationen lieber gewesen. Den Rest hätte ich nicht gebraucht.


    Mich nervt nur das ganze Drumherum der Spieleszene. Der Hype, bevor ein Spiel überhaupt draussen ist, Das Stealth-Marketing bei vielen Produkten und das Gerede von Fanboys, die der Welt verkünden müssen, es gebe nix besseres als das neue X oder Y.

    Das ist für mich ein gutes, allgemeingültiges Statement. Für mich persönlich muss ein Spiel das Rad nicht neu erfinden, das ist in der heutigen Zeit in so vielen Bereichen eh verdammt schwer, wenn nicht unmöglich. Ein Spiel muss einfach Spaß machen und meine Freunde und mich unterhalten.


    Das Drumherum nervt mich oft auch, ich überlese und überhöre sowas mittlerweile aber und probiere lieber selber Spiele aus und lege mehr Wert auf die Meinung von Freunden als von „Fanboys“. Das macht das Leben für mich weitaus einfacher und angenehmer.


    Ich habe das Spielen von Tainted Grail erstmal ausgesetzt und warte auf meine neubestellte deutsche Ausgabe, da ich keine Lust habe so viel Text auf Englisch vorzulesen. Wobei die App zu Tainted Grail schon wieder sehr verlockend klingt. Vielleicht gibt es die dieses Mal auf Deutsch. Allgemein gefällt mir was Awaken Realms noch so in Petto hat für Tainted Grail.

    Übersetzt & lektoriert Spiele für div. Verlage und probiert Spiele in allen möglichen Stadien aus. Schreibt darüber mit Freunden auf erklaerpeer.de

  • Beckikaze will mich Fanboy wieder provozieren wie es aussieht :evil:8o.

    Aber im ernst - ich sehe es wie Peer. Jeder sollte es selbst ausprobieren. Wenn es Spaß macht ist es doch super und wenn nicht dann halt nicht. Gibt bestimmt jemanden, der es einem gerne abkauft und auch noch glücklich ist, dass er es bekommen hat.

    Ach ja? Definier mir "normal"!

    Einmal editiert, zuletzt von Sepiroth ()

  • Seh ich genauso. Hat was von nem guten Choose your own adventure book. Wobei ich die Encounter Mechanik auch echt mochte.

    Einmal editiert, zuletzt von gandrasch ()


  • Thygra Danke für den Link.

    Tainted Grail steht bei mir ohnehin ganz oben auf der "Must-Have-Liste"; - und ist gerade weiter gestiegen.

    2020 könnte beim persönlichen Einkauf ein richtiges "Pegasus-Jahr" werden; zumindest wenn ich Frosted Games mitrechne.


    MfG

    Valadir

  • Mich nervt nur das ganze Drumherum der Spieleszene. Der Hype, bevor ein Spiel überhaupt draussen ist, Das Stealth-Marketing bei vielen Produkten und das Gerede von Fanboys, die der Welt verkünden müssen, es gebe nix besseres als das neue X oder Y.

    Jo, das geht vor allem auch in zwei Richtungen. Die eine Seite hyped einfach alles ohne nachzudenken und die andere Seite muss ständig wiederholen, wie mies doch alles ist. Ich scrolle mittlerweile einfach nur noch weiter weil ich diese Diskussionen nicht mehr sehen kann.

  • ANZEIGE
  • Spielst ihr Solo? Ich frage mich nur, weil es viele Spiele mit Story gibt, die ein Buch sein könnten. Aber ich genieße die Stimmung mit Freunden/Familie am Tisch. Denn gemeinsam ein Buch lesen, macht man eher selten.

  • Ich habe Tainted Grail tatsächlich solo gespielt und würde es nicht mit meinen regulären Brettspielgruppen probieren. Mit Ausnahme von Zombicide oder Sentinels of the Multiverse spiele ich kooperative Spiele mit anderen eher selten. Dafür haben wir einfach auch zu viele Titel und zu wenig Zeit eine ganze Kampagne zu spielen. Und mit einem richtigen Pen-and-Paper kann Tainted Grail eben nicht mithalten, das heißt in meiner Rollenspielrunde spiele ich lieber etwas anderes, z. B. Call of Cthulhu oder Forbidden Lands.

  • Ich spiele nicht solo, nur mit Freunden. Die Spiele, die auch nur ein Buch sein könnten, fallen bei uns durch, weil sie meist entlarven, dass ihre Spielmechanik entweder unterentwickelt oder sogar dem immersive Erlebnis im Weg stehen, zuletzt ja ganz extrem bei Secrets of the lost Station.


    Wir spielen nur noch kooperative Spiele, weil gerade die guten Vertreter kommunikativ und gemeinschaftserlebnisreich sind.


    Tainted Grail fiel bei mir aus besagten Gründen komplett durch, einer fand es ermüdend und zwei fanden es so gut, dass sie mir das Spiel abgekauft haben.


    Die mögen aber auch Grindhaven. :P

    KS Pending: Rambo, Dungeon Crusade, Solomon Kane, Z War One, S&S AC, Reichbusters, The Ghosts Betwixt, Chronicles of Drunagor, Etherfields, Oathsworn, AT:O

    Die Nische

  • ANZEIGE
  • Sehr gut, also macht Pegasus also die beiden (Stretch Goal) Prequel und Sequel Erweiterungen. Klasse Nachricht, tolles und sehr informatives Interview!

  • Riku Sie sind in Arbeit, ja, Awaken Realms arbeitet derzeit an den Erweiterungen. Ich sehe da keine Bestätigung, dass Pegasus sie auch übersetzt. Erstmal muss sich das Grundspiel gut verkaufen.

    Übersetzt & lektoriert Spiele für div. Verlage und probiert Spiele in allen möglichen Stadien aus. Schreibt darüber mit Freunden auf erklaerpeer.de

    Einmal editiert, zuletzt von Peer ()

  • Hoffen auf was? Dass es Erweiterungen geben wird, wissen wir doch längst. Mehr steht da nicht. Ob Pegasus sie auch übersetzen wird steht auf einem ganz anderen Blatt und wird sich erst noch zeigen. Gut wäre es auf jeden Fall, wenn Pegasus auch den Rest machen würde, wobei sie die KS exklusiven Sachen nicht verkaufen können.

    Das lohnt sich dann schon wieder nicht, außer sie lassen sich das gut bezahlen.

    Übersetzt & lektoriert Spiele für div. Verlage und probiert Spiele in allen möglichen Stadien aus. Schreibt darüber mit Freunden auf erklaerpeer.de

    Einmal editiert, zuletzt von Peer ()

  • Ich meinte damit lediglich das Hoffen, dass die Erweiterungen auch von Pegasus lokalisiert werden. Der Rest ist mir durchaus bekannt.

  • ANZEIGE