Cultistorm - More than an ordinary board game

  • kickstarter.com/projects/97740…t=project&term=cultistorm



    Eben ist Cultistorm online gegangen, das erste Projekt von Purple Meeple Games aus Ungarn. Das Spiel ist im Cthulhu Universum angesiedelt und versteht sich nicht nur einfach als Brettspiel, sondern als Hommage an Lovecraft.


    Ich zitiere mal kurz von der Kickstarterseite:


    Zitat

    We wanted to create a unique cooperative gaming experience and game mechanic where every player is equally needed, where nobody can become an alpha player and repress the others and nobody is left out of planning and fighting.

    Cultistorm can be played in numerous ways:

    • The cooperative version of the game, we recommend as the default base game, is an intense very interactive 75-120 minute game.
    • By the narrative game mode we can use the Script Book which will make the game longer, but very immersive, creating an atmosphere as if we were reading one of Lovecraft’s short stories.
    • With the "Behind the Scene" expansion we can bring an Overlord into play, that is a player who is going to play against us. As our common enemy, they will be the one playing in place of the game.
    • In the "Storm of Cultists" campaign expansion we created a seven-part campaign experiance with consecutive stories and quests.
    • And with the "Lonely Struggle" expansion we add a solo gameplay.
    • There are also nine more expansion moduls to make the game more varied, complex and enjoyable.

    Das klingt für mich doch arg ambitioniert, soviele Spielmodi in einem einzigen Spiel vereinen zu wollen. Vor allem stößt hier eine Sache auch schon sauer auf: Es ist von neun weiteren Erweiterungsmodulen die Rede, davon stecken einige jedoch noch hinter sehr hohen Stretch Goals fest. Überhaupt finde ich das Funding-Ziel mit 278.000$ als sehr hoch angesetzt, die erste Erweiterung gäbe es dann bei der Summe von 300.000$, die nächste dann erst bei 420.000$. Die Macher sind anscheinend sehr überzeugt von sich und ihrem Produkt.


    Ich schaue mir das mal an, ich hatte das Projekt lange Zeit auf dem Schirm, als vieles noch im Vagen lag, aber bei Lovecraft stößt man bei mir zumindest auf Grundinteresse. Eigentlich hätte die Kampagne schon vor einem Jahr online gehen soll, laut damaliger Ankündigung, wurde dann aber immer wieder verschoben. Auch das macht mich eher skeptisch.


    Abgesehen davon sieht die Kampagne aber ordentlich aus, es gibt bereits erste Videos, die einen Überblick geben sowie verschiedensprachige Entwürfe der Regeln.


    Wie sieht's aus, hat das hier jemand auf dem Radar?

    Einmal editiert, zuletzt von jaws ()

  • ANZEIGE
  • Ich meine Beckikaze aus dem Heidelberger Forum hat in seinem Podcast davon geschwärmt. Hat es wohl auf der Messe Probe gespielt...


    Hab Grad keine Zeit durchzugucken - müsste hier irgendwo drin sein:


    [Externes Medium: https://youtu.be/1gO3suzvjSQ]

    Top 10 (jeweils ohne Reihenfolge)

  • Als sehr hoch? Die meisten Projekte geben ihr Ziel viel zu niedrig an, damit sie überhaupt Geld bekommen und man sieht ja was hinterher oft dabei rauskommt, es wird an vielen wichtigen Ecken und Enden gespart, sei es beim Material, beim Blindtest, beim Redakteur, etc oder hat die Kosten falsch eingeschätzt oder wird von unerwarteten Kosten überrascht.

    Auf den ersten Blick finde ich eher, dass es sehr ambitioniert ist. Werde mir das Projekt morgen mal in Ruhe ansehen.

    Übersetzt & lektoriert Spiele für div. Verlage und probiert Spiele in allen möglichen Stadien aus. Schreibt darüber mit Freunden auf erklaerpeer.de

  • Danke, hab mal schnell durchgeskippt, ab 11:18 findet sich etwas zu Cultistorm. Ich schau es mir nachher an, wenn ich Zeit habe.


    Peer: Ja, das hast du sicher Recht. Mit "sehr hoch" meinte ich nur, dass ich skeptisch bin, ob sich genügend Backer finden, um überhaupt diese Summe zu erreichen, nun einmal ungeachtet dessen, ob das von der Produktionsseite aus ein realistisches Ziel ist. Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren.

    2 Mal editiert, zuletzt von jaws ()

  • Ab 500 deutsche Backer: Deutsche Version kaufbar (zusätzliche Kosten)


    Ab 1000 deutsche Backer: auch die Bücher in deutsch kaufbar (zusätzliche Kosten)


    Ab 1500 deutsche Backer: deutsch vollkommen umsonst (abseits der normalen Pledge kosten)

    Top 10 (jeweils ohne Reihenfolge)

  • Ich bin grundsätzlich ja raus, wenn ich "cooperative" lese und es um Minis geht.


    Aber ich wäre hier zusätzlich abgeschreckt, denn nur beim kurzen Überfliegen des Kampagnentextes in englisch und dem Pledge auf deutsch sind mir so viele Übersetzungsfehler aufgefallen, dass ich kein gutes Gefühl hätte, bei so einem storylastigen Spiel mitzumachen. Ich fürchte, das Endprodukt würde vor Fehlern strotzen und das würde so ziemlich alles an Atmosphäre kaputt machen.

  • Akzeptabel für mich nur komplett auf deutsch, aber dafür sieht man zu wenig vom Spiel selbst. Das, was im Video gezeigt wird sieht fast aus wie eine Variante von Elder Sign, findet ihr nicht? Würfel und Symbole Matchen & viel lesen.


    Vielleicht steckt mehr drin, aber mehr sah ich im Video vorerst nicht.

  • Das sah auf dem ersten Blick recht interessant aus, aber ich glaube mit dem Arkham Horror LCG und über zwei Dutzend ungespielter Szenarien, bin ich da bestens in dieser Richtung versorgt und werde das lieber aus der Ferne beobachten :)

    Meine derzeitigen Lieblingsspiele:

    1. Mombasa

    2. Imperials of the North

    3. Neta-Tanka

    4. New Frontiers

    5. Nations - The Dice Game
    geplant für 2. Quartal '20: Runebound (3rd), Maracaibo

    Top 5 Euro's: 1. Founders of Gloomhaven 2. Teotihuacán 3. Steamopolis 4. Bora Bora 5. Newton

    Top 5 Thematic : 1. Herr der Ringe LCG 2. Spirit Island 3. Arkham Horror LCG


  • ANZEIGE
  • Bei so umfangreichen, ambitionierten Projekten als Erstlingswerk bin ich immer sehr skeptisch, nachher hat man ein zwar hübsches, aber spielerisch eher maues Spiel daheim das nach nem anständigen Redakteur schreit.

    Und wer zur Hölle ist auf den Namen gekommen? Cultistorm? really?

  • Ich bin zwar eingestiegen, da ich zum einem das Thema weiterhin interessant finde und ich in jeden Fall mithelfen möchte, solchen Projekten zu einem ordentlichen Start zu verhelfen, muss aber noch mal sehr in mich gehen, ob ich bis zum Schluss auch bleibe oder allein schon wegen der vielen Alternativen bei mir Zuhause schlussendlich dann doch passe. Was im Allgemeinen nicht negativ ist, aber mich ganz persönlichen noch zweifeln lässt, ist die doch recht mechanische Spielweise, die man halt wirklich mögen muss. Die Laufzeit finde ich eher suboptimal, da meine Erfahrung nach ab Tag 3 und bis Tag 39 nicht viel passiert. Naja, mal abwarten, wie es mit dem Projekt weitergeht ...

  • Das Projekt scheint gerade etwas zu stagnieren, bei 77%.


    Doch zu ambitioniert? Ich glaube eher, dass der Fehler war es nur als Gesamtpaket anzubieten. Einerseits hätte man vielleicht mehr zu diesem Zeitpunkt schon erreicht, wenn nur das Grundspiel + 1-2 Erweiterungen pledgebar gewesen wären. Interessanter Weise hätte ich dann auch den Preis als angemessen empfunden und ein All-In-Pledge hätte wesentlich teurer sein können.


    Ich bin immer noch mit 1€ dabei, weil ich hoffe vielleicht nur die Box als Upgrade bekommen zu können ;)

  • ANZEIGE
  • Mittlerweile ist es von 78% auf 75% gesunken. Richtig bitterer Start als narratives Spiel neben Tainted Grail.

    Im Gegensatz zu Tainted Grail können sie mir auch nicht vermitteln, warum ich das Spiel denn unbedingt backen sollte. Die ganzen kleinen Expansions in ihren überdimensionierten Schachteln wirken auf mich auch eher abschreckend.

  • Mittlerweile ist es von 78% auf 75% gesunken. Richtig bitterer Start als narratives Spiel neben Tainted Grail.

    Im Gegensatz zu Tainted Grail können sie mir auch nicht vermitteln, warum ich das Spiel denn unbedingt backen sollte. Die ganzen kleinen Expansions in ihren überdimensionierten Schachteln wirken auf mich auch eher abschreckend.

    Ja. Und das Kernelement sieht nicht anders aus als "Das Ältere Zeichen".

  • Die weiteren Erweiterungen sind auch an Strechgoalziele geknüpft, die vermutlich nicht einmal ansatzweise erreicht werden. Ich weiß ehrliche gesagt auch gar nicht, was sie da eigentlich vermitteln wollen. Sie bezeichnen sich selbst als große Lovecraft Fans und das Spiel stellt in irgendeiner eine Hommage dar - dafür sprechen auch die vielen Storyelemente, das Kurzgeschichtenbuch, das Scriptbuch und der Soundtrack. Daran geknüpft ist dann irgendwie ein Spiel, dass doch sehr mechanisch daherkommt.

    Obwohl ich sonst bei fast allem dabei bin, das mit Cthulhu und Lovecraft zu tun hat, bin ich hier meilenweit davon entfernt, das Projekt zu unterstützen.

  • Ganz oben auf der Kickstarter-Seite lese ich schon "first created" bei der Anzahl der bisherigen KS-Projekte und bei der Beschreibung dann "1000+ cards, 12 expansions, miniatures". So schnell hat es noch selten ein KS-Projekt geschafft, ein "Nein, danke!" auszulösen.


    Warum zur Hölle macht ein KS-Anfänger als sein erstes Projekt direkt etwas mit haufenweise Erweiterungen und dreistelligen Preisen?! Um zu zeigen, dass er die (für Brettspiele ganz wesentliche!) Kunst der Reduktion auf das Wesentliche nicht beherrscht?

  • ANZEIGE
  • Achso, ja, die Regeln sind einfach, ja. Ich dachte eher an die Masse, die ist nicht aufs Wesentliche reduziert.

    Übersetzt & lektoriert Spiele für div. Verlage und probiert Spiele in allen möglichen Stadien aus. Schreibt darüber mit Freunden auf erklaerpeer.de

  • Habs heut morgen auch gesehen, geht ja auch wieder eher zäh voran.

    Ich werde auch dieses Mal definitiv nicht einsteigen, dafür ist mir das Gesamtkonzept irgendwie doch zu banal und nicht überzeugend genug.

  • ANZEIGE
  • Ich sehe jede Menge Karten, Token, Hefte und anderes Material.

    Dann sehe ich tolle Bilder und ein sehr stimmungsvolles Gesamtdesign.

    Dazu kommen die Punkte Mythos und jede Menge Story.


    Für mich also eigentlich hoch interessant.

    ABER:
    Einfach nur Symbole sammeln? Das vielleicht noch irgendwie mit anderen Karten manipulieren... das war alles?

    Jetzt kam noch ein Addon dazu. Nicht im teuersten Level enthalten, weitere 33$.

    Da wäre ich mit Shipping bereits bei 198$.

    Für ein so simples Spiel mit viel Material und Story.

    Ich denke nicht, dass ich dabei bleibe. Für den Preis muss auch viel Spieltiefe da sein.

    Das ältere Zeichen habe ich verkauft. Zusammen mit den ganzen Erweiterungen ist das auch teuer.

    Sah auch toll aus. Aber die Motivation war bei dem flachen Spielprinzip schnell weg.


    Leider finde ich zu Cultistorm keine brauchbaren Videos.

    Das eine auf Deutsch sagt mir nicht genug aus und die englischen, die ich bisher gesehen habe, waren für mich mehr Theater als Spiel.

  • Du meinst ja wohl nicht meins... :D


    Cultistorm ist mechanisch kooperativer als Elder Sign.

    Nein, ich meinte das eine Video von Brettspiel Geeks, das auch auf deren Seite verlinkt ist:


    Sicher ist es keine 1:1 Kopie vom Älteren Zeichen. Aber die spielerische Nähe ist doch groß.


    An dem Spiel sieht so viel gut aus, dass es mich wirklich Überwindung kosten wird, da am Ende auszusteigen.

    Aber ich muss mir realistisch vor Augen führen, dass mir Symbole sammeln sicher nicht genug Langzeitmotivation bringt für diesen Preis.

    Schwierig... finde das Projekt eigentlich auch ganz sympathisch.

    2 Mal editiert, zuletzt von openMfly ()

  • ANZEIGE