Teotihuacan – Fragen zum Solomodus

  • Habe jetzt endlich auch Teotihuacan kennengelernt und habe auch gleich eine Frage zum Solomodus. Man solll für die Züge des Bots zwei Würfel einer nicht gebrauchten Spielerfarbe verwenden. Aber die Würfel der nicht mitspielenden Spielerfarben werden doch beim Aufbau für zwei Spieler gebraucht, um auf die vorgesehenen Tafeln gesetzt zu werden. Bedeutet das (also dass man zwei Würfel für die Spielzüge des Bots braucht), dass man keine "Nicht-Spieler-Würfel" platziert? Ich finde hier die Regel nicht eindeutig.

    Zusätzliche Überlegung: Da man von den nicht mitspielenden Spielerfarben ja nur je drei platziert, ist ja jeweils der vierte Würfel übrig. Diese beiden könnte man dann für die Züge des Bots verwenden. (Oder von mir aus auch zwei Würfel, die man einfach so im Zimmer rumliegen hat.) Die Frage ist also nicht, wie das technisch gehen soll, sondern wie es vom Autor gedacht ist - Würfel der 3. und 4. Spielerfarbe platzieren oder nicht, und ob das klar aus der Regel hervorgeht.

  • ANZEIGE
  • Habe jetzt endlich auch Teotihuacan kennengelernt und habe auch gleich eine Frage zum Solomodus. Man solll für die Züge des Bots zwei Würfel einer nicht gebrauchten Spielerfarbe verwenden. Aber die Würfel der nicht mitspielenden Spielerfarben werden doch beim Aufbau für zwei Spieler gebraucht, um auf die vorgesehenen Tafeln gesetzt zu werden. Bedeutet das (also dass man zwei Würfel für die Spielzüge des Bots braucht), dass man keine "Nicht-Spieler-Würfel" platziert? Ich finde hier die Regel nicht eindeutig.

    Zusätzliche Überlegung: Da man von den nicht mitspielenden Spielerfarben ja nur je drei platziert, ist ja jeweils der vierte Würfel übrig. Diese beiden könnte man dann für die Züge des Bots verwenden. (Oder von mir aus auch zwei Würfel, die man einfach so im Zimmer rumliegen hat.) Die Frage ist also nicht, wie das technisch gehen soll, sondern wie es vom Autor gedacht ist - Würfel der 3. und 4. Spielerfarbe platzieren oder nicht, und ob das klar aus der Regel hervorgeht.


    Evtl hilft dir das hier weiter: BoardGameGeek

  • Nieselrauch Hat da schon recht, denn der Aufbau im Solo-Modus richtet sich nach dem 2-Spieler-Aufbau.

    Und ja es ist genauso gedacht. Du platzierst je 3 Würfel der beiden nicht benutzten Würfelfarben mit Hilfe der Startplättchen auf 3 von 4 darauf dargestellten Tafeln ( je 2 pro Plättchen). Den jeweils 4. Würfel der beiden Farben nimmst du für den Bot.


    Wenn du weitere Fragen hast, schieß los! Ich habe den Solo-Modus schon mindestens ein halbes Dutzend mal gespielt und die Regeln sitzen denke ich ziemlich gut. In einem Vierteljahr sieht das dann sicher schon wieder anders aus. Also frag am besten gleich :D

    Meine derzeitigen Lieblingsspiele:

    1. Carpe Diem

    2. Race to the New Found Land

    3. Auztralia

    4. Bora Bora

    5. Gentes

    6. Die Tavernen vom tiefen Thal

    Top 5 Euro's: 1. Founders of Gloomhaven 2. Teotihuacán 3. Nusfjord 4. Bora Bora 5. Newton

    Top 5 Thematic : 1. Herr der Ringe LCG 2. Spirit Island 3. Arkham Horror LCG

    geplant für 3. Quartal '19: The KIng's Guild, Era of Kingdoms, Räuber der Nordsee, Troyes

  • SirAnn

    Danke für den Tipp. Das sind sehr gute Übersichten (wie auch die vom selben Autor für das Mehrpersonenspiel)!

    cold25

    Danke für deinen Hinweis. Und für dein Angebot! Ich frage gerne nach, wenn ich deine Erfahrung anzapfen möchte.

    Du fragst wegen dem Solomodus? Warum interessiert dich dann der 2 Spielermodus? Ich verstehe daher die Frage nicht.

    cold25 hat deine Frage schon beantwortet. Wenn man die Regeln sehr genau liest, kann man folgenden Widerspruch entdecken: Der Aufbau für das Solospiel erfolgt wie beim 2-Personenspiel. Dort werden je 3 Würfel der nicht mitspielenden Farben auf dem Spielbrett platziert. Es ist also jeweils 1 Würfel (von 2 Farben) übrig. Weiter heißt es in der Soloregel: "Zwei Würfel einer unbenutzten Spielerfarbe" bestimmen die Aktionen des Bots. Es gibt aber keine zwei Würfel einer Farbe mehr, sondern nur je einen Würfel von zwei unbenutzten Farben. Das kann jetzt zweierlei bedeuten (und da ich das Spiel erst einmal zu viert und keinmal Solo gespielt habe, kann ich das nicht beurteilen):

    • entweder ist die Formulierung der Regel in diesem Punkt nicht glasklar, und es ist so gemeint, wie cold25 geschildert hat (und wie ich es auch vermutet hätte) - nämlich die beiden verbliebenen Würfel zweier verschiedener Farben zu nehmen;

    • oder es bedeutet, dass man, genau wie formuliert, zwei Würfel einer Farbe nehmen soll, woraus dann folgen würde, dass von der dritten und vierten Würfelfarbe eben keine Würfel auf die Tafeln gelegt würden; dass also der Spielaufbau für das Zweierspiel in diesem Punkt anders wäre als für das Solospiel. Das wäre ja immerhin auch denkbar.

    Um diesen Punkt zu klären, habe ich meine Frage gestellt und auf die Erfahrung derer gezählt, die das Spiel schon öfter Solo gespielt haben. Ich denke, jetzt ist die Frage verständlich - und wohl auch von cold25 beantwortet.

    Danke allen für ihre Beiträge!

    Einmal editiert, zuletzt von Nieselrauch ()

  • Hier mal ein Link zu einem tollen solo let's play und dem setup:

    Da werden sicher die meisten Fragen beantwortet:




    Meine derzeitigen Lieblingsspiele:

    1. Carpe Diem

    2. Race to the New Found Land

    3. Auztralia

    4. Bora Bora

    5. Gentes

    6. Die Tavernen vom tiefen Thal

    Top 5 Euro's: 1. Founders of Gloomhaven 2. Teotihuacán 3. Nusfjord 4. Bora Bora 5. Newton

    Top 5 Thematic : 1. Herr der Ringe LCG 2. Spirit Island 3. Arkham Horror LCG

    geplant für 3. Quartal '19: The KIng's Guild, Era of Kingdoms, Räuber der Nordsee, Troyes

  • ANZEIGE
  • Wenn du weitere Fragen hast, schieß los!

    Gerne. Heute mein erstes Solospiel. Bin sehr zufrieden mit 191 zu 137 Punkten. Die Kurzregeln von SirAnn waren dabei eine große Hilfe. Womit ich nur Probleme habe, ist der "Meister aller Klassen". Gibt es einen Grund, dass die Würfel in deiner Übersicht alle eine "Drei" zeigen? Oder ist damit nur ganz allgemein "Ein Würfel" gemeint?

  • Wenn du weitere Fragen hast, schieß los!

    Gerne. Heute mein erstes Solospiel. Bin sehr zufrieden mit 191 zu 137 Punkten. Die Kurzregeln von SirAnn waren dabei eine große Hilfe. Womit ich nur Probleme habe, ist der "Meister aller Klassen". Gibt es einen Grund, dass die Würfel in deiner Übersicht alle eine "Drei" zeigen? Oder ist damit nur ganz allgemein "Ein Würfel" gemeint?

    Ja, ein Würfel... in Santa Maria habe ich da nen ohne Augen genommen ;-) Hab jetzt mal eine Version mit neutralen Würfeln online gestellt...

    Einmal editiert, zuletzt von SirAnn ()

  • Gerne. Heute mein erstes Solospiel. Bin sehr zufrieden mit 191 zu 137 Punkten.

    191? Im Ernst? Wenn das stimmt Hut ab! Da würde mich echt mal interessieren, wie du das in deiner Erstpartie gepackt hast :)

    Ich gurke selbst nach 6-8 Partien immer noch bei um die 130 Punkte rum, spiele allerdings auch mit der Plötzliche Sonnenfinsternis Variante!


    Hast du darauf geachtet nur mit 3 Würfeln zu beginnen, auch wenn Teotibot schon alle 4 benutzt?

    Wo hast du den Großteil deiner Punkte gemacht?

    Meine derzeitigen Lieblingsspiele:

    1. Carpe Diem

    2. Race to the New Found Land

    3. Auztralia

    4. Bora Bora

    5. Gentes

    6. Die Tavernen vom tiefen Thal

    Top 5 Euro's: 1. Founders of Gloomhaven 2. Teotihuacán 3. Nusfjord 4. Bora Bora 5. Newton

    Top 5 Thematic : 1. Herr der Ringe LCG 2. Spirit Island 3. Arkham Horror LCG

    geplant für 3. Quartal '19: The KIng's Guild, Era of Kingdoms, Räuber der Nordsee, Troyes

  • cold25

    Bin auch selber erstaunt, mir aber keiner Fehler bewusst. Ich hatte den Standardaufbau, keine Verschärfung, 3 Startwürfel. Viele Punkte gab es hierfür: in Runde 1 schon 5 Aufstiege auf der Straße der Toten (3 Häuschen, 2 Entdeckungsplättchen) = 25SP, in der 2. Ekl. ca 20, am Ende Stufe 9 = 27 SP in der 3. Eklipse, zusammen ca 70, Dann habe ich recht viel gebaut mit dem Technologieplättchen, das einen zusätzlichen Würfel auf Feld 8 gibt, also immer 2 Pyramidenteile mit 1 Würfel. War dadurch immer Erster auf der Leiste, also 3x4 SP plus die Wertungs-SP: 4x4, 2x3 und 4x2, zusammen 30 plus natürlich die SP beim Bauen, z.T. auch in der 3. Ebene, vielleicht nochmal 10-15 SP. Tempelbonus in Grün: 3 Würfel mit Wert 4/5 = 31 SP. Aufsteig in Rot und Häuserbau: vielleicht nochmal zusammen 20-25 SP. Außerdem noch 4 Verzierungen = 12 SP. Bin gespannt, ob es noch jemals so gut läuft.

    Ich finde das Technologieplättchen sehr stark, welches einem einen zusätzlichen Würfel auf Feld 8 gibt. Und den Anbetungsraum im Palast, bei dem man Gold UND Stein für Kakao bekommt. Den habe ich zweimal mit einem 5er-Würfel genutzt. Und danach gleich ab zum Pyramiden- und Verzierungs-Bauen!


    PS

    Obwohl ich sehr genau darauf geachtet habe, den weißen Stein nach jeder Runde weiterzuschieben, ist es doch evtl. denkbar, dass dies einmal vergessen wurde. Es scheint dies allgemein einer der häufigeren Fehler zu sein. Ab der nächsten Partie werde ich den "schlussspielermarker" als Erinnerungshilfe zu Teotibots Aktionspyramide hinzulegen, um diesen Fehler auszuschließen.

    Einmal editiert, zuletzt von Nieselrauch () aus folgendem Grund: PS

  • SirAnn

    Kannst du bitte noch einmal einen Tipp geben, wie deine Kurzanleitung bei "Meister aller Klassen" zu verstehen ist. Ich stehe da offenbar richtig auf dem Schlauch.

    Ich nehme mal ein Beispiel: Das erwürfelte Aktionsplättchen für diesen Zug ist "Meister aller Klassen". Der stärkste freigesetzte Würfel steht auf Feld 4 - Goldvorkommen. Dann wird laut Regelheft die Teotibot-Aktion "Schritt 2 des Verzierungen-Aktionsplättchens" ausgeführt, also: Teotibot erhält 2 Gold. Deine Kurzanleitung lese ich aber so: wenn (stärkster) Würfel auf "4" --> Verzierungs-Aktionsplättchen --> Aktion 4. Würde beudeuten, dass der Bot 5 Kakao erhält.

    Deine Kurzregel ist eine gute Erleichterung für ein zügigeres Spiel, aber beim "Meister aller Klassen" habe ich immer die Spielregel genommen.

    Mache ich was falsch? Bin sehr gespannt auf eine Erklärung!

    Einmal editiert, zuletzt von Nieselrauch () aus folgendem Grund: Wort vergessen

  • Teotibot wird besser: habe gerade "nur noch" mit 152 zu 142 SP gewonnen.

    Die Sicherheitsmaßnahme gegen das Vergessen der weißen Sonnenscheibe hat sich bewährt: ich lege den Schlussspielermarker auf die beiden Richtungsplättchen des Bots. Beim Zug des Bots wähle ich das Aktionsplättchen und lege es zusammen mit dem Schlussspielermarker vor mich. Nach der Aktion kommt das benutzte Aktionsplättchen in die Warteposition und der Schlussspielermarker wieder auf die Richtungsplättchen.Eeinmal hatte ich die Sonnenscheibe tatsächlich vergessen, aber es fiel natürlich auf in dem Moment, in dem die beiden Richtungsplättchen angepasst werden mussten, und ich konnte das Verschieben noch nachholen.

  • ANZEIGE
  • SirAnn

    Kannst du bitte noch einmal einen Tipp geben, wie deine Kurzanleitung bei "Meister aller Klassen" zu verstehen ist. Ich stehe da offenbar richtig auf dem Schlauch.

    Ich nehme mal ein Beispiel: Das erwürfelte Aktionsplättchen für diesen Zug ist "Meister aller Klassen". Der stärkste freigesetzte Würfel steht auf Feld 4 - Goldvorkommen. Dann wird laut Regelheft die Teotibot-Aktion "Schritt 2 des Verzierungen-Aktionsplättchens" ausgeführt, also: Teotibot erhält 2 Gold. Deine Kurzanleitung lese ich aber so: wenn (stärkster) Würfel auf "4" --> Verzierungs-Aktionsplättchen --> Aktion 4. Würde beudeuten, dass der Bot 5 Kakao erhält.

    Deine Kurzregel ist eine gute Erleichterung für ein zügigeres Spiel, aber beim "Meister aller Klassen" habe ich immer die Spielregel genommen.

    Mache ich was falsch? Bin sehr gespannt auf eine Erklärung!

    Also, wenn dein stärkster Arbeiter auf 4 (Gold) --> Tabelle "Meister aller Klassen" Spalte 2 (Arbeiter auf 4) --> Zeile darunter: Aktion 4 durchführen (also Verzierungen) --> Abschnitt Verzierungen --> mittlere Spalte (weil Aktion 7 die erste Spalte ist und Aktion 4 die zweite Spalte und da dein Arbeiter nunmal auf 4 und nicht )auf 7 steht...) --> Teotibot erhält 2 Gold.


    Die Anweisung in der Tabelle "Meister aller Klassen" ist immer so zu lesen:
    1. überprüfen auf welchem Feld sich der stärkste Arbeiter befindet

    2. die Spalte finden und die Aktion darunter durchführen. Das Bild zeigt an zu welchen Abschnitt man wechseln soll und darunter steht welche Spalte dort ausgeführt werden soll (das ergibt sich in meine Augen aber von allein, da der Arbeiter ja genau auf diesem Feld steht.., aber sicherheitshalber habe ich es explizit erwähnt)

    Aber nach ein-/zweimal Spielen sollte das eh alles selbsterklärend sein!

  • ANZEIGE