Newton - Materialprobleme ?

  • Hallo,


    ich überlege mir Newton anzuschaffen. Aber auf einigen Internetseiten lese ich etwas von Materialproblemen.

    Wie sah das euren Exemplaren aus ?


    Vielen Dank für eure Antwort(en)


    Spielehansel

  • ANZEIGE
  • In meinem (deutschen) Exemplar, für 31-irgendwas in einer der letzten Buchhändler-Rabatt-Aktionen gekauft, gibt es das Problem nicht.


    Ich habe auch schon von Materialproblemen bei Newton gelesen, aber das war direkt nach Essen von Käufern (bzw. Vorbestellern) der englischen Version. In meinem Spielekreis hat auch jemand die englische Erstausgabe, mit der ich auch das Spiel kennengelernt habe, aber da gibt es keine auffälligen Probleme. Trotzdem halte ich es für plausibel, dass die erste englische Version in Essen teilweise solche Probleme hatte. Bei Lorenzo im Jahr davor (ebenfalls Cranio Creations) gab es solche Probleme auch, und da war auch jemand von meinem Spieletreff direkt betroffen.


    Von schlechten Materialbewertungen würde ich mich an deiner Stelle nicht abschrecken lassen, wenn dich Newton interessiert. Das Problem des Spiels ist eher die äußerst geringe Interaktivität. Der Kernmechanismus ist super und das reißt schon einiges raus (der hat mich bei dem Angebot dann letztendlich doch zuschlagen lassen), aber man muss schon die starke Tendenz Richtung Multiplayer-Solitär akzeptieren können. Kann ich nicht immer, aber doch manchmal.

  • Habe die Neuauflage im Januar gekauft. Materialprobleme gibt's keine, allerdings habe ich die Karten gesleevt.

    Das ist wohl anzuraten, da sie fast durchgehend Handkontakt haben und sonst recht schnell unansehnlich werden dürften.

    Meine Top 6 des aktuellen Jahrgangs: :d1: Newton :d2: Blackout Hong Kong :d3: Coimbra :d4: Flügelschlag :d5: Underwater Cities :d6: Carpe Diem

  • Mensch, da kann ich ja mal direkt meine Erfahrungen anbringen.

    Newton für schlappe 45,- Euro auf der Messe gekauft:

    -ein study board nicht ok

    -fünf blaue Würfelchen fehlen

    -eine von den kleinen Karte fehlerhaft geschnitten


    Lösung nach vier Monaten; KEINE! ?

    Es sind ziemlich viele, die in der ersten Auflage Probleme haben und Cranio sich nicht meldet, geschweige denn Ersatzteile liefert.

    Achtung: eine Freundin hat sich die deutsche Version für die knapp 32,- bestellt....bekommen.... und...tataaaa....ebenfalls massive Materialprobleme.

    Kanten der Papppteile ausgefranst und mega krumme Spielpläne...


    Hatte ja in einem anderen Thema schon mal etwas dazu geschrieben.

    Bezüglich der eigentlichen Probleme war ich recht entspannt....aber sich nicht zu melden und wie bei BGG nachzulesen jetzt auch noch Leute abwimmeln....das geht gar nicht!

    Wenn von deren Seite nichts mehr kommt stehe ich im Oktober bei denen am

    Stand ! ?

    Mir schwant Fürchterliches, sollte es bei Barrage auch so sche..... laufen

    Just my two Cents

  • wie bei BGG nachzulesen jetzt auch noch Leute abwimmeln...

    Link?


    Ansonsten: Kopf hoch! Was bei Kickstarter-aktiven Firmen dann meist hilft, ist es, beim Start von deren nächster Kampagne nachzufragen (dabei immer 100% sachlich bleiben!). Also in den entsprechenden BGG-Threads nachfragen, auf passende Threads verlinken, bei KS sich mit $1 anmelden und kommentieren, usw. Wenn die ihren nächsten Essen-Pre-Order starten, gilt Entsprechendes. Wer sich so gegenüber Kunden verhält, soll ruhig merken, dass ihm das auf die Füße fallen kann...

  • Hier mal der link


    CMON replacement parts? Email or just submit | Newton | BoardGameGeek


    Das mal ein Auflage in die Hose geht , ist für mich kein Problem aber wie damit umgegangen wird ist grenzwertig.

    MetalPirate :

    der Tip mit dem 1$ bei kickstarter und den Kommentaren ist schon nicht schlecht ?

    Und ich hoffe mich hat hier noch niemand unsachlich erlebt ??

    Einmal editiert, zuletzt von turbo ()

  • ANZEIGE
  • Der verlinkte Thread leidet auch etwas unter fehlender Exaktheit. Allein der Titel "CMON replacement parts?" impliziert, dass es um die nordamerikanische Version geht. CMON ist nicht Cranio Creations. Das sind zwei verschiedene Firmen und je nachdem, welche Version man gekauft hat, ist ein anderer Customer Service dafür zuständig. Für die deutsche Version ist es z.B. auch nicht Cranio Creations, sondern Asmodee. Der eine kann zwar Anfragen zum anderen weiterleiten, und wenn die Firmen gut zusammenarbeiten, regeln die das untereinander so, dass der Kunde wenig davon mitkriegt, aber das ändert nichts daran, dass man sich als Kunde immer an den zuständigen Verlag wenden sollte.


    In dem Fall hat sich ein Cranio Vertreter in dem Thread gemeldet, trotz CMON im Titel. Aber in dem ganzen Thread geht munter durcheinander, wessen Problem von welchem Verlag zu lösen ist. Das senkt den Wert des Ganzen deutlich. Einer Firma kann man nun mal nicht vorwerfen, dass sie sich nicht (oder nicht öffentlich) um die Probleme anderer Firmen kümmert.


    Die Vermischung mit CMON-Problemen schadet deinem Anliegen nur. Ich hätte da z.B. längst einen eigenen Thread eröffnet mit dem Titel "Defective game picked up in Essen, but still no replacement parts from Cranio after 4 months", und zwar am besten sowohl im Newton-Forum von BGG als auch im Publisher-Forum für Cranio. Das ist dann z.B. auch etwas, wo man beim nächsten Essen-Preorder von Cranio wunderbar darauf verlinken könnte...


    Wenn man sachlich und fair bleibt, aber gleichzeitig die Firmen auch spüren lässt, dass man ihnen weh tun kann, werden sie vielfach ganz schnell hilfsbereiter...

  • Ich hatte es bei BGG so verstanden, dass auch Cranio hier involviert ist....zumal auch geschrieben wurde, man möge sich an den Verlag wenden, der auf der Schachtel steht. Und das sind beide CMON und Cranio ?

    Außerdem hatten es ja einige wohl auch schon bei dem Einen bzw. dem Anderen probiert und trotzdem kommt da nix.

    Das Vermischen ist natürlich auch prima für den Verlag bzw. die Verlage da so jeder dem anderen einfach nur weiterleiten braucht und schon ist keiner mehr zuständig.

    Diejenigen , welche ein Spiel normal im Handel gekauft haben, können dort ja normal auch reklamieren....bei Kauf am Stand von Cranio geht das leider nicht.

    Ich hatte dazu auch schon einen eigenen thread bei BGG eröffnet.

    Luigi (elbove) von Cranio hat sich auch anfänglich dort beteiligt...aber nun kommt da auch nichts mehr.

    Ist aber jetzt Einzelschicksal ?


    Eigentlich ging es hier ja allgemein um die Frage ob Material Probleme mit dem Spiel vorhanden sind und da kann ich nur bestätigen, ja, die gibt es ?

    (Bei vielen sind wohl auch falsche punchboards im Karton)

  • turbo sagte :" Eigentlich ging es hier ja allgemein um die Frage ob Material Probleme mit dem Spiel vorhanden sind und da kann ich nur bestätigen, ja, die gibt es ?

    (Bei vielen sind wohl auch falsche punchboards im Karton)"


    Also bei der kurzen Auswertung HIER lese ich von 5 Informanten: bei 4 Leuten war das Spiel in Ordnung, bei einem nicht :aufgeb:

  • turbo sagte :" Eigentlich ging es hier ja allgemein um die Frage ob Material Probleme mit dem Spiel vorhanden sind und da kann ich nur bestätigen, ja, die gibt es ?

    (Bei vielen sind wohl auch falsche punchboards im Karton)"


    Also bei der kurzen Auswertung HIER lese ich von 5 Informanten: bei 4 Leuten war das Spiel in Ordnung, bei einem nicht :aufgeb:

    ???

    Sehr representativ...

    Aber......ich habe schon zwei aufgezählt....ich mit meiner in Essen gekauften, englischen Erstauflage und die Freundin mit der deutschen Erstauflage, welche ich erwähnt habe !

    Und auch sonst wären 20% Fehlerquote oder entsprechend höher (1 von 5, bzw. 2 von 6) extrem mies ?

  • ANZEIGE