Great Western Trail - Rückfrage zu einem Beispiel im Regelheft

  • Hallo liebe Spielergemeinde,


    heute soll mal wieder Great Western Trail auf den Tisch kommen und beim Auffrischen der Regeln bin ich auf ein Beispiel gestoßen, das mich etwas verwirrt. Vielleicht steh ich aber auch grad einfach nur auf dem Schlauch....


    Beim Abliefern der Rinderherde entscheide ich mich für ein Stadtfeld, das meinem Lieferwert entspricht oder niedriger ist. Ich kann jede Stadt allerdings nur einmal beliefern, was an dem Marker erkennbar ist, den ich dort in vorherigen Runden eventuell schon platziert habe.


    Im Beispiel auf der letzten Seite zu den Auftragskarten hat die Spielerin nun 2 Karten vor sich liegen, die ihr Siegpunkte geben, wenn sie Marker in San Francisco platziert hat. Der Satz dazu lautet: "Sie muss mindestens 2 ihrer Marker auf dem Stadtfeld San Francisco liegen haben." (Dann bekommt sie Siegpunkte für beide Karten.) Aber kann sie doch gar nicht, oder übersehe ich da etwas? :/

  • ANZEIGE
  • San Francisco und Kansas City dürfen beliebig oft beliefert werden. Alle anderen Städte nur je einmal.

    Edit : Seite 9, zweiter Absatz. Die beiden Städte werden da explizit genannt und daneben auch graphisch abgebildet.

    most played (01.01.18-31.12.19):

    1. Gloomhaven 2. Schach 3. One Deck Dungeon 4. Spirit Island 5. Gaia Project

    6. Sentinels of the Multiverse 7. 5-Minute-Dungeon 8. Mage Knight 9.The 7th Continent 10. Great Western Trail

    Einmal editiert, zuletzt von Fluxx ()

  • ANZEIGE
  • Fyannon

    Hat das Label von offen auf erledigt geändert