Podcast Herzgeräusch

Tragt Euch bei Interesse bitte hier ein:
Mini-Sammelbestellung Kickstarter Kemet Blood and Sand
  • Hey Leuddz.

    Ich habe einen neuen Podcast gestartet in dem ich aus ärztlicher Sicht medizinische Themen und Krankheitsbilder für Jedermann ohne medizinisches Vorwissen erklären möchte. Es geht nicht darum hochwissenschaftliches runterzubrechen, sondern um Themen aus dem Alltag die uns alle betreffen. In der ersten Folge ging es um Tetanus und in der letzten Folge habe ich mich mit dem Thema Organspende beschäftigt.

    Ich schätze die Meinung von vielen Forumsmitgliedern hier sehr. Daher möchte ich euch bitten, wenn ihr Lust und Zeit habt mal reinzuhören und mir Feedback zu geben. Sorry für die Eigenwerbung. Es wird das erste und letzte Mal bleiben.


    Ihr findet den Podcast auf der Homepage:


    Herzgeräusch – Ein Podcast über medizinische Themen


    Oder bei ITunes und den anderen Podcatchern wenn ihr nach Herzgeräusch sucht. Danke euch ?

  • ANZEIGE
  • Hallo Sansirion,

    Ich finde den Podcast deutlich zu lang. Wen willst Du damit erreichen? Wer hört sich eine halbe Stunde etwas zum Thema Tetanus an?

    Ich bin nicht der Podcast-Fan, aber wenn dann sollte der Inhalt kürzer dargestellt werden.

    :jester:


    Mein Verhalten ist vielleicht manchmal taktisch unklug, dafür aber emotional notwendig

  • Ich habe mir die erste Folge angehört. Das Thema war interessant, deine Sprechweise angenehm und für mich hat die Länge genau gepasst. Bei den Nebenwirkungen hat mir nur gefehlt wie schwer diese im Einzelnen sind. An allen anderen Stellen hast du Fremdworte sehr gut erklärt, hier hätte ich gern noch ein wenig mehr gehört.

    Leider ist der Aufnahmequalität noch nicht so gut. Es rauscht ein wenig und die Lautstärke schwankt - wahrscheinlich zwischen Schnitten (zumindest klang es so).


    Ich werde den Podcast auf jeden Fall weiter verfolgen.

  • Spielteufel : Vielen Dank für das Feedback. Über die Länge der Folgen haben sich bereits einige geäußert. Einige fanden die Episoden zu lang, andere aber zu kurz. Ich denke, dass man es da niemandem so ganz recht machen kann. Ich habe mich bereits in Folge 2 versucht etwas kürzer zu fassen und bin auf 25 Minuten gekommen. Es wird sich wohl so auf 20 - 30 Minuten einpendeln. Der Grad zwischen medizinischem Blabla und interessantem Inhalt ist hier wirklich sehr schmal.

    qwertz Vielen Dank für das Lob. Es freut mich zu hören, dass es die gefallen hat.

    jorl : Vielen Dank für das Lob. Hat mich sehr gefreut. Die Aufnahmequalität habe ich hoffentlich in Folge zwei bereits besser hinbekommen. An den Lautstärkeschwankungen muss ich noch arbeiten. Liegt tatsächlich am Schnitt.


    Klasse eure Rückmeldungen. Ich sammel weiterhin gerne Rückmeldungen um mich zu verbessern. :)

  • :D Das ist schon ziemlich witzig, wenn man Dich persönlich kennt :-) Macht man die Augen zu, sehe ich Dich in dem kleinen UPH-Raum nen Vortrag halten :P


    Höre gerade die erste Folge: Ernsthaft: Tolle Einleitung und tolle Eingangserklärung über Beweggründe und Hintergründe...Ich muss zugeben, dass mir als Patient die Beratung zu kurz kommt (und ich als Quintessenz deswegen eh nie zum Arzt gehe. 2 Stunden Wartezimmer für 5-10 Minuten Massenabfertigung - Da geh ich lieber gleich Arbeiten oder warte einfach ab, bis es mal besser wird).


    ...im Gegensatz zu Spielepodcasts, die ich eigentlich nie höre (Bei dem Thema bin ich eher der visuelle Typ und gucke Youtube) werde ich hier (je nach Thema) regelmäßig mal einschalten...das liegt aber auch an Dir und Deiner Art.


    Ernsthaft: Find ich gut Micha, Daumen hoch!

    Top 10 (jeweils ohne Reihenfolge)

    Einmal editiert, zuletzt von Harry2017 ()

  • Harry2017 Vielen Dank für das Lob! Freut mich sehr das es dir gefällt, wenn du mal Themenvorschläge für eine SEndung hast: Immer her damit :)

    dawue : Du hast wirklich einen feinen Sinn für sowas. Ich habe mich des Öfteren sehr nah am vorgeschrieben Text gehalten und mehr abgelesen als frei gesprochen. Ich bin da noch zimelich am Anfang und hab mich noch ziemlich oft verhaspelt. Aber es soll natürlich auch medizinisch korrekt sein. ich arbeite aber daran freier zu sprechen und hoffe das wird schritt für schritt in den nächsten Folgen besser. Danke für dein Feedback! :)

  • Hab ich in der Tat - da ich mich gerade selbst damit beschäftigte: Knochenmark-Spende / Risiken von Narkose... Es sei denn, es wird im zweiten Podcast aufgegriffen (Soweit bin ich ja noch nicht).

    Top 10 (jeweils ohne Reihenfolge)

  • ANZEIGE
  • Vermutlich bin ich dann als Kollegin die falsche Zielgruppe... Inhaltlich war es wirklich Top.


    Als Thema wäre multiresistente Keime vielleicht spannend, um mit Vorurteilen gegen die “Krankenhauskeime“ aufzuräumen?

    :jester:


    Mein Verhalten ist vielleicht manchmal taktisch unklug, dafür aber emotional notwendig

  • dawue : Du hast wirklich einen feinen Sinn für sowas. Ich habe mich des Öfteren sehr nah am vorgeschrieben Text gehalten und mehr abgelesen als frei gesprochen. Ich bin da noch zimelich am Anfang und hab mich noch ziemlich oft verhaspelt. Aber es soll natürlich auch medizinisch korrekt sein. ich arbeite aber daran freier zu sprechen und hoffe das wird schritt für schritt in den nächsten Folgen besser. Danke für dein Feedback! :)

    Versuch es mal mit einer Präsentation, die aus Stichworten besteht ... wie einen Vortrag, den man vor Leuten hält. Ich kann das eigentlich ziemlich gut, aber sobald ich solo vor meinem Bildschirm sitze... klingt das wie geblubber :)

    Weiter so. Ich denke, jeder macht eine Entwicklung durch...

  • ANZEIGE