10 Jahre Kickstarter – Eure Highlights?

  • Dein absolutes Kickstarter-Highlight ist … 159

    1. Gloomhaven (18) 11%
    2. Kingdom Death: Monster (14) 9%
    3. The 7th Continent (13) 8%
    4. Brass: Birmingham (13) 8%
    5. Too many bones (11) 7%
    6. Viticulture (11) 7%
    7. Scythe (10) 6%
    8. Trickerion (7) 4%
    9. Keines (7) 4%
    10. 18OE (5) 3%

    Kickstarter feiert den 10. Geburtstag und listet ein paar herausragende Beispiele für erfolgreiche Kampagnen. Welches Spiel ist dein KS-Highlight und warum?

  • ANZEIGE
  • Da musste ich nicht überlegen. Viticulture (Compl.CollEd) fiel mir als das KS-Highlight für mich sofort ein. Kein Wunder, schließlich ist es mein Allzeit-TOP1-Spiel.

    Für mich ein Leuchtturm im Meer der über 100 von mir bei KS gebackten Spiele.


    Alle anderen hier bislang genannten, außer dem 18xx-Spiel, habe ich, bis auf Gloomhaven, das noch in Wartestellung ist, auch schon gespielt. Alle gespielten, außer Lisboa und Spirit Island, finde ich gut, aber alle sind nur Hausdiener des einen, einzigen, das alles hat. Wollte ich nicht auch Abwechslung, bräuchte ich kein anderes. Müsste ich bei der Abstimmung mehr als eines wählen, müsste ich die zur Abstimmung stehende Liste verlängern; verstünde sicher jeder, der meine TOP 5 liest.

    Spielerische Grüße Ernst-Jürgen


    Allzeit-TOP 5: 1. Viticulture - Compl. Coll. Ed., 2. Martians - A Story of Civilization, 3. Scythe, 4. Snowdonia, 5. Prehistory

    2 Mal editiert, zuletzt von Ernst Juergen Ridder ()

  • KD:M weil es für mich der heilige Gral des Ameritrash-Genres ist und ein solches Spiel ohne Kickstarter niemals möglich gewesen wäre. Außerdem gleicht eine KD-Kampagne ein wenig der Song of Ice and Fire-Buchreihe: ungewöhnlich, aufregend und man wartet die ganze Zeit wie ein Kind auf den neuen Roman (= Update), muss sich aber immer wieder fragen ob es noch kommen wird, bevor der Autor das zeitliche segnet :lachwein: plus, Adam Poots' Update-Philosophie hat parallelen mit GRRMs Spreche: "It's done when it's done." grmpf X(8o


    #KingdomDeathMonster

    "In the heart of the city dwells a delicate gamer who appreciates good gaming over all things. Sadly, the precious time and money he protects are desired by too many." (Flower Knight, Kingdom Death; frei nach Eigenbedarf abgewandelt)


    Meine Sammlung

    Meine Tauschliste

    Einmal editiert, zuletzt von Teeguru87 ()

  • - Zombicide Black Plague .... mein Beer & Pretzel Game

    - Aeons End Reihe ... DER Deckbuilder

    - Hero Realms ... DER kleine Deckbuilder


    Gloomhaven und City of Kings hab ich noch nicht gespielt, sind aber wohl heiße Anwärter

  • Bin erst sehr spät zu Kickstarter gekommen. Fasziniert hat mich vor allem die Kampagne von Gloomhaven (nicht gebacken). Meine Favoriten unter den Käufen bleiben dagegen "Tsukuyumi" & "Who goes there?". Die Jungs von Certifiable Studios haben mich mit ihren Updates köstlich unterhalten.

  • Dawn of the Zeds 3rd

    Aeons End komplett alle Teile, besonders Legacy

    Gloomhaven

    Too many Bones

    Galaxy Defenders

    Sword&Sorcery


    Das sind die KS-Titel in meiner Sammlung, die ich sehr gerne spiele.

    Gleichzeitig stellt diese Liste auch die Hälfte meiner Top12 dar.


    Und wenn ich sehe, was da in Zukunft noch so ankommt, ist die Prognose, dass die KS-Titel einen immer größeren Anteil in meinem Regal belegen werden.

    4 weitere der Top12 sind FFG-Titel, die in Zukunft wohl sehr sicher wegfallen werden. Da hoffe ich höchstens noch auf spannende solo spielbare LCGs.


    Und wenn ich mir die Titel aus der zweiten Reihe anschaue, sind dort viele dabei, die ebenfalls über KS das Licht der Welt erblickt haben.


    Also für mich ist KS eine sehr positive Sache.

  • Damals Alien Frontiers weil es mein erstes KS war und immer noch ein hervorragendes WP Spiel ist. Ansonsten Scythe und die Red Raven Spiele und natürlich Garphill Games

  • ANZEIGE
  • Brass Birmingham (oben gewählt), Viticulture Collectors Edition, Lisboa, Scoville.

    Bestes Spiel eines zuvor komplett unbekannten Autors bei einem No-Name-Hersteller (oder Eigenverlag) war Fallen Angel, gefolgt von Trickerion (ja, damals waren Mindclash noch total unbekannte Anfänger).


    Wobei ich dazu sagen möchte, dass man das alles auch später ohne Kickstarter hätte kaufen können, mit Ausnahme der Tier III Module der Viticulture-Erweiterung (die aber ehrlicherweise kein Mensch braucht). Möglicherweise ändert sich das aber in Zukunft mit dem vermehrten Auftauchen von super-deluxifizierten Jubiläumsausgaben und ähnlichem bei Kickstarter.


    Ein paar andere tolle KS-Spiele, die ich bei Kickstarter nicht gekauft habe, sondern später Retail, waren Islebound und Manhattan Project Energy Empire.

  • Das ist einfach: 7th Continent.


    Ich hab es allerdings noch nicht. Und ich hab es auch noch nie gespielt - bis auf ein ca. 15-minütiges Anspielen eines Prototypen vor gefühlt ca. 4 Jahren. Aber es ist bisher das einzige Spiel, das mich überhaupt dazu gebracht hat, auf Kickstarter aktiv zu werden. Und damit ist es natürlich automatisch mein Highlight.

    André Zottmann (geb. Bronswijk)
    Thygra Spiele
    (u. a. für Pegasus Spiele tätig)

  • Ich schwanke zwischen Conan und Cthulhu Wars. Spielerisch Ersteres, denn es macht mir einfach richtig viel Spaß. Gefühlsmäßig / kampagnentechnisch Cthulhu Wars, denn so interessiert und gedanklich involviert war ich in keinem anderen KS. (Außer vielleicht bei Massive Darkness, meinem ersten, großen KS - Das hat sich aber für mich spielerisch als Flop erweisen).


    Ansich aber Zombicide - Denn die haben für mich den Weg für epische KS Kampagnen (nicht zu verwechseln mit epischen Spielen bitte) im Brettspielbereich geebnet. Die Vorreiterrolle gebührt da einfach in diesem Falle CMON...


    Meister der Herzen: Tsukuyumi - So ausgeklügelt und liebevoll ausgefeilt mit eigenständigem Standeematerial aus deutschen Landen...allein dafür hats einen Platz sicher.



    Ungespielt sind u.a. bisher noch:

    KDM / Gloomhaven / Brimstone / Nemesis...die haben Potential fürs Treppchen nach dem Anspielen...

    Top 10 (jeweils ohne Reihenfolge)

    2 Mal editiert, zuletzt von Harry2017 ()

  • Trickerion - großartig, wobei ich die deutsche Version geschmiedet habe.

    Viticulture, war aber erst bei der Erweiterung dabei.

    Clans of Caledonia, ein sehr sehr schönes Spiel, das viel zu selten auf den Tisch kommt.


    Wobei mir eigentlich alle meine gebackenen und geschmiedeten Spiele gut gefallen. Einzig Lisboa habe ich verkauft, weil es mir zu viel des Guten war (weswegen ich jetzt auch auf Mars in verzichte, ich kann nicht abschätzen, ob hier mir auch das zu viel ist).

    Ja und de größte Enttäuschung ist Quodd Heroes aufgrund der Regelschwächen... Aus diesem Grund bin ich auch erstmal raus aus dem Backen und Schmieden...

    :jester:


    Mein Verhalten ist vielleicht manchmal taktisch unklug, dafür aber emotional notwendig

  • Joan of Arc, weil endlich 15mm wiederkommt!

    Aber eigentlich sind mein KS Highlight die Bücher von Minna Sundberg... A Redtails Dream und beide Bände von Stand Still, Stay Silent.

    Insbesondere die Veröffentlichung ihres Erstlingswerks, A Retails Dream, welches ja quasi der Grundstein ihrer Karriere war...

  • #Gloomhaven

    Das Spiel welches ich Offline in den letzten Monaten am häufigsten gespielt habe. Die Mischung aus Aufleveln und taktischen Kämpfen ist bei uns super angekommen. Bis jetzt immer zu viert gespielt, deshalb kann ich nichts dazu sagen wie es sich solo spielt.


    #TooManyBones

    Kam genauso gut wie Gloomhaven bei unserer Runde an. Man braucht dafür keine feste Runde aber es ist von großem Vorteil wenn jeder das Spiel kennt. Bis jetzt zu dritt oder solo mit zwei Gearloc gespielt. Hat beides super funktioniert.


    #SwordAndSorcery

    Meine persönliche Nummer 1 was klassische Dungeon Crawler betrifft. Wurde in der Spielrunde durch Gloomhaven und TooManyBones verdrängt. Deshalb spiele ich es zurzeit solo. Bis jetzt zu dritt, zu viert und solo mit zwei Helden gespielt. Funktioniert alles problemlos. Bei einer höheren Anzahl von Helden erscheint es mir allerdings einfacher.


    #GalaxyDefenders

    Hab ich mir erst vor ein paar Tagen zugelegt. Nur eine Probepartie gespielt. Macht bis jetzt einen guten Eindruck.


    #DawnOfTheZeds und #AeonsEnd hab ich noch nicht gespielt. Aber bei vier von sechs Übereinstimmungen vielleicht einen Blick Wert.


    #SpiritIsland

    Nach meiner Meinung eins der besten Kooperativen spielen. Durch die verschiedenen Geister mit ihren Fähigkeiten immer wieder ein neues Spielerlebnis. Ich denke besser mit 2+ Spielern. Solo mit einem Geist würde ich das Spiel nicht empfehlen. Wenn solo dann zumindest mit zwei Geistern.

    Einmal editiert, zuletzt von Marcus ()

  • Platz 1: Galaxy Defenders, siehe Video.


    Platz 2: Machina Arcana - trotz miserabler Anleitung ein Spiel, das einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen hat (bitte lass Teil 2 all das halten).


    Platz 3: Secret Unknown Stuff - siehe Video.




    Noch erwähnenswerte Titel:


    Perdition´s Mouth


    Secret of the lost tomb - der beste One-Shot Crawler neben SUS.


    B-Sieged - ein völlig zu Unrecht verrissenes Castle Defense Spiel.


    Alien Uprising aka Starship Troopers, the board game. Ebenfalls miese Anleitung aber Richard Launius letztes neues Designspiel.


    Fireteam Zero - zu dritt top.


    Brimstone könnte ich nie in diese Liste wählen, weil mir dafür die Firma zu viele Jahre ins Gesicht gespuckt hat. :)


    Übrigens: Mein ganzer Schrank besteht aus KS Titeln. :)


    django79 : Wer denkt denn bei Overturn anders? Klarer Plagiatsfall- Betrug. Ende. :)

    KS Pending: Secrets of the lost station, Planet Apocalyspe, Rambo, Dungeon Crusade, Solomon Kane, Z War One, S&S AC, Reichbusters, Tainted Grail

    Die Nische

    3 Mal editiert, zuletzt von Beckikaze ()

  • ANZEIGE
  • Da musste ich nicht überlegen.

    Dito, ich auch nicht ... allerdings mit anderem Ergebnis. Für mich persönlich ist Kingdom Death : Monster nicht nur aufgrund seines geradezu unnatürlichen Erfolges von 12.3 Mio. $, das herausragende Projekt. In meinen Augen (und auch von vielen Anderen) gibt es zu KD:M keine Alternative, kein Equivalent, kein Austauschprodukt. Setting, Mechaniken, Komplexität, Umfang, Qualität und Einzigartigkeit machen es zum einem ganz besonderen Spiel(erlebnis), das nicht nur seines gleichen sucht, sondern das ohne KS schlicht nicht möglich gewesen wäre.

  • Da musste ich nicht überlegen.

    Dito, ich auch nicht ... allerdings mit anderem Ergebnis. Für mich persönlich ist Kingdom Death : Monster nicht nur aufgrund seines geradezu unnatürlichen Erfolges von 12.3 Mio. $, das herausragende Projekt. In meinen Augen (und auch von vielen Anderen) gibt es zu KD:M keine Alternative, kein Equivalent, kein Austauschprodukt. Setting, Mechaniken, Komplexität, Umfang, Qualität und Einzigartigkeit machen es zum einem ganz besonderen Spiel(erlebnis), das nicht nur seines gleichen sucht, sondern das ohne KS schlicht nicht möglich gewesen wäre.

    KD:M hätte ich aus drei Gründen nicht nennen können:


    1. Ich habe es nicht, also auch nicht über KS

    2. Ich habe es noch nie gespielt.

    3. Ich kenne es nicht.


    Allerdings lese ich hier immer wieder drüber, auch das viele Lob. Wenn ich mich recht erinnere, habe ich mal festgestellt, dass es nicht oder nur mir zu teuer zu beschaffen ist. Außerdem könnte ich so etwas nur in Deutsch brauchen.

    Spielerische Grüße Ernst-Jürgen


    Allzeit-TOP 5: 1. Viticulture - Compl. Coll. Ed., 2. Martians - A Story of Civilization, 3. Scythe, 4. Snowdonia, 5. Prehistory

  • Vielleicht trifft das nicht ganz den Kern der Frage, aber ich möchte anmerken, dass mir das Erlebnis Kickstarter an sich ein absolutes Highlight für viele vergangene Kampagnen war und weiterhin sein wird.

    Die Neugier darauf, täglich reinzuschauen, herauszufinden welches neue Stretch Goal offenbart wurde bzw. welche neuen Kampagnen gestartet sind, gehört für mich neben dem spielen selber, zu den faszinierendsten Aspekten des Hobbys Brettspiel.

    Denn bevor ich in die Welt der Spiele eingestiegen bin, war mir Kickstarter gänzlich unbekannt

    Und wie wir alle wissen, würde es ohne Kickstarter, manche Spiele, zumindest nicht mit der manchmal luxuriösen Aussttatung, geben. :)

    Meine derzeitigen Lieblingsspiele:

    1. Champions of Midgard

    2. Steamopolis

    3. Arkham Horror LCG

    geplant für 4. Quartal '19: Sierra West, Trismegistus, Coloma, Everdell, Terraforming Mars Expansions


    Top 5 Euro's: 1. Founders of Gloomhaven 2. Teotihuacán 3. Nusfjord 4. Bora Bora 5. Newton

    Top 5 Thematic : 1. Herr der Ringe LCG 2. Spirit Island 3. Arkham Horror LCG


  • Vielleicht sollten wir auch die Lowlights hier diskutieren oder lieber ein 2. Thread?

    KS Pending: Secrets of the lost station, Planet Apocalyspe, Rambo, Dungeon Crusade, Solomon Kane, Z War One, S&S AC, Reichbusters, Tainted Grail

    Die Nische

  • Ich habe damals den ersten Kickstarter verpasst, und auch bei der ersten späteren Begutachtung aufgrund von Preis, der damaligen schlechter Verfügbarkeit, der ausschließlich englischen Sprachausgabe eigentlich für mich ausgeschlossen. Gut ein halbes Jahr später noch einmal in den Fokus genommen und nach ausgiebiger Recherche gemerkt was für ein aussergewöhnliches Spiel es doch ist. Bei mir der echte Auslöser mich auf Kickstarter und englische Spiele einzulassen. Leider ist es in der Tat nicht günstig, vor allem ausserhalb von Kickstarter bzw. BlackFriday-Sales ... da kommen gut 400 $ für das Grundspiel auf einen zu. Allerdings gibt es immer wieder Angebote auch hin im Forum, wo jemand sich wider davon trennen möchte, bei denen man durchaus auch günstiger zuschlagen kann. Zudem sprechen wir bei dem Basisspiel von zahllosen, hochwertigen Miniaturen, Hardcover Regelbuch, hunderten von Karten usw. ... insgesamt Spielmaterial von gut 10 Kg in einem Spielekarton in Kindersarggrösse. Eine deutsche Version wird es zu 99% leider nicht geben, da der immense Content allein vom Umfang nur schwer lokalisierbar wäre. Andererseits ist das nötige Englisch überschaubar und auch für Menschen mit englischen Grundkenntnissen durchaus gut zu bewältigen ... ein Mitspieler mit Sprachkenntnissen reicht im Übrigen auch aus.

  • ANZEIGE
  • Das meiste, was über Kickstarter bei mir gelandet ist, ist auch ziemlich schnell wieder geflogen. Meine Highlights sind und bleiben 18CZ und 18Lilliput.

    Fas unterschreibe ich genau so.


    Highlights für mich sonst....

    Tales of the Northlands.. Saga of Noggin the Nogg

    Q.E.

    Brass L.



    Viele gute Spiele habe ich nicht direkt unterstützt.. Vital Lacerdas Spiele zum Beispiel... on Mars ist das erste.


    Aber es waren viele Nieten dabei, weshalbbich mich da inzwischen fast ganz raus halte.


    Ein Highlight kommt demnächst Clinic Deluxe...

  • Für mich #AlienFroniers . Als ich es damals im Laden kaufen wollte (ich mache bei KS nicht mit), gab es das nicht mehr. Demzufolge beschloss ich, mir mein ganz eigenes Exemplar selber zu erstellen, individueller gehts nicht...:)

    Bitte senden Sie mir Ihre E-Mail doppelt, ich brauche eine für´s Archiv :/

  • Mein erstes Projekt ist immer noch der größte Volltreffer: Scythe.


    Überraschend gut fand ich Crusaders: Thy Will be Done.


    Zwei weitere Spiele, die noch nicht ausgeliefert wurden, die ich aber für mögliche Highlights halte, sind 7th Continent und Lords of Hellas.


    Ich stimme aber auch Harry2017 zu: die CMON-Kampagnen sind oft ein Erlebnis für sich.

    Also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren gehen, sondern das ewige Leben haben.
    Die Bibel: Johannes 3,16

  • Wenn ich mir so angucke was hier alles genannt und gelistet wird, weiß ich wieso ich mich nie um KS gekümmert habe...


    Einzig und allein Brass habe ich mir in beiden Versionen gegönnt, aber da wusste ich ja auch was ich bekomme. ;)

    Einmal editiert, zuletzt von H8Man ()

  • ANZEIGE
  • KD:M weil es für mich der heilige Gral des Ameritrash-Genres ist und ein solches Spiel ohne Kickstarter niemals möglich gewesen wäre. #KingdomDeathMonster

    Wow, ich bin wirklich erstaunt und positiv überrascht, dass tatsächlich bisher fast jeder 10. hier Kingdom Death : Monster genannt hat ... :watt:

  • Wenn ich meine Crowdfundingliste so anschaue, habe ich da echt viel verkauft. Meine Highlights sind überschaubar:


    - Brass Lancashire

    - Raiders of the North Sea

    - Architects of the West Kingdom

    - Clans of Caledonia


    Solide fand ich daneben noch Deja-Vu, Massive Darkness, Empires of the Void II und Steam Noir Revolution (mein 1. KS und mit namentlicher Nennung). Alles andere habe ich nicht mehr, wenn ich mich nicht täusche.


    Ach, weil ich die Liste oben sehe: Anachrony auch, da habe ich den KS aber später privat gekauft, daher war der nicht in meiner Liste (wie auch einige andere Titel, Lisboa, Spirit Island, Bloodrage, Zombicide ...).

    Einmal editiert, zuletzt von Puma ()

  • ANZEIGE