Tinners Trail - Regeln online

  • Hab gerade gesehen, dass die Regeln vom neuen Warfrog, sorry Treefrog-Spiel online sind:


    http://www.warfroggames.com/images/TT_rules_vis5.pdf


    Mal sehen, was das heißt: Etwas einfacher als bisherige Warfrog-Spiele, aber trotzdem Vielspieler tauglich.
    :tap2:


    Mandras


    PS: Und ebenso gespannt bin ich, ob Martin Wallace vielleicht doch noch das Regeln schreiben gelernt hat. :hahaha: :hahaha:

    Einmal editiert, zuletzt von Mandras ()

  • ANZEIGE
  • Also ich bin auch noch skeptisch... Einfaches Spiel auch für Vielspieler getaugt - was auch immer das heißt?


    Ich werde wohl die ersten Berichte abwarten - Martin Wallace bringt ja auch nicht nur "SuperDuperSpiele" raus... Auf den ersten Blick scheint es mir sehr "nüchtern-leblos" - so ein bißchen wie Perikles... ist aber nur ein Bauchgefühl.

    "We are the unknowns. Lower your shields and surrender your ships. We will add your biological and technological distinctiveness to our own. Your culture will adapt to service us. Resistance is futile."


    Meine Spiele: Klick mich

  • Hast Du Dir schon die Regeln durchgelesen?


    In gewisser Weise wieder typisch MW: Für jede´einzelne Aktion gilt, erst kommt ein historischer Part und dann die eigentliche Regel. Etwas stressig zu lesen aber insgesamt doch gut verständlich.
    Ich habe den Eindruck, dass der primäre Reiz in diesem Spiel das Management der Spielerreihenfolge ist, die sich ja laufend, auch während einer Runde, ändert.


    Mandras


    PS: Sehr interressant finde ich die Anmerkung von MW zum Schluß. Dort gibt er zu erkennen, dass er für die entscheidenden Spielprinzipien Anleihen bei "Fürsten von Florenz" und "Jenseits von Theben" genommen hat. Habe ich so noch nicht von einem Autor gelesen, fand ich aber gut.

  • Zitat

    Original von Mandras
    Ich habe den Eindruck, dass der primäre Reiz in diesem Spiel das Management der Spielerreihenfolge ist, die sich ja laufend, auch während einer Runde, ändert.


    So einen Fall haben wir ja auch mE beim "Im Jahr des Drachen". Oberste Priorität ist da ja auch mE die Spielerreihenfolge, damit ich an das komme, was ich brauche...

  • Einspruch :nein:
    IJdD erscheint mir viel komplexer.
    Die Personenleiste ist ein sehr innovatives Element, das m.E. kein Vorbild hat.
    Und man kann auch gewinnen, wenn man dort hinten liegt. Das macht für mich auch den großen Reiz des Spieles aus. Lediglich das Drachenfest finde ich eher unbedeutend im Spiel.
    "Tinners Trail" scheint mir da einfacher gestrickt zu sein, ich hoffe, es wird nicht zu einfach.


    Mandras

  • Hallo,


    hat einer von euch ne Idee, wie die Würfel aufgebaut sein könnten? In der Anleitung sind Würfel mit 0-3 Augen abgebildet (wobei die eine Abbildung auf Seite 2 unten nicht zum Beispiel passt). Auf Seite 4 wird das Ermitteln der Erz-Preise erklärt. Dort sieht man, dass Würfe zwischen 0-11 beachtet werden.


    Fangen alle Würfel bei 0 an, ist es also möglich, auch eine 0 zu würfeln. Da aber max. 11 auf der Preisliste angegeben ist, können nicht alle Würfel ein max. von 4 Augen haben (was ja 12 ergeben würde). Hinzu kommt, dass von 0-4 erst 5 Seiten des Würfels belegt sind (wenn es denn wirklich nur diese Zahlen sind).


    Vorstellbar wäre auch, dass der Wasserwürfel nur von 0-2 geht und die anderen beiden Würfel 0-4 und 0-5 enthalten. Oder...

  • M.E. passt das Beispiel.
    Auf dem Feld ist ein Mindestwert von 1 Zinn und 1 Kupfer angegeben.
    Die Werte auf den Würfeln werden dazu addiert. Dann passt es.


    Aber welche Augen es auf den Würfeln gibt? Keine Ahnung. Ne Null ist offensichtlich dabei, ne 6 fehlt sicher. Ich tippe darauf, dass auch die 5 fehlt und die 1 doppelt ist.


    Mandras

  • ANZEIGE